Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Beyond Hollywood ...der Podcast  (Gelesen 2905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.025
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Beyond Hollywood ...der Podcast
« am: 17. März 2015, 19:09:42 »


"Das schöne am Internet ist, dass jeder seine Meinung äußern kann. Das schlimme ist, dass auch wirklich jeder es tut...."
Recep Tayyip Erdoğan



Das Netz ist voller Menschen, die sich mitteilen möchten. Auch wenn es niemand wirklich hören will. YouTube-Videos mit Themen, die die Welt nicht braucht. Podcasts, die Stunde um Stunde an Lebenszeit verbrennen. Und so dachten wir uns: Hey, das können wir auch!!!

Vor allem aus Steves (Max_Cherry) und Andis (Bloodsurfer) Begeisterung für Podcasts (quasi Radiosendungen im Internet, wenn man es so nennen will) ist, nachdem Steve die Idee in den Raum warf, dieses hässliche, aber liebenswerte Kind geboren. Wir kämpften mit technischen Widrigkeiten, Lautstärken des Grauens, Headsets und Mikros des Verderbens und Schnittprogrammen aus dem Anus des Hades. Aber es hat funktioniert. Wir haben tatsächlich einen Podcast auf die Beine gestellt. Wobei mehr als nur der Löwenanteil der technischen Umsetzung ganz klar von Andi bewältigt wurde. Ich für meinen Teil habe allenfalls etwas kreativen Input leisten können. Und der Sache meine Stimme leihen. Alles weitere wird die Zukunft zeigen. Sowohl wohin es uns thematisch treiben wird, als auch wer sich nach und nach als Stimme in einem der Podcasts wiederfinden wird.

Also viel Spaß mit unseren Ergüssen und (zu diesem Zeitpunkt) der ersten Episode, die noch relativ aus der Hüfte geschossen war.

Yikes!
« Letzte Änderung: 17. März 2015, 20:32:43 von nemesis »

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #1 am: 17. März 2015, 20:30:33 »
Podcast, ein Begriff den ich seit Jahren kenne, von dem ich aber nie wusste, was er bedeutet weil es mich nie interessierte und jetzt, nach dem ich bei Wiki die Erklärung gelesen habe bin ich immernoch nicht schlauer aber macht mal, werd ja sehen was dabei rumkommt. :D

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #2 am: 17. März 2015, 20:33:03 »
Podcast, ein Begriff den ich seit Jahren kenne, von dem ich aber nie wusste, was er bedeutet weil es mich nie interessierte und jetzt, nach dem ich bei Wiki die Erklärung gelesen habe bin ich immernoch nicht schlauer aber macht mal, werd ja sehen was dabei rumkommt. :D
Die erste Folge ist online und sie regelt ziemlich.
Viel Spaß beim Hören.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #3 am: 17. März 2015, 20:39:46 »
Ey das ist cool. Jetzt wo ich es erlebe, checke ich es auch. :lol: Nette Idee!

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.025
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #4 am: 17. März 2015, 20:44:10 »
Ey das ist cool. Jetzt wo ich es erlebe, checke ich es auch. :lol: Nette Idee!

Sieh es als Radiosendung ohne Radiosender :D
Ne Mischung aus Game One und HFT-Geplausche irgendwie. Nur ohne Games. Bisher zumindest.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #5 am: 17. März 2015, 21:59:44 »
Super formuliert, Pierre! Einen Teil des Textes übernehme ich mal ganz frech auf die "Wer sind wir?" Seite im Blog, damit da fürs erste mehr steht als "hier könnten ein paar Worte über die Truppe stehen"... :D

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #6 am: 09. April 2015, 22:20:57 »
Mein Headset hab ich heute bestellt :)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #7 am: 10. September 2016, 22:44:41 »
Mein Headset hab ich heute bestellt :)
... und 1,5 Jahre später das erste mal benutzt, um festzustellen, dass es kaputt ist.
Das neue ist leider vom Klang nicht so toll, aber ich habe evtl. bald die Möglichkeit, mir ein Standmikro auszuleihen.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #8 am: 11. September 2016, 10:10:32 »
Genau. Die Technik zickt hier und da noch rum und gerade in der Nachbearbeitung kostet das aktuell mehr Zeit und Nerven als es mir lieb ist, es wird allerdings von Episode zu Episode spürbar besser. Was uns beim Bearbeiten und Probehören einer Aufzeichnung stört und aufhält, können wir für die nächste schon wieder ein kleines Stück verbessern. Man kann hier und da die Geräte austauschen oder die vorhandenen besser konfigurieren, Hintergrundgeräusch reduzieren, eigene Störgeräusche (Pops/Klicks, Berührung des Mikros) ebenso, und und und. Es gibt noch viel Luft nach oben aber wir werden besser.
Dieses Mal (#2) ging das Editing wenigstens unter zwei Wochen (hatte noch einen Tag Luft, Aufzeichnung war am 28.8. gewesen) :D
Lustigerweise war das exakt auf den Tag genau 18 Monate nach der Aufzeichnung der #1. :D

Die Aufnahmequalität hängt auch stark von der Umgebung ab. In einem ruhigen Raum kannst du logischerweise viel besseres erreichen als in einer lauten Umgebung mit Besuchern im Hintergrund, wo du die Pegel ganz anders einstellen musst, um überhaupt noch was verstehen zu können. Bei #2 waren z.B. auf Dirks Spur dauernd Hintergrundgespräche und Hundegebell zu hören, das ich im Grunde (natürlich nur an den Stellen, wo er selbst nicht geredet hat) komplett manuell rausnehmen musste, das hat alleine schon fast eine Woche gedauert. Deswegen klingt es hier und da etwas seltsam, aber insgesamt wurde es noch ganz anhörbar für die Verhältnisse, würde ich sagen.

Bei #1 saß ich noch in unserem damaligen Arbeitszimmer am normalen Desktop mit zwei Monitoren dran, #2 habe ich im Wohnzimmer per Notebook aufgenommen und editiert und dabei wird es wohl auch bleiben. Das besagte Arbeitszimmer existiert mittlerweile nicht mehr, das ist jetzt ein Nähzimmer und ich darf nicht mehr dort aufzeichnen. :D

Ich weiß gar nicht mehr, an welcher Stelle ich das schon mal geschrieben hatte oder ob überhaupt, aber aktuell benutze ich folgendes Equipment zur Aufzeichnung und Bearbeitung, falls sich jemand dafür interessiert. Ich mache es jetzt mal einfach etwas ausführlicher.

Samson Meteor Mic: http://amzn.to/2cgxp5A

Das ist ein Kondensatormikrofon. Lustigerweise weichen die Preise der Farben hier immer ab. Damals gab es das in Schwarz für 55 Euro und genau das hab ich gekauft, das silberne war um die 20-30 Euro teurer (obwohl es bis auf die Farbe exakt identisch ist!). Heute ist das silberne für 55 erhältlich und das schwarze ist teurer.
Das Meteor ist gerade für Podcastaufzeichnungen ein extrem beliebtes Modell, das immer wieder empfohlen wird und praktisch das beste, was man im zweistelligen Bereich bekommen kann. Für eine wirklich hörbare Verbesserung muss man nochmal mindestens das 2-3fache hinlegen und dann ist man schon im richtigen Studiobereich.
Es hat flexible Standfüße, womit man es z.B. einfach gerade oder schräg auf den Tisch oder einen Bücherstapel stellen kann. Alles schon probiert. :D
Ein Holztisch wirkt sich hier leider negativ aus, der fängt zu viele Vibrationen auf und die Sitzhaltung wird dabei auch unnatürlich, weil man eher nah an das Mikrofon ran kommen sollte, um die Empfindlichkeit so weit wie möglich runter zu regeln.

Deswegen (ich wollte weg vom Tisch und bequemere Haltung) habe ich diesen Mikrofonarm: http://amzn.to/2cDTkDb

Damit habe ich das Mikro am DVD-Regal befestigt. Ich sitze direkt daneben gemütlich zurückgelehnt auf der Couch und der Arm reicht ganz grob einen Meter weit (je nach Montagehöhe, ich hab das mittlere Regalbrett benutzen müssen, weil dieses als einziges fest geschraubt ist) und ist recht flexibel schwenkbar. Dieser Arm ist klar ein Billigteil für um die 20 Euro, da man das jedoch nicht hören kann, war mir das egal. Bessere gibt es ab 70 aufwärts und das stand für mich in keiner Relation mehr zum Preis des Mikros. Wenn man ihn nicht täglich benutzen und dabei andauernd hin und her bewegen möchte, ist dieser Arm vollkommen OK. Adapter werden übrigens nicht benötigt (eine Mikrofonspinne ist möglich aber kein Muss, habe keine).

Zusätzlich verwende ich doppelten Poppschutz: 1x in Form der beweglichen Scheibe http://amzn.to/2cDV8Mz und 1x als Überzieher http://amzn.to/2caxNH2

Das dient zur Reduzierung der Pops/Klicks und Atemgeräusche in der Aufzeichnung. Ist in Kombi mit diesem Mikro eigentlich auch kein Muss, da es schon einen kleinen Filter integriert hat, dennoch finde ich die zusätzliche Dämpfung besser und den Unterschied hört man deutlich.

Dazu noch dieser Kopfhörer: http://amzn.to/2cay7p9

Der ist weder besonders gut, noch für die Aufzeichnungen besonders relevant. Er klingt gut, ja, aber er sitzt nicht bequem und lässt zu viele Geräusche nach außen, die dann sogar als ganz leises Echo auf meiner Spur landen. Ein geschlossener mit Kapseln wäre natürlich besser. Simple Ohrstöpsel (auch Mono) tun es auch. Ist für mich als Brillenträger auch bequemer als die Klemme vier Stunden lang auf meine Ohren und Brillenbügel drücken zu lassen.

Insgesamt sieht das mittlerweile so aus:



Bearbeitung und Aufnahme an sich läuft übrigens mit Audacity. Davon hatte ich ja kürzlich einen Screenshot gepostet:

Abendprogramm. #teaser



Es ist kompliziert, aber es kann fast alles.

Ich weiß, ich schieße hier mit Kanonen auf Spatzen, mir macht das ganze Thema aber einfach tierisch viel Spaß. :D

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.999
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #9 am: 15. September 2016, 03:07:19 »
Krass. Top Ausstattung.
Und bei aller Liebe und Rücksicht auf Budget...es wäre mir keine 2 Wochen Arbeit wert sowas ausgleichen zu müssen. Wenn es so super läuft und Spass macht, Jungs, tut dem Andi den Gefallen und legt euch den Kram zu ;) zwei Wochen Arbeitszeit ist schon heftig.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.025
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #10 am: 23. September 2016, 21:20:18 »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #11 am: 25. September 2016, 12:53:55 »
:uglylol:

Das deutet auf ein Verriss hin :D

Bin gespannt wie Flitzebogen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.025
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #12 am: 25. September 2016, 18:47:08 »
:uglylol:

Das deutet auf ein Verriss hin :D

Bin gespannt wie Flitzebogen.

Damit könntest du richtig liegen... :D

Offline Leo

  • Beiträge: 2.193
  • OA - 5599
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #13 am: 25. September 2016, 18:57:24 »
Und ich kapiers jetzt erst.......  :D :D


Bin auch gespannt was du über den zu sagen hast  :lol:

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.738
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #14 am: 25. September 2016, 20:22:28 »
Das wird bestimmt ein Riesenspaß zu hören, wie Du den Film empfunden hast. Ich kenne den zwar noch nicht, glaube aber, dass ich den nach deinem Kommentar gar nicht sehen möchte (oder vielleicht gerade deshalb...)

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.025
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #15 am: 27. September 2016, 08:40:36 »
Es war definitiv der... belangloseste Film auf den letzten Nights. Und da diese eh schon recht... durchwachsen waren, will das schon was heißen.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #16 am: 29. September 2016, 18:24:11 »
Mal ne Frage an Andi: Ist es möglich, die mp3 Datei in mehrere Teile zu unterteilen? Also das Ding nicht als einen mp3 Track laufen lassen, sondern an den Stellen, wo das Thema dann auch gewechselt wird, eine Art "Stop" einzubauen?
 

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #17 am: 29. September 2016, 18:28:25 »
Mal ne Frage an Andi: Ist es möglich, die mp3 Datei in mehrere Teile zu unterteilen? Also das Ding nicht als einen mp3 Track laufen lassen, sondern an den Stellen, wo das Thema dann auch gewechselt wird, eine Art "Stop" einzubauen?
 
Speziell für Dich kannst Du das mit dem freeware Programm Audacity mit wenigen Handgriffen schneiden.
Kann ich Dir auch fertigmachen. Eine Veröffentlichung in einzelnen Teilen ist meines Wissens nicht geplant.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #18 am: 30. September 2016, 09:14:25 »
Wenn du mit einer richtigen Podcast-App zuhörst, einem so genannten Podcatcher, dann hast du diese Unterteilung je nach App automatisch - deswegen stehen die Timecodes in den Show Notes. Deine App kann dann gezielt einzelne "Kapitel" anspringen, das muss die App aber korrekt unterstützen.

Der Fokus bei Podcasts liegt auf dem Abonnieren und Hören mit Podcatchern, das Anhören und Runterladen der MP3 im Blog ist nur eine Notlösung für diejenigen, die sonst wirklich gar keine Podcasts hören oder einfach keine App verwenden wollen.

Ich selbst benutze "Pocket Casts" unter Android für alle Podcasts, die ich selbst höre. Damit bin ich mehr als zufrieden, das ist allerdings keine kostenlose App.
Die App merkt sich den aktuellen "Hörfortschritt" bei jeder einzelnen Episode, die noch nicht ganz gehört wurde, und kann das auf Wunsch auch über mehrere Geräte synchronisieren. Ist super praktisch.

Eine Veröffentlichung in mehreren gesplitteten Files wird es nicht geben, weil damit kein Podcatcher korrekt klar kommen würde, bzw. würde das die Episodenanzahl völlig durcheinander bringen. Dann würde jede Teil-MP3 als eigene Episode gezählt und gelistet werden und das wäre leider falsch.

Das Splitten an sich ist aber überhaupt keine große Sache, das kann man (wie Stephan sagte) mit Audacity recht einfach machen. Das nur dafür zu verwenden ist allerdings mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Dafür gibt es andere kostenlose Miniprogramme wie Sand am Meer. Pierre hatte mal ein Beispiel genannt, mir fällt der Name nimmer ein, vielleicht kann er das hier mal posten.
Vielleicht ist es aber sinnvoller, einfach einen Podcatcher zu installieren. ;)

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #19 am: 11. Oktober 2016, 11:18:06 »
Aktuell sieht es danach aus, als ob Ihr Euch alle am Freitag, auf dem Weg zum HFT, im Auto Folge Nr. 4 anhören könnt.

Ich finds richtig genial und bin stolz auf uns :)
« Letzte Änderung: 11. Oktober 2016, 11:18:22 von Max_Cherry »

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.592
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #20 am: 16. Dezember 2016, 08:23:13 »
Wo bleibt der Weihnachtspodcast mit den Top Ten 2016 usw ...-

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #21 am: 16. Dezember 2016, 13:29:46 »
Nun. Im Moment scheint die Motivation etwas zu fehlen. Ruhig häufiger mal fragen, vielleicht weckt das die müden Geister wieder ;) Vielleicht sollten wir auch die Gruppe mal wieder vergrößern.

Ich hätte große Lust, mal wieder aufzunehmen. Habe dank der besten Frau der Welt die Tage einen Schreibtisch bekommen und damit sogar wieder so etwas wie ein Arbeitszimmer zur Verfügung, d.h. keine Kühlschrankhintergrundgeräusche mehr in Zukunft und auch weniger hörbare Züge. :D Und ich bin flexibler, weil ich nicht mehr den gesamten Wohn-/Ess-/Küchen-Bereich blockiere.

Würde das Projekt sehr gerne regelmäßiger angehen. Mehr Aufnahmen -> mehr Übung, mehr Routine, vielleicht in Folge weniger erforderliche Vor-/Nachbereitungszeit. Das klappt m.E. besser, wenn man es häufiger angeht.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #22 am: 16. Dezember 2016, 13:58:22 »
Bei einer top Liste 2016 wär ich dabei. Ich befürchte nur, dass ich gar nicht so viele Filme aus diesem Jahr gedehen habe. Vor Weihnachten würde das allerdings echt knapp Bis unmöglich werden, denk ich.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #23 am: 16. Dezember 2016, 15:42:56 »
Ich habe keine Ahnung ob ich das kann, bzw. vielleicht will mein Schweizer Akzent ja auch gar niemand hören! :D Aber ich würde da auch mal mitmachen! :biggrin:

Da ich wahrscheinlich zu den Usern mit den meisten Kinobesuchen gehöre, wäre ich beim Best Of 2016 ein Kandidat. Auch wenn meine Meinung auch mal gröber abweicht... :p

Als Mikro hätte ich das Ding, welches ich an der PS4 benutze. Ansonsten lasse ich mich gerne unterrichten. Zeit könnte ich mir auf jeden Fall einrichten mal an einem Sonntag z.B.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Beyond Hollywood ...der Podcast
« Antwort #24 am: 16. Dezember 2016, 15:47:13 »
Stephan hat wohl Recht, vor Weihnachten ist eine neue Episode quasi unmöglich. Dazwischen ist nur noch ein Wochenende und an dem bin sogar ich schon verplant :D
Aber so eine Runde über die Jahreshighlights ist auch Anfang des nächsten Jahres noch passend. Oder dazwischen, mal schauen.

Phil, dein Akzent ist jederzeit willkommen! :D

Ich versuche die Tage mal kurz zusammenzufassen, was so in etwa die technischen Mindest-Anforderungen sind.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 23 Abfragen.