Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Shin Godzilla  (Gelesen 3147 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Godzilla: Resurgence
« am: 05. Januar 2016, 20:05:04 »
Cool!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Godzilla: Resurgence
« Antwort #1 am: 13. April 2016, 23:02:15 »
Die Godzilla-Szenen sehen super aus!
Das Zwischengeplänkel ist noch ein bisschen nichtssagend.
Aber grundsätzlich Daumen hoch.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Godzilla: Resurgence
« Antwort #2 am: 19. Juli 2016, 20:44:03 »
hmmm, immer noch relativ nichtssagend...

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Godzilla: Resurgence
« Antwort #3 am: 15. April 2017, 21:43:32 »
Der Film läuft Anfang Mai in ausgewählten Kinos (UCI). Zur Feier des Tages gibt es direkt danach das Original von 1954.
Da ich abgesehen von Gunthers Verriss wirklich bisher nur Positives gehört habe, bin ich echt gespannt.

Godzilla im Double Feature, ich find das so geil!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Godzilla: Resurgence
« Antwort #4 am: 16. April 2017, 11:14:44 »
Pierre, Sascha, seid Ihr dabei? :)

Frankfurt 03.05.-Shin Godzilla   CineStar Metropolis
Frankfurt 05.05.-Shin Godzilla   CineStar Metropolis


Ich werde wohl hier am 03.05. reingehen, in Bad Oeynhausen scheint er auch nur den einen Tag zu laufen. 
« Letzte Änderung: 16. April 2017, 11:15:13 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Shin Godzilla
« Antwort #5 am: 04. Mai 2017, 09:16:51 »
Bin mal sehr gespannt, ob der Film eine Wiederbelebung und Fortführung der Reihe nach sich zieht.

Das würde sich auf jeden Fall anbieten.
"Shin Godzilla" wäre ein guter Start, auch inhaltlich.
Der Film hat zudem bei Kosten von etwa 15 Millionen Dollar über 75 Millionen alleine in Japan eingespielt.
Über eine Wiederbelebung der Reihe würde ich mich sehr freuen.

@Andi: die Synchro hat bei mir auf jeden Fall zum Unterhaltungswert beigetragen.
Das gehört für mich zum Godzilla-Erlebnis und zum Trash-Faktor einfach dazu.


Trotz aller Seitenhiebe auf reale Ereignisse und Stimmungen, bleibt es ein Edeltrasher der niemals so ernst rüberkommen will, wie der 2014er US-Godzilla. Ich warne auch gerne noch einmal Otto-Normalverbraucher, das hier ist ein Streifen, der mit seiner Inszenierung und der Art, wie die Geschichte erzählt wird, stark mit unseren Sehgewohnheiten bricht. Alleine die etlichen Dialogszenen, in denen die politische Führung versucht, irgendwie mit der Situation umzugehen haben mir sehr viel Spaß gemacht. Meistens sind 5-10 Leute in die Gespräche involviert und jeder darf einen Satz sagen und das geht dann reihum mit relativ schnellen Schnitten. Phasenweise dachte ich schon, das muss das längste Drehbuch aller Zeiten sein, so viel wie da gequatscht wird. Aber witzig ist es trotzdem. Da plappert niemand dem anderen ins Wort, alles muss schön der Reihe nach diskutiert werden, aber dafür darf jeder mal seinen Senf ablassen. Diese Momente so stellenweise einfach nur noch absurd, denn so oder so ähnlich könnte es in so einer Situation vielleicht wirklich ablaufen, mal abgesehen vom gesitteten Umgangston und der ein oder anderen satirischen Spitze, der sich der Film bedient. Das gipfelt in Momenten, in denen der Premiere Minister völlig ratlos wirkt, ganz schön doof aus der Wäsche guckt und nicht mehr weiß, auf wessen Aussagen er sich verlassen kann und welche Handlung jetzt sinnvoll wäre. Ebenfalls schön fand ich, welch hohe Hürden überwunden werden müssten, bis man in einer gesitteten Demokratie mit eben jener sehr ausgebauten Bürokratie, um endlich mal die zerstörerische Bedrohung angreifen zu können. Diese kleinen Seitenhiebe haben mir gut gefallen und wie trashig "Shin Godzilla" auch ist, viele militärische Aktionen wirken tatsächlich etwas durchdachter und nachvollziehbarer, als in manch anderem Monsterfilm.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Shin Godzilla
« Antwort #6 am: 04. Mai 2017, 10:38:24 »

 :uglylol:
« Letzte Änderung: 04. Mai 2017, 10:38:36 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Shin Godzilla
« Antwort #7 am: 09. Mai 2017, 21:41:05 »
Kommt am 4. August auf Scheibe.


gekauft.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Shin Godzilla
« Antwort #8 am: 20. Juli 2017, 17:02:55 »
Scheiß Verträge, die werden sich schön in den Arsch beißen nach dem Erfolg von Shin Godzilla.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2017, 17:03:11 von Max_Cherry »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Shin Godzilla
« Antwort #9 am: 09. Dezember 2017, 07:31:31 »
Shin Godzilla  :prime: Seit ner Woche auf Prime drin. Schön, dass den Amazon noch ne Woche zuvor als 99 Cent Film verliehen hatte, diese Penner! :p

 :8.5:

Mords Neuauflage die Hollywood wie Kasperle Theater aussehen lässt. Und das Ich musste an Max seine Aussage denken, dass Computeranimationen unrealistischer geworden sind. Denn das Kostüm/die Puppe im Film sieht sowas von realistisch aus, auch in Verbindung mit der Stadt bzw den umherfliegenden Fahrzeugen, der Hammer.  Bei Hollywood-Computer-Monstern erkennt man einfach immer, dass sie ausm Rechner stammen weil da Staub, Rauch und Dreck immer schön aufeinander abgestimmt, aufgewirbelt wird (meine Vermutung) aber hier gibt es Godzilla bei blauem Sonnenschein, als wenn man am Rhein im Juli steht und sich denkt „WTF, ein Monster läuft da auf der anderen Seite in Duisburg Nord Richtung Uni-Gelände“, schwer zu erklären aber so ist mein Eindruck. Einzig die Augen von Godzilla zu Beginn lassen auf eine Puppe schließen. Die sehen schon so unrealistisch aus, als wenn das gewollt ist, Tribute, ich weiß es nicht. Da hätte man ruhig per Computer nachbessern können, hat man wie ich vermute in großen Teilen ja bestimmt eh bei der Haut etc gemacht.
Story: Ja , auch keine „Hollywood-MichaelBay-schlechteVaterfigur&Versager-AlsReporterZwischenMilitär&ExBeimPentagon“-Story sondern sehr viel bodenständiger, hat mir gefallen, klar auf Kosten von Popcorn-HirnAus-Action aber auch nicht einschläfernd eintönig, praktisch wie ein realistischer Katastrophenfilm, super. Parallelen zur Geschchte sind gesetzt, Andere vermutlich auch aber dann wohl eher für Fans der Reihe erkennbar aber insgesamt ist Godzilla kunstvoll in Szene gesetzt. Zum Ende der Schwanz, dessen Darstellung sowie der letzter Satz, konnte ich nicht so ganz verstehen warum und wieso aber muss ich wohl auch nicht. Es bleibt ein super Godzilla in Erinnerung.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.931
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
Antw:Shin Godzilla
« Antwort #10 am: 09. Juli 2018, 22:57:02 »

Ich hatte schon fast vergessen, wie gigantisch die Musik auch im letzten Godzilla Film ist.

Einfach nur Hammer!

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 29 Abfragen.