Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der TATORT Thread  (Gelesen 18988 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.668
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #325 am: 25. Februar 2019, 08:57:31 »
Der Franken Tatort gestern war nicht übel :7: hau ich da raus, auch wenn er völlig durchkonstruiert war, recht durchschaubar und im Grunde auch nicht wirklich funktionieren würde in der Realität - und ja Realität setze ich hier an, weil das kein Murot oder Weimarer Tatort ist, und sonst hier ja eher darauf Wert gelegt wird. Da gabs zu viele Momente in denen die Geschichte völlig in die Binsen gegangen wäre, was halt so ist, wenn man sich Hollywood-Thriller dieser Coleuer als Vorbild nimmt. Nach wie vor geht mit der fränkische Dialekt hier auf den Sack, da das sonst auch nicht so praktiziert wird, diesmal hielt es sich aber STARK in Grenzen.

Fabian Hinrichs halte ich nach wie vor für einen überschätzten Darsteller. In vielen Szenen kann ers, dann kommen wieder Szenen in denen man sich wünscht man hätte ihn synhcronisiert ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.668
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #326 am: 25. März 2019, 14:50:30 »
Gestern den Münchner mal wieder geschaut, war anscheinend schon etwas älter.... habs im Grunde nicht bereut, auch wenn er völlig blöd und konstruiert war. Sowas hat Batic ja schonmal abgezogen, auch Leitmeyer hatte schonmal solche Ausrutscher im Programm bei denen er Recht mit Unrecht verwechselte. Das war nicht mein Kritikpunkt, eher jener, dass die ganze Schose so einfach nicht ablaufen hätte können, erstens von vornherein (keiner wusste was von der Verlegeung des Gefangenen!?), dann von der Durchführung bei der beide Justizler völligst blöd agierten, und am Ende durch die Ermordung der Justizlerin, bei der die Polizei offenbar zu blöd war festzustellen, dass Batic sie nicht hätte erschießen KÖNNEN, weil sie von hinten erschossen wurde :lol: !? Da lag einiges im Argen was die Logik anging
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.668
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Der TATORT Thread
« Antwort #327 am: 23. April 2019, 12:28:27 »
So das war er nun gestern, der letzte Tatort mit dem Bremer Duo Stedefreund/Lürsen.... also ich hab die beiden durchaus gerne gesehen, auch wenn die Qualität der Folgen stark schwankte. Oliver Mommsen ist einfach ein sympathischer Kerl, und hat den Ermittler mit privaten Krisen stets passend dargestellt. Die Folge gestern hat dann einen lange zurückliegenden Status wieder aufgegriffen, als Stedefreund mal ein Jahr in Afghanistan war Polizisten ausbilden - und führte mit dieser Sache dann seine Laufbahn dem Ende zu. Ich fand die Folge gut, auch wenn es schon ein ziemliches Himmelfahrtsgeschichtchen war, was man sich für seinen Abgang da ausgedacht hatte! Das Ende selbst musste aufgrund er Handlung dann ja auch so kommen - somit Ade Stedefreund....
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 28 Abfragen.