Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Problem: Funksteckdosen  (Gelesen 431 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Problem: Funksteckdosen
« am: 26. Juni 2015, 08:58:49 »
Hallo,

ich habe ein Problem mit meinen alten Funksteckdosen (ca. 12 Jahre alt). Und zwar wollte ich meinen WLAN-Router da anschließen, damit das Teil nicht mehr durchgehend an ist und ich es über diese einfache Art und Weise ein-& ausschalten kann, beispielsweise über Nacht.
Das Problem: Wenige Sekunden, nach dem Einschalten, schaltet sich die Funksteckdose von alleine wieder ab. Es braucht manchmal mehrere Versuche, bis sie sich dauerhaft einschaltet. Für nen Wlan-Router reicht doch eigentlich ne Funksteckdose, die für Geräte mit max. 1000Watt nutzbar sind, oder? Es gibt auch Funksteckdosen, die für Geräte mit bis zu 3500 Watt ausgelegt sind aber es geht ja nur um nen Wlan-Router. Oder sind meine Funksteckdosen zu alt und geben langsam den Geist auf? Wobei wenn ich ne Lampe anschließen will, bei sowas funktionieren sie tadellos.

Offline Masterboy

Antw:Problem: Funksteckdosen
« Antwort #1 am: 26. Juni 2015, 09:43:30 »
ich kann mir nicht vorstellen dass es mit der maximalen Wattzahl zu tun hat.

mal ganz unabhängig von deiner Frage. Ich hatte auch mal Funksteckdosen verwendet um Strom zu sparen bis ich dann mal ein Messgerät dazwischen geschaltet habe und festegestellt dass die Funksteckdose permanent 6W verbraucht, das Standby der Geräte aber deutlich < 1W!

Was für einen Router hast Du denn? Bei den Fritzboxen z.B. kannst Du WLAN über Nacht ausschalten lassen via Timerkonfiguration.

Ich halte bei aktuellen Elektronigeräten nichts von Schaltern und Funksteckdosen, zum einen weil man nicht wirklich Strom spart und zum anderen leiden die Geräte auch immer unter dieser Ein- und Ausschaltetrei. Hab damit schon 2 x meinen Subwoofer gekillt und andere Geräte lassen sich dann manchmal nicht einschalten.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Problem: Funksteckdosen
« Antwort #2 am: 26. Juni 2015, 09:55:22 »
Ok danke. Das ist so ein NoName Teil von Kabel Deutschland, der kann das nicht aber das Gerät darf ruhig leiden. :p Also ich muss das Ding auch nicht per Funk betätigen. Ich finde beispielsweise auch das Gerät von ANSMANN ganz gut, mit Ein-Aus-Taste an einem Kabel zur Dose bei einem Stromverbrauch von 0,5W und 0W im Standby. Ein Ähnliches habe ich auch für meine beiden TV-Geräte, da sie nen recht hohen Standby-Verbrauch haben.


http://www.amazon.de/5024083-Energiesparende-Steckdose-Netztrennung-Fernseher/dp/B00386RXW6/ref=pd_sim_60_1?&ie=UTF8&refRID=0XCDQHPAP0RHG4BNWG5B
« Letzte Änderung: 26. Juni 2015, 09:55:46 von Ash »

Offline Masterboy

Antw:Problem: Funksteckdosen
« Antwort #3 am: 26. Juni 2015, 10:12:25 »
ja so Kabel mit Schalter sind ideal.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 23 Abfragen.