Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der 4k / UltraHD Thread  (Gelesen 1761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Masterboy

Der 4k / UltraHD Thread
« am: 19. Januar 2016, 14:01:45 »
Da mich das Thema als Grobifan (Großbildfanatiker) schon seit geraumer Zeit interessiert möchte ich zumindest schonmal einen Start-Thread beginnen um den kommenden UHD Diskussionen einen eigenen Raum zu bieten.

Die letzten Infos von der CES 2016 aus Las Vegas deuten darauf hin dass 2016 die ersten UHD-Player und Medien sowohl in USA also auch in Europa veröffentlicht werden (erste Prognosen besagen April in Deutschland). Die ersten Titel wurden auch schon genannt, wobei mich persönlich erstmal kein einziger davon anspricht.

Geplante Ultra HD Blu-ray-Filme in den USA

Sony
•The Amazing Spider-Man 2
•Salt
•Hancock
•Chappie
•Pineapple Express (Ananas Express)
•The Smurfs 2 (Die Schlümpfe 2)

Fox

01.03.2015
•Der Marsianer (The Martian)
•Hitman: Agent 47
•Maze Runner 2 – Die Auserwählten in der Brandwüste (Maze Runner: The Scorch Trials)
•Exodus: Götter und Könige (Exodus: Gods and Kings)
•Kingsman: The Secret Service
•X-Men: Zukunft ist Vergangenheit (X-Men: Days of Future Past)
•Life of Pi
•The Maze Runner
•Wild
•Fantastic Four (nicht in Deutschland, da Rechte bei Constantin/Highlight)

08.03.2015
•The Peanuts Movie

Warner
•Mad Max: Fury Road
•San Andreas
•The Lego Movie
•Pan

Die erste Scheibe welche ich zwingend in 4k haben möchte, unabhängig davon ob ich schon Zuspieler und Ausgabegerät habe, ist der neue Star Wars. Bei den ganz großen Titeln werde ich von vornherein aufs neue Medium setzen um möglichst lange davon zu profitieren.

Bitte lasst nur die "braucht kein Mensch" Kommentare sein, ich versteh durchaus dass der Sprung zum nächsten Medium für viele nur ein belastender, teuerer und unsinniger Schritt zu sein scheint. Aber UHD hat genauso wie jedes Medium davor seine Daseinsberechtigung und auch seine passende Zielgruppe.
Und ich bin mir sicher, wie bei der DVD und der Bluray zuvor werden irgendwann alle nach und nach auch UHDs im Regal stehen haben, spätestens wenn die Preise auch hier wieder im <10€ Segment angekommen sind. Bis dahin ist es definitiv ein Early Adopter Thema.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2016, 14:03:52 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.688
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #1 am: 19. Januar 2016, 14:21:57 »
Ich frag mich wirklich ob man UHD braucht :lol: - davon abgesehen ist mir immer noch unklar wie auf entsprechenden Grossbildleinwänden alte Formate ausehen werden. Ich finde es heute schon grenzwertig wie teils alte DVDs auf grösseren Schirmen wirken, daher stellt sich mir die Frage ob man - wenn man es ernsthaft betreiben möchte - nicht 2 Fernseher brauch.
Von den obigen Titeln reizt mich bis auf Kingsman keiner - und das wäre eine Frage des Preises.

Offline Masterboy

Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #2 am: 19. Januar 2016, 14:30:07 »
das kann ich so nicht bestätigen und ist auch eine Frage des verwendeten Chipsatzes, also wie das Bild berechnet und dargestellt wird. Dabei spielt die Ausgangsauflösung nicht so eine große Rolle wie die Auflösung des Bildschirms.

Mich würde wirklich mal interessieren ob du das Bild bei mir daheim auf dem Beamer als wirklich so schlecht empfindest selbst wenn ich nur SD TV zuspiele. Finde das immenoch gut guckbar.
Ums nochmal klarer zu machen:

Ich kann z.B. auch schlechtere DVD's noch sehr gut auf meiner 90" Leinwand schauen ohne Augenkrebs zu bekommen.
Schlimmer dagegen ist es wenn die native Auflösung bei solchen Größen nicht mehr ausreicht.

Ein 100" FullHD Bild sieht wirklich nicht so toll aus, das liegt aber eher daran, dass durch die grobe Rasterung und der Abstand der Pixel hier eben zu einem sehr groben Bild führt. Dagegen sieht ein DVD-Bild (Auflösung von 720 x 576) auf einem FullHD oder 4k TV durchaus noch brauchbar aus.

Und genau da ist der springe Punkt. Wir (also Menschen die besseres Bildqualität wollen) brauchen diese hohen Auflösungen um auch schlechteres Ausgangsmaterial gut dastehen zu lassen und passendes 4k, 8k Material perfekt darzustellen.
« Letzte Änderung: 19. Januar 2016, 14:31:22 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.237
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #3 am: 19. Januar 2016, 16:12:48 »
UHD / 4K?

Da bin ich voll bei dir, Greg:

"braucht kein Mensch"

 :!:

















































 :D Spaß! Danke für den Thread. Ich hab ja einen 75" UHD TV für Weihnachten diesen Jahres vorsichtig angepeilt. Mal sehen... ;)

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.585
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #4 am: 19. Januar 2016, 16:22:41 »
Mein Sony 55" ist ja bereits UHD-fähig. Verstehe ich das jetzt richtig, dass ich einen neuen Player brauche wenn ich UHD-Inhalte abspielen will :confused:

Ich dachte bislang, dass es dann einfach Bluray-Discs geben wird, die den Film in UHD-Auflösung beinhalten? Analog den 3D-BDs.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 50.998
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #5 am: 19. Januar 2016, 17:38:48 »
Ich bin sehr gespannt, wie der Markt das annimmt. Bei vielen (sind ja bei weitem nicht alle so irre wie wir) ist ja nicht mal HD wirklich angekommen...

Habe letztens mal gehört, dass 4K für uns (zumindest im Heimbereich) das Ende der Fahnenstange sein soll. Eine höhere Auflösung könnten wir gar nicht mehr mit unseren Augen sehen. Ob das so stimmt?

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.732
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #6 am: 19. Januar 2016, 17:44:16 »
Habe letztens mal gehört, dass 4K für uns (zumindest im Heimbereich) das Ende der Fahnenstange sein soll. Eine höhere Auflösung könnten wir gar nicht mehr mit unseren Augen sehen. Ob das so stimmt?

Also ganz ehrlich, das erzählt man schon seit den ersten HD Ready TVs.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 50.998
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #7 am: 04. Februar 2016, 21:11:27 »

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.688
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #8 am: 05. Februar 2016, 07:16:02 »
Damit ist das Thema für mich von überflüssig zu überflüssig und unerwünscht geworden. Dann kann ich mir Streifen auch illegal runterladen, wenn ich als legaler Käufer eingeschränkt werde. Sorry, aber das ist ein Hohn!

Offline Masterboy

Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #9 am: 05. Februar 2016, 08:25:56 »
das wäre in der Tat ein Untergangskriterium, zumindest für mich.
Prinzipiell habe ich mit Kopierschutzmaßnahmen kein Problem solange sie nicht beinhalten (wenn auch nur theoretisch) dass ich dann irgendwann den Film nicht mehr abspielen kann.

Gerade darum kaufe ich ja Filme auf Scheibe um die zu sammeln und somit zu "archivieren".

Das wird noch interessant.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.952
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #10 am: 05. Februar 2016, 08:53:33 »
Ich würde sagen das wäre sogar DAS Untergangskriterium ;) an Lächerlichkeit kaum zu überbieten!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.178
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #11 am: 05. Februar 2016, 09:17:38 »
Das wäre für mich auch ein KO-Kriterium, da nicht mitzumachen. Wenn ich ein Medium kaufe, will ich es auch ohne Onlinezwang nutzen können.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #12 am: 05. Februar 2016, 09:28:43 »
Steam in noch böser???!!!
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #13 am: 05. Februar 2016, 09:29:30 »
Dann kann ich mir Streifen auch illegal runterladen, wenn ich als legaler Käufer eingeschränkt werde. Sorry, aber das ist ein Hohn!

läuft doch dann nicht, wenn ich richtig lese bzw. dann bist du als bad guy identifizierbar.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.849
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #14 am: 05. Februar 2016, 09:31:39 »
Da wird wohl durch die Hintertür das Ende der physikalischen Datenträger eingeläutet.
Getreu dem Motto: "wir machen den Scheiss dermaßen unattraktiv dass ihn keiner haben will. Dann können wir mit Hinweis auf die bescheidenen Verkaufszahlen, die Produktion einstellen."


Das wird für mich auch das Ende sein.
Keine physische Käufe mehr.
4k schaue ich dann wie jetzt auch schon über youtube.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.845
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #15 am: 05. Februar 2016, 11:02:40 »
Grundsätzlich bin ich da auch total dagegen. Aber zuerst muss sich das dann auch wirklich durchsetzen. Es wurde schon viel angekündigt (sich zersetzende DVDs, gebrannte DVDs/BDs, irgendwelche Kopierschutze, etc.), aber die Leute machten einfach nicht mit.
Zudem wird die grosse Masse erst auf 4K/UHD umsteigen, wenn es nicht anderes mehr gibt (es werden ja immer noch massenhaft DVDs gekauft und produziert). Und ob die grosse Masse dann auch kapieren wird, dass sie ihren 4K/UHD-Player ans Netz anschliessen und regelmässig Updates machen müssen, ist ebenso fraglich. Man darf die Faulheit und Dummheit der Menschen nicht unterschätzen :D .
 
Und zu dem Ende der physikalischen Trägers: Es gibt für reines Streaming noch viel zu wenig schnelle Leitungen. Ich behaupte jetzt mal, die Schweiz ist eines der fortschrittlichsten Länder der Welt, aber wir haben hier Dörfer und Gegenden, die immer noch mit 56K- und ISDN-Modem herumgurken müssen (weil keine bessere Leitungen vorhanden). Bis jedes marktwichtige Land streamen kann, werden noch zig Jahre vergehen.
die kommt noch... irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 50.998
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #16 am: 05. Februar 2016, 11:07:30 »
Zumal: manchmal bockt ja selbst SD-Streaming bei ama z.B.
Das wird noch ein langer, steiniger Weg...

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.845
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #17 am: 05. Februar 2016, 11:09:13 »
Fand ich gerade passend:

Stan "The Man" Lee sagte mal Sinn gemäss:

Mit Comics ist es so wie mit Brüsten: Digitale Comics (Brüste) sind schon okay. Man kann sie anschauen, aber nicht anfassen. Echte Comics (Brüste) sind hingegen unerreicht. Man kann sie anschauen und anfassen.

Das kann man 1:1 auf andere physische Medien übertragen 8) .
die kommt noch... irgendwann...

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #18 am: 05. Februar 2016, 11:29:17 »
das "Problem" sind aber die neueren Generationen, die vieles gar nicht mehr kennen
bzw. zu schätzen wissen.

Egal ob e-book, ausschließlich Musikstreams etc.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Masterboy

Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #19 am: 05. Februar 2016, 14:00:12 »
das "Problem" sind aber die neueren Generationen, die vieles gar nicht mehr kennen
bzw. zu schätzen wissen.

Egal ob e-book, ausschließlich Musikstreams etc.

das stimmt, die kommende Generation will/braucht das garnicht.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 50.998
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #20 am: 05. Februar 2016, 14:45:06 »
Ich bin echt glücklich, dass wir das noch miterleben durften, die Geburt des Home Entertainment etc.
Und dass wir das noch in uns tragen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.952
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #21 am: 05. Februar 2016, 14:56:29 »
Ich bin echt glücklich, dass wir das noch miterleben durften, die Geburt des Home Entertainment etc.
Und dass wir das noch in uns tragen.

:thumb: amen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 50.998
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 50.998
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #23 am: 29. August 2016, 19:43:07 »
UHD, da bekommt man was für's Geld!

Die 4K von Oblivion zum Beispiel:

Zitat von: blurayreviews.ch
Bild-Kurzbewertung:
+ Positiv:   
-   Nahaufnahmen / Close-ups mit guter Schärfe- und Detailzeichnung.
-   Grundsätzlich gute, nur gelegentlich eingeschränkte Kontrastwerte.
-   Bewusst monotone, aber dank HDR gute und warm wirkende Farben.
-   Vereinzelte Shots weisen sehr gute Plastizität / Tiefenwirkung auf.
- Negativ:   
-   Im Vergleich zur 1080p-Blu-ray deutlich weicher / weniger detailliert.
-   Allgemein etwas (zu) dunkel, z.T. Detailverlust in dunklen Bereichen.
-   HDR-Effekt eingeschränkt: Bild wirkt nur selten etwas dynamischer.
-   Vereinzelt leichte Banding-Kompressionsartefakte sichtbar (< 5%).

Nachdem 'Oblivion' bereits auf der herkömmlichen 1080p Blu-ray mit einem Referenzbild glänzte, standen die Vorzeichen für die 4K UHD Umsetzung besonders gut. Dann der grosse Schreck: Der Film sieht in 4K, wir wagen es kaum zu sagen, in jeder Hinsicht schlechter aus!

Dass es sich bei 'Oblivion' um ein 2K-Master handelt, ist jedenfalls nicht wirklich von Belang, denn andere UHD-Titel haben bereits bewiesen, dass auch ein 2K-Upscale deutlich besser aussehen kann. 'Oblivion' sieht jedoch eindeutig weicher und weniger detailliert aus als sein 1080p-Pendant und gerade im direkten Vergleich mit dem gestochen (!) scharfen Blu-ray Disc Bild sinkt einem das Herz regelrecht in die Hose. Einigermassen zufriedenstellend sind nur Nahaufnahmen die jedoch ebenfalls nicht an die Blu-ray Referenzwerte herankommen. Am Kontrast gibt's ein bisschen weniger zu kritisieren und viele Szenen weisen, zumindest auf den ersten Blick, recht solide Werte auf - bis man genauer hinschaut und man merkt, dass das allgemein dunkle Bild vor allem bei dunklen Bildbereichen zu einem starken Detailverlust neigt.

Und ganz allgemein:

Zitat
Das Format muss langsam echt aufpassen, dass es sich nicht selbst beerdigt. Ich fasse mal zusammen:

- kaum Player (vor allem, dass es keinen Sony Player gibt, ist ein Witz)
- HDR Format Chaos (HDR10 vs DolbyVision; HDR10 dynamic meta data)
- z.T. Bandingprobleme
- Kompressionsprobleme (Independence Day und Star Trek (2009))
- Darstellungsprobleme durch offenbar noch unausgegorene HDR Implementierung (zu dunkles Bild usw.)
- extrem schlechter Schwarzwert (alle Lionsgate Katalogtitel)
- 2k Upscales
- verfälschte Farben durchs HDR Grading (Fury Road als Musterbeispiel)
- Detailverlust gegenüber der blu-ray (Oblivion) (WTF!?)

Einfach nur traurig.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.952
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Der 4k / UltraHD Thread
« Antwort #24 am: 29. August 2016, 21:00:13 »
:uglylol: ich sag doch ich wart auf 8k, das bietet dann wenigstens 4k... lächerlichst
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 20 Abfragen.