Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: 3096 Tage  (Gelesen 979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline myotis

  • Krawallkobold
  • Beiträge: 2.562
    • Show only replies by myotis
    • Profil anzeigen
3096 Tage
« am: 27. Februar 2013, 17:43:06 »
"Keine Psychologisierung, keine Emotionalisierung: Der Kinofilm "3096 Tage" nach dem Buch von Natascha Kampusch erzählt deren Jahre in Gefangenschaft als komplexes, widersprüchliches Beziehungsgeflecht. Entführer Priklopil wird dabei zur Verkörperung des kontrollwütigen Spießers."
- Quelle: Spiegel.de -



Ich bin ehrlich: ich weiß nicht, was ich von dem Film halten soll.
 
War das Buch nicht schon genug (um die Sache zu verarbeiten)?
Spätestens jetzt ist mir Frau Kampusch suspekt geworden.
"I`ve spent so long in the darkness, I´d almost forgotten how beautiful the moonlight is."

Corpse Bride

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 78.027
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #1 am: 27. Februar 2013, 18:10:59 »
Die alte ist mir mehr als suspekt, und irgendwas packt die nicht aus! Das vermute ich seit der sache damals, und ich boykottiere den film.wenn ich sowas brauche um das zu verarbeiten, dan kann was nicht stimmen... ah ja, vielleicht der geldbeutel
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.780
    • Show only replies by skfreak
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #2 am: 27. Februar 2013, 18:28:06 »
Die alte ist mir mehr als suspekt, und irgendwas packt die nicht aus! Das vermute ich seit der sache damals, und ich boykottiere den film.wenn ich sowas brauche um das zu verarbeiten, dan kann was nicht stimmen... ah ja, vielleicht der geldbeutel

:!:

Offline myotis

  • Krawallkobold
  • Beiträge: 2.562
    • Show only replies by myotis
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #3 am: 27. Februar 2013, 18:53:45 »
Ich habe den Fall jetzt nicht so verfolgt, aber ich habe mich zumindest nicht gewundert, als sie ein Buch über die Sache geschrieben hat. Die Öffentlichkeit wollte halt "versorgt" werden. Gelesen habe ich das Buch allerdings nicht. Die Medien überschlagen sich momentan und vorhin kam ein Bericht darüber im TV, den ich zufällig mitbekommen habe. Die Frau hat etwas an sich, was mir äusserst unsympathisch ist. Ihre ganze Art ist... eigenartig. Ich habe kein Mitleid mit ihr. Ich habe auf der Arbeit ein Interview mit ihr gelesen und ihre Worte haben mich nicht berührt. Mich wundert das. Das, was ihr passiert ist, ist tragisch. Da erwartet man irgendwie was anderes. Vllt hat sie auch lediglich nur ne Vollpanne und bekommt die falsche Therapie. Aber gerade dann sollte sie keinen Film machen!
Angucken werde ich mir den auch nicht.

Igrendwie regt mich das Thema voll auf grade.

Aber gut zu wissen, dass ich mit meiner Meinung nicht alleine da stehe.
"I`ve spent so long in the darkness, I´d almost forgotten how beautiful the moonlight is."

Corpse Bride

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 78.027
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #4 am: 27. Februar 2013, 19:00:40 »
Definitiv nicht :D und ich hab mich damals ziemlich damit beschäftigt aus interesse. Aber wie gesagt, da stimmt was ganz und garnicht, und der meinung bin ja nicht nur ich
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.661
    • Show only replies by Seth Gecko
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #5 am: 27. Februar 2013, 19:32:16 »
Ich werde mir den Film wohl nicht ansehen, das Buch habe ich bisher auch nicht gelesen. Mir ist der Fall zwar bekannt, aber wirklich intensiv verfolge ich den Werdegang und die Medienpräsenz von ihr nicht. Ich bin ganz unabhängig davon jedoch der Auffassung, dass es ihr gutes Recht ist ihre Erlebnisse in einem Buch oder einem Film zu verarbeiten. Was dieser Frau wiederfahren ist ist nicht nur tragisch, sondern war für viele bis dato unvorstellbar. Was sich ja bekanntermaßen durch den Fritzel-Fall geändert hat. Insofern handelt es sich nicht nur um eine individuelle Erfahrung, sondern auch um die Darstellung von männlicher/sexualisierter Gewalt in einer ihrer menschenverachtensten Formen.

Ich finde auch, dass es ihr zusteht mit diesen Veröffentlichungen Geld zu verdienen. Eine Schulausbildung blieb ihr durch die Entführung versagt. Wie soll sich ein 18 Jähriger Menschen in dieser Welt zu rechtfinden, dem so ziemlich alles versagt war, was für andere Menschen in seinem Alter selbstverständlich ist?

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.422
  • "The Feminist"
    • Show only replies by EvilEd84
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #6 am: 27. Februar 2013, 21:02:37 »
Sehe ich genauso, Bodo.
Klar wirkt sie wie von einem anderen Planeten. Das wurde damals auch thematisiert, dass ihre Sprachwahl sehr unüblich antiquiert wirkt. Das kam daher, dass ihr einziger medialer Link zur Aussenwelt wohl ein Klassikradio Sender war.

Denke das Beispiel zeigt sehr gut warum sie so seltsam undndurchau abgehoben, unsympathisch wirkt.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show only replies by nemesis
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:3096 Tage
« Antwort #7 am: 27. Februar 2013, 21:04:52 »
Lange Jahre ohne soziale Kontakte prägen.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 78.027
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #8 am: 27. Februar 2013, 22:00:47 »
Mag alles sein, sogar ganz sicher... aber das ist eben nicht die ganze wahrheit
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.956
    • Show only replies by Hellseeker
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #9 am: 28. Februar 2013, 15:19:16 »
Muss ich nicht sehen.
die kommt noch... irgendwann...

Crash_Kid_One

  • Gast
Antw:3096 Tage
« Antwort #10 am: 28. Februar 2013, 15:20:50 »
Muss ich nicht sehen.

Dito.

Kampusch ist mir auch sehr suspekt. Ich bin Marcos's und Myo's Meinung, das mit dieser Person irgendetwas nicht stimmt. Sie verheimlicht IMO etwas.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 78.027
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #11 am: 28. Februar 2013, 16:28:51 »
Achja, und wenn jetz einer meint, dass verheimlichen ihr gutes recht sei... absolut, aber dan soll sie einem nicht in sendungen, interviews, büchern und mit nem film auf den senkel gehen. Bin ich jetzt ein herzloser arsch? Mag sein, so what?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Crash_Kid_One

  • Gast
Antw:3096 Tage
« Antwort #12 am: 28. Februar 2013, 16:49:36 »
Soll jetzt bitte keiner denken, das man aus den Opfern die Täter machen soll oder umgekehrt...
ich kann auch nicht sagen WARUM genau sie mir unsympathisch ist.
Natascha's Vater zweifelt ja aktuell auch den ganzen Ablauf der Ereignisse an und spricht vom "Keller Mythos".
Im Moment alles nur Mutmaßungen, vielleicht bleiben sie es auch für immer ;)

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 78.027
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #13 am: 28. Februar 2013, 17:25:29 »
Dito. Aber da ich sowas sonst generell nicht tue (opfer als täter ect.) Denke ich doch mal nicht, dass mir sowas jemand unterstellen kann/soll/muss
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

jerry garcia

  • Gast
Antw:3096 Tage
« Antwort #14 am: 28. Februar 2013, 19:18:08 »
So schlimm das war, was ihr passiert ist, aber die Vermarktung und das Rumgereiche seit etlichen Jahren zwecks Kontoaufbesserung nervt mich einfach nur noch. Etwaige vorhandene Sympathien sind völlig weg.

Offline scaramanga

  • Beiträge: 358
    • Show only replies by scaramanga
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #15 am: 28. Februar 2013, 22:18:43 »
Ich bin nicht erschüttert das es jetzt einen Film darüber gibt, aber doch sehr überrascht.
Das erste was ich dachte als ich die Filmwerbung sah war: "Was soll der Scheiss?"  War dieser Fall, falls denn auch alles so passiert ist, nicht sehr krank und traurig genug, das man einen Film darüber eigentlich ausschliessen muss/sollte?
Versteht mich nicht falsch, ich gebe nichts auf diese Kampusch. Die kann von mir aus ewig leben oder in dieser Sekunde tot umfallen. Doch ihr angebliches Erlebtes ist eigentlich so grausam das man sich nur schon beim anschauen der damaligen Nachrichten über diesen Vorfall, Sachen vorstellt, die man sofort wieder vergessen will. Wir wissen ja alle, das es tiefe Abgründe der menschlichen Psyche gibt und von manchen möchte man einfach nichts hören und vor allem nichts sehen, weil es darüber nachzudenken sehr "unangenehm" ist.
Und nun gibts einen Film.

Also ich finde die Idee der Verfilmung fragwürdig. Doch wer damit etwas anzufangen vermag...bitte.
« Letzte Änderung: 01. März 2013, 00:31:31 von scaramanga »

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Show only replies by ap
    • Profil anzeigen
Antw:3096 Tage
« Antwort #16 am: 04. März 2013, 04:51:58 »
Darauf hab ich ja schon lang gewartet....  :roll: Also, für dieses Schicksal soll ihr Geld und Erfolg ja gegönnt sein... Ich jedoch werde mir dasauf garkeinen Fall antun, wird ignoriert !!

jerry garcia

  • Gast
Antw:3096 Tage
« Antwort #17 am: 04. März 2013, 05:06:08 »
Kann mich nicht mehr erinnern, wer das war, aber ein Landsmann von ihr hat sich mal derart geäußert, sie habe sich mit den Jahren zur größten selbstdarstellerischen Nervensäge des Landes entwickelt. Kein widerspruch, nur eine Ergänzung - sie schafft das auch europaweit. Muss man denn jeden Mist in der EU teilen.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 29 Abfragen.