Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Annabelle 2 (Annabelle: Creation)  (Gelesen 443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.767
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Annabelle 2 (Annabelle: Creation)
« am: 18. September 2016, 11:52:48 »


Bei Produktionskosten von etwa $6,500,000 und einem IMDb-Score von 5,4 (Tomatometer 29%, Audience Score 36%) schaffte Annabelle dennoch ein globales Einspielergebnis von $256,873,813. War also nur eine Frage der Zeit...


US-Start 19. Mai 2017.
« Letzte Änderung: 14. Juni 2017, 17:49:09 von nemesis »

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.306
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Annabelle 2
« Antwort #1 am: 18. September 2016, 11:54:35 »
hab's kürzlich in einem anderen Forum geschrieben.
Hab das gar nicht mitgekriegt. Die X-Rated kauf ich seit gut 1 Jahr nicht mehr.

Mir hat der Einser richtig gut gefallen. Bei Fortsetzungen bleib ich erstmal skeptisch.
Sinister 2 muss nicht sein, Conjuring 2 mal sehen und auch hier bin ich zunächst mal neugierig.

Klar sind Filme immer Geschmackssache, aber diese Prozentwertungen oben kann ich absolut nicht ernst
nehmen. Man kann ihn sicherlich auch nur durchschnittlich finden, aber unter 30% da sag ich "hat der jenige
überhaupt schon mal einen richtig schlechten Film gesehen?".

Oft kommt mir der Herdentrieb da durch. Es gehört dann irgendwie zum Dazugehören auf einen Zug mit aufzuspringen.
« Letzte Änderung: 18. September 2016, 11:58:41 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.414
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Annabelle 2
« Antwort #2 am: 18. September 2016, 17:40:24 »
diese Prozentwertungen oben kann ich absolut nicht ernst
nehmen. Man kann ihn sicherlich auch nur durchschnittlich finden, aber unter 30% da sag ich "hat der jenige
überhaupt schon mal einen richtig schlechten Film gesehen?".

Oft kommt mir der Herdentrieb da durch. Es gehört dann irgendwie zum Dazugehören auf einen Zug mit aufzuspringen.

Dieses System hast du falsch verstanden. Das ist nicht eine Meinung, die auf X Prozent lautet, sondern ein Schnitt aus allen dort berücksichtigten Reviews.

D.h. aus jeder einzelnen Meinung wird im Grunde nur das Fazit "gut" oder "schlecht" entnommen und die Prozente sagen dann aus, wie viele Kritiker den gut fanden.
Also 29% bedeuten hier: 29% der Kritiker fanden ihn eher "gut" bzw. würden ihn empfehlen, die restlichen 71% fanden ihn eher "schlecht" und würden ihn nicht empfehlen.

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.558
    • Profil anzeigen
Antw:Annabelle 2
« Antwort #3 am: 18. September 2016, 20:45:03 »
Conjuring 2 war eine sehr gelungen Fortsetzung
Sinister 2 war ein Riesen-Reinfall. Der hatte nichtmal ansatzweise das Niveau seines Vorgängers.

VOn Annabelle hier habe ich noch nichtmal den Ersten gesehen. Muss das demnächst mal angehen...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.767
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Annabelle 2 (Annabelle: Creation)
« Antwort #4 am: 14. Juni 2017, 17:51:49 »
Der Start hat sich um 3 Monate verschoben. In den Staaten startet der Film am 11. August, bei uns am 24. August.

Zitat von: blairwitch.de
Annabelle 2 – Déjà-vu: Regisseur David Sandberg erklärt doppelte Ursprungsstory

Wirklich schlüssig erscheint das Konzept von Annabelle 2 (oder Annabelle: Creation, wie der Film im Original heißt) nicht. Wer das Original von John R. Leonetti gesehen hat, dürfte sich daran erinnern, dass die Entstehung und Besessenheit der Puppe bereits ausreichend erklärt wurde. Wie also kann es sich bei Annabelle 2 ebenfalls um eine sogenannte Originstory handeln? Eine Frage, auf die Lights Out-Regisseur David F. Sandberg in seinem Film definitiv eine Antwort liefern will: „Annabelle: Creation passt in die Zeitlinie, auch wenn wir den Beginn ihrer Besessenheit schon im ersten Film zu sehen bekamen. Wie, würde an dieser Stelle das Ende spoilern. Man muss Annabelle aber gar nicht gesehen haben, um Creation genießen zu können, auch wenn das Ende dann in einem ganz anderen Licht erscheint,“ ließ Sandberg jetzt auf Anfrage via Twitter verlauten. Vorwissen ist also nicht nötig, wenn man sich diesen August auf die inzwischen dritte Begegnung mit der verfluchten Horrorpuppe einlassen möchte. Mit einem der größten Kritikpunkte des Vorgängers hat Sandberg ebenfalls aufgeräumt und verspricht, dass sein Film durchdachter und gruseliger daherkommt als das Original von seinem Kollegen John R. Leonetti (Butterfly Effect 2).

Im Mittelpunkt von Annabelle: Creation stehen diesmal ein Puppenmacher und seine Frau, die zwanzig Jahre nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter eine Nonne und die Bewohner eines Waisenhauses bei sich o, Jais aufnehmen. Es dauert allerdings nicht lange, bis diese der verfluchten Schöpfung der Puppenmacher zum Opfer fallen: Annabelle.

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.489
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Annabelle 2 (Annabelle: Creation)
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2017, 08:04:19 »
Part 2 ist übrigens wesentlich besser als der erste Teil. Ein Grusel-Thriller, der sein düstrer Geheimnis nach und nach Preis gibt. Mir hat er ganz gut gefallen. Das Ende, oder besser gesagt die letzten 10-20 Sekunden fand ich etwas....hhm seltsam. Sonst aber kann man den schauen, und wenn es den irgendwann mal günstig auf Disk gibt, können Horrrorfans hier eigentlich zuschlagen.
 :7.5:
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.306
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Annabelle 2 (Annabelle: Creation)
« Antwort #6 am: 14. Juni 2018, 08:11:14 »
den Einser finde ich gut.

Teil 2 leider nur Durchschnitt. Potential wäre vom Setting vorhanden gewesen und
auch darstellerisch gut besetzt. Leider wird die Logik wieder arg strapaziert (man komme
mir bitte nicht mit - so verhalten sich eben Kinder - ) und er bleibt plakativ und vorhersehbar.
Sehr schade, auch wenn die Überleitung zu Annabelle 1 nahtlos abgeschlossen wird.

Die Macher verzetteln sich einfach zu sehr in Sequels/Prequels/Spin-Offs und dann
bleibt halt nur noch Copy und Paste.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 28 Abfragen.