Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Podcast #2 - Total ViCall  (Gelesen 1303 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
« Letzte Änderung: 25. September 2016, 18:18:43 von Bloodsurfer »

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #1 am: 10. September 2016, 15:45:06 »
schön am ab-haten über Batman v Superman.

Schande über euch, der Film ist überragend.  :biggrin: :biggrin: :biggrin:

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.872
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #2 am: 10. September 2016, 16:52:28 »
Dann höre ich mir den erst gar nicht an.  :p

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.872
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #3 am: 12. September 2016, 07:30:19 »
Dann höre ich mir den erst gar nicht an.  :p

Aber da ich heut eh nur ereignislose Abtipp-Arbeiten habe, lade ich ihn mir jetzt halt doch mal runter. :D
Muss die die neuen 3gb Datenvolumen ja auch mal nutzen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #4 am: 12. September 2016, 09:29:00 »
Alter, 2h, euch brennt doch die Achselfrisur!!

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.738
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Podcast #2
« Antwort #5 am: 12. September 2016, 10:51:19 »
Alter, 2h, euch brennt doch die Achselfrisur!!

Die Aufnahmen sind immer so schnell vorbei. Aber es lässt sich doch auch in Häppchen hören.

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Podcast #2
« Antwort #6 am: 12. September 2016, 11:30:12 »
Das ist noch gar nix, andere veröffentlichen ihre Podcast-Episoden mit fünf bis acht Stunden Länge. :D
Es kommt ja nun nicht jede Woche eine neue Episode und hören kann es jeder so verteilt wie er will. Ich z.B. höre i.d.R. etwa 30-45 minütige Häppchen immer  beim Autofahren. Wenn es neben der Arbeit laufen kann, ist es ja noch schneller durchgelaufen.

Offline Masterboy

Antw:Podcast #2
« Antwort #7 am: 12. September 2016, 12:04:11 »
Ich werds mir auch die Tage im Auto anhören. Bin schon gespannt  :)
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #8 am: 13. September 2016, 15:09:29 »
Ok, die 2h hören sich im Auto gut weg, habe den Podcast  für die Strecke Erledigungen inner Stadt>Ikea Ausflug>Rückfahrt genutzt, bin auf dem Rückweg sogar einen Umweg gefahren, damit ich es zu Ende hören kann. :D
Andy wirkt schon sehr routiniert, auch die Erklärungen für die Bewertungen klingen hieb und stichfest, kenne den BvsS & SS noch nicht aber fand sie echt gut erläutert. Stephan war der klar emotionale Part in der Runde. So von seiner Art passte das richtig gut rein. Er hat allerdings hier und da den Faden verloren, ist abgeschweift oder hat sich wiederholt. Für mich macht das die Sache zwar eher sympathisch aber Außenstehenden kommt das vllt. zu amateurhaft (?) rüber, also jetzt nur vom Dialog her, nicht vom fachlichen Wissen. Ich hoffe ich darf das sagen aber der Podcast soll sich ja auch verbessern. Daher halte ich nichts davon nur zu sagen wie geil ihr wart wobei Stephan, ich fand deine Art sehr gut, hast den Podcast gut aufgelockert. Dirk, schön dass du nen Film gereviewt hast, den auch alle kannten, so dass man auch ein wenig diskutieren konnte (steht im Regal, schon lang nicht mehr gesehen, muss dringend wieder in den Player!! Danke für den Tipp!!). Kritikpunkte gibt's keine, spielt wohl berufliche Routine mit ein. Ach doch, der Küblböck wurde Dritter!! :D Vllt. auch ein Kritikpunkt, von "ich glaube" & "ich meine"-Behauptungen möglichst selten Gebrauch zu machen, am besten nur nur wenn sich halbwegs sicher ist denn wenn es ein außenstehender Hörer besser weiß hat er gleich eine gewisse Anti-Haltung und den Glaube, dass ihr es eh nicht besser wisst, ist ein psychologischer Aspekt. Ansonsten würde ich aber gerne mehr von hören, VIEL MEHR!!!
Edit:
Achja, der Ton war immernoch grausig, Hall & Bass klingen bei Jedem ander. Vllt lag das auch daran, dass ich das Handy anem FM Transmitter dran hatte aber meine Anlage im Auto ist eigentlich ganz gut. Es klang auf jeden Fall noch nicht wirklich gut, musste auch den Ton voll aufdrehen um den Podcast im Auto wirklich gut zu verstehen. Da müsstet ihr noch dran arbeiten. Das sollte doch auch nicht so schwer sein denn jedes YouTube-Gamervideo mit zwei drei Leuten was ich kenne klingt besser. Irgendwas müssen die doch anders machen und das sind ja auch keine Profis.
« Letzte Änderung: 13. September 2016, 15:16:04 von Ash »

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.738
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Podcast #2
« Antwort #9 am: 13. September 2016, 17:30:44 »
Jede Kritik ist gut ... sonst kann man ja nichts verbessern. Beim Aufnehmen denkt man nicht viel drüber nach - beim späten anhören, fällt dann direkt alles auf, was man hätte vermeiden können (um es dann wieder falsch zu machen ... haha).

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Leo

  • Beiträge: 2.193
  • OA - 5599
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #10 am: 13. September 2016, 17:36:15 »
Also ich hab' da am Sonntag fast für eine Stunde schonmal reingehört, als ich im forum unterwegs war. Ich fands Prima, wo wird denn sonst schon so viel und ausführlich über Filme geredet,
ich fands besser als Radio. Und es war auch mal sehr schön die Stimmen von Max_Cherry, Bloody & Co zu hören  :D Ich werd' mir auch mal so ein Ding besorgen, ich bin da technisch absolut nicht versiert in sowas....

 :thumb:
« Letzte Änderung: 13. September 2016, 17:36:38 von Leo »

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #11 am: 13. September 2016, 17:41:47 »
Leo, höre dir auch mal den ersten Podcast an. Der unterhält auch gut. :)


Jede Kritik ist gut ... sonst kann man ja nichts verbessern. Beim Aufnehmen denkt man nicht viel drüber nach - beim späten anhören, fällt dann direkt alles auf, was man hätte vermeiden können (um es dann wieder falsch zu machen ... haha).

Achja, das Reinpusten ins Mikro gehört vermutlich dazu. :D

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #12 am: 13. September 2016, 19:09:15 »
Leo, höre dir auch mal den ersten Podcast an. Der unterhält auch gut. :)


Jede Kritik ist gut ... sonst kann man ja nichts verbessern. Beim Aufnehmen denkt man nicht viel drüber nach - beim späten anhören, fällt dann direkt alles auf, was man hätte vermeiden können (um es dann wieder falsch zu machen ... haha).

Achja, das Reinpusten ins Mikro gehört vermutlich dazu. :D
Bei folgender Episode werde ich ein selbstgebauten Pop- und Klopf-Schutz benutzt haben ;)
(ein leerer Teebeutel um das Mikro gewickelt und fixiert)
Besonders am Anfang bei Daniel ist das nervig, ich weiß. Und zu den inhaltlichen Dingen kann ich auch nur zustimmen. Ich war doch ziemlich aufgeregt und hab auch immer mal wieder gemerkt, dass ich viel drumherum schwafele und grundsätzlich einfach viel zu viel erzählen will und der Flow noch nicht wirklich passt. Das wird ein bisschen besser beim nächsten Mal.
Ich weiß auf jeden Fall wo ein Teil meiner Schwächen liegt und werde versuchen, dran zu arbeiten.

Vielen dank, dass Du so viel geschrieben hast, Ash. Jede Kritik, auch negative, ist mir lieber als Schweigen.
Das mit dem Klang wundert mich aber doch, denn Andi und Dirk klingen ziemlich gut, finde ich und Andi hat so einiges aus dem Material rausgeholt. Mein Headset ist halt billig, daher klinge ich ein bisschen, als ob ich anrufe. Ich hatte mir vor 1,5 Jahren das gleiche geholt, was Pierre in Folge 1 benutzt hat, nur das war leider kaputt, als ich es vor ein paar Wochen das erste mal benutzen wollte. Da musste schnell Ersatz her für 13 €.

Als Vergleich solltest Du dir mal was vom "Celluleute Podcast" anhören, die haben teilweise sehr viel Ahnung und labern an anderer stelle Unwahrheiten ohne Ende.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.766
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #13 am: 13. September 2016, 19:40:24 »
Wie gesagt, kann auch auch meinem FM Transmitter im Auto liegen, ist an sich eh die schlechteste Möglichkeit des Abspielens von Musik.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Podcast #2
« Antwort #14 am: 13. September 2016, 22:33:07 »
Vielen dank, dass Du so viel geschrieben hast, Ash. Jede Kritik, auch negative, ist mir lieber als Schweigen.

Dito! Vielen Dank dafür.

Das mit dem Klang wundert mich aber doch, denn Andi und Dirk klingen ziemlich gut, finde ich und Andi hat so einiges aus dem Material rausgeholt. Mein Headset ist halt billig, daher klinge ich ein bisschen, als ob ich anrufe. Ich hatte mir vor 1,5 Jahren das gleiche geholt, was Pierre in Folge 1 benutzt hat, nur das war leider kaputt, als ich es vor ein paar Wochen das erste mal benutzen wollte. Da musste schnell Ersatz her für 13 €.

Als Vergleich solltest Du dir mal was vom "Celluleute Podcast" anhören, die haben teilweise sehr viel Ahnung und labern an anderer stelle Unwahrheiten ohne Ende.

Vergleiche mit den Celluleuten lohnen nicht nur inhaltlich, sondern auch beim Klang. Da ist die Qualität heute noch (nach über 100 Episoden) teilweise sehr durchwachsen. Manchmal ein lupenreiner Superklang, manchmal versehentlich mit dem falschen Mikro aufgenommen und verrauscht, manchmal je nach Gast total mies und voller Störgeräusche. Und die haben mindestens vierstellige Hörerzahlen.

Allein Phillip Jordan, der Moderator der Celluleute, macht mittlerweile vier oder fünf verschiedene Podcasts (u.a. Happyday, DEN müsst ihr euch mal unbedingt anhören! da will ich schon seit Monaten mal eine Empfehlung aussprechen, einer der witzigsten Podcasts überhaupt!!). Da hören insgesamt vermutlich zehntausende Hörer zu und auch da sind mal Gäste mit schlechterer Qualität dabei. So ganz lässt sich das nie vermeiden, wenn man nicht wie Schulz & Böhmerman im Studio aufzeichnet - und da hast du dann eben andauernde Essgeräusche, die das wieder ausgleichen. :lol: Die dt. Podcastlandschaft ist sehr abwechslungsreich und vielseitig und ich finde, da passen wir schon nach wenigen Episoden gefühlt ganz gut rein.
Eigentlich sträube ich mich innerlich dagegen, überhaupt solche Vergleiche zu machen, weil wir natürlich totale Amateure sind, trotzdem liegen sie einfach nah.

Klar klingt es besser, wenn du mehrere hundert Euro in Equipment eines jeden Teilnehmers investierst oder zumindest mal 50-80 in ein gutes Mikrofon, aber das kann man nicht von jedem Teilnehmer verlangen. Auch mit gutem Equipment kann dir die Umgebung mit etwas Pech den Klang vermasseln. Da spielen so wahnsinnig viele Faktoren rein...
Viel wichtiger als der reine Klang ist m.E., dass man mit Spaß und Herzblut bei der Sache ist. Wenn du einfach dein Ding durchziehst und diese Podcasts gerne machst und die entsprechende Mühe da rein steckst (was bei uns aktuell ganz automatisch zu passen scheint), dann hört man das hinterher auch raus, finde ich.

Und die Hörerzahl ist im Grunde am Anfang sowieso vollkommen egal. Wenn sowas erstmal eine Weile lang gut läuft, ist es irgendwann einfach Glückssache, wenn da mal mehr Leute zuhören. Ganz ehrlich, das kann heutzutage schnell passieren. Es braucht nur einen Retweet eines "erfolgreichen" Twitterusers z.B. und schwupps hören da mal ein paar hundert Leute rein. :D

Andy wirkt schon sehr routiniert, auch die Erklärungen für die Bewertungen klingen hieb und stichfest, kenne den BvsS & SS noch nicht aber fand sie echt gut erläutert.

Danke, das geht runter wie Öl. :D
Angenehmer Kontrast zu Coltaine, der schon weniger als zehn Minuten nach dem ersten Posting hier seinen Liebling verteidigt hat, ohne sich die Meinung samt Argumenten überhaupt komplett angehört haben zu können in dieser kurzen Zeit. :D (Ich kann nur hoffen, dass er das nicht ernst gemeint hat. ;) )

Achja, der Ton war immernoch grausig, Hall & Bass klingen bei Jedem ander. Vllt lag das auch daran, dass ich das Handy anem FM Transmitter dran hatte aber meine Anlage im Auto ist eigentlich ganz gut. Es klang auf jeden Fall noch nicht wirklich gut, musste auch den Ton voll aufdrehen um den Podcast im Auto wirklich gut zu verstehen. Da müsstet ihr noch dran arbeiten. Das sollte doch auch nicht so schwer sein denn jedes YouTube-Gamervideo mit zwei drei Leuten was ich kenne klingt besser. Irgendwas müssen die doch anders machen und das sind ja auch keine Profis.

Mit Videos kann man schlecht vergleichen, ganz andere Situation und Equipment. Die hörst du auch nicht beim Fahren im Auto. :D

Der Transmitter kann durchaus die Ursache sein, das mit der Lautstärke stimmt aber trotzdem. Ich blicke da noch nicht ganz durch. Es heißt immer in jeder Anleitung, man soll unbedingt Übersteuerungen vermeiden. Die anderen Podcasts drehen aber teils noch deutlich weiter auf und wenn man sich sowas mit Audacity mal ansieht, ist die komplette Spur dann als Übersteuerung fett rot markiert.

In meinem Auto (via Bluetooth) konnte ich die Folge 2 ganz angenehm hören, zwar ca. 1-2 Stufen lauter als normal, aber dann auf jeden Fall klar verständlich.
Das ist ein kontinuierlicher Lernprozess meinerseits... Man darf auch nicht ganz außer Acht lassen, dass zwischen #1 und #2 genau anderthalb Jahre lagen und ich sämtliche damals bei der Bearbeitung gelernte Grundlagen wieder völlig vergessen hatte in der Zwischenzeit. :D

Oh je, jetzt hab ich nen riesigen Text runter getippt und will eigentlich schon seit ner halben Stunde im Bett liegen... :shock:
« Letzte Änderung: 13. September 2016, 22:34:33 von Bloodsurfer »

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.599
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Podcast #2
« Antwort #15 am: 14. September 2016, 16:32:33 »
Ich habe auch schon etwas über 30 Minuten reingehört. Freut mich sehr, euch dabei zuzuhören. Rede ja selber gerne mit Leuten, die ein gutes Filmwissen besitzen. Deswegen auf jeden Fall weiter so! :thumb:

Negatives habe ich auch ein Wenig:

Wir Ash fand ich die Ton-Unterschiede zwischen Andi/Dirk und Stephan. Ich habe schon gelesen, dass es am günstigen Mic gelegen haben dürfte weil das neue defekt war. Das ist natürlich schade, aber das Hörerlebnis wird durch die Schwankungen schon sehr getrübt. Ich habe es zu Hause auf dem Handy gehört, da geht das. Aber sobald ich draussen unterwegs wäre z.B. wärs nicht mehr so ideal. Die Hintergrundgeräusche des Hundes von Dirk hat man bemerkt, fand ich aber nicht so gravierend wie die Ton-Unterschiede.

Was mich auch bisschen irritierte, wenn ihr einander fast ein wenig ins Wort gefallen seid. War wahrscheinlich nicht mal Absicht, sondern hatte vielleicht mit Verzögerungen zu tun. Wenn man dann mehrere von Euch gleichzeitig reden hört, geht einiges verloren. Kam bislang ca. 4-5 Mal kurz vor.

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #16 am: 14. September 2016, 17:00:49 »
Zitat
Andy wirkt schon sehr routiniert, auch die Erklärungen für die Bewertungen klingen hieb und stichfest, kenne den BvsS & SS noch nicht aber fand sie echt gut erläutert.

Danke, das geht runter wie Öl. :D
Angenehmer Kontrast zu Coltaine, der schon weniger als zehn Minuten nach dem ersten Posting hier seinen Liebling verteidigt hat, ohne sich die Meinung samt Argumenten überhaupt komplett angehört haben zu können in dieser kurzen Zeit. :D (Ich kann nur hoffen, dass er das nicht ernst gemeint hat. ;) )




Quatsch, natürlich habe ich es mir noch zu Ende angehört.
Klar sind deine Argumente soweit schlüssig, nur wäre ich in der Podcast Runde gewesen, wäre eine feurige Diskussion entstanden....
Das Ding wäre zerbombt worden wie Dresden 45'.

Und glaube mir...ich hätte alle Zuhörer auf die dunkle Seite der Macht gezogen und deine Argumente niedergebasht.  :D :D :p :p

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Podcast #2
« Antwort #17 am: 14. September 2016, 20:57:20 »
Wir Ash fand ich die Ton-Unterschiede zwischen Andi/Dirk und Stephan. Ich habe schon gelesen, dass es am günstigen Mic gelegen haben dürfte weil das neue defekt war. Das ist natürlich schade, aber das Hörerlebnis wird durch die Schwankungen schon sehr getrübt. Ich habe es zu Hause auf dem Handy gehört, da geht das. Aber sobald ich draussen unterwegs wäre z.B. wärs nicht mehr so ideal. Die Hintergrundgeräusche des Hundes von Dirk hat man bemerkt, fand ich aber nicht so gravierend wie die Ton-Unterschiede.

Der Ton bzw. die Tonqualität ist eine sehr subjektive Sache. Für mich klang Stephan teilweise besser als Dirk. Vor allem in der unbearbeiteten Aufzeichnung!
An Dirks Spur musste ich sehr viel gerade biegen, weil er andauernde starke Echos von uns beiden drauf hatte, nicht nur wegen dem Hund. Er hatte Besuch gehabt und deswegen den Kopfhörer viel zu laut einstellen müssen und das Mikro zusätzlich zu empfindlich. Genau das ist bei einer anderen Aufzeichnung später wieder passiert, da weiß ich aktuell noch gar nicht, ob ich die Spur überhaupt noch irgendwie rettern kann. Es liegt also keineswegs nur am Headset, man muss auch sonst sehr viele Einflüsse der ganzen Aufnahmeumgebung beachten. Vom Hund habe ich den Großteil noch rausnehmen können, wenn er bellte, während jemand anderes als Dirk redete. Im Grunde habe ich Dirks Spur immer komplett stumm geschaltet, bzw. durch Stille ersetzt, wenn jemand von uns anderen beiden geredet hat. Wenn der Hund mit Dirk gleichzeitig loslegt, kann man halt nix mehr daran ändern. Alleine für diese manuelle Bearbeitung der ersten 1,5 h (also der Zeit zu dritt) ging fast eine Woche meiner Freizeit drauf. Bei Stephans Spur musste ich deutlich weniger nachbearbeiten und bei meiner eigenen wegen des speziellen Mikros sowieso fast gar nicht.

Es wäre schon sehr geil, wenn jeder so ein richtiges Mikro hätte. Aber verlangen kann man das definitiv von niemandem!

Was mich auch bisschen irritierte, wenn ihr einander fast ein wenig ins Wort gefallen seid. War wahrscheinlich nicht mal Absicht, sondern hatte vielleicht mit Verzögerungen zu tun. Wenn man dann mehrere von Euch gleichzeitig reden hört, geht einiges verloren. Kam bislang ca. 4-5 Mal kurz vor.

Ja, das ist uns auch selbst aufgefallen. Hat Stephan schon mehrfach angesprochen. Jeden von uns, der gerade unterbrochen wurde, nervte das schon bei der Aufzeichnung ein bisschen, dennoch war niemand daran ganz unschuldig. :D Das bekommen wir in Zukunft definitiv besser hin, da muss einfach die Erfahrung mit der Zeit und den aufgenommenen Episoden wachsen. Das bessert sich mit Routine fast von selbst.

Wir haben auch kurz überlegt, solche Unterbrechungen rauszunehmen, wenn der Unterbrochene einfach weiter geredet hat. Also genau das angesprochene Durcheinandergequassel. Aber das ist sinnlos, weil du in der Stimme des ersten Sprechers dann eine Reaktion hörst, der Auslöser (durch den zweiten Sprecher) für diese Reaktion für dich aber fehlt. Das ist Quatsch und wirkt am Ende völlig künstlich, daher haben wir es lieber drin gelassen. Generell will ich so wenig schneiden wie nur irgendwie möglich. Im Grunde nur solche Störeinflüsse wie den Hund oder andere Geräusche rausnehmen und halt längere Unterbrechungen, wenn wir z.B. eine Pause machten und dann hinterher noch darüber redeten oder so. Oder uns zehn Minuten von Dirk verabschiedet haben. :D Den ganzen Rest will ich lieber in Zukunft während der Aufnahme verbessern anstatt hinterher etwas Künstliches zu versuchen.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Podcast #2
« Antwort #18 am: 14. September 2016, 20:59:28 »
Quatsch, natürlich habe ich es mir noch zu Ende angehört.
Klar sind deine Argumente soweit schlüssig, nur wäre ich in der Podcast Runde gewesen, wäre eine feurige Diskussion entstanden....
Das Ding wäre zerbombt worden wie Dresden 45'.

Und glaube mir...ich hätte alle Zuhörer auf die dunkle Seite der Macht gezogen und deine Argumente niedergebasht.  :D :D :p :p

Du bewertest einfach ein wenig zu extrem, das ist alles. Entweder ultra übertrieben gut (BvS mit nicht gerechtfertigter 10er Wertung) oder völlig vernichtend (S. Squad nur 3). Suche dir mal einen gesunden Mittelweg, junger Padawan. :D

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #19 am: 15. September 2016, 08:28:32 »
Quatsch, natürlich habe ich es mir noch zu Ende angehört.
Klar sind deine Argumente soweit schlüssig, nur wäre ich in der Podcast Runde gewesen, wäre eine feurige Diskussion entstanden....
Das Ding wäre zerbombt worden wie Dresden 45'.

Und glaube mir...ich hätte alle Zuhörer auf die dunkle Seite der Macht gezogen und deine Argumente niedergebasht.  :D :D :p :p

Du bewertest einfach ein wenig zu extrem, das ist alles. Entweder ultra übertrieben gut (BvS mit nicht gerechtfertigter 10er Wertung) oder völlig vernichtend (S. Squad nur 3). Suche dir mal einen gesunden Mittelweg, junger Padawan. :D

Das ist einfach ein Thema, da kann man sich tot diskutieren.  :D

S.Squad ist für mich einfach eine Lachnummer, mit all den Gags und dem Slapstick, BvS frisst diesen Film mit seiner düsteren Grundatmo und der nötigen Ernsthaftigkeit auf. Dementsprechend fallen bei mir die Wertungen so unterschiedlich aus.
Batman kommt bei S.S. zwar vor, aber nur ca. 2 Minuten.
S. Squad hatte helle Momente, aber die lassen sich an einer Hand abzählen. Die Inhalte der Dialoge waren völlig Banane, genau wie die Story-Line. Witz hier, Witz da, Kicher, Kicher, tralalalala, wir sind alle Freunde.
Das verschenkte Potenzial erleichtert mir die miserable Bewertung. Das ärgert mich tierisch.
Ihr seid miese Typen, also benehmt euch doch auch bitte so!
Ich hätte mir hier eine Charakterbeziehung der Protagonisten zueinander á la Reservoir Dogs gewünscht, mit der Grundstimmung und der Aktion von BvS.
Aber das war eine Bombon-Glas-Truppe, die Power-Rangers in Aktion. Kunterbunt und lustig.







Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #20 am: 15. September 2016, 15:10:03 »
Durchgehört und für sehr gut befunden !  :thumb:

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #21 am: 16. September 2016, 10:48:22 »
Höre grad auch mal rein ... zumindest erwähnt Stephan dann irgendwann doch noch Lommel's Boogeyman, ich hab schon drauf gewartet. Für mich sein bekanntester Film, und ich mag den auch ziemlich gerne.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.372
  • Ja ja, deine Mudda...
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #22 am: 16. September 2016, 11:22:20 »
Stephan war der klar emotionale Part in der Runde. So von seiner Art passte das richtig gut rein. Er hat allerdings hier und da den Faden verloren, ist abgeschweift oder hat sich wiederholt.

Fand Stephans Part über den Küblböck-Film sehr unterhaltsam und gut, trotz der schlechten Audioquali (so schlecht isse dann aber auch nicht).

Hab jetzt ca. ne Stunde gehört erstmal.

Ok, ihr könnt euch natürlich selbst aussuchen, über was für Filme ihr sprecht. Ist NUR meine persönliche Meinung, aber schöner würde ich halt wirklich Nischenfilme, Geheimtips usw. finden.
Gerade die Big Budget Dinger wie SS oder BvS werden doch in jedem 2ten Podcast oder Vlog besprochen, ... wie ihr selbst sagt haben die meisten Interessierten die Filme eh gesehen....
Versteht ihr, was ich meine? Da wären unbekanntere Dinger echt spannender. Z. B. Special über Gülleriche der 90er Jahre von PM, Nu Image und Co. So beispielsweise nur.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #23 am: 16. September 2016, 11:50:28 »
Also generell finde ich es nicht schlimm, querbeet Filme vorzustellen, Nischenfilme, Blockbuster, egal.
aber ich glaube es fällt hier einfach mehr auf, weil wir bei BvS und bei Suicide Squad das Zeitgefühl komplett verloren haben. Dadurch sind es nur 4 Filme geworden und davon 2 dicke Blockbuster, die sehr viel Zeitanteil in Anspruch nehmen. Das ist reiner Zufall, in der nächsten Folge wird es fast nur Nischenfilme geben, versprochen :D Zumindest keinen dicken Kinoblockbuster. :)


Freut mich, dass es euch grundsätzlich gefällt.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Podcast #2
« Antwort #24 am: 16. September 2016, 11:51:25 »
Höre grad auch mal rein ... zumindest erwähnt Stephan dann irgendwann doch noch Lommel's Boogeyman, ich hab schon drauf gewartet. Für mich sein bekanntester Film, und ich mag den auch ziemlich gerne.

Muss man mal gesehen haben, oder?
Handwerklich ist der schon mit anderen bekannten amerikanischen Gruslern aus der Zeit vergleichbar, oder?
« Letzte Änderung: 16. September 2016, 11:51:45 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 24 Abfragen.