Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness  (Gelesen 1206 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #50 am: 07. Juli 2017, 11:13:42 »
Kann ich so nicht bestätigen :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #51 am: 07. Juli 2017, 11:14:59 »
Dann sparst du es an einer anderen Stelle ein. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.450
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #52 am: 07. Juli 2017, 11:16:56 »

Ist Dir das Bier denn so wichtig? Brauchst Du das? Falls ja, warum eigentlich? :-)

Weil ich Alkoholiker bin. Sorry, aber was für eine Frage.
Bier ist mein Freund, Bier hört zu, Bier betrügt mich nicht, Bier schreit mich nicht an ;)

Spaß bei Seite, brauchen tu ich das nicht, aber bei schönem Wetter und Aktivitäten an der frischen Luft gehört das für mich irgendwie dazu.

Ansonsten trinke ich meine Light-Produkte (bitte nicht wieder die Diskussion. Bei mir setzt das nicht an und gut, einfach mal hinnehmen), Wasser und gelegenttlich Kaffee (wenn süß, dann mit Süßstoff). Da ich auch keine Säfte trinke, nehme ich quasi so gut, wie gar keinen Zucker über das Trinken zu mir.

Wie gesagt, in der Zeit, in der ich viel abgenommen haben, habe ich auch ganz normal wie bisher Bier zu mir genommen.
Ich hab da kein Problem mit. Meistens komme ich ja auch nicht über 2-3 hinaus und das wie gesagt nur 2-3 mal die Woche.
Wein trinke ich z.B. ganz selten bis nie, Schnapps auch eher selten. Wiskey hab ich schon länger nicht mehr gekauft und anderes gibt es wirklich nur ganz selten.


Meine Problemfelder sind ganz klar die einfachen Kohlenhydrate (auf Brötchen verzichten geht, fällt mir aber schwer). Kartoffeln, Pizza und Nudeln esse ich vielleicht einmal alle 2-3 Wochen und dann wenig und Zucker in Form von Eis ist glaube ich mein größes Laster. Aber auch das hatte ich lange gut im Griff.

Das Cheaten wird in letzter Zeit einfach wieder etwas mehr, aber ich hoffe, dass ich das langfristig wieder in den Griff bekomme.
Ich muss mir z.B. mal wieder Eiweißbrot hohlen, dann komme ich gar nicht auf die Idee mit Brötchen.


@Chris: der Punkt, den ich zu einhundert Prozent unterschreiben kann ist, dass das Sündigen meistens Bock auf mehr macht.
Man ist ruck zuck wieder bei den alten Gewohnheiten angekommen, auch wenn es mal nur ein Wochenende ist. Da muss man vorsichtig sein. Den Chilltag mit Fressen bis der Arzt kommt, versuche ich mir so gut es geht zu verkneifen, zumindest so richtig extrem sollte es nicht mehr werden. Vor allem, weil es mir dann meistens am Folgetag beschissen geht. Höherer Blutdruck, weniger Luft usw.


@Greg: Danke, die App sehe ich mir vielleicht mal an.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2017, 11:18:58 von Max_Cherry »

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #53 am: 07. Juli 2017, 11:36:50 »
Problem ist nicht das Bier, Problem ist generell der Alkohol.

Alkohol hat enorm viel Kalorien, wenn nicht sogar die Meisten.

Verbunden mit dem Zucker und den Kohlenhydraten in den Getränken (Vergorener Traubensaft, Hopfen etc.) ist das der Killer jeden Körpers.

Aber hier geht es, wie gesagt, nicht immer um Kalorien.

Wer viel Sport treibt, braucht viel Kalorien, der Grundumsatz ist höher, man bekommt mehr Appetit.

Das Problem bei Alkohol ist, dass er die antrainierten Muskeln abbaut, den Nährstofftransport in die Fasern unterbindet und die Fettverbrennung für den Zeitraum bis es abgebaut ist vehement hemmt.

Alkohol ist bei mir würde ich sagen, der Hauptgrund weshalb ich seit einiger Zeit zwar soweit ganz in Ordnung aussehe, aber sportlich sowie körperlich keine oder nur wenige Fortschritte mehr mache.

Ich hatte eine Phase in der ich 3 Monate auf Alkohol verzichtet habe, das war hart, aber ich sah aus wie nie davor und nie mehr danach. Top Form.

Und in dieser Zeit habe ich aber auch hin und wieder mal einen Burger gegessen, auch mal Pizza, gecheatet ohne Ende.

Aber man verliert nun mal auch den Spaß und den Genuss am Leben.

Ich trinke liebend gern mein Bierchen und mein Weinchen, da möchte ich auch nicht drauf verzichten. Bewusst.


@ Stephan
Ja Cheatdays sind gefährlich, aber wichtig für dein Durchhaltevermögen.

Cheatdays genussvoll und in Maßen einrichten.
Nicht Montag bis Samstag komplett eingrenzen, circa 2000 kcal unter dem Grundumsatz sein, in Summe,
und dann am Sonntag wieder 2000 kcal ins Plus scheffeln, das ergibt summa summarum das Gleiche und du erzielst keine Fortschritte.

Ersetze deine Gesunden Mahlzeiten am Sonntag einfach durch ungesunde. Aber natürlich in Maßen.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #54 am: 07. Juli 2017, 11:45:44 »
Ich finde man sollte die Kirche hier aber auch mal im Dorf lassen ;) geht es jetzt ums normale abnehmen, oder Muskelaufbau... in Stephans Fall eher letzteres. Dass Alk nicht gesundheitsfördernd ist (wobei Bier und Rotwein in geringem Maß dies ja durchaus sind!), darüber sind wir uns ja einige. Dass man nur unter komplettem Alkoholverzicht abnehmen kann, ist ein echter Mythos! Da kenne ich genug Gegenbeispiele, sorry ;) Sascha mal ganz vorne weg genommen. Kommt dabei ja auch drauf an, wieviel man außenrum an anderen Dingen zu sich nimmt usw.

Ich persönlich esse im Grunde nur zweimal am Tag, gelegentlich gibts mal ne Tafel Schoki, sonst nasche ich null. Trinken... nun eigentlich fast immer Saftschorle mit GANZ wenig Saft - daher nehme ich wohl nix zu. Dafür achte ich aber auch null auf Kalorien, wobei da sicherlich schonmal mehr als 2000 am Tag zusammenkommen mit Leichtigkeit. Wie oft ich was an Alk trinke notiere ich mir nicht, allerdings trinke ich im Grunde nie viel - außer an nem HFT oder sowas eben. Ich finde es ist ganz klar ein Unterschied ob ich 2-3 mal die Woche 2-3 Bier oder zwei Gläser Rotwein trinke - oder ob ich mir zweimal die Woche so dick die Kante gebe, dass ich diese Menge nichtmal in drei Wochen zusammenbekomme - so handhaben es ja viele die unter der Woche nichts trinken. Was ist dem Vernehmen nach nun besser!? ;) wissen wir alle
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Coltaine

  • Christian
  • Beiträge: 1.505
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #55 am: 07. Juli 2017, 11:54:31 »
Ja deswegen schrieb ich ja ganz oben, Alkohol auf 1-2 mal die Woche reduzieren um aktiv und effizient abzunehmen.

Aber wir sind uns auch alle Einig, das es ohne Alkohol deutlich schneller gehen würde.  :)


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #56 am: 07. Juli 2017, 11:55:29 »
Natürlich, keine Frage! Ebenso wie komplett ohne Kohlehydrate.... aber sowas will ja auch keiner :D das Leben is kurz genug, mit dem wenigen Spaß den wir haben :D ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #57 am: 07. Juli 2017, 12:10:00 »
Dass Alk nicht gesundheitsfördernd ist (wobei Bier und Rotwein in geringem Maß dies ja durchaus sind!), darüber sind wir uns ja einige.

Ohne jetzt klugscheissen zu wollen, aber genau die Studien zu der "geringen Menge" die gesundheitsfördernd sein sollen, machen alle einen Fehler.
Sie vergleichen mit einer Gruppe von kompletten Abstinenzlern.
In dieser Gruppe sind aber nicht nur Leute die aus Überzeugung keinen Alkohol trinken, sondern auch ehemalige Alkoholiker und Leute mit organischen Vorerkrankungen, die allgemein einen schlechteren Gesundheitszustand haben.

Rechnet man die heraus gibt es keinen nachweisbaren organischen Effekt mehr, dass ein Glas Wein irgendwie gesundheitsfördernd wäre.

Untersuchung dazu:
http://www.jsad.com/doi/abs/10.15288/jsad.2016.77.185?journalCode=jsad


Was aber nicht heißt, dass hier und da etwas Genuß nicht auch gut für das physische Wohlbefinden sein können. ;)
« Letzte Änderung: 07. Juli 2017, 12:10:11 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.450
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #58 am: 07. Juli 2017, 12:12:51 »
Ich finde man sollte die Kirche hier aber auch mal im Dorf lassen ;) geht es jetzt ums normale abnehmen, oder Muskelaufbau... in Stephans Fall eher letzteres.
Bei mir ist es noch das erstere, da geht noch einiges, das Idealgewicht ist nicht mal in der Nähe, dafür müsste ich noch 12-15 Kg weniger haben.
Muskeln sind mir erstmal latte, wenn sich das ändert, komme ich um Sport natürlich nicht herum.

Ich hab das ja auch schon erwähnt, mir geht es nicht darum möglichst schnell Gewicht zu verlieren, mehr um eine langfristige Umstellung der Ernährung.
Das Abnehmen ist dabei dann der Nebeneffekt.

Online Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #59 am: 07. Juli 2017, 15:54:42 »
Zitat
Bei mir sind es so zweimal die Woche 1-3 Bier und einmal 4-6.

Finde ich viel zu viel. Ich trinke maximal 1x in der Woche 2-3 Bier, an meinem Cheat-Day. Dafür bleibt aber am Cheat-Day auch meine Ernährung die Selbe und ich stocke da nicht noch auf. Mein Schwarzenegger-Kollege trinkt übrigens auch gerne mal am WE Einen aber er trinkt kein Bier sondern macht sich harte Mischungen aus Zero-Produkten. Er meint kalorientechnisch sei das weniger und man schiesst sich so auch ab. :lol: So oder so aber dein Bierkonsum, das ist ja mindestens 1 Bier pro Tag und Bier das macht sauviel aus. Ein anderer Kraftsport-Kollege ist superdünn. Wir hatten neulich auch das Thema Bier und er sagt selbst, dass er es meidet da wenn er nur ein Bier trinkt, seine Bauchmuskeln sofort verschwinden.  :lol:

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.254
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #60 am: 07. Juli 2017, 16:24:44 »
Folgendes passt gut hier rein...

Ich drinke am Sonntag seit zwei Wochen kein Alkohol mehr.  In den letzten Wochen, gar Monaten habe ich täglich getrunken. Locker zwei Bier im Schnitt. Mal waren es vier pro Tag, dann mal nur eins. Am Wochenende mehr. Ich denke ich habe in den letzten Monaten pro Woche ~15 Bier getrunken. Was ich damit angerichtet habe, ungesunde Ernährung, 0 Sport und naschen bis spät in den Abend hinein, habe ich mir dann vor 2-3 Wochen eingestanden. Am Ende hatte ich 86Kilo auf der Waage bei einer Körpergröße von 1,77 m. Ich habe mich träge gefühlt und war körperlich allgemein sehr unzufrieden. Jetzt achte ich schon seit zwei Wochen auf meine Ernährung und treibe etwas Kraftsport. Dazu kein Alkohol mehr. Der Verzicht fällt mir auch nicht wirklich schwer. Ich habe zwar schon das ein oder andere Mal die Gelüste auf ein schönes kühles Bier aber es geht auch ohne. Morgen sind wir beim Nachbarn auf dem Geburtstag eingeladen, da werde ich sicherlich das erste mal wieder 2-4 Bierchen trinken aber dann ist auch erst mal wieder Schluss. Ich habe mir geschworen, in Zukunft den Alkoholkonsum - insbesondere unter der Woche - stark zu verringern, vielleicht auch gegen Null zu fahren und nur noch am Wochenende (eigentlich nur am Sa.) etwas zu trinken.

Bin mal gespannt wie diszipliniert ich das weiter durchziehen kann. Am 25. August knacke ich die 40, da möchte ich eigentlich unter 78 Kilo sein und mich richtig gut fühlen. Ich merke jetzt schon nach nur zwei Wochen Verzicht auf Alkohol (und Süßigkeiten) und einer besseren Ernährung - sowie etwas Sport - eine deutliche Verbesserung. Fühle mich kraftvoller und nicht mehr so träge. Und es wird jeden Tag besser. ;)

Sorry, hat gerade super zum Thema gepasst, daher wollte ich das mal loswerden. ;)

PS:
2 Wochen sind natürlich NICHTS! ;) Ich werde dann Ende August noch mal Feedback geben.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2017, 16:30:54 von Flightcrank »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.450
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #61 am: 07. Juli 2017, 16:43:38 »
Hey, danke fürs teilen.
Die Aktion ist klasse, freut mich, dass Du hoch motiviert bist und die Reduzierung wegsteckst. Ich wünsche Dir gutes Durchhaltevermögen. Lass Dir das Wochendbierchen schmecken.
« Letzte Änderung: 07. Juli 2017, 16:44:22 von Max_Cherry »

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.254
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #62 am: 07. Juli 2017, 16:47:46 »
Hey, danke fürs teilen.
Die Aktion ist klasse, freut mich, dass Du hoch motiviert bist und die Reduzierung wegsteckst. Ich wünsche Dir gutes Durchhaltevermögen. Lass Dir das Wochendbierchen schmecken.
danke dir, Stephan!  :thumb:

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #63 am: 07. Juli 2017, 16:57:53 »
Super Markus. :)
Bei mir sieht es ähnlich aus. Alkoholkonsum ist die letzten zwei Jahre deutlich aus dem Ruder gelaufen.
Habe im Juni drastisch reduziert, letztes Wochenende die Geburtstagsfeier nochmal zwei Tage gesündigt und seitdem jetzt völlig abstinent.
Ein alkoholfreies Bier gibt es hier und da mal.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.772
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #64 am: 07. Juli 2017, 19:47:05 »
Ich glaube Disziplin ist für eine gesunde Ernähung sehr wichtig.

Mein Bierkonsum beschränkt sich oft immer auf meinen "Männerabend" (wenn die Frau zum Yoga geht) - dann trink ich ein bis drei Bier am Abend. Doch das eben nicht regelmäßig. Allerdings ist der Chipskonsum dann tödlich. Ich denke meinen Bierbauch hab ich eben durch Bier.
Duch die Arbeit laufe ich fast jeden Tag unheimlich viel und durch meine Frau ernähre ich mich die meiste Zeit der Woche auch vegitarisch. Dennoch denke ich, dass aber auch viel Wasser am Tag und gesunde Lebensmittel einen wichtiger Faktor sind.

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.164
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #65 am: 09. Juli 2017, 16:38:47 »
Ich werf jetzt zwar nicht alles über den Haufen und krempel alles vollständig um, nutze aber mal die von Greg gepostete App, einfach mal um die Kalorien des Tages im Auge zu behalten. Und mal den Flüssigkeitskonsum etwas mehr auf Wasser zu lenken. Und das ein oder andere Detail, so Marke Obst statt Knabberkram. Nur Kleinigkeiten, aber mal schauen,  was dabei rauskommt.

Offline Masterboy

Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #66 am: 10. Juli 2017, 10:06:35 »
das ist auch meiner Meinung nach ein guter Sinn so einer App, garnicht mal jetzt alles krass durchzuziehen sondern ein Gefühl für die Ernährung zu bekommen. Man isst später dann auch etwas bewusster weil man weiß was man sich im einzelnen dann damit zuführt oder eben auch nicht.

Zum Thema Alkohol, ich weiß nicht warum aber ich scheine wohl für alle möglichen Arten von "Sucht" recht resistent zu sein. (Außer Kaffee)  :lol: aber sowohl Zigaretten als auch Alk sind für mich immer schon nur eine Ausnahme gewesen. Mittlerweile fällt es mir sogar regelrecht schwer viel zu trinken, bei Bier ist es die Masse an Flüssigkeit und bei Wein z.B. fühle ich mich nach 2 Gläsern schon angetrunken und bei ner dreiviertel Flasche habe ich nächsten Tag schon fiesen Kater und möchte dann nurnoch sterben so elend geht's mir dann. Drum lasse ich das mittlerweile auch sein.  1-2 Gläser dann ist genug.
Wo es mir schwer fällt abstinent zu bleiben ist beim Essen nach 19 Uhr, also beim Filmeschauen vor allem. Gegen 20-22 Uhr kommt immer die Nächste Hungerattacke und dann meist Lust auf Schoki oder was zu knabbern. Ich mache es dann meist so dass ich mir einen Kaffee mache (fast keine Kalorien nur die Milch) und EIN Stück Schokolade um mir das Gefühl zu geben auch geniessen zu dürfen. Das klappt oft, nicht immer aber oft. ;-)

Wer sich jetzt fragt warum der augenscheinlich dünne Gregor die ganze Zeit über Ernährung und Kalorien schwafelt, ich habe auch mal 10kg mehr gewogen (siehe Bilder 2003 vom HFT) und da möchte ich einfach nie wieder hin. Zudem ist es bei mir so dass ich zunächst nur an Bauch und Hüfte fett werde, Arme, Beine usw. sieht man das garnicht, daher wirke ich angezogen immer dünn. Aber drunter gibt's eben doch Unterschiede und um das aktuelle Gewicht zu halten achte ich seit Jahren auf eine bessere Ernährung. Nur Wasser, gutes Frühstück, wenig Alk (fast 0), Samstags ist Cheatday wo wir alles Essen, Fastfood, Eis usw. Das schwierigste ist es in der Tat bei diese Gewohnheit zu bleiben, manchmal cheated man dann doch auch an einem Wochentag, ich sag mir dann "ok, bist auch nur ein Mensch", aber wichtig ist es dann trotzdem weiterzumachen und die Regel grundsätzlich beizubehalten.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.164
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #67 am: 27. Juli 2017, 05:58:30 »
Ich werf jetzt zwar nicht alles über den Haufen und krempel alles vollständig um, nutze aber mal die von Greg gepostete App, einfach mal um die Kalorien des Tages im Auge zu behalten. Und mal den Flüssigkeitskonsum etwas mehr auf Wasser zu lenken. Und das ein oder andere Detail, so Marke Obst statt Knabberkram. Nur Kleinigkeiten, aber mal schauen, was dabei rauskommt.

Von über 98 bisher zum ersten mal seit langem auf unter 93.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.450
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #68 am: 27. Juli 2017, 06:57:33 »
Klasse

Online Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #69 am: 27. Juli 2017, 07:14:50 »
 :thumb:

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.254
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #70 am: 27. Juli 2017, 09:23:22 »
Super Pierre!  :thumb: :biggrin:

Ich habe jetzt in exakt (okay am Sonntag) 5 Wochen 6 Kilo verloren. Mein Plan geht bisher voll auf, auch weil ich ziemlich diszipliniert bin. Ich esse nicht einfach nur weniger sondern ernähre mich sehr klug (wenig Fett, wenig Kohlenhydrate, sehr viel Protein, kaum Alkohol kaum Süß) und generiere täglich ein Kaloriendefizit von 30-40 %. Dazu alle zwei Tage etwas Krafttraining. Kein Ausdauersport. Und am Wochenende (Samstag) gibt es einen kleinen cheat day. Aber nicht übermäßig, denn ich möchte nicht die eingesparten Kalorien von Montag bis Freitag am Samstag einfach wieder drauf packen. 3-4 Kilo möchte ich noch verlieren und dann wird sich die Ernährung langsam wieder etwas einpendeln, aber ich werde definitiv bewusster Essen und weiterhin Sport treiben.

Habe übrigens vier Apps für Ernährung/Kalorien zählen getestet und das mit weitem Abstand beste ist die FDDB!  Ist aus Deutschland und es sind wirklich fast alle Lebensmittel drin, die man in sämtlichen Supermärkten bekommt. Ich kann die Lebensmittel für die Eingabe zum Großteil einfach mit Barcode abscannen, funktioniert wunderbar. Für mich persönlich ist es extrem wichtig einen genauen Überblick über meine Kalorien zu haben, damit  mein Plan funktioniert. Also die FDDB (nein, ich werde nicht für Werbung bezahlt :D) kann ich nur wärmstens empfehlen!

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.722
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #71 am: 27. Juli 2017, 12:19:44 »
FDDB nutz ich nur online - sonst die Fitbit App weil Sie mir den Verbrauch gegen die Kalorieneinnahme gegenüberstellt.

Online Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Schlanker Körper durch Diät, Lebensmittel & Fitness
« Antwort #72 am: 07. Dezember 2017, 01:56:59 »
Habe vor einigen Wochen für mich entscheiden, NICHT auf ein Sixpack hinzutrainieren. Ich merke, dass ich einfach zu viel Lebensqualität einbüßen muss, da ich doch ein großer Süssigkeitenfan bin und was hätte ich davon, nicht viel, da auch Frauchen einen „weichen“ Bauch will und für die nächste Staffel ‚Game Of Thrones’ wurde ich auch nicht gebucht, also so what.... Dazu habe ich beim Bizeps-Training mittlerweile Schmerzen im Unterarm. Wenn das ein Tennisellenbogen ist, dann gute Nacht, Heilung dauert ewig. Ich bin jetzt erst einmal von den Gewichten runter und arbeite dafür langsamer. Immer Draufpacken, so viel wie geht macht Einen nur kaputt, auch wenn meine Bodybuilding Kollegen nur so drauf sind. Und beruflich brauch ich das mit meinen 1,96 eh nicht soo dringend, da ich bei Aktionen gut mit Eigengewicht arbeiten kann.
Ansonsten kann ich nur sagen, dass die von mir erwähnten Black Devil Fatburner nicht so erfolgsprechend sind wie das Netz schreibt. Leider sind Miami Lean mittlerweile nicht mehr auf Amazon zu bekommen aber bei eBay, werde nach Weihnachten nochmal für eine Dose darauf umsteigen.
Ansonsten ist nun endlich mein Booster leer von MyProtein. Von dieser Marke kann man sich echt nur Whey kaufen. Alles Andere ist doch eher niedrigdosiert. Überlege jetzt, ob ich BSN Amino X kaufe (Testverkostung war positiv) oder mich eher an was rantrauen sollte, wo die Bewertungen im Netz sehr gut sind (ExVital oder ADDICTED wobei Black Devil war ja trotz guter Bewertungen auch ein Reinfall).
Edit: Habe mich für etwas entschieden, as ich kenne und was mir auch gefiel: BSN Amino X.  Von Miami Lean habe ich mir bei eBay die letzten beiden Packungen gesichert. Jetzt isses nur noch als Schweiz Import drin und Fatburner+Zoll, das ist keine gute Kombi...
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2017, 02:08:28 von Ash »

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 24 Abfragen.