Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Die Mondverschwörung  (Gelesen 1436 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.275
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Die Mondverschwörung
« am: 19. Dezember 2014, 08:35:42 »


Die Mondverschwörung



http://mondverschwoerung.de/de_DE/


Wem gehört der Mond?
Eine Frage mit der sich Dennis Mascarenas in dieser Dokumentation beschäftigt.
Laut Grundbuchamt in San Francisco einem Amerikaner der munter Grundstücke auf dem Mond verkauft.
Jedoch wurde ebendieser von einem deutschen Herrn Jürgens gebeten dies zu unterlassen, da Friedrich der Große den Mond seinen Vorfahren geschenkt hätte.
Angetrieben von dieser Frage macht sich Dennis Mascarenas auf den Weg nach Deutschland um die Hintergründe zu erforschen.

Dennis Mascarenas ist kein typischer Reporter, durch seine korpulente und etwas unbeholfene Erscheinung wirkt er sehr harmlos. Er versucht seine Gesprächspartner nicht gleich aufs Glatteis zu führen, sondern er hört interessiert zu, gibt sich völlig uneingenommen mit einer ausstrahlenden Ruhe und stellt hier und da gezielt logische Fragen.
Genau darauf beruht die Faszination dieser Dokumentation. Denn genau durch diesen Stil erzählen die Befragten dem guten Dennis nämlich alles was in ihren Köpfen so vorgeht und an was sie glauben.
Und das was da zu Tage kommt rangiert von belustigen, urkomisch, durchgeknallt hin zu rassistischem Gedankengut und dringend behandlungsbedürftigem Verfolgungswahn.
Klar, weiß man dass es da draußen ein paar Spinner gibt, aber das was man hier zu sehen bekommt, lässt den Zuschauer teils mit offenem Mund zurück. Unglaublich von was manche Menschen anscheinend echt überzeugt sind. :lol:
Die Dokumentation besteht letztendlich aus vielen Interviews die zwischendurch durch ein paar Gedankengänge von Dennis Mascarenas zusammengehalten werden. Diese Verbindungsstücke, die eher an einen Spielfilm erinnern, dienen zur Überleitung zu den nächsten Gesprächspartnern.

Ausgehend von der Frage wem der Mond gehört, wandert Dennis Mascarenas dann durch Deutschland und besucht alle möglichen Personen und lässt sich deren Weltbild erklären.
Belächelt man am Anfang noch die beiden "Mondbesitzer", so wird es dann ganz schnell sehr, sehr skurril. :D
Selbst deutsche Wissenschaftler zum Thema Mond wirken durch einen nicht wegdiskutierbaren "Nerd"-Charakter unfreiwillig komisch.
Dann geht es tiefer in die Esoterik Szene hinein.
Die Dame die die Mondgymnastik anbietet, natürlich nur wirksam wenn man die Übungen dem Mondstand anpasst.
Der Hersteller von Vollmondcreme, Halbmondcreme, Neumondcreme, ...natürlich unter einer energetisierenden Pyramide hergestellt.
Das gute Vollmondwasser darf man natürlich auch nicht vergessen, dazu die passenden Gläser mit positiven Worten drauf, denn Wasser kristalisiert positiv, wenn man ihm positive Schwingungen versetzt, negative Wörter und Gedanken erzeugen zerstörte Kristalle, wie man eindrucksvoll aus "Fachbüchern" sehen kann. :D
Der Satan steckt mit seiner 666 im WWW und in jedem Barcode auf der Welt.
Und natürlich auf dem Personalausweis der "nicht mehr legitimen" Bundesregierung, wie uns ein aufrechter Sachse mitzuteilen hat.
Weiter zu solch erschreckenden Gestalten, die behaupten es gebe keine Politiker, Richter und Staatsanwälte mehr, alles Juden.
Immerhin sind seine Anklagen wegen Volksverhetzung fallengelassen worden, da man ihm "angeblich" krankhaften Verfolgungswahn attestiert hätte. :lol:
Der aus youtube allseits bekannte Axel Stoll ist natürlich auch mit von der Partie.

Durch Chemtrails sind wir natürlich alle "vermikrochipt" worden und außerdem "mit Plutonium abgefüllt", was man ja an der Merkel sehen würde nachdem sie von ihrem ersten USA Besuch zurückkam. :D
Außerirdische sind der Ursprung der deutschen Rasse, Hohlerde, Flugscheiben, Neuschwabenland, Reichsdeutsche auf dem Mond, ...

Man kann das alles gar nicht beschreiben was man da so geboten bekommt, außerdem will ich euch den Spaß nicht nehmen. :D
Haarsträubend, skurril, unglaublich witzig und erschreckend zugelich, an was manche Mitmenschen so glauben.
Und die Art wie Dennis Mascarenas seinen Gesprächspartnern zuhört und in entscheidenden Momenten ganz ernst und un gezielt nachfragt, führt dazu dass der Großteil sich dadurch selbst entlarvt ohne es zu bemerken, bzw. die meisten glauben wirklich daran.
Schauspielerisch ist das meiner Meinung nach eine Glanzleistung von Dennis Mascarenas, wie man da bei dem Unfug der einem da erzählt wird, sowas von ruhig und verständnisvoll bleiben kann.
Ich hätte meine Gesichtszüge da nicht unter Kontrolle.


Ich kann allen Doku Interessierten "Die Mondverschwörung" nur ans Herz legen.
Habe schon lange nichts mehr so Abgedrehtes gesehen und mich köstlich amüsiert, jedoch immer mit dem Hintergedanken, dass dies eigentlich nicht witzig ist, denn die Person da glaubt ja anscheinend wirklich daran.
Faszinierender Einblick in das woran viele unserer Mitmenschen denken.


Der Film lief mal in 3Sat.
Die DVD gibt es nur im Selbstvertrieb und ist daher leider etwas teurer.
In der Special Edition gibt es sogar ein 4000m² Grundstück auf dem Mond mit dazu. :D

Dafür bietet die DVD noch einen Bonus von über zwei Stunden Interviews die es nicht in den Film geschafft haben.
Die habe ich jedoch gestern nicht mehr gesehen und schaue ich mir am Wochenende an.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Online Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.149
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #1 am: 19. Dezember 2014, 09:21:48 »
Über die Doku habe ich schon viel gehört, einige Kollegen schwärmen da immer wieder davon. Müsste ich mir endlich mal ansehen...

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.349
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #2 am: 19. Dezember 2014, 10:00:46 »
Hehe, doch ich glaube das würde ich mir ansehen.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.669
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #3 am: 19. Dezember 2014, 10:01:43 »
Mir ist auch schon mal auf der Arbeit so ein Spinner begegnet, der seinen Personalausweis abgegeben hatte. Hatte stattdessen so eine ID, deren genaue Bezeichnung ich nicht mehr zusammen kriege, aber die definitiv rechte Gesinnung nahe legte. Der wurde auch nicht müde, jedem seine Weltanschauung schmackhaft machen zu wollen. Jaja, die bösen heimlichen Weltherrscher orten uns über die Ausweise und Geldscheine...

Online Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.275
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #4 am: 19. Dezember 2014, 10:41:58 »
Kann es euch nur empfehlen.

Achja Geldscheine, da war in der Doku auch so ein Vogel, der seine Geldscheine nur mit Pinzette anfasst, da diese giftig sind.
Der Euro ist nämlich nur ein Mittel gegen die Überbevölkerung und dadurch soll Europa ausgerottet werden.
Perfider Plan des Ami. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2014, 14:00:57 »
Mir ist auch schon mal auf der Arbeit so ein Spinner begegnet, der seinen Personalausweis abgegeben hatte. Hatte stattdessen so eine ID, deren genaue Bezeichnung ich nicht mehr zusammen kriege, aber die definitiv rechte Gesinnung nahe legte. Der wurde auch nicht müde, jedem seine Weltanschauung schmackhaft machen zu wollen. Jaja, die bösen heimlichen Weltherrscher orten uns über die Ausweise und Geldscheine...

Von diesen rechten Spacken gibt es erstaunlich viele, die alle vehemmend der Auffassung sind, dass die BRD kein Staat, sondern eine GmbH sind und dass der Personalausweis daher gar nicht gültig ist.


Diese ganzen Verschwörungsspacken á la Chemtrails, BRD GmbH, Wir sind alle gechipt oder werden die ganze Zeit vergiftet usw. gehen mir alle gehörig auf den Sack.
Leider gibt es davon echt verdammt viele, dass ist schon erschreckend.

Dabei kommt bei mir immer der Wunsch nach einer Zombie-Apokalypse auf...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2014, 16:34:19 »
(jetzt komme ich vllt. etwas vom Thema ab aber...)
Ehrlich gesagt regen mich solche Kommentare  derzeit aber auch auf. In letzter Zeit heißt es wieder sehr oft, dass die rechte Gefahr in D. ins Unermessliche steigt, 10.000 Demonstranten in Dresden gelten als rechtes Pack und werden ins Lächerliche gezogen. Das liegt natürlich vllt. auch daran, dass bei solchen Demos und Diskussionen das echte Nazipack direkt mitziehen will und meint ihre Gesinnung vertreten zu müssen, wodurch die Ängste und Befürchtungen andere Bürger ins Lächerliche gezogen werden, da der linke Flügel wie ein Nazi die Meinung der Bürger als rechte Gesinnung pauschalisiert. Dadurch will Niemand wirklich mehr objektiv über die Zukunft Europas und Deutschland diskutieren. Und dabei sollten in meinen Augen jetzt schon Weichen geschaffen werden, damit eine Islamisierung Europas in eine positive Richtung gelenkt wird, d.h. die Einstellung zum Glauben im Islam darf nicht mehr zum Lebensgrundsatz werden. Der Westen oder auch der asiatische Raum sieht seine Religion als Hilfe und nicht als Gesetz für jeden Lebensbereich. Das fehlt dem Islam. Da gibt es übrigens im letzten Stern einen interessanten Bericht darüber. Wir brauchen also Grenzen, wodurch Religion im Allgemeinen in den privaten Raum gedrängt werden. Ansonsten wird der Islam irgendwann großen Einfluss in Politik, Wirtschaft und Entwicklung haben. Und wie das aussieht kann man sehen, wenn man westliche und asiatische Länder mit islamischen Ländern vergleicht, Beispiel Patentanmeldung. Da haben Länder wie die Türkei oder Malaysia ca. 4 Patentanmeldung pro Jahr, im Westen/asiatischen Raum sind es im Schnitt 30.000/Jahr, wenn man mal die großen Patentländer USA/D/Jap weglässt. Dass das so ist zeigt schon, welche Folgen der Glaube im Einfluss auf die Wirtschaft hat. Eine Diskussion ist dringend nötig und der Begriff Islamisierung darf nicht mehr tabuisiert oder als falsch dargestellt werden. Man sollte objektiv an die Sache rangehen. Europa stirbt ohne Immigration aus, klar. Das heißt aber doch nicht, dass Kritiken diesbezüglich falsch sind oder dass Jeder mit Kritik zum rechten Rand gehört. Dementsprechend höre ich es auch nicht gerne, wenn es wieder irgendwo heißt "ja Deutschland wird wieder rechter", Blödsinn! Er wird es nur, weil Niemand das Thema anfassen will.

Mir ist auch schon mal auf der Arbeit so ein Spinner begegnet, der seinen Personalausweis abgegeben hatte. Hatte stattdessen so eine ID, deren genaue Bezeichnung ich nicht mehr zusammen kriege, aber die definitiv rechte Gesinnung nahe legte. Der wurde auch nicht müde, jedem seine Weltanschauung schmackhaft machen zu wollen. Jaja, die bösen heimlichen Weltherrscher orten uns über die Ausweise und Geldscheine...

Ach sind das diese Pappnasen, die Deutschland nicht anerkennen und ihre eigenen Rechsausweise gedruckt haben weil sie kein Teil Deutschlands sein wollen? D habe ich mal nen Bericht drüber gesehen. Die Leute kann man aber auch nicht ernst nehmen. :lol:
« Letzte Änderung: 19. Dezember 2014, 16:36:58 von Ash »

Offline Sniper

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.184
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #7 am: 19. Dezember 2014, 19:42:43 »
Ohne mich jetzt genauer dazu äußern zu wollen. Aber jeder der bei dieser Pegida-Scheisse mitläuft ist ein rechter Idiot.
Es gibt doch momentan absolut nichts was für eine Islamisierung Europas spricht oder?

Dass Deutschland nicht rechter wird, da gebe ich dir sogar recht, denn offenbar sind die Spinner mit rechtem Gedankengut schon die ganze Zeit da gewesen. Auf näheres verzichte ich hier, weil falscher Thread. Können das gerne irgendwohin auslagern zum genaueren diskutieren.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #8 am: 20. Dezember 2014, 00:34:32 »
Nein, das sind Menschen mit Ängsten und Befürchtungen, welche sich schüren da es weder Aufklärung noch sinnige Diskussion darüber gibt. Und weil deine Meinung gerade in den Medien vorherrscht. Daher brauchen wir es nicht zu verlagern weil die Fronten bei dem Thema verhärtet sind und das Klima im Forum darunter nur leiden würde, was zugegebener Maßen auch meine Schuld ist, da ich darauf eingegangen bin. Abgesehen davon werden wir Beide NIE einen Konsens finden, da wir wie bei fast jedem Thema immer völlig gegenteilige Meinungen haben, ist mir schon mehr als einmal aufgefallen. ;)

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.349
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #9 am: 23. Dezember 2014, 12:57:33 »
So, ich hab das Teil gestern auch gesehen und gebe Alex (Havoc) recht.
Einerseits ist das ganze wirklich unterhaltsam und amüsant. Die Figuren sind überwiegend echt nicht ernstzunehmen und Dennis Mascarenas muss sich wirklich oft zusammenreissen, besonders im Bonusmaterial gibt es ein paar Szenen, bei denen man wirklich nur denkt, nach dem Schwachsinn gibt es gleich ne Ansage oder es klatscht vielleicht sogar. Unfassbar, wie fremdenfeindlich so manche Astrologen und Spezis sind. "Der Jude" ist sowieso an allem Schuld und wenn es der nicht ist, sind es die Amerikaner. Fast alle Mond-Spinner, die in der Doku vorkommen beziehen sich auf irgendwelche NS-Geschichten. Ob Arier, Neuschwabenland, Runen... alles in meinen Augen rechte Spinner. Und hier kann man mal herrlich ablachen über diese Spacken.
Wenn man weiterdenkt, ist es allerdings wirklich beunruhigend, wie viele scheiß Nazi-Idioten es scheinbar in den spirituellen Kreisen in Deutschland doch gibt. Ich gebe da Manollo voll und ganz recht, nur dass ich auch denke, dass es die schon immer gab, nur jetzt gibt es ja genügend halbwegs von der Gesellschaft geduldete Möglichkeiten sich zu äußern. Da ist es mir ehrlich gesagt auch völlig egal, ob das überzeugte Nazis sind oder dumme Mitläufer.
Ist halt die Frage, ob es richtig ist, denen "Mond-Faschos" in der Doku noch ein Forum zu bieten. Aber mal ganz im Ernst, wer den Blödsinn glaubt, dem ist eh nicht mehr zu helfen.

So oder so, die Doku lohnt sich und zeigt ein verrücktes Deutschland (natürlich nur einen kleinen Ausschnitt).
Ich frage mich echt, wie der die ganzen Freaks aufgetrieben hat. 

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.349
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #10 am: 25. Dezember 2014, 18:51:07 »
Übrigens:

Die Mondverschwörung

Mondverschwörung - Making Of

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #11 am: 29. Dezember 2014, 21:31:18 »
..., nur dass ich auch denke, dass es die schon immer gab, nur jetzt gibt es ja genügend halbwegs von der Gesellschaft geduldete Möglichkeiten sich zu äußern.

Auch wenn ich absolut was gegen Manollos (u.a.) Einstellungen habe aber DA gebe ich dir voll und ganz Recht! Wie Hartzer-TV sind provokante Äußerungen von SS-Blitz-Birnen immer Quotenbringer. Ich werde mir das yt-Video mal reinziehen und dann was dazu schreiben, befürchte aber dass ich wenig Nährwert in Interviews solcher Leute sehe, gut vllt. aus anthropologischer Sicht interessant aber vermutlich auch nicht wirklich.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.349
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #12 am: 29. Dezember 2014, 22:13:26 »
..., nur dass ich auch denke, dass es die schon immer gab, nur jetzt gibt es ja genügend halbwegs von der Gesellschaft geduldete Möglichkeiten sich zu äußern.

Auch wenn ich absolut was gegen Manollos (u.a.) Einstellungen habe aber DA gebe ich dir voll und ganz Recht! Wie Hartzer-TV sind provokante Äußerungen von SS-Blitz-Birnen immer Quotenbringer. Ich werde mir das yt-Video mal reinziehen und dann was dazu schreiben, befürchte aber dass ich wenig Nährwert in Interviews solcher Leute sehe, gut vllt. aus anthropologischer Sicht interessant aber vermutlich auch nicht wirklich.
Viel mehr, als eine angebräunte Freakshow gibt es da nicht, aber unterhaltsam ist es dennoch.
Hier wird den Leuten schon ein Forum geboten, aber letztendlich entlarven sich fast alle als Spinner. 
In diesem Fall ist mir das sogar lieber, als die 30 Sekunden-Häppchen mit langweiligen Standard-Kommantarn im TV.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2014, 22:17:57 von Max_Cherry »

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Die Mondverschwörung
« Antwort #13 am: 31. Dezember 2014, 03:00:11 »
Soeben gesehen und ich muss sagen, diese "Doku" ist belustigend aber auch sehr zielrichtend bezüglich den Nazi-Esoterikern.
In den ersten 35min sieht das Ganze noch nach den typischen bekloppten Mond-Esoterikern aus. Das einzige, was auch mich fasziniert, ist die Veränderung von Wasserkristallen bei Gefühlen/Musik/etc., wurde schon öfters drüber berichtet und kenne ich primär noch aus meiner Lieblingsdoku "What The Bleeb Do We Know". Und natürlich hat der Mond auch Einfluss auf den Organismus aber was erzählt wird ist schon...naja^^. Nach den 35min geht das Ganze aber von 0 auf 100 in die Nazi-Esoterik, das aber ganz gezielt. Davor waren es ja einfach nur beschränkt Verrückte (666/WWW>hahaha/Barcode/). Aber noch vor dem ersten Interview kommt die Idee mit dem Hitler auf dem Glas und danach gings los...  LEIDER hat er das Ganze so geschickt aufgezogen, dass Deutschland wie ein Land rüberkommt, was der Hitlerzeit hinterherläuft. Schon der Interviewte der BFED sagt, sowas wie "wir sind eine kleine Gruppe von.." aber die restliche Stunde wechseln sich ein gutes dutzend Gesichter im Interview immer wieder mal ab, vermutlich alle aus dem selben Kreis der NaziMond-Bekloppten. Es ist witzig, ja aber ich habe Bauchschmerzen wenn ich mir überlege wer das ansieht und daraufhin pauschalisierende Urteile bildet. Die judenhassenden Bekloppten stehen als Vertreter der Stimme des dt. Volkes und da wird mir übel. Klar, Jemand wie Mikel Moore macht das Ähnlich mit seinen Filmen gegenüber seinen Landsmännern und man sieht ja, was wir hochnäsigen Europäer für eine Meinung gegenüber den Amis haben. Beispielsweise der Typ auf Helgoland, der zwei Sätze bekommen hat, hatte ja darin schon zwischen den Worten angedeutet, dass er diese Nazi-Esoterik für Schwachsinn hält. Dementsprechend war sein Szenenanteil in der Doku auch nicht lang. Die Leute mit ihren Begriffen aus der Wissenschaft, zusammengewürfelt ohne den Sinn zu kennen bekommen hingegen ihre Bühne, puh. Ich sag nur "Die Unsichtbarkeit der Reichsschiffe funktioniert über Projektion in die Tiefe, woraus man schwarze Löcher macht", ALTER (diese Zionistenkacke, davon fang ich garnicht erst an)!!!!! Die Doku ist ein Spaß aber sie schadet uns.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2014, 03:09:47 von Ash »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 29 Abfragen.