Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Hilfe bei W-Lan.  (Gelesen 3438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #25 am: 16. April 2015, 10:36:41 »
Ich nutze diesen Thread hier weil ich dasselbe Problem hab, aber ich jedoch die Technik hinter dem D-Lan noch nicht begreife! :redface:

Ich habe seit 2 Monaten einen neuen PC und der steht im Büro. Mein W-Lan Router steht aber im Wohnzimmer. Vom alten PC her hatte ich noch einen USB D-Link-Adapter, aber auch der hilft nicht wirklich. Das Signal ist einfach zu schwach für z.B. Netflix in HD zu geniessen. Dann kam mir eben dieser Thread hier in den Sinn. :)

Der Grundriss meiner Wohnung:



Roter Punkt ist der Router und beim grünen Punkt steht der PC.

Den Router habe ich mittels Kabel an der Multimedia-Steckdose (TV, Radio, Internet) angeschlossen. Am Router hängen mittels Kabel der Smart-TV, PS4 und das Bluray-Gerät. Kann mir nun jemand erklären wie das mit Devolo genau funktioniert?

Ich stelle es mir zurzeit so vor, dass ich den Router normal am Netz lasse wie jetzt. Vom Router geht ein Kabel an den Devolo-Sender, den ich direkt in der Steckdose stecken habe. Der Sender leitet dann das Internet via Stromnetz an die Steckdosen im Büro weiter wo ich einen Devolo-Empfänger einstecke. Mein PC erkennt dann nach der Konfiguration von diesem Empfänger das stärkste Signal und er verbindet sich mit diesem Signal. Ist das korrekt so? bzw. für noch besseres Ergebnis verbinde ich den PC mittels Kabel mit dem Empfänger.

Daraus dann die Folgefrage: welches Paket müsste ich mir holen von Devolo? http://www.microspot.ch/msp/de/cat-topseller?N=0&Ns=rating%7c1&Ntk=manufacturer&Ntt=Devolo&Ntx=&ene_dnr=true

Danke für die Hilfe! :thumb:
« Letzte Änderung: 16. April 2015, 10:43:44 von Sing-Lung »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #26 am: 16. April 2015, 10:44:04 »
Ich stelle es mir zurzeit so vor, dass ich den Router normal am Netz lasse wie jetzt. Vom Router geht ein Kabel an den Devolo-Sender, den ich direkt in der Steckdose stecken habe. Der Sender leitet dann das Internet via Stromnetz an die Steckdosen im Büro weiter wo ich einen Devolo-Empfänger einstecke. Mein PC erkennt dann nach der Konfiguration von diesem Empfänger das stärkste Signal und er verbindet sich mit diesem Signal. Ist das korrekt so? bzw. für noch besseres Ergebnis verbinde ich den PC mittels Kabel mit dem Empfänger.

Genau so ist es. Und du solltest auf jeden Fall den Rechner per Netzwerkkabel in den Devolo-Adapter einstecken.

Auf WLAN kannst du dann am PC ganz verzichten. Je weniger Geräte es sind, die auf dein WLAN zugreifen, umso besser wird der WLAN-Empfang für die Geräte, die es wirklich brauchen, wie Smartphones, Tablets oder Notebooks.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #27 am: 16. April 2015, 10:45:00 »
Ich stelle es mir zurzeit so vor, dass ich den Router normal am Netz lasse wie jetzt. Vom Router geht ein Kabel an den Devolo-Sender, den ich direkt in der Steckdose stecken habe. Der Sender leitet dann das Internet via Stromnetz an die Steckdosen im Büro weiter wo ich einen Devolo-Empfänger einstecke. Mein PC erkennt dann nach der Konfiguration von diesem Empfänger das stärkste Signal und er verbindet sich mit diesem Signal. Ist das korrekt so? bzw. für noch besseres Ergebnis verbinde ich den PC mittels Kabel mit dem Empfänger.

Genau so ist es. Und du solltest auf jeden Fall den Rechner per Netzwerkkabel in den Devolo-Adapter einstecken.

Auf WLAN kannst du dann am PC ganz verzichten. Je weniger Geräte es sind, die auf dein WLAN zugreifen, umso besser wird der WLAN-Empfang für die Geräte, die es wirklich brauchen, wie Smartphones, Tablets oder Notebooks.

Oha, superschnelle Antwort! :biggrin: Danke schon Mal! :thumb:

Ich habe oben noch eine Frage ergänzt, hättest Du mir da auch noch einen Tipp? Danke! :)
« Letzte Änderung: 16. April 2015, 10:45:39 von Sing-Lung »

Offline Masterboy

Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #28 am: 16. April 2015, 10:48:23 »
hey Phil, du vermischst da etwas. D-LAN und W-LAN

D-LAN ist erstmal nur Kabel, d.h. wie du schon richtig erkannt hast im Prinzip nur eine Verlängerung deines Lankabels über das Stromnetz.

Was es zusätzlich noch gibt ist D-LAN mit integriertem W-LAN, dann fungiert der Adapter zusätzlich als W-LAN Anmeldepunkt. Wenn du davon mehrere im Haus verteilst erhöhst du deine Abdeckung und der Client (Laptop, Handy etc) verbindet sich immer mit dem stärksten Signal in der Nähe. So zumindest bei den neusten Modellen -> http://www.devolo.com/en/Products/dLAN-500-WiFi
Ähnlich wie bei einem Mobilfunkhandy wo du seamless immer und überall Empfang hast, technisch meldet sich dein Handy aber ständig an anderen Knotenpunkten an- und ab.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #29 am: 16. April 2015, 10:51:27 »
grundsätzlich, wann immer du auf WLAN verzichten kannst tue es! Also lieber einen Devolo mehr im Raum (also Kabel) als WLAN.

Der Begriff Empfänger verwirrt hier in dem Zusammenhang (klingt nach Funk), es ist nur ein Adpater zum Netz.

W-Lan "Empfänger" brauchst du nur in den Räumen wo du WLAN haben willst ggf. mehrere davon falls dein Router es mit dem WLAN nicht schafft alles zu versorgen, dann steckste noch einen Devolo mit WLAN irgendwo anders ein.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Masterboy

Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #30 am: 16. April 2015, 10:55:47 »
dein Router hat schon W-Lan oder?

Reicht das für die ganze Wohnung? Falls ja würde ich nurnoch das hier nehmen: http://www.microspot.ch/msp/de/netzwerk/netzwerkadapter-extern/devolo-dlan650-triple-plus-starterkit-0000840593
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #31 am: 16. April 2015, 11:18:09 »
Vielen Dank erst mal für die weiteren Ausführungen! :biggrin:

Ja mein Router ist W-LAN fähig aber eben wie von Dir geschrieben habe ich im Wohnzimmer bewusst alle Geräte mittels Kabel an den Router angeschlossen. W-LAN brauche ich nur für iPhone, iPad und eben bislang für den PC im Büro.

Nur zur Sicherheit: Ich hole mir das von Dir angegebene Set, lasse meinen Router so wie er zu Hause ist. Den D-LAN-Sender stecke ich im Wohnzimmer ans Stromnetz und verbinde ihn mittels Kabel mit meinem Router. Der D-LAN-Sender sendet dann das Signal via Stromnetz ins Büro und dort stecke ich den D-LAN-Adapter in die Steckdose. Den PC schliesse ich dann auch mittels Kabel an den D-LAN-Adapter.

Einen zusätzlichen W-LAN-Sender brauche ich nicht, für iPad und iPhone habe ich überall gute Abdeckung durch meinen Router.

Offline Masterboy

Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #32 am: 16. April 2015, 12:07:04 »
Vielen Dank erst mal für die weiteren Ausführungen! :biggrin:

Ja mein Router ist W-LAN fähig aber eben wie von Dir geschrieben habe ich im Wohnzimmer bewusst alle Geräte mittels Kabel an den Router angeschlossen. W-LAN brauche ich nur für iPhone, iPad und eben bislang für den PC im Büro.

Nur zur Sicherheit: Ich hole mir das von Dir angegebene Set, lasse meinen Router so wie er zu Hause ist. Den D-LAN-Sender stecke ich im Wohnzimmer ans Stromnetz und verbinde ihn mittels Kabel mit meinem Router. Der D-LAN-Sender sendet dann das Signal via Stromnetz ins Büro und dort stecke ich den D-LAN-Adapter in die Steckdose. Den PC schliesse ich dann auch mittels Kabel an den D-LAN-Adapter.

Einen zusätzlichen W-LAN-Sender brauche ich nicht, für iPad und iPhone habe ich überall gute Abdeckung durch meinen Router.

genau so ist es!

Ich habe den Triple verlinkt weil man dann 3 Geräte per Kabel anschließen kann ohne noch einen zusätzlichen Switch kaufen zu müssen. Wenn du im Arbeitszimmer wirklich nur ein Gerät hast reicht auch ein Adapter mit einem LAN Anschluss. Oder du kannst den Triple im Wohnzimmer anschließen und den TV/PS4 etc dran anschließen, der hat nämlich Gigabit, ich weiß nicht ob dein Router das auch hat. Wäre ein Geschwindigkeitsvorteil, besonders wenn du z.B. noch eine NAS im Netzwerk betreibst. Die sollte auf jeden Fall über Gigabit dran.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #33 am: 16. April 2015, 13:50:26 »
Ich brauche im Arbeitszimmer tatsächlich nur einen Anschluss, so lasse in den Triple dann im Wohnzimmer wo ich die Anschlüsse wahrscheinlich eher mal brauchen werde.

Werde mir das Set dann nächstens mal klicken! Danke nochmals! :thumb:

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.872
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #34 am: 17. April 2015, 07:16:04 »
Gerade die 1000/Mbit des Triples untereinander sind super.
Ich habe so einem im Büro, da ich dann mit dem Rechner dort eine Direktverbindung zu meinem NAS habe.
Nutze ich vor allem zum Bilder kopieren/bearbeiten.


“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #35 am: 29. April 2015, 16:52:38 »
So, bei meinem Stamm-Onlineshop haben sie grad 20% Aktion bei Devolo-Geräten. Da habe ich doch gleich zugegriffen! :thumb:

Habe jetzt das 650+ Starter Kit geklickt wie von Gregor empfohlen! :biggrin:

Offline Neele

  • Newbie
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #36 am: 17. Juni 2015, 12:20:07 »
Ich nutze diesen Thread hier weil ich dasselbe Problem hab, aber ich jedoch die Technik hinter dem D-Lan noch nicht begreife! :redface:

Ich habe seit 2 Monaten einen neuen PC und der steht im Büro. Mein W-Lan Router steht aber im Wohnzimmer. Vom alten PC her hatte ich noch einen USB D-Link-Adapter, aber auch der hilft nicht wirklich. Das Signal ist einfach zu schwach für z.B. Netflix in HD zu geniessen. Dann kam mir eben dieser Thread hier in den Sinn. :)

Der Grundriss meiner Wohnung:



Roter Punkt ist der Router und beim grünen Punkt steht der PC.

Den Router habe ich mittels Kabel an der Multimedia-Steckdose (TV, Radio, Internet) angeschlossen. Am Router hängen mittels Kabel der Smart-TV, PS4 und das Bluray-Gerät. Kann mir nun jemand erklären wie das mit Devolo genau funktioniert?

Ich stelle es mir zurzeit so vor, dass ich den Router normal am Netz lasse wie jetzt. Vom Router geht ein Kabel an den Devolo-Sender, den ich direkt in der Steckdose stecken habe. Der Sender leitet dann das Internet via Stromnetz an die Steckdosen im Büro weiter wo ich einen Devolo-Empfänger einstecke. Mein PC erkennt dann nach der Konfiguration von diesem Empfänger das stärkste Signal und er verbindet sich mit diesem Signal. Ist das korrekt so? bzw. für noch besseres Ergebnis verbinde ich den PC mittels Kabel mit dem Empfänger.

Daraus dann die Folgefrage: welches Paket müsste ich mir holen von Devolo? http://www.microspot.ch/msp/de/cat-topseller?N=0&Ns=rating%7c1&Ntk=manufacturer&Ntt=Devolo&Ntx=&ene_dnr=true

Danke für die Hilfe! :thumb:

Hallo Sing Lung,

ich bin noch neu hier, ahbe aber ein ähnliches Problem, vielleicht kannst du mir ja helfen, weil du dich gut auszukennen scheinst. Ich wohne in einer wunderschönen 4er Studentinnen WG mit drei Freundinnen, aber unsere Wohnung ist schon ein wenig verwinkelt und ich habe das hinterste Zimmer. Unser Access Point liegt in der Küche, weshalb auch unser Router dort steht. Die Küche ist aber genau am anderen Ende der Wohnung (von meinem Zimmer aus gesehen), deshalb habe ich bei mir im Zimmer immer nur ein total schwaches WLAN Signal  :( Manchmal ist es etwas besser, die meiste Zeit ist es aber nicht so dolle und ich werde auch immer mal wieder aus dem Internet geworfen. Wir haben aktuell auch nur DSL 16000 und meine Mitbewohnerinnen nutzen das Internet auch sehr intensiv, daher ist das Signal, bis es bei mir ankommt, nicht nur schwach sondern auch ziemlich langsam.

Wie funktioniert das denn genau mit dem dLAN? Hab das schon mal gehört und jetzt auch schon mal ein bisschen recherchiert. Was ich gelesen habe ist der dLAN Adapter im Grunde das gleiche wie ein WLAN Repeater oder? Denn wir haben daheim auch noch einen alten Router rumstehen. Was ich gelesen habe, kann der ja auch als Repeater umkonfiguriert werden, wodurch wir natürlich Geld sparen könnten, das ganze scheint aber schon ziemlich kompliziert zu sein.

Auch suchen wir gerade nach einem neuen Internetprovider, da wir mit unserem aktuellen Anbieter nicht so ganz zufrieden sind und unser Internetanschluss für vier Personen auch zu langsam ist. Ich habe mcih jetzt mal ein bisschen zur VDSL Verfügbarkeit eingelesen und ein wenig verglichen, und wir werden uns wahrscheinlich bei 1und1 das vdsl 100.000 Angebot holen, weil das für unseren Wohnort schon verfügbar und für uns vier zusammen auch nicht so teuer ist. Mit diesem Angebot würden wir dann auch einen neuen Router bekommen, der sich HomeServer VDSL nennt. Aktuell nutzen wir noch einen ziemlich alten Router. Kann es sein, dass allein durch den Router Upgrade und durch eine viel schnellere Übertragungsrate von 100Mbit/s das WLAN Signal im meinem Zimmer deutlich besser werden wird. Oder meint ihr, ich werde mir in jedem Fall einen WLAN Repeater oder dLAN Adapter kaufen müssen?

Freue mich sehr über Tipps, da ich mich in diesen Sachen nicht so gut auskenne :)

Liebe Grüße,
Neele
« Letzte Änderung: 26. August 2015, 10:40:01 von Bloodsurfer »
“The hardest thing to explain is the glaringly evident which everybody has decided not to see.” 
(Ayn Rand, The Fountainhead)

Offline Masterboy

Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #37 am: 17. Juni 2015, 14:14:59 »
bin zwar nicht Sing aber antworte trotzdem mal.

Die Sache mit dem DLAN ist viel simpler als man zunächst denken könnte. Im Grunde nutzt du hier nur statt Funkwellen dein vorhandenes Stromnetz als Kabel.

Soll heißen Du brauchst 2 DLAN Adapter, einer kommt in die Steckdose in der Nähe des Routers und wird mit einem Netzwerkkabel mit selbigem verbunden. Der andere Adapter kommt in das gewünschte Zimmer und dann das Gerät (Laptop/PC) wiederrum mit Kabel an den Adapter. Oder man kauft DLAN Adapter mit WLAN intergirert um auch Handys per WLAN am Adapter betreiben zu können. Das wars.

Wichtig an der Stelle, keinen billigen scheiss kaufen. Am besten die von der Firma Devolo!
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Neele

  • Newbie
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #38 am: 17. Juni 2015, 14:42:24 »
Danke für die Erklärung Masterboy  :thumb:

Jetzt kann ich es mir schon viel besser vorstellen, wie so ein DLAN Adapter funktioniert. Du hast schon recht, dass man nicht das günstigste kaufen sollte, aber solche DLAN Adapter kosten ja schon ziemlich viel. Will daher erstmal abwarten, ob sich das Problem mit einem schnelleren Internetanschluss und mit einem moderneren Router einigermaßen behebt.

Wenn das Signal mal ab und zu etwas abgeschwächt in meinem Zimmer ankommt habe ich auch kein Problem damit, nur ist der WLAN Empfang momentan in meinem Zimmer sehr unzuverlässig, sodass ich öfters mal in die Küche gehe wenn ich z.B. mal etwas streamen oder herunterladen will  :|
“The hardest thing to explain is the glaringly evident which everybody has decided not to see.” 
(Ayn Rand, The Fountainhead)

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #39 am: 17. Juni 2015, 15:43:03 »
Da ich bei meiner Frage schon von Masterboy herausragend beraten wurde, war er sowieso der Richtige um Deine Frage zu beantworten! :thumb:

Ich kann mich aber seiner Meinung zum dLAN nur anschliessen! Die Installation hat ohne Probleme funktioniert, mein PC ist nun mit Kabel mit dem dLAN-Empfänger im Büro verbunden und ich habe eine Superverbindung! Der PC hat die Kabelverbindung auch gleich erkannt und ich musste nix weiter vornehmen.

Das Einzige was mich ein Wenig überraschte, war die Grösse dieser Adapter! :confused: Ich konnte sie schlussendlich nicht in den Steckdosen verwenden wo ich wollte und musste umplanen. :lol:

Offline Neele

  • Newbie
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #40 am: 17. Juni 2015, 17:43:08 »
Vielen Dank auch dir Sing-Lung  :thumb: Ich habe mir das mit dem dLAN Empfänger nicht so richtig vorstellen können, jetzt ist es mir aber schon viel klarer wie die funktionieren  :)

Noch eine letzte Frage: Wieso gibt es denn bei den dLAN Adapternn so große Preisunterschiede? Von 40€ bis hin zu über 100€ scheint ja alles dabei zu sein. Ich denke mal für den privaten Gebrauch wäre so ein Devolo dLAN 85 HSmini Starter Kit mehr als ausreichend oder? Die gibt es ja schon so ab 50€. Ist zwar auch nicht ganz günstig, aber wenn damit unser Internet-Problem in der WG behoben wäre, wäre es sicherlich eine Überlegung wert.

Danke euch beiden nochmals und liebe Grüße
Neele
“The hardest thing to explain is the glaringly evident which everybody has decided not to see.” 
(Ayn Rand, The Fountainhead)

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #41 am: 26. Juni 2015, 17:00:30 »
Die von Develo sind auf jeden Fall zu empfehlen.
Sind zwar etwas teurer als ähnliche Firmen, dafür aber von der Qualität und der Funktion her super.
Benutz die Dinger mittlerweile auch schon seit Jahrren und hatt noch nie Probleme damit.
Und da lohnt es sich wirklich, ein paar Euro mehr zu bezahlen und sich direkt welche von Develo zu holen.
So ein Starter-Paket reicht an sich erstmal aus.
Erweitern kann man es bei Bedarf dann immernoch, in dem man sich weitere Empfänger dazu holt.
Sind untereinander ja problemlos kompatibel.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #42 am: 14. Juli 2015, 17:26:55 »
trotzdem ne Frage zum klassischen W-Lan.
Was gibt es da für brauchbare Repeater? Und was ist dieses LAN-Port?
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.872
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #43 am: 15. Juli 2015, 07:57:00 »
Ich hatte mal den einfachen WLAN Repeater von Fritz! den man einfach in die Steckdose steckt als Verstärker im Flur.
Hatte super funktioniert, musst ich dann jedoch ersetzen, da Henri mir den immer aus der Steckdose gezogen hat.

Habe jetzt einen Devolo Adapter mit zusätzlichem WLAN hinterm TV.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #44 am: 17. Juli 2015, 10:38:26 »
Ein kleines Highlight:
Ein Kumpel kam gestern vorbei mit einem Laptop, das nicht mehr genutzt wird und einem W-Lan-Router zum Anschließen an meinen normalen Kabel-Router. nach anfänglichen Problemchen, läuft jetzt alles und ich kann meine PS3, mein Handy und den Laptop über W-Lan laufen lassen. Cool!

Offline Masterboy

Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #45 am: 17. Juli 2015, 12:57:07 »
cool!

Hab ich dich eigentlich schon im PSN geaddedt?
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Hilfe bei W-Lan.
« Antwort #46 am: 17. Juli 2015, 20:54:43 »
cool!

Hab ich dich eigentlich schon im PSN geaddedt?
Vermutlich nicht, bin gaaanz selten dort unterwegs. Könnte aber bald mehr sein.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 23 Abfragen.