Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: King Arthur: Legend of the Sword  (Gelesen 2228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.220
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #25 am: 24. Januar 2017, 13:30:46 »
U.N.C.L.E. fand ich ja auch sehr cool und die Holmes-Filme haben mir auch gefallen.
Aber das hier sieht teilweise aus wie Xena oder Hercules, in anderen Momenten nach 50 Millionen Budget und aufwärts. Stimmig ist hier nichts. Den neuen Trailer hab ich noch nicht gesehen, aber als Law bei Trailer 1 ins Bild kommt, musste ich so lachen. Der sieht so kacke fertiggemacht aus. Den Tuntenkönig nehme ich ihm nicht ab. Aber was weiß ich schon ;)
Vielleicht ist der Streifen ja ganz unterhaltsam, aber das Unternehmen "Arthur" + Fantasy Schmarn" ist in meinen Augen zum Scheitern verurteilt. @Tobi, auf den Namen des Madonna-Films kam ich nicht, daher habe ich auch noch das "finanziell" rangebastelt ;)

Die Tatsache, dass 5 Mann am Drehbuch beteiligt waren, macht es nicht wirklich besser.
David Beckham spielt auch mit... for the ladys.

Budget: 102 Millionen Dollar
« Letzte Änderung: 24. Januar 2017, 13:36:45 von Max_Cherry »

Crash_Kid_One

  • Gast
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #26 am: 24. Januar 2017, 13:33:19 »
Ah stimmt, UNCLE hab ich ja ganz vergessen! DAS ist für mich der typische Ritchie-Style den ich sehen will ....

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 78.146
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #27 am: 24. Januar 2017, 13:59:02 »
Ja die Snatch und Bube Zeiten wird er denke ich nie mehr erreichen :(
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.733
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #28 am: 15. Mai 2017, 08:57:24 »
Sitze heute drin, leider auf 3D denn das soll hier nicht so toll sein... Bin aber trotzdem sehr gespannt, Ritchie verfilmte hier ja nicht die typische, allseits bekannte Saga um Arthur. Und es soll ja der erste Teil einer Trilogie werden... Mal schauen! :)

Crash_Kid_One

  • Gast
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #29 am: 15. Mai 2017, 08:59:14 »
So wie das Ding aktuell in den Staaten floppt wird das wohl eher unwahrscheinlich mit der geplanten Trilogie ... es sei denn der macht im Ausland ordentlich Kasse.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.733
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #30 am: 15. Mai 2017, 09:00:15 »
So wie das Ding aktuell in den Staaten floppt wird das wohl eher unwahrscheinlich mit der geplanten Trilogie ... es sei denn der macht im Ausland ordentlich Kasse.

Deswegen mein "mal schauen". Denn ich erwarte hier auch keine Fortsetzung... ;)

Crash_Kid_One

  • Gast
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #31 am: 15. Mai 2017, 09:02:55 »
Werde ihn definitiv auch schauen, bisher hat mich Ritchie selten enttäuscht ... aber später als VOD wird reichen :)

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.733
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #32 am: 16. Mai 2017, 10:18:47 »
Also wer mit der Art, wie Ritchie Filme erzählt, bislang nichts anfangen konnte, sollte auch hier fern bleiben. ;) Die Erzählweise hat er schon bei Rocknrolla, bei den Holmes-Verfilmungen und auch bei U.N.C.L.E. verwendet. Ich finde das aber sehr gut und witzig, hat gut gepasst für mich. :biggrin:

Die Story selbst ist dann sehr frei an die Exkalibur-Legende angelehnt und interpretiert. Da werden Fans der Original-Geschichte wahrscheinlich grosse Mühe haben. Ich mag die ja auch, aber trotzdem hatte ich hier grossen Spass. Angefangen bei den mystischen Kreaturen, die man schon im Trailer sieht. ich fühlte mich an Clash of the Titans erinnert, die Kämpfe kann man dann eher mit God of War 3 vergleichen! :lol: Leider sind die Kämpfe für einen 3D-Film zu schnell geschnitten. Erst recht bei so einem Effektgewitter, das Ritchie hier auf einen los lässt...

Sehr überzeugt hat mich ein weiteres Mal bei einem Ritchie-Film die musikalische Untermalung! Der Score ist einfach gelungen und passt perfekt. Auch das einzige gesungene Lied passte. :biggrin: Im Cast befinden sich einige weniger bekannte Gesichter! ;) Klar, David Beckham wäre nicht nötig gewesen. Aber über Leute wie Geoff Bell (Hooligans, The Business), Aidan Gillen (Game of Thrones), Michael McElhatton (Game of Thrones), Annabelle Wallis (Peaky Blinders) oder Neil Maskell (Football Factory, Utopia) freue ich mich immer in grösseren Produktionen.

Ich weiss, der Film wird hier spalten. ;) Stephan dürfte alleine wegen den 127 Minuten schon abgeschreckt sein, aber ich Tobi dürfte hier gefallen finden. :)

Von mir die :8:


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 78.146
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #33 am: 16. Mai 2017, 10:23:37 »
Dann warte ich auf die Heim VÖ denke ich, Titanen schrecken mich ein wenig ab :D der Rest wiederum nicht
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.733
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #34 am: 16. Mai 2017, 11:23:13 »
 :lol: Ja sobald Arthur das Schwert zückt, gehts so richtig ab. :D Insgesamt aber nur 3-4 Mal. War aber selbst erstaunt, was Ritchie hier geritten hat. Mir gefällts.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.220
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #35 am: 16. Mai 2017, 13:25:36 »
Dass er halt trotzdem Spaß machen soll, habe ich jetzt schon öfter gehört.

Ich denke, Kino spar ich mir, aber später schau ich den alleine schon wegen Ritchis Stil.

Da fällt mir ein, dass ich ja mittlerweile U.N.C.L.E. auf Scheibe habe, da wird es Zeit für eine Zweitsichtung.

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.832
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #36 am: 16. Mai 2017, 16:32:18 »
Gabs den nicht schonmal von 10 Jahren?

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 36.042
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #37 am: 16. Mai 2017, 16:34:32 »
Werde ich mir prinzipiell auch gern anschauen, aber per VOD reicht mir der völlig.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.733
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #38 am: 16. Mai 2017, 17:43:55 »
Gabs den nicht schonmal von 10 Jahren?

Das war die Verfilmung von Antoine Fuqua von 2004 http://www.imdb.com/title/tt0349683/?ref_=nv_sr_2

Auch den finde ich super mit genialem Cast! :thumb:

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.832
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #39 am: 17. Mai 2017, 11:17:38 »
Gabs den nicht schonmal von 10 Jahren?

Das war die Verfilmung von Antoine Fuqua von 2004 http://www.imdb.com/title/tt0349683/?ref_=nv_sr_2

Auch den finde ich super mit genialem Cast! :thumb:

Den hatte ich im Kino gesehen und habe NULL Erinnerung an den Streifen.

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.220
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #40 am: 17. Mai 2017, 12:19:33 »
Gabs den nicht schonmal von 10 Jahren?

Das war die Verfilmung von Antoine Fuqua von 2004 http://www.imdb.com/title/tt0349683/?ref_=nv_sr_2

Auch den finde ich super mit genialem Cast! :thumb:

Den hatte ich im Kino gesehen und habe NULL Erinnerung an den Streifen.
Ich fand den super schlecht, also allerhöchstens 4/10.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 78.146
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #41 am: 01. März 2018, 10:13:32 »
Also ich mochte Ritchies Holmes Filme ja wirklich, trotz des modernen Gewands in das die gewickelt wurden dank massivem Technikeinsatz. Hier hat Ritchie es aber doch etwas übertrieben. Insgesamt hat mich der Film gut unterhalten, aber er ist alles in allem schon ziemlicher Quark, wenn man ehrlich zu sich selbst ist :lol: mit der Artussage hat das im Grunde bis auf die Namen NIX mehr zu tun. Alles ist Effekt und CGI überladen, das sollte klar sein, und Arthur läuft Hunnam-typisch mit Gelfrisur durch die Gegend. Die Dialoge sind flapsig gehalten, und auf cool getrimmt - das störte mich teilweise durchaus, da es am Ende mit den Wikingern doch eher lächerlich rüberkommt :D darstellerisch fand ich Hunnam ok, Aidan Gillen klasse, Jude Law war ne Fehlbesetzung als böser König. Einzig in zwei Szenen konnte er mich überzeugen. Action wird viel suggeriert, im Endeffekt sind das aber nur drei größere Szenenblöcke am Anfang, dann in der Burg und am Ende - die Erwachsenwerdung Arthurs in 3 Minutenscnittszenen fand ich etwas arg platt und kurz - ebenso die Action in der Bude von Chinesen-George - WTF hat Ritchie denn da geritten!??? Große Flucht durch die Stadt, gut gemacht mit kurzen Fights, dann beginnt der große Kampf, Arthur packt Excalibur aus und es staubt und rummst und 40 Mann liegen tot am Boden!????? Der Endfight war dann ok, aber insgesamt gesehen auch nicht das Highlight. Eher komisch angemutet haben die Wolkenkratzerelefanten und die Riesenschlange im Thronsaal - das sah wirklich eher nach Kampf der Titanen aus.

Ja naja. er ist nicht schlecht, für mich aber ein pseudocooler Onetimer. Die Darsteller reißen es raus, weils einfach Spaß macht die alle an Bord zu haben, besonders eben sowas wie Kurzauftritt Geoff Bell und Konsorten. Becks fand ich auch durchaus cool als Ritter. Djimon Hunsou rockt immer, auch wenn er halt spielt wie immer :D Jax ist und bleibt einfach Jax, Aidan Gillen rockt eh, Eric Bana macht seine Sache als Arthurs Vater ordentlich, Craig McGinlay als Parsival war gut, die Darstellerin der Magierin sagt mir null, war aber auch keine schlechte Wahl. Rausgeholt hat auch viel der treibende Soundtrack! Durchaus verwurzelt in schottisch-irischen Klängen, aber moderinisiert teilweise - der rockt! Insgesamt hätte man einfach auf einiges an technischen Spielereien verzichten sollen und die Fights übersichtlicher machen. Der Kampf Arthur gegen den aufgemotzten Vortigern sah echt aus wie God of War!!!

:6.5:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.220
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #42 am: 01. März 2018, 10:48:50 »
Hmm, demnächst dann Mal.

Crash_Kid_One

  • Gast
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #43 am: 01. März 2018, 10:50:44 »
Nun gut, dass das Ganze NIX mit der "normalen" Legende zu tun hat wusste man aber schon seit dem Trailer ;)
Ich fand den echt gut und unterhaltsam.

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.733
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #44 am: 01. März 2018, 10:59:37 »
Entspricht bis auf die Benotung meiner Meinung auf der vorderen Seite. :) Passt! :thumb:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 78.146
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #45 am: 01. März 2018, 11:10:06 »
Nun gut, dass das Ganze NIX mit der "normalen" Legende zu tun hat wusste man aber schon seit dem Trailer ;)
Ich fand den echt gut und unterhaltsam.

Also ich wusste das nicht, da ich die Legende jetzt nicht komplett vor Augen hatte. Ich dachte aber vielleicht, dass da was verwurstet wurde, was bei den späteren Jahren von Fuquas Film eben nicht vorkam
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.220
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:King Arthur: Legend of the Sword
« Antwort #46 am: 29. November 2019, 09:37:49 »
King Arthur :bd:
Naja, letztendlich macht er einfach zu viel falsch, um als wirklich gut  durchzugehen. Es gibt Dinge, die ich mochte, die 2-3 "God Of War"-esken Momente waren schon cool, oder die paar Viecher, die auftauchen. Diese ganzen (Parallel)Montagen wollen in der hohen Anzahl nicht so recht in das Arthur-Universum passen. Aber er ist flott erzählt und hat mit dem "LSD"-Tripp mit strakem Song dazu eine saucoole Szene am Start. Charlie Hunnam ist auch hier Jax Teller aus Sons of Anarchy, der kann echt nichts anderes, glaub ich. Viele der Nebendarsteller mochte ich dafür.
Mein größtes Problem ist, dass sich der Look so oft ändert. Es gibt viele Szenen, die sehr "echt" und bodenständig aussehen, das beißt sich mit den düsteren und eher künstlichen, CGI unterstützten Fantasymomenten.

Als Fast Food Kino geht der noch klar, lässt aber leider recht viel Potential liegen. 
:6:
« Letzte Änderung: 29. November 2019, 09:38:49 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 29 Abfragen.