Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)  (Gelesen 437 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.076
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)
« am: 07. Oktober 2016, 17:24:27 »
Am Samstag ist es wieder soweit.
Das legendärste Rennen im Langdistanztriathlon.
Zum 35.ten Mal geht es über 3,8km schwimmen im Pazifik, 180km Radfahren durch die Lavafelder in Hawaii und anschließend die 42,195 km durch die Hitze laufend ins Ziel.



Die ARD überträgt live von
18:45 Uhr bis 19:55 Uhr

Und dann weiter ab 01:15 Uhr (Montag früh)


Kann Jan Frodeno seinen Titel von letztem Jahr verteidigen?
Meiner Meinung nach hat er super Chancen. :)
Er hat innerhalb von nur 2-3 Jahren den Sprung vom Olympischen Triathlon auf die Langdistanz gepackt, hat Hawaii gewonnen und in diesem Jahr bei der Challenge Roth (auch IronMan Distanz) den Weltrekord um Sage und Schreibe 5 Minuten verbessert.

Er hat den Lauf seines Lebens und ist der momentan wohl kompletteste Triathlet.
Aber Hawaii ist immer für Überraschungen gut. Es wäre nicht das erste Mal, dass Favoriten straucheln und Leute aus der zweiten Reihe einen perfekten Tag erwischen.
Sowieso kann auf der langen Strecke einfach soviel passieren.

Ich bin gespannt. :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.076
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Ironman Hawaii (Samstag 08.10.2016 ARD)
« Antwort #1 am: 10. Oktober 2016, 08:00:36 »
Wahnsinns Rennen von Frodeno :biggrin:

Titelverteidigung mit 8 Stunden und 6 Minuten bei harten Winden auf der Radstrecke und fieser Hitze beim Marathon.
Hat nach dem Weltrekord in Roth dieses Jahr nochmal bewiesen, dass er der momentan kompakteste Langdistanz Triathlet ist, da er keine wirkliche Schwäche in einer der drei Disziplinen hat. :)

Und dann noch drei Minuten dahinter Sebastian Kienle auf Platz zwei und zur Überraschung aller der junge Hawaii Debütant Patrick Lange auf Platz 3 kurz hinter Kienle. Lange mit einer Wahnsinns Marathon Zeit von 2:39.xx  :shock:
Ohne seine 4 Minuten Zeitstrafe beim Radfahren hätte er sich wohl mit Kienle ein Kopf an Kopf Rennen um Platz zwei geliefert.
Der Kerl ist die Zukunft und hat gleich mal gezeigt wer hier im nächsten Jahr zu den Favoriten mit hinzugerechnet werden muss.

Also ein komplett deutsches Podest.  :biggrin:
Ist schon erstaunlich wie stark die deutschen Langdistanz Triathleten immer wieder in Hawaii abschneiden.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 23 Abfragen.