Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Star Trek: Discovery (Serie VII)  (Gelesen 3410 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.860
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #100 am: 21. Februar 2018, 07:30:28 »
Ich hab die erste Staffel die Tage fertig geschaut. Muss sagen, mir hat sie doch ziemlich gut gefallen, war sogar etwas besser und spannender als die bisherigen Star Trek Serien, die ich so geschaut habe. Wobei ich bisher noch keine ganz und am Stück gesehen habe. Im letzten Drittel der Staffel ging es ja ziemlich ab, ein Plotttwist nach dem anderen - aber dabei hat man imho gemerkt, wie sehr das alles von Anfang an durchdacht und geplant war. War schon super.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.229
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #101 am: 04. März 2018, 22:21:29 »
:flix:

Star Trek: Discovery

Staffel 1 beendet. Es fühlt sich zwar immer noch nicht wirklich wie Star Trek an, aber die letzten paar Folgen hielten mich dann doch ganz gut am Haken. Einige interessante Twists, und die Handlung der Staffel war wohl tatsächlich durchdachter, als viele angenommen hatten.
Und die finale Szene war WTF?
Bin gespannt auf Staffel 2.

Online Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.356
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #102 am: 14. März 2018, 09:34:36 »
Angefixt durch The Orville hab ich auch mal einen Blick in Discovery geworfen (4 Episoden).
Ich muß sagen, die Serie gefällt mir extrem gut. Vier folgen mal mit mindestens einer :8: vielleicht auch  :8.5:. Für ne Star Trek Serie ist diese bemerkenswert.
Bei Raumschiff Enterprise gab es gute, als auch richtig seltsame oder einfach schlechte Folgen.
Mit The Next Generation (Picard) konnte ich gar nix anfangen . Aliens und die Problematik oder Handlung vieler Folgen empfand ich oft als arg komisch ( im negativen Sinne).
Bei Deep Space 9 genau so. ( Babylon 5 war auch nicht so ganz meins.)
Voyager war ganz ok und Enterprise mit Scott Bakula, die erste Star Trek Serie, die mir richtig gut gefiel.👍👌
Die alten Kinofilme mit Kirk und Spock fand ich dagegen auch nie wirklich überzeugend.
Bei The Orville und Discovery kommt wirklich wieder frischer Wind ins Sci Fi Genre, wie schon lange nicht mehr!🥂🍾🎂👌
Ich hoffe doch schwer, dass es beide Serien bald auf Disk schaffen!!!!👍
Commander Evil Ende
« Letzte Änderung: 14. März 2018, 09:36:47 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #103 am: 25. April 2018, 03:04:50 »
Ich bin jetzt glaube ich so bei Episode Neun...

Zitat
:flix: Star Trek - Discovery  :8: Nach The Expanse konnte ich endlich hier weitermachen und ich verschlinge die Serie geradezu, vier Folgen an einem Abend. Mir persönlich fehlt es aber ein wenig an Star Trek Feeling. Gunther hat schon irgendwie Recht, wenn er sagt, dass TheOrville mehr Star Trek ist als Discovery, muss ich mir auch eingestehen, ohne die Serie schlecht machen zu wollen. Sie gefällt mir aber sie folgt auch ein wenig den Regeln einer Netflix-Serie, also Action, visueller Hochglanz und Speed. Was mir fehlt ist persönliche Nähe und Identifikation und ein geschlossenes Brücken-Team aber vielleicht ist dieses „eine Brücke - eine Team“ schon ein zu angestaubtes Sci-Fi-Image.

Online Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.356
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #104 am: 25. April 2018, 08:39:38 »
Oh Mist. Ich muß auch weiter schauen. Hab mich zu sehr auf The Orville konzentriert.
Eine Folge bei Discovery fand ich bisher eher schwächer ...
(click to show/hide)
« Letzte Änderung: 25. April 2018, 08:40:42 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.123
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #105 am: 25. April 2018, 08:46:35 »
Nach dem tollen Piloten (Folgen 1&2)  ging es für mich erstmal bergab.
Die tollen Effekte täuschen nicht darüber hinweg, das die Darsteller für mich (bisher) blaß sind und sich nicht mit anderen Star Trek Crews messen können...
aber ich schaue trotzdem weiter...irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.229
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #106 am: 25. April 2018, 10:27:41 »
Ich bin jetzt glaube ich so bei Episode Neun...

Zitat
:flix: Star Trek - Discovery  :8: Nach The Expanse konnte ich endlich hier weitermachen und ich verschlinge die Serie geradezu, vier Folgen an einem Abend. Mir persönlich fehlt es aber ein wenig an Star Trek Feeling. Gunther hat schon irgendwie Recht, wenn er sagt, dass TheOrville mehr Star Trek ist als Discovery, muss ich mir auch eingestehen, ohne die Serie schlecht machen zu wollen. Sie gefällt mir aber sie folgt auch ein wenig den Regeln einer Netflix-Serie, also Action, visueller Hochglanz und Speed. Was mir fehlt ist persönliche Nähe und Identifikation und ein geschlossenes Brücken-Team aber vielleicht ist dieses „eine Brücke - eine Team“ schon ein zu angestaubtes Sci-Fi-Image.

Ich finds nur etwas ärgerlich,  dass es die erste ST-Serie ohne eine prägnante Titelmelodie ist. Das Vorspann-Geschwurbel ist sowas von 08/15 belanglos...

Online Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.356
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #107 am: 25. April 2018, 10:50:34 »
Zitat
Ich finds nur etwas ärgerlich,  dass es die erste ST-Serie ohne eine prägnante Titelmelodie ist. Das Vorspann-Geschwurbel ist sowas von 08/15 belanglos...
Stimmt, extrem langweilig...😜
Ich bin grad bei der 10. Folge, und wenn ich ganz durch bin, wert ich auch mal ein Gesamturteil fällen...
« Letzte Änderung: 25. April 2018, 10:50:56 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.988
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #108 am: 25. April 2018, 12:43:57 »
Ich bin jetzt glaube ich so bei Episode Neun...

Zitat
:flix: Star Trek - Discovery  :8: Nach The Expanse konnte ich endlich hier weitermachen und ich verschlinge die Serie geradezu, vier Folgen an einem Abend. Mir persönlich fehlt es aber ein wenig an Star Trek Feeling. Gunther hat schon irgendwie Recht, wenn er sagt, dass TheOrville mehr Star Trek ist als Discovery, muss ich mir auch eingestehen, ohne die Serie schlecht machen zu wollen. Sie gefällt mir aber sie folgt auch ein wenig den Regeln einer Netflix-Serie, also Action, visueller Hochglanz und Speed. Was mir fehlt ist persönliche Nähe und Identifikation und ein geschlossenes Brücken-Team aber vielleicht ist dieses „eine Brücke - eine Team“ schon ein zu angestaubtes Sci-Fi-Image.

Ich finds nur etwas ärgerlich,  dass es die erste ST-Serie ohne eine prägnante Titelmelodie ist. Das Vorspann-Geschwurbel ist sowas von 08/15 belanglos...

Mag vielleicht auch an dem Genöle liegen das Enterprise damals mit "Faith of the Heart" gestartet ist nachdem alle auf The Calling eingestimmt waren. Hab das damalige Gejammere bis heute nicht verstanden.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #109 am: 25. April 2018, 13:06:30 »
Das Intro finde ich persönlich ziemlich cool. Die Mücke gefällt mir an sich auch, könnte aber deutlich ein prägender sein. Das ist sie leider nicht.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.860
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #110 am: 25. April 2018, 18:16:43 »
Die Musik bzw. das Fehlen einer stärkeren Melodie hat mich auch sehr gestört, ist aber letzten Endes weniger wichtig. Die Serie wurde insgesamt dann zum Ende hin doch deutlich stärker und dann fand ich auch die Crew gar nicht mehr so schwach wie zu Beginn, da kam doch noch überraschender Tiefgang und etwas stärkere Charaktere dazu. Das Finale war super.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #111 am: 26. April 2018, 00:25:09 »
Die Spiegeluniversum-Episoden sind bei Star Trek ja immer etwas Besonderes und ich finde auch hier. Lobend sei hier zu erwähnen, dass das terranische Imperium noch nie so fies dargestellt wurde, düster aber auch vielschichtig, klasse.
Achja, das Schwulenpärchen wirkt die meiste Zeit eher unglaubwürdig wie ich finde. Da ist man bei Doctor Who / Torchwood mutiger. Da war man schon fast penetrant damit aber für die Amis ist das vermutlich schon ein großer Schritt. Vielleicht noch etwas Negatives, mir fällt auf, dass die Serie kaum teamoerientiert arbeitet und man nicht wie früher oder bei The Orville im Team irgendwo runterbekamt und Jeder ist ein Baustein zur Lösung des Problems auf dem Planeten bis hin zum Rothemd, der dazu da ist um drauf zugehen und überhaupt... wo sind die Rothemden??? :lol:  klar, Jeder hat hier eine Position und man arbeitet an verschiedenen Baustellen um zu einer Lösung zu kommen aber es ist so ungewöhnlich, zumindest für Star Trek.

In der letzten Folge:
(click to show/hide)
  :uglylol: Tilly wurde tatsächlich im Laufe der Episoden von nervig zu unterhaltsam sympathisch. :lol: 
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 02:14:24 von Ash »

Online Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.356
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #112 am: 26. April 2018, 08:20:26 »
Des mit dem Schwulenpärchen brauch ich eigentlich gar nicht in einer Sci Fi Serie!
Bei verbotene Liebe und co. Können se es machen bis zum abwinken, aber bei Star Trek hinterläßt es irgendwie... ach ich weiß auch net. :p
In The Orville war die eine Szene neulich auch etwas komisch, als Ed Mercer mit dem blauen Heini....😜🤦‍♂️ ich möchte das jetzt nicht vertiefen. ☠️
Nun ja....
Wirklich stören tuts mich nicht, aber .... es ist halt so.😜
( Bei True Blood war mirs allerdings ein bischen zu viel!)
« Letzte Änderung: 26. April 2018, 08:22:42 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.123
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #113 am: 26. April 2018, 08:23:57 »
Die Musik bzw. das Fehlen einer stärkeren Melodie hat mich auch sehr gestört, ist aber letzten Endes weniger wichtig. Die Serie wurde insgesamt dann zum Ende hin doch deutlich stärker und dann fand ich auch die Crew gar nicht mehr so schwach wie zu Beginn, da kam doch noch überraschender Tiefgang und etwas stärkere Charaktere dazu. Das Finale war super.

Hm, gegen Ende der Staffel also. Ich bin jetzt bei Folge 7 und überlege tatsächlich schon, auszusteigen.
Gibt zuviele andere gute Serien ...

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.860
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #114 am: 26. April 2018, 09:41:27 »
Wobei ich mit "Ende" schon eher die letzten 4-6 Folgen zusammengefasst meine, nicht nur die letzte. Es steigert sich :)

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #115 am: 26. April 2018, 09:58:39 »
Tobi, ich dachte bei Sci-Fi kickst du alles. Da kannst du doch nicht abbrechen hier.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.123
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #116 am: 26. April 2018, 10:03:23 »
Tobi, ich dachte bei Sci-Fi kickst du alles. Da kannst du doch nicht abbrechen hier.

Stimmt eigentlich auch. Aber wie gesagt, es gibt zuviel.
Ich habe immernoch nicht "Altered Carbon" gesehen ... "Lost in Space" wartet auch ...
"Enterprise" hab ich Season 1 durch, da geht's dann bald mit S02 weiter...
Stargate Atlantis ... muss ich auch weiterschauen ... gefällt mir ja auch richtig gut....
The Orville ... auch noch nicht mit angefangen...

Und die Genannten sind nur ein Bruchteil der Serien, die ich schaue oder schauen möchte ...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Discovery (Serie VII)
« Antwort #117 am: 26. April 2018, 10:30:34 »
Ja ich kenne das Problem weswegen ich Discovery an zwei Tagen durchgesaugt habe, wobei das auch an den Hängern am Ende lag. Ich will jetzt auch Lost in Space beginnen und dann hoffentlich Mars, die ich zugunsten von LiS nochmal nach hinten verschoben hatte.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 29 Abfragen.