Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey  (Gelesen 3875 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« am: 07. November 2013, 09:52:43 »




Wir lernen Francis "Frank" Underwood kennen. Dieser stammt aus einer Kleinstadt in South Carolina, und hat sich zum Dreh- und Angelpunkt im Repräsentantenhaus gemausert. Außerdem ist er vorgesehen für den Posten des neuen Außenministers, nachdem soeben der neue Präsident Walker ins Amt gehoben wurde. Dummerweise wird ihm übel mitgespielt, und er kriegt den Posten nicht. Das gefällt dem Machtmenschen Underwood so garnicht, und er zieht eine Schar Leute um sich zusammen, um einen Rachefeldzug der ganz eigenen Art und Weise zu starten.

Ganz klar steht hier Spacey im Vordergrund! Nicht weil er das bekannteste Gesicht der Produktion darstellt. Das äussert sich zudem in seinen Ansagen, die er während seiner Rolle direkt an die Zuschauer richtet. Er spielt hier einfach nur genial, und ist die perfekte Verkörperung des kühlen, sarkastisch-gewitzten, sehr intelligenten und äusserst berechnenden Menschen der Macht. Alles dreht sich um ihn, und wenn nicht, weiß er geschickt alles so zu drehen, dass dies umgehend der Fall sein wird! :D Anfangs war ich skeptisch, da es ja eine rein politischen Hintergrund hat, und im Grunde ausschließlich in Washingtons Schaltzentralen der Macht spielt. Aber sowas wie Patriotismus gibts hier definitiv - im Grunde überhaupt nicht :lol: hier wird der amerikanische Machtapperat sondersgleichen demontiert, sowas hat man noch nicht gesehen. NICHTS fußt hier auf Demokratie oder Bürokratie - und wenn doch, wird diese gedehnt und benutzt in allen nur möglichen, und vor allem unmöglichen Facetten. Intrigen, Verrat, Lügen und und und - wenn möglich werden hier Zeugen gekauft, mit Drogen gefügig gemacht, und über allem thront Underwood mit seiner ihm treu ergebenen, aber ähnlich durchschlagskräftigen Ehefrau.

Spätestens am Ende von Folge 1 (1 und 2 wurden übrigens von David Fincher gedreht) war ich überzeugt, dass die Serie was wirklich Großes wird. Wenn Spacey privat nur halb so ein Arsch ist, wie man immer denkt, dann ist die Figur des Frank Underwood seine Erfüllung, denn diese ist der Archetyp eines Arschlochs :D selbst wenn er zu einem in Rage geratenen Penner geht, der von der Polizei an eine Laterne gekettet wurde und nur sagt "keiner kennt Dich, keiner interessiert sich für Dich, lass es und geh nach Hause" ist er aber noch irgendwo sympathisch, weil er so eine Art und Weise hat... man kann es garnicht beschreiben. Man wünscht sich nur weiter soviel Drecksauaktionen von ihm zu sehen, wie es nur geht, und dabei springt ihm die Scheinheiligkeit aus allen Poren.

Wer Intrigen und dergleichen mag, mit einer Portion schwarzem Humor und sich vor dem Hintergrund US-Politik nicht stört - Underwood stellt JR Ewing und Cliff Banres in einen Schatten der so groß ist wie die Southfork Ranch :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

jerry garcia

  • Gast
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #1 am: 07. November 2013, 11:40:44 »
Klingt auch nach ner Pflichtanschaffung. Lief wohl die Tage im Original auf Pro7Maxx und soll am Sonntag in Synchro auf Sat1 kommen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #2 am: 07. November 2013, 12:01:28 »
Also bei dem vielen politischen Gelaber würd ich da ne Synchro nehmen ;) sonst liest man nur noch UTs mit
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.355
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #3 am: 07. November 2013, 12:39:20 »
Ok, das überzeugt mich.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #4 am: 07. November 2013, 12:46:29 »
Würd mich freuen, wenn die Serie hier noch mehr Freunde findet :) einfach mal die erste Folge durchschauen, und dann entscheiden! Wie gesagt hab ich auch die Zeit gebraucht - und hätt gestern am liebsten die Serie komplett geschaut :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

jerry garcia

  • Gast
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #5 am: 07. November 2013, 20:29:32 »
Gibt es noch vor Weihnachten zu erwerben und ich hab schon ne Blöde gefunden, die es mir schenken darf.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #6 am: 08. November 2013, 09:03:01 »
Wie redest Du denn von Deiner Frau... tststs, wenn die sich hier mal noch nicht geheim angemeldet hat :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

jerry garcia

  • Gast
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #7 am: 08. November 2013, 11:25:56 »
DAS wäre fatal.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.355
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #8 am: 08. November 2013, 11:29:10 »
Die erste Folge hab ich gestern noch gesehen. War ok, haut mich aber nicht wirklich um.
Die Musik nervt mich, die war schon auffällig unpassend.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #9 am: 08. November 2013, 11:35:41 »
Die fiel mir nichtmal irgendwie auf!? Der Vorspann is aber zu lang :D schau noch ein oder zwei, und entscheide dann!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.355
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #10 am: 08. November 2013, 11:45:25 »
Die fiel mir nichtmal irgendwie auf!? Der Vorspann is aber zu lang :D schau noch ein oder zwei, und entscheide dann!
Mach ich, Spacey ist auf jeden Fall ganz gut, für ihn ist diese (immer gleiche) Rolle vermutlich nur ne Fingerübung.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.296
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #11 am: 09. November 2013, 15:48:18 »
Gut gemachte politische Serien mag ich auch sehr. West Wing war auch so ein Kracher, hab ich geliebt.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #12 am: 09. November 2013, 19:08:23 »
Kenn ich noch nicht. Grade du solltest hier aber frohlocken!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #13 am: 03. Dezember 2013, 10:11:16 »
Season 1 beendet, die auch für sich hätte stehen können, da sie ein recht gut gemachtes Ende hat für sowas. Man war sich da also noch nicht bewusst, dass es eine zweite Season geben wird. Cliffhanger gibt es zwar einen, aber eben keinen mit dem man nicht leben könnte. Zwischendurch sackte die Serei für mich teils etwas ein, weil manches unwichtige etwas ausgewalzter daherkam, aber die letzten Folgen waren dann wirklich atmosphärisch wieder enorm dicht, und vor allem storymässig ging es dann doch Schlag auf Schlag in eine teils völlig andere Richtung. Es stehen dann nicht mehr nur Underwoods Intrigen im Vordergrund, sondern auch die Vorgehen diverser anderer Personen, die man bisher so nicht kannte oder sah. Ich bin gespannt wie das weitergehen wird, auch wenn die Richtung ganz klar wieder die sein wird, dass Frank eben spinnt und spannt, um seinen Weg zu bereiten die Macht an sich zu reißen und auszubauen. Wer Spaß an solchen Intrigensinnereien mit guten Darstellern hat, und zudem dem amerikanischen Politapperat nicht abgeneigt ist, der ist für mich nach wie vor hier absoplut richtig! Ich bleibe insgesamt bei einer runden :8:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.593
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #14 am: 16. Dezember 2013, 10:50:58 »
Die erste Staffel hat mir sehr gut gefallen. Der pessimistische Grundton macht u.a. die Qualität der Serie aus.

Was mich aber störte war

(click to show/hide)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #15 am: 25. März 2014, 09:30:55 »
Und da ich gestern Season 1 und 2 per Post als Pressekopie bekam... die Serie basiert auf einem Buch, und das wiederum zog eine Trilogie an Miniserie nach sich. Gedreht wurde das Ganze 1990 bis 1995 von der BBC, ist also schon etwas angestaubt :D allerdings wurde für den Hauptdarsteller (und ich hab das Gefühl auch für einige andere Rollen) die Synchronstimme von Kevin Spacey hergenommen, was einen gleich wieder ins Geschehen wirft. Zumal der Gesichtsausdruck und die Gestik von Francis hier der von Francis Underwood sehr ähnlich ist. Plot ist im Großen und Ganzen auch der Gleiche, Änderungen klar fürs britische Ministerium geändert. Es geht auch alles schneller, da eine Season hier lediglich 4 Stunden und 4 Folgen umfasst. Ob und in wiefern Season 2 und 3 den US Teilen folgen oder andere Wege gehen, weiß ich nicht, da ich US ja nur Staffel 1 bisher kenne. Trotz des Alters macht es Laune das Treiben anzuschauen, nur so als Tipp wenn man damit wteas anfangen kann :)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.267
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #16 am: 09. Mai 2014, 17:00:56 »
Mittendrin und begeistert :)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #17 am: 27. Mai 2014, 08:40:14 »
Bodo und Matze, wie seht Ihr das?
(click to show/hide)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.593
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #18 am: 27. Mai 2014, 11:55:45 »
(click to show/hide)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #19 am: 27. Mai 2014, 12:12:03 »
Kam mir auch erst ganz am Ende, bzw. kurz danach beim darüber nachdenken
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.267
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #20 am: 27. Mai 2014, 23:48:03 »
Kommt doch später raus wer das war oder?

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #21 am: 28. Mai 2014, 09:19:11 »
Achso ok :lol: hab noch nicht weitergeschaut, dann wart ich mal ab. Ich dachte das war damit abgehandelt
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.267
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #22 am: 29. Mai 2014, 07:30:57 »
Wer weiss was noch mal rauskommt :lol:

Glaube das kommt jetzt irgendwann, aber die Aktion mit Meechum war ziemlich WTF!
Mal sehen was da noch kommt. Dass er sich den schon länger für was erzieht und warm hält ist ja schon lange klar, aber danach eindeutig.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.121
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #23 am: 29. Mai 2014, 08:31:19 »
Das sagt mir aktuell noch nix, aber war klar, dass da was kommt. Witzig fand ich die Aktion mit dem Baseball, die zeigte, dass auch Frank nicht der perfekte obermacker ist, den er immer gibt
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.267
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:House of Cards - Netflix-Serie mit Kevin Spacey
« Antwort #24 am: 12. Juni 2014, 21:14:04 »
:vod:
House of Cards Season 2  :9:
Bietet einige Knaller und einen heftigen Auftakt sowie einen schaurigen Schluss.
Die Endeinstellung ist ganz grosses Kino.

Die letzte Einstellung, wie Francis
(click to show/hide)
Ist ganz gross inszeniert. Gaensehaut Garantie.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.063 Sekunden mit 28 Abfragen.