Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: TCs Buchregal - Die toten Frauen von Juarez von Sam Hawken  (Gelesen 215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs Buchregal - Die toten Frauen von Juarez von Sam Hawken
« am: 31. Dezember 2016, 14:52:03 »
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/51SyFmnkY4L._SX331_BO1,204,203,200_.jpg

In Juarez dem Drogen El Dorado an der mexikanischen Grenze verschwinden über die Jahre hinweg Hunderte
Frauen und Kinder spurlos. Doch groß interessieren dafür tut sich kaum jemand,Ausser  den Müttern und Vätern und Ehemännern. Die korrupte Polizei schon gar nicht.
In dieser höllischen Stadt verdingt sich Kelly als Boxer, er ist in Juarez untergetaucht und prostituiert sich als Punchingball für aufstrebende junge mexikanische Boxer.
Den Schmerz betäubt er mit Drogen und Kleindealerei. Sein Partner ist der Bruder seiner Freundin Paloma die einen Verein gegründet hat der vermisste Frauen sucht.
Doch eines Tages wird Paloma ermordet aufgefunden und eine Spirale der Gewalt setzt ein....

Hawken war mir bis dato nicht bekannt. Erst nach dem Anschauen von Sicario habe ich das Buch gekauft.
Dies ist moderne schwarze Krimiliteratur. Nihilistisch und deprimierend,humorlos und gewalttätig.
Menschen die im täglichen Überlebenskampf die katastrophalen Folgen gescheiterter Gesellschaftspolitik tragen müssen und daran scheitern und zerbrechen. Leben von einem Tag zum Anderen immer am Kämpfen bis der nächste Nackenschlag kommt und dann wieder der nächste bis du nicht mehr aufstehst.
Hawken schreibt hauptsächlich über die Mexican Border und die dortigen Zustände.

Sein brillianter Essay DER EIN DOLLAR CHEESEBURGER ist eine augenöffnende Auseinandersetzung mit dem Thema Grenze zwischen Mexico und USA. Hier lernt man mehr wie aus Hundert Filmen oder Büchern und erkennt wie bescheuert Trumps Aussagen zum Thema Einwanderung sind.
Nehmt euch mal ein paar Minuten Zeit und lest ihn, mich hat es total umgehauen.
Hier musste ich lernen was ein Vergewaltigungsbaum ist.

Hier der Link

http://culturmag.de/crimemag/primaertext-sam-hawken-der-ein-dollar-cheeseburger/93248

Ich kann das Buch absolut empfehlen.
An Hawken werde ich dran bleiben.

« Letzte Änderung: 31. Dezember 2016, 14:56:03 von Thomas Covenant »

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:TCs Buchregal - Die toten Frauen von Juarez von Sam Hawken
« Antwort #1 am: 31. Dezember 2016, 16:32:11 »
Leg mir mal bitte das Buch beiseite...werde es lesen.

Habe den Artikel eben gelesen. Ergibt soweit alles Sinn was Hawkin hier beschreibt.
Der Ein-Dollar-Cheeseburger ist das Produkt dieser Zustände und vom System so gewollt.

Ein sehr lehrreicher Artikel...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:TCs Buchregal - Die toten Frauen von Juarez von Sam Hawken
« Antwort #2 am: 31. Dezember 2016, 16:33:44 »
Sänks for se Tipp
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Antw:TCs Buchregal - Die toten Frauen von Juarez von Sam Hawken
« Antwort #3 am: 01. Januar 2017, 09:54:55 »
Das geht nicht Grosser, es ist auf meinem Kindle da geht nix mit rüberschieben. 8)

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 24 Abfragen.