Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)  (Gelesen 2775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.739
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #25 am: 29. Juni 2015, 11:14:04 »

http://www.heise.de/newsticker/meldung/PC-Version-Einzelhandel-stoppt-Verkauf-von-Batman-Arkham-Knight-2729652.html

 :shock:

Nachdem schon die Download Version der PC-Version letzte Woche nicht mehr angeboten wurde, wird jetzt sogar die Retail Version aus dem Einzelhandel entfernt.  :shock:
Da müssen die technischen Mängel ja ganz übel sein, wenn man sich zu solch einem Schritt entscheidet.
Die Konsolen Versionen sind wohl bisher weiterhin unbetroffen davon.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.447
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #26 am: 29. Juni 2015, 11:23:46 »
Ja, echt heftig. Hier zieht die Konsolte eindeutig am PC vorbei. Zumal auf dem PC auch etliche Effekte nicht vorhanden sein sollen, die es auf den Konsolenversionen gibt. Sehr interessant und strange.

Bei der PS4-Version hatte ich noch keinen einzigen Bug. Nichtmal Slowdowns oder ähnliches. Läuft butterweich und die Details sind der Wahnsinn.

Interessant vielleicht auch, dass die PC-Version vom gleichen Entwicklerteam entwickelt wurde, wie seinerzeit Origins, also nicht von Rocksteady selbst.

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.447
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #27 am: 29. Juni 2015, 11:36:17 »
Mal mein aktueller Stand:

Haupthandlung durch. Es war gigantisch. Zum Ende hin wird es immer epischer und es ist fast unglaublich, was hier alles aufgefahren wird. Wirklich eines der besten Spiele, die ich je gespielt habe. Schade, dass es hier niemanden zum austauschen gibt.



Nebenmissionen sind auch alle fertig :D Sowie auch der Riddler-Missionsstrang mit den Rätseln. Um ihn zu konfrontieren, muss ich jetzt allerdings tatsächlich alle Riddler-Trophäen und Mini-Rätsel lösen. Suchen muss man diese zum Glück nicht großartig, da man auf den Straßen Gangster verhören kann und diese einem dann immer einige Standorte nennen, welche auf der Karte verzeichnet werden. Mal sehen. Daran werde ich mich wahrscheinlich nebenbei immer mal wieder wagen.

Ich habe übrigens selten in einem Spiel so viele Bilder gemacht :D Es sieht einfach alles so unglaublich gut aus und es gibt so viele denkwürdige Momente, die man festhalten möchte.




Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.967
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #28 am: 29. Juni 2015, 11:39:26 »
Ja, echt heftig. Hier zieht die Konsolte eindeutig am PC vorbei. Zumal auf dem PC auch etliche Effekte nicht vorhanden sein sollen, die es auf den Konsolenversionen gibt. Sehr interessant und strange.

Bei der PS4-Version hatte ich noch keinen einzigen Bug. Nichtmal Slowdowns oder ähnliches. Läuft butterweich und die Details sind der Wahnsinn.

Hm, das hab ich genau umgekehrt rum gelesen. Sprich, die Konsolenversion läuft mit geringerer Auflösung und weniger Details und hat deswegen nicht die Probleme der PC-Version.

So klingt das auch eher logisch. Weil die PC-Version je nach Einstellungen grafisch anspruchsvoller ist (vor allem sollen mit nVidia-Grafikkarten nochmal mehr Details gezeigt werden als mit ATI-Karten) bekommt sie diese Probleme mit hohen Auflösungen und eben den Details.

Quelle:

Im Vergleich mit den Konsolenversionen zeigt die PC-Version von Batman Arkham Knight mehr Details und lässt höhere Auflösungen und Kantenglättungseinstellungen zu. Nutzer von Nvidia-Grafikkarten sehen zusätzliche Grafikeffekte, etwa ansehnlichen Rauch beim Bremsen des Batmobils oder Abfeuern der Vulkankanone, mehr Partikel, Geröll, schickere Regeneffekte und eine bessere Beleuchtung. Auch GPU-beschleunigte Physik kommt zum Einsatz, etwa bei der Simulation von Kleidungsstücken (PhysX Clothing) oder bei Explosionen (PhysX Destruction).

Das ist eben Fluch und Segen der PC-Plattform zugleich. Man kann individuell mehr aus der Grafik holen, wenn man den entsprechenden Rechner hat. Aber man hat nicht das eher reinbungslose Verhalten der Konsole, wo eben gezielt für eine Hardware entwickelt wurde.

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.447
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #29 am: 29. Juni 2015, 11:45:47 »
Stimmt, macht schon Sinn.
Ich schau ein Let's Play beim Gronkh. Der spielt auf dem PC und mir sind ohne Kack all diese Details nicht aufgefallen. Sind wohl Dinge, die man gar nicht wirklich bewusst wahrnimmt.

Muss trotzdem sagen, dass die PS4-Version bombig aussieht.

Offline Masterboy

Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #30 am: 29. Juni 2015, 11:47:55 »
das ist eben immer der Punkt. braucht man diese "3%" mehr Detail oder lieber ein nahezu fehlerfreies und immer gleichbleibendes Erlebnis!?

Ich tendiere zu Zweiterem, ist aber immer auch eine Frage des Geldes und der Zeit und Lust die man investieren kann und will.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.447
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #31 am: 29. Juni 2015, 11:52:39 »
Ich hätte weder Zeit, Geld, know-how oder Geduld, um zu einem PC-Spieler zu werden :D


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.967
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #32 am: 29. Juni 2015, 12:05:25 »
Das sehe ich ganz genau so. Eine ordentliche Grafikkarte kostet allein ja schon mehr als eine Konsole mit zwei Controllern und einem Spiel im Bundle. Das lohnt sich m.M.n. nur für "Vollzeit-Zocker"...

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.678
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #33 am: 20. Juli 2015, 16:03:46 »
Ich bin mittlerweile auch durch! :biggrin:

Die Playstation hat einige Mal hoch gedreht in den letzten Tagen bei diesen Temperaturen! :D Aber ich kann hier Flo's Meinung voll unterstreichen! Wirklich eine epische Geschichte und cool umgesetzt. Obwohl ich Scarecrow nun nicht wirklich mag als Bösewicht und den Arkham Knight gar nicht kannte (bzw. den gibt's ja auch in den Comics noch nicht so lange). Was die Zusatzmissionen angeht, isses besser gelöst als damals mit den klingelnden Telefonen usw. An einzelne läuft man einfach so ran, andere werden nach gewissen Missionen freigeschaltet und man wird durch Alfred informiert, dass es was zu erledigen gibt.

Von den ganzen Nebenmissionen war die Verfolgung der Milizkommandanten in ihren Panzerwagen mühsam, den Rest fand ich alle gut bis unterhaltsam und abwechslungsreich. Zuerst hab ich mich gefragt, wie sie das Batmobil brauchbar einbauen werden. Weil zum herumfahren und Ziele zu erreichen, brauchte ich das Ding nie. Das geht schneller durch die Luft! ;) Die erwarteten und nervenden Rennen gibt es natürlich, aber ausser jene von Riddler habe ich keine gemacht. Dafür sind die Panzerduelle gegen die Drohnen supergenial und unterhaltsam! :thumb:

Die ER-Aufgaben lasse ich grösstenteils links liegen, da habe ich häufig die Nerven nicht bzw. finde einige sogar schon fast unfair schwer. Wobei ich auch klar zugeben muss, da einfach auch nicht gut genug zu sein für! ;) Man bräuchte aber alle Sterne für Platin neben dem New Game+ Durchgang. Zweiteres werde ich wahrscheinlich irgendwann mal nachholen, aber der Rest lasse ich liegen.

Fazit:

Arkham Asylum: :9.5:
Arkham City :8.5:
Arkham Knight :9:
Arkham Origins :8:

Somit eine geniale Spieleserie für mich! Ich hoffe, von Rocksteady kommt trotz dem Abschluss jetzt noch weiteres Material. Irgendwie, irgendwann! :biggrin:

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.678
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #34 am: 21. Juli 2015, 09:41:04 »
Ach ja, die Fights zusammen mit z.B. Nightwing oder Robin rocken! :thumb: Fands cool, konnte man nicht nur mit Batman kämpfen und sah noch bisschen mehr von den Guten!

Der DLC mit Harley Quinn ist dann jedoch eine Frechheit! :roll: OK, den gabs von Anfang an gleich mit dazu, aber da ist man in 10 Minuten durch... Spassig wärs aber schon mit dem durchgeknallten Gör zu kämpfen! :D

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.739
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #35 am: 03. November 2015, 07:40:07 »
Immer noch massive Probleme mit der PC Version

"Batman: Arkham Knight": Geld zurück für die PC-Version

Zitat
Die Bugs in der PC-Version von "Batman: Arkham Knight" sind offenbar nicht in den Griff zu kriegen. Publisher Warner Bros. bietet Käufern über Steam eine Erstattung an.

Die Probleme mit der PC-Version des Spiels "Batman:Arkham Knight" scheinen kein Ende zu nehmen: Publisher Warner Bros. hat auf der Spiele-Plattform Steam erklärt, dass Käufer ihr Spiel zurückgeben könnten und dann ihr Geld erstattet bekommen. Ebenfalls könne auch der Season-Pass zurückgegeben werden – allerdings nur in Verbindung mit dem Hauptspiel. Dieses Angebot gilt bis Ende des Jahres.

Allen, die das Spiel dennoch behalten wollten, verspricht der Publisher, sich um die behebbaren Fehler zu kümmern. Auf die Fehler, die man nicht beheben könne, wolle man zumindest hinweisen. Ein am vergangenen Donnerstag veröffentlichter Patch war offenbar auch nicht ausreichend, um alle Fehler des Spiels auszubügeln.

Zugleich will Warner Bros. den Kauf bis zum 16. November aber mit einem Sonderangebot schmackhaft machen: Zu Arkham Knight gibt es dann auch noch Batman: Arkham Asylum und Batman: Arkham City (beide in Game-of-the-Year-Edition) sowie Batman: Arkham Origins and Batman: Arkham Origins Blackgate.
Quelle:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Batman-Arkham-Knight-Geld-zurueck-fuer-die-PC-Version-2867593.html
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Masterboy

Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #36 am: 03. November 2015, 07:58:18 »
was denn für Probleme?
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.739
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #37 am: 03. November 2015, 09:21:57 »
Hauptsächlich massive Performance Probleme, unterhalb von großem i7, 12gb Ram und High-End GraKa kaum spielbar.
Dann wurde es im Juni vom Markt genommen und Ende Oktober mit neuem Patch wieder veröffentlicht.
Aber anscheinend hat das nur bedingt Besserung gebracht.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.739
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #38 am: 23. November 2015, 12:17:07 »
Und noch ein paar schlechte Nachrichten für die PC Spieler:


Die ursprüngliche versprochene Unterstützung von mehreren Grafikkarten kommt nicht mehr.

Zitat
Mehrere Monate nach der misslungenen Start der PC-Version des Blockbuster-Spiels Batman: Arkham Knight haben die Entwickler im Steam-Forum angekündigt, dass man die ursprünglich versprochene Unterstützung von Multi-GPU-Systemen (AMD CrossFire beziehungsweise Nvidia SLI) nicht mehr per Patch nachliefern werde: Interne Tests hätten ergeben, dass selbst im besten Fall nur marginale Performance-Verbesserungen erzielt werden könnten. Weil gleichzeitig das Risiko bestünde, dass dadurch neue Probleme für alle Nutzer entstehen, habe man die Arbeit an der Multi-GPU-Unterstützung gestoppt.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Batman-Arkham-Knight-Multi-GPU-Patch-kommt-nicht-mehr-3010332.html
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 34.133
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #39 am: 08. September 2019, 04:13:51 »
Es ist ja gerade ein PSPlus Titel und es bleibt bei mir dabei, dass ich die Reihe einfach nicht mag. Die Steuerung finde ich NULL intuitiv und wenn ich schon nach einer Mission aufm Schlauch stehe, was ich überhaupt machen soll und ne Stunde am Funkmast rumspringe um Scarecrow zu orten was aber nicht klappt weil nirgends ein Schalter oder Ähnliches ist und der Wegpunkt nur aufer Karte Einen anzeigt wo man hin soll, nicht aber im Spiel (hä? Warum plötzlich nicht mehr?) , das lässt bei mir nur dicke Fragezeichen zurück. Die bisherigen Missionen (gut, waren nicht Viele) waren auf dem Niveau von einem GTA3, sry. Ich meine der Riddler will, dass ich drei Runden auf Zeit auf seinen selbst erdachten Stecken fahre, ja sorry aber was zocke ich da gerade. BatmanMotostorm? Es ist einfach nicht mein Spiel, finde auch den ganzen Aufbau altbacken, ne Karte mit Dutzenden Nebenmissionen, die man machen sollte um sich zu verbessern aber es oft nicht kann weil man noch zu unerfahren ist, bzw nicht hochgelevelt genug ist. Das kenne ich von Saints Row, spielte sich auch so altbacken aber war zumindest sauwitzig, also für mich spielt es sich so, nicht mein Fall aber muss ja etwas haben, wenn es fast 100 Prozent aller Gamer so toll finden. Die Steuerung finde ich auch überladen bzw zumindest nicht intuitiv, alleine durch die mäßig vielen Stellen wo man sich per Seil hinziehen aber nicht bewegen kann oder Doppeltaste um nen Bodendeckel zu öffnen, grausige Steuerung. Irgendwo abspringen und fliegen, kein Plan, habe ich nicht raus, fallen lassen geht, ja toll aber kurz von oben hochspringen und gleiten krieg ich nicht hin, nicht gewollt(?), keine Ahnung, macht die Bewegungen dadurch aber stockend. Ein AssassinsCreed spielt sich deutlich flüssiger. Ich komme mit der Steuerung nur schwer klar, ist vermutlich einfacher wenn man die Vorgänger kennt, ich finde das ganze Game... schwach. Achja, manche Bewegungen wirken vorberechnet, schwer zu erklären aber manchmal hatte ich das Gefühl eine bestimmte Bewegung läuft nicht ab auf Grund eines genialen Buttonkombos sondern weil es das Spiel in der Szene gerade so will, fühlt sich manchmal fremdgesteuert an. Wie gesagt, ich weiß es muss ja irgendwo toll sein aber ich... näää... habe keinen geistigen Zugang zu dem Spiel.
« Letzte Änderung: 08. September 2019, 04:25:01 von Ash »

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.363
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #40 am: 08. September 2019, 09:51:03 »
Hm schade, Ash. Ich fand das Spiel super. Grafisch top. Die Kloppereien haben wie immer Spaß gemacht. Die Steuerung fand ich auch i. O.
For allem das Rumschwingen in Gotham hat doch spaß gemacht und war super easy. L1 oder R1 drücken um zum nächsten Punkt zu schwingen?
Bei der Story kann ich dich verstehen wenn es nicht passt. Vielleicht hast du was anderes erwartet. Aber so war die Reihe ja schon immer?
Aber ich muss gestehen, dass mir von der Story absolut nichts im Kopf geblieben ist. Ich empfand wohl einfach das Spielerische super. Nicht die Story.
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 34.133
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #41 am: 08. September 2019, 12:00:47 »
Grafisch isses gut, keine Frage und ich glaube Euch auch, dass das Spiel was hat. Nur mir fehlt halt da der Zugang irgendwie zu und wenn man dann schon fast zu Beginn nur durch YouTube weiterkommt sinkt die Lust auf Nulll, überlege mir noch, ob ich weiterzocken werde.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.950
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #42 am: 08. September 2019, 12:17:11 »
Ich hab damals mal mit dem ersten angefangen und kam null mit der Steuerung klar. Ich hab schon gleich die ersten Gegner nicht gepackt, weil ich das Prinzip und das Timing nicht verstanden habe, also wann ich was drücken muss. Hatte danach kein Interesse mehr an der Reihe.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 34.133
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #43 am: 08. September 2019, 12:28:08 »
Ja, es fehlt das „sanfte“ reinkommen. Ich hatte zwar keine Probleme mit den Gegnern aber ich hab’s auch auf easy gestellt, da ich auch kein Freund von Timing-Prügel bin.

Mal ein Video gesehen, also eventuell isses ein Bug bei mir denn der Weg zum nächsten angepeilten Ziel wird nicht angezeigt, sollte aber laut Video, ich schaue die Tage mal denn das Spiel ist doch eigentlich nicht für Bugs bekannt, zumindest nicht auf Konsole.
« Letzte Änderung: 08. September 2019, 12:32:48 von Ash »

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.678
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #44 am: 08. September 2019, 13:17:31 »
Oha, ich fand das Kampfsystem immer sehr intuitiv bei den Batman Spielen! :confused: dass ich Fan der Reihe bin, ist ja nix neues. Arkham Knight war aber definitiv zu viel des Guten wegen dem Batmobil. Da wollten sie was neues einbauen, aber die Rennen mag ich in keinem Openworld Spiel. Egal ob das ein RDR oder ein GTA war, das sind keine Rennspiele und dementsprechend war auch die Fahrphysik.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 34.133
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #45 am: 08. September 2019, 13:40:45 »
Das Kampfsystem stört mich garnicht so, eher das Drumherum, teils die merkwürdigen Bewegungen, einfaches Rennen geht nichtmal „schleicht schnell“, wenn man so will, fühlt sich für mich behäbig an.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.739
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #46 am: 09. September 2019, 21:46:37 »
Arkham Asylum fansd ich damals fantastisch.
Das Kampfsystem war neu, die Comic Adaption gelungen und das Spiel anspruchsvoll, groß, mit knackigen Rätseln und doch noch überschaubar.

Allerdings ging es bei mit beim zweiten Teil schon bergab.
Gotham ansich war genial gemacht, aber sie haben den größten Open World Fehler gemacht, den man tun kann. Einfach nur die Spielfläche endlos erweitern und mit endlosen Sammelkram füllen (z.B. 300 Riddler Fragezeichen) für die man nicht Mal etwas Außergewöhnliches bekommt, reicht nunmal nicht. Dazu war die Stadt einfach nur leer, wenn man die hunderte von Gegnern abzieht. Keinerlei Gefühl, sich in einer lebendigen Umgebung zu befinden.
So etwas ausgewogener balancieren können die Platzhirsche wie GTA V und Watchdogs 2 einfach besser.
Deshalb habe ich nach dem zweiten Teil die Reihe auch verlassen, da sie da keine Fortschritte mehr gemacht hat, bzw. einfach zu viel wollte. Actionprügler, Adventure, Open world, Detectivspiel, etc.

Für diese Art von Action Spiel, ist eine in Bereiche geteilte Spielwelt einfach besser geeignet. Arkham Asylum war da im Endeffekt schon ziemlich optimal.
« Letzte Änderung: 09. September 2019, 21:49:50 von Havoc »
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 34.133
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #47 am: 10. September 2019, 01:03:09 »
Teil1 fand ich garnicht so schlecht, hatte aber nicht lange gezockt, glaube aus Zeitmangel.
Also ich zocke es derzeit "noch weiter", konzentriere mich auf die Story weil der Rest irgendwie nervt, mich zumindest. Ich kann leider weiterhin die Begeisterung nicht teilen. Ich fühle mich oft ein wenig verarscht weil mir Freiheiten vorgegaukelt werden die es nicht gibt, im Ablauf beispielsweise. Beispiel: Ich bin in einem Chemiewerk und muss da Leute rausholen, packe den Ersten in den Wagen und will den Zweiten suchen, geht aber nicht weil ich den Ersten erst abgeben muss bei der Polizei die draußen wartet, damit sich der Polizeichef in einer Szene kurz bedanken kann. Warum so ein unnötiges Hin & Her? Dann muss man wieder rein und den nächsten rausholen. Hier ist ein fester Ablauf der nicht durchbrochen werden kann und das passierte mir mehrmals. Die Sneakmomente sind nicht sonderlich durchdacht bzw simpel. Das hat ein Splinter Cell und selbst ein Dishonored besser gemacht. Alleine dass man keine Körper verstecken kann ist doof. Dazu kommen die ganzen Batmobil/Panzer-Fahrten/Kämpfe, was einen zu großen Teil in meinen Augen ausmacht. Dazu empfinde ich die Bewegungen, gerade in Verbindung zu den Kämpfen etwas hakelig bzw stockend. Also sich smooth durch die Luft bewegen und lange zu gleiten und dann von oben in eine Gruppe Bösewichte rein oder auch aus dem Nichts in eine Stealthphase eintauchen, das klappt nicht so Hand in Hand wie bei anderen Games. Gut, vllt. stelle ich mich auch zu doof an aber dann kommt wieder der Kritikpunkt der zu niedrigen Intuition ins Spiel. Achja, das Batmobil rufen klappt oft nicht wenn es an bestimmten Stellen steht, kann nervig sein wenn man es dann erst "manuell" holen muss.
 Zum Positiven: Die Grafik und das Setting sind gelungen wobei mir das Setting ein wenig zu industriell-kalt ist und die Story scheint auch interessant zu werden. Ich zocke erstmal weiter. Immerhin ist plötzlich der Joker wieder da, mal schauen...

Offline Masterboy

Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #48 am: 10. September 2019, 08:51:23 »
ich fand Teil 1 war grandios, danach wurde es einfach nur immer "mehr", leider nicht zum Guten, mehr sammeln, mehr Kunststückchen vollführen... nervte nurnoch. Glaube Teil 2 ging auch noch, habs aber vergessen.

Wenns vom ersten ein Remake gäbe würde ichs vll soagr nochmal zocken.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.678
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:BATMAN: Arkham Knight (PS4/ONE/PC)
« Antwort #49 am: 10. September 2019, 09:39:54 »
Wenns vom ersten ein Remake gäbe würde ichs vll soagr nochmal zocken.

Es gibt zumindest die Return to Arkham Collection für PS4 mit Teil 1+2. Evtl. gäbe es im PSN auch nur Teil 1, das weiss ich allerdings nicht. Teil 1 gehört neben GoW 3 zu den Spielen, die ich am meisten durchgespielt habe auf der PS3. :)

Arkham City, Arkham Origins und Arkham Knight hingegen nur einmal...

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.076 Sekunden mit 29 Abfragen.