Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Kill Command  (Gelesen 404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

jerry garcia

  • Gast
Kill Command
« am: 14. April 2016, 11:42:09 »


Sieht überraschend gut aus. Kommt auch bald von Universum (3.6.).

« Letzte Änderung: 15. April 2016, 17:31:48 von nemesis »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.358
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Kill command
« Antwort #1 am: 14. April 2016, 12:00:28 »
Sieht tatsächlich ziemlich gut aus. Kommt auf meine Liste!

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.536
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Kill command
« Antwort #2 am: 15. April 2016, 17:16:48 »

jerry garcia

  • Gast
Antw:Kill Command
« Antwort #3 am: 29. Juni 2016, 12:41:07 »
Da es den Film schon hierzulande gibt, handhabe ich es wie JasonXtreme vom GF, wenn er auf die Toilette pinkeln geht: ich fasse mich kurz.
Die Story selbst ist jetzt nicht weltbewegend. Ein Trupp Elitesoldaten soll in nicht ganz so weit entfernter Zukunft zu einer weiteren Trainingseinheit raus und einen Beobachter bzw. eine Beobachterin mitnehmen, die modifiziert wurde. Es versteht sich von selbst, dass die Mission unter keinem guten Stern steht. nicht von selbst versteht sich, dass man hier die Action auch bewundern darf (auch wenn sie öfter mal durch etwas viel Dialog unterbrochen wird) und man auf zuviele neumodische Sperenzchen verzichtet hat. Die Synchros ist auch nicht auf MIG-Niveau zu deren schlimmsten Zeiten und Setting sowie die Animationen der neuen "Kämpfer" sind gelungen. Wenn der wirklich nur 1 Million Dollar gekostet hat, ist er mit Sicherheit gelungener als die meiste Blockbuster-Rotze mit Budget im dreistelligen Millionenbereich. Nach dem Einführen der Figuren gibt es erste Warnzeichen, die dann etwas Spannung garantieren und dann auch bald erste Auseinandersetzungen. Alles sieht ziemlich gut und professionell aus. Die meisten der Darsteller sind zwar schon länger im Geschäft, aber mit eher unbekannteren Werken oder im TV. Machen ihre Sache aber auch recht gut. Mittig wird es noch einmal etwas verquasselt, aber das übersteht man. StS - ebenfalls vom GF - hat ja anhand des Trailers mal kundgetan, das würde gut aussehen. Recht hat er, der Mann. "Kill command" kann man ohne Reue in den Player legen - und auch anschauen.  :8.5: :dvd: weil es solche "Fundsachen" in letzter Zeit auch viel zu wenig gibt. Mehr davon.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.536
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Kill Command
« Antwort #4 am: 24. Dezember 2017, 10:36:17 »
Der Film ist in :prime: enthalten und läuft gerade die 13. Minute bei mir. Bin erst mal positiv überrascht. Wenn der tatsächlich nur eine läppische Million gekostet hat, dann Respekt, man hat das absolute Maximum aus dem Budget rausgeholt. Kamera, Schnitt und FX sind meilenweit von z.B. Asylum-Niveau enfernt. Macht einen guten Eindruck bisher. Ich denke, wer ein Herz für kleine SciFi-Produktionen hat, macht hier nichts falsch.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.943
    • Profil anzeigen
Antw:Kill Command
« Antwort #5 am: 24. Dezember 2017, 10:39:21 »
Zweite gute Meinung. Wäre mal eine Option.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 23 Abfragen.