Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Technische Voraussetzungen/Tipps für Neueinsteiger  (Gelesen 386 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.196
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Technische Voraussetzungen/Tipps für Neueinsteiger
« am: 05. Februar 2017, 16:21:26 »
Ich versuche mir am WE mal die Zeit zu nehmen und tippe ein paar grundlegende Tipps bzw. ne Art Anleitung zusammen, was man für die Teilnahme am Podcast bzw. so eine Aufnahme braucht, also was installiert und grundlegend beachtet werden muss.

Wird dann so langsam mal Zeit dafür. :D
Wir wollen den Kreis der Podcaster ja so langsam mal etwas vergrößern.

Es ist auch nicht allzu schwer. Hauptsächlich werden drei Programme benötigt:

Skype - zur Kommunikation.
Audacity - zur Aufzeichnung und Bearbeitung.
Ein Skype Aufzeichnungs-Plugin als Backup - falls bei der Aufzeichnung mit Audacity mal etwas schief gehen sollte.


Skype

Die richtige Version installieren!

Bei Skype sollte man nicht die aktuellen Versionen verwenden, da diese Probleme mit Aufzeichnungs-Plugins machen können (siehe dazu diese Info von Hindenburg, einem Hersteller einer professionellen Audiosoftware).
Die letzte für diesen Zweck zuverlässige Version von Skype war die 7.10, die man unter folgenden Links laden kann:
Windows: https://hindenburg.com/upload/skype/SkypeSetup_7.10.0.101.msi
Mac: https://hindenburg.com/upload/skype/Skype_7.10.777.dmg

Nach der Installation dieser Version muss man die automatischen Updates ausschalten, sonst aktualisiert es sich direkt wieder selbst.
Installierte Version kontrollieren: Hilfe -> Über Skype
Automatische Updates ausschalten unter: Aktionen -> Optionen -> Erweitert -> Automat. Aktualisierung

Einstellungen:

Außerdem muss für die Aufzeichnung die automatische Regelung von Mikro- und Lautstärkepegel abgeschaltet werden.
Aktionen -> Optionen -> Allgemein -> Audioeinstellungen
Für Mikrofon und Lautsprecher die Häkchen für die automatische Änderung dieser Einstellungen ausschalten. Diese stellen wir für die Aufzeichnung von Audacity aus manuell ein!


Aufzeichnungs-Plugin "MP3 Skype Recorder"

Dieses Aufzeichnungs-Plugin installieren wir als Backup - es wird nach dem Skype Start manuell gestartet und schneidet dann alle Gespräche mit. Diese Aufzeichnung nehmen wir als Ausweichmöglichkeit, falls bei der Aufzeichnung mit Audacity mal etwas schief gehen sollte.

Unter dieser Adresse die aktuelle Version 4.29 herunterladen:
http://voipcallrecording.com/MP3_Skype_Recorder

Nach dem Start wird Skype fragen, ob diesem Plugin der Zugriff erlaubt werden soll. Das muss bestätigt werden, sonst funktioniert es nicht.
Danach sollte im Skype Fenster diese Meldung zu sehen sein:



So sieht das Programm dann aus:



An der Meldung unten ("Recording on. Monitoring...") sieht man, dass es korrekt läuft. Dort muss der eigene Skype-Name stehen.
Während Skype Gesprächen steht dort dann so etwas wie "recording a call".

Für die Recording Settings sollte man alle möglichen Einstellungen auf das Maximum hochdrehen, damit in der höchstmöglichen Qualität aufgezeichnet wird. So wie es auch oben im Screenshot zu sehen ist (44100 Hz, 128 kbit/s, Stereo).
Als Recording Destination Folder einen Ordner einstellen, den man auch wiederfindet. ;)

Ob diese Kombination nun wirklich funktioniert, kann man ganz einfach mit einem Anruf beim Skype "Echo/Sound Test Service" ausprobieren. Diesen hat jeder automatisch in seinen Skype-Kontakten. Das ist ein einfacher Anrufbeantworter, man kann ein paar Sekunden lang reden und bekommt das Gesagte dann im Anschluss wieder ausgegeben. Nach diesem Testanruf sollte eine MP3 im oben eingestellten Ordner liegen und darin müssen beide Seiten des Gesprächs zu hören sein. Also die Ansage von Skype zu Beginn, der eigene gesprochene Text und dessen Wiederholung! Ist das alles zu hören, funktioniert die Aufzeichnung auch in normalen Gesprächen.


Audacity

Der qualitativ beste Weg, seine eigene Spur während des Gesprächs aufzuzeichnen, ist die open source Software Audacity.

Man kann es hier herunterladen: http://www.audacityteam.org/

Die aktuelle stabile Version ist 2.1.2 - man sollte hier darauf achten, immer die aktuellste zu verwenden.

Ganz wichtig ist im laufenden Audacity nun die Auswahl der richtigen Audio-HW, also das richtige Mikrofon für den Eingang und den richtigen Lautsprecher (i.d.R. den des Headsets) für die Ausgabe muss man in dieser Leiste einstellen:



Da man die ganzen Bedienelemente nach Belieben verschieben kann, kann die Anordnung natürlich anders aussehen. Mit den Reglern stellt man nach der Auswahl der richtigen Geräte auch deren Lautstärke ein, daher war die automatische Regelung in Skype vorher auszuschalten. Ich stelle die Empfindlichkeit für mein Mikrofon in der Regel auf einen Wert zwischen 10 und 20% ein, je nachdem wo ich aufnehme. Hier muss man einfach ausprobieren, mit welcher Empfindlichkeit die vom Mikrofon aufgenommene Spur am besten klingt.

Ein Mini-Howto für die erste Aufnahme: http://manual.audacityteam.org/man/tutorial_making_a_test_recording.html

Ist eigentlich nicht schwierig. Ein Klick auf das runde rote Aufzeichnungssymbol startet eine Aufzeichnung und nun sollte man, wenn man in das Mikrofon spricht, einen entsprechenden Ausschlag der Wellenform sehen können. Nach der Aufnahme drückt man Stop und speichert die Spur sofort ab (Datei -> Projekt speichern unter). Alternativ "Datei -> Ton exportieren" und dann WAVE als Format auswählen. Dann wird die Spur in eine einzige große Datei geschrieben, nicht auf viele kleine Dateien und Ordner verteilt. Das ist etwas praktischer, wenn man es hinterher z.B. bei Dropbox hochlädt, damit man alle Spuren in einem Projekt zusammen bearbeiten kann, was beim Podcast ja zwingend nötig ist.

Für den Anfang ist das erstmal alles, die weiteren Details und Abläufe müssen dann in ein bis zwei Probeterminen einfach zusammen durchgesprochen und ausprobiert werden. :)

Nach und nach werde ich hier noch weitere Punkte hinzufügen, wenn sich noch wichtige Themen als fehlend herausstellen sollten.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.547
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Technische Voraussetzungen/Tipps für Neueinsteiger
« Antwort #1 am: 05. Februar 2017, 16:24:34 »
cool, danke für die Anleitung.

Irgendwann würde ich da auch gerne mal dran teilnehmen.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Technische Voraussetzungen/Tipps für Neueinsteiger
« Antwort #2 am: 05. Februar 2017, 17:03:29 »
Das wäre cool!

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.267
    • Profil anzeigen
Antw:Technische Voraussetzungen/Tipps für Neueinsteiger
« Antwort #3 am: 19. Februar 2017, 15:42:33 »
https://www.amazon.de/gp/product/B005HWEY4O/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

@Phil:

Dieses einfache Headset kann ich empfehlen.
Mit einem selbstgebastelten Popschutz ist das absolut ok.
Die Klangqualität vom meinem Mikro war zuletzt echt gut, bei einer Folge konnten wir nur die Aufnahmespur nicht benutzen.
Es ist ein bisschen teurer geworden, aber wenn einem 1 Ohr reicht (ich finde das gerade gut, das ich das andere frei habe), finde ich es für unsere Zwecke absolut gut geeignet.

Wir freuen uns natürlich über jeden, der Bock hat, mitzumachen.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 23 Abfragen.