Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Star Trek: Enterprise  (Gelesen 615 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.842
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #25 am: 11. Oktober 2017, 12:55:42 »
Ich komme mit der Archer-Crew ganz gut voran aktuell, bin jetzt bei 2.08 und besonders die zweite Staffel rockt wirklich extrem.
Da waren jetzt schon eine handvoll Folgen dabei, die ich zu den besten Star Trek Folgen überhaupt zählen würde.
"Carbon Creek" mit dem first first Contact ;) oder die mit der Mine an der Außenhülle oder die automatische Reparaturstation, 
Alles großartige Episoden.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.746
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #26 am: 11. Oktober 2017, 13:34:42 »
Also jetzt machst du mich neugierig. Hatte bisher von der Serie nur den Piloten gesehen.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.842
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #27 am: 11. Oktober 2017, 13:45:04 »
Also jetzt machst du mich neugierig. Hatte bisher von der Serie nur den Piloten gesehen.

Die ersten Folgen sind ganz gut, aber so ab Folge 1.6 oder 1.7 zieht es an.
Ab da gibt es kaum noch "Füllfolgen". Ich glaube, dass die Serie bei mir so gut ankommt, weil es kaum durchschnittliche oder gar schlechte Folgen gibt.
Der Anteil der wirklich guten Episoden ist zudem auch sehr hoch.
Ich bin ja mittlerweile echt gespannt, wie sich der Stimmungswechsel ab Staffel 3 auf meine Meinung auswirken wird, aber bisher würde ich "Star Trek: Enterprise" tatsächlich auf die Pole stellen, knapp vor Next Generation und den Classics (beide auf Platz 2). Man muss allerdings Abstriche bei der Crew machen, andere Serien haben vielleicht spannendere Charaktäre, aber hier finde ich die Geschichten und die zwischenmenschliche Entwicklungen sehr gelungen. Ok, bei den CGI-Efekkten muss man ein paar Abstriche machen, aber im Großen und Ganzen sieht das nach 17 Jahren immer noch ganz gut aus.

Ich kann es echt nur empfehlen.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 30.256
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #28 am: 12. Oktober 2017, 11:51:38 »
 :thumb:

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.842
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #29 am: 27. November 2017, 09:56:02 »
Star Trek Enterprise  (Archer Crew) - Staffel 2 :flix:
Staffel 2 ist für mich sehr wahrscheinlich die beste Star Trek Staffel, die ich gesehen habe. Es gab vielleicht 3-4 durchschnittliche Folgen und ein oder zwei auf die ich komplett hätte verzichten können. Aber die andere 20 Folgen sind top. Ganz starke Nummer, auch wenn die CGI Effekte rückblickend auch mal Asylum Niveau haben.

Gestern habe ich dann auch schon direkt mit Staffel 3 angefangen.
Die Änderungen fallen sofort auf.

Die Garth Brooks artige Country Pop Version vom Enterprise Theme finde richtig kacke. Hatte mich ja schon an die schmalzige Musik gewöhnt, schade. Naja, dann skippe ich halt wieder. Ich glaube die Soldaten an Bord werden auch noch ne Plage. Aber dennoch gefällt mir die Idee der 'Ausdehnung', die fortlaufende Handlung ganz gut. Die Aliens auf dem Bergbauplaneten mit Ihren Atemgeräten in 3.1 waren z.b. echt cool. Die Folterszene in Folge 3.2 fand ich grenzwertig.
Der alte Captain Archer gefällt mir da besser. Wenn ich Jack Bauer will, hätte ich auch 24 gucken können. Mal sehen, wie es weitergeht. Die Action ist natürlich wirklich gut gemacht.

Dennoch haben mir die ersten 3 Folgen trotzdem ganz gut gefallen. Ich bleibe dran, alle schon wegen des leicht sexistischen in Szene setzten von T'Pol.
 :sabber:
« Letzte Änderung: 27. November 2017, 09:57:32 von Max_Cherry »

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 30.256
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #30 am: 28. November 2017, 20:05:15 »
Die Entwicklung von Archer zu einem Jack Bauer habe ich als Charakterentwicklung angesehen, auf Grund der Erfahrungen die er machen musste und besonders Diejenigen, die er noch machen muss.
« Letzte Änderung: 28. November 2017, 20:05:57 von Ash »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.842
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #31 am: 28. November 2017, 20:31:49 »
Zum Glück waren es bisher nur ein paar Momente bisher.
Eine Entwicklung sehe ich nicht wirklich. Das kam erst mit Staffel 3. Was die Änderungen angeht, bin ich komplett bei dem was Pierre geschrieben hat.


Gespräch zweier Produzenten nach Staffel 2:

"Die Quoten sind gesunken, was sollen wir machen?"
"Hm... Wir bauen ne tolle Drumspur in den Titelsong ein, schicken T'Pol zum Friseur und machen sie zur ausziehbaren Ankleidepuppe, krempeln Archers Charakter um beyond recognition und machen eine Post-9/11-Actionserie draus."
"GEILE Idee!"

Witzig, dass du das mit Archer auch so siehst, hatte ich gar nicht mehr aufm Schirm.

Dennoch bin ich mittlerweile voll am Haken. Die fortlaufende Handlung hat hohes Suchtpotential. Abgesehen von Archers John Wayne Folter-Moment und 1 bis 2 weitere Szenen dieser Art, dem fast schon albernen Muppets Alienrat und dem leider stark runtergefahrenen Humor, gefällt mir auch in Staffel 3 vieles sehr gut. Die Action wird immer besser, aufwendiger und mehr, ein paar Folgen waren auch sehr spannend. Die 3.5 mit den vulkanischen Zombies war z.B. echt gut. 3.7 auf dem Planeten mit dem haarigen Sindi,  der noch hilft, das Material für die Waffe zu manipulieren, fand ich ebenfalls top. 
« Letzte Änderung: 28. November 2017, 20:38:20 von Max_Cherry »

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 30.256
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #32 am: 28. November 2017, 20:52:08 »
Klar, muss man nicht mögen aber ich versuche solche Änderung immer was Positives abzugewinnen gerade bei Serien die ich mag und wie gesagt, ich finde das passt auch sehr gut zur der Staffel denn hier geht es um das Überleben der Menschheit. Da braucht es keinen naivsympathischen Captain sondern einen harten Profi, wenn man das so sagen kann.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.842
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #33 am: 28. November 2017, 21:26:37 »
Das ist alles nachvollziehbar, aber warum dann die Hausfrauen Country-Kacke? Warum dieser alberne Alienrat? Bei den hat man das Gefühl, die sitzen über Monate in dem Raum rum und beraten sich. Und T'Pol... In einer Folge hat sie in 2 Minuten ganze 3 heiße Outfits an. Von Madonna oder Miley Cyrus kennt man das ja, aber zur Vulkanierin passt das null.

Das sind letztenendes nur Kleinigkeiten, aber ein bisschen schwächt das schon die Gesamtbewertung einer ansonsten sehr unterhaltsamen Staffel (zumindest bisher). Bei Archer würde es mich nicht so stören, wenn es sich entwickelt hätte. Hier merkt man wirklich einen harten Schnitt. Weniger Picard, dafür plötzlich viel mehr Kirk. Aber wie gesagt, zum Glück kommt der Jack Bauer nicht soo oft durch.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.842
    • Profil anzeigen
Antw:Star Trek: Enterprise
« Antwort #34 am: 11. Januar 2018, 17:57:42 »
Seltsam, nach meiner Pause fühlt sich Staffel 3 wieder mehr wie die zweite an. Bin vorgestern bei 3.8 wieder eingestiegen und fand alle 4 Folgen bisher echt gut. Bisher konnte auf den Alienrat verzichtet werden und generell kommt die Hauptstory aktuell nur am Rande vor und nur langsam voran. Mir gefällt aber, dass es jetzt ein paar Folgen gab, die das Konzept der fortlaufenden Geschichte etwas gelockert haben. 3.8, die plötzlich 12 Jahre später anfängt und einen Archer ohne Kurzzeitgedächtnis zeigt, war ebenso klasse, wie die Folge mit Truckers Symbionten Sim. In Dark Angel Manier wurde 'Carpenter Street' im Jahr 2004 auf der Erde erzählt. Die fand ich auch stark. Star Trek in der Vergangenheit auf der Erde, funktiioniert einfach meistens gut. Die Westernfolge zwischendrin war zwar trashiger und hätte aus Next Generation stammen können, aber ganz gut unterhalten konnte auch die.
Ich gehe es langsam an, versuche aber jede Woche mindestens so 4-5 Folgen zu schauen.
« Letzte Änderung: 11. Januar 2018, 18:00:25 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 25 Abfragen.