Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Fantasy Filmfest 2014  (Gelesen 855 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.571
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Fantasy Filmfest 2014
« am: 11. Juni 2014, 22:48:31 »
Wie jedes Jahr der Thread zu DEM Filmfest in Deutschland!





:arrow: http://www.fantasyfilmfest.com/
« Letzte Änderung: 11. Juni 2014, 22:57:01 von Flightcrank »

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.571
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest 2014
« Antwort #1 am: 11. Juni 2014, 22:56:16 »
Mal sehen ob ich für den ein der anderen Film nach Frankfurt pilgern werde. Hängt sicherlich auch damit zusammen ob sich jemand anschließt.

Die ersten Filme wurden veröffentlicht aber die Trailer hab ich bis auf zwei noch nicht gecheckt. Welcher Streifen mich hat aufhorchen lassen:

AMONG THE LIVING von den Inside und Livid Machern Alexandre Bustillo & Julien Maury aus Frankreich:


Könnte ein BRETT werden :!:

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.087
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest 2014
« Antwort #2 am: 04. Juli 2014, 07:55:29 »
Zitat von: FFF auf Facebook
"Das Fantasy Filmfest zerstört die deutsche Kinolandschaft"... solche und ähnliche Behauptungen werden derzeit in verschiedenen Foren gestreut. Auslöser war offenbar die Entscheidung des Verleihs, UNDER THE SKIN nicht in die deutschen Kinos zu bringen.
Weder das Fantasy Filmfest noch ein anderes Festival in Deutschland sind ausschlaggebend für einen Kinostart. Allenfalls Cannes, Venedig und im Einzelfall ein Wettbewerbsfilm der Berlinale haben diesen Einfluss.
Fakt ist, dass der Markt für kleinere Filme im Kino in den letzten Jahren weggebrochen ist. Für Verleiher ist es extrem schwierig geworden, Low Budget-Produktionen in den Kinos unter zu bringen. Dies mag in Städten wie Berlin, das sehr viele Leinwände hat, noch funktionieren. In anderen Großstädten wie Köln, Frankfurt oder München haben viele Filme aber kaum eine Chance, gebucht zu werden, oder landen in der 23 Uhr Schiene. In den Mittel- und Kleinstädten sieht es noch schlimmer aus.
Bei der Kostenkalkulation für einen Kinostart wird immer gegen gerechnet, ob die Verwertung auf Bluray - und immer wichtiger On Demand - dadurch aufgewertet wird. Bis vor einigen Jahren waren TV-Verkäufe noch ein wichtiges Argument. Dieser Markt existiert kaum mehr. ZDF, ARD und die großen Privatsender beziehen Ihre Lizenzen immer seltener über deutsche Verleiher, sondern kaufen direkt über sogenannte Output Deals.
Für jeden Verleih ist ein Kinostart ein großes finanzielles Risiko. Und wenn ein Film wie UNDER THE SKIN im wichtigsten Markt USA trotz großer Namen nur 2.5 Millionen Dollar einspielt, dann zeigt die Erfahrung, dass er auch im Rest der Welt nicht funktioniert. Dies ist sehr schade, aber die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen. Filme refinanzieren sich in der Regel nicht im Kino, sondern in den darauffolgenden Auswertungsabschnitten.
Die wirklich große Veränderung steht dem Kino gerade bevor. Immer mehr Titel werden am selben Tag mit dem Kinostart auch On Demand verfügbar. Gerade Genrefilme wie BIG ASS SPIDER oder A FIELD IN ENGLAND werden so ausgewertet. Große Studios wie Disney und andere Majors machen es mittlerweile in den USA genauso.
Der Kino-, TV- und Online-Markt hat sich radikal verändert. Wenn ein Film am ersten Wochenende keine ordentlichen Zahlen bringt, verschwindet er sofort wieder aus den Kinos, egal ob Arthaus oder (vermeintlicher) Blockbuster.
Die hohe Qualität und der zunehmende Hype um TV-Serien wie HOUSE OF CARDS haben das Kino längst überholt. Wir werden uns über kurz oder lang an komplett neue Formate und Episoden- bzw Spielfilmlängen gewöhnen müssen.
Dies passiert gerade und hat mit dem Fantasy Filmfest, das unter dieser Entwicklung genau so leidet wie andere Festivals, nichts zu tun. Ohne das Fantasy Filmfest käme nicht ein Film "mehr" in die deutschen Kinos. Vielmehr sind Festivals für viele Filme die einzige Chance, zumindest einmal auf großer Leinwand zu erstrahlen. Das Cinemaxx 7 in Berlin oder das Savoy in Hamburg präsentieren Filme auf riesigen Leinwänden mit extrem lichtstarken 4K Projektoren. So wird UNDER THE SKIN beim Fantasy Filmfest vielerorts unter den technisch besten Voraussetzungen gezeigt.

Ziemlich interessantes Posting - zumindest für mich.

Finde es unsagbar lachhaft, das wohl wirklich ein Schmock dem FFF vorwirft die Kino-Landschaft zu zerstören :picard:

Ohne das FFF hätte ich Filme wie Doomsday oder Rise: Blood Hunter niemals überhaupt auf der grossen Leinwand gesehen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.043
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest 2014
« Antwort #3 am: 04. Juli 2014, 09:00:29 »
Allein schon die Annahme, dass ein Festival welches einmal im Jahr (gut mit Nights zweimal) stattfindet, und ohnehin Filme zeigt, die in keinem Kino laufen würden, die Kinolandschaft zerstört.... mal ohne Scheiß, welche Attention Whore labert denn so einen Rotz! Schlimmer ist, dass sowas auch noch ernst genommen wird!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.571
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Fantasy Filmfest 2014
« Antwort #4 am: 04. Juli 2014, 22:07:37 »
Unglaublich, habe ich auch vorhin gelesen!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.639
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Fantasy Filmfest 2014
« Antwort #5 am: 05. Juli 2014, 05:09:17 »
Den Dummlallern eins in die Fresse...  :roll:

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.168
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Fantasy Filmfest 2014
« Antwort #6 am: 06. Juli 2014, 17:33:43 »
Guter, professioneller Beitrag.
Mich würden aber mehr die Hintergründe interessieren, was die Veranstalter dazu veranlasst hat sowas zu posten. Bzw. was die Logik von jemandem war/ist zu sagen ein Filmfestival zerstöre die Kinolandschaft. Kann nicht im entferntesten über irgendwelchen negativen Einfluss eines Festivals denken...

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 30 Abfragen.