Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Ready Player One (Spielberg)  (Gelesen 2580 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Masterboy

Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #50 am: 04. April 2018, 10:12:01 »
schade. Dann übedenke ich den Kinogang am Wochenende nochmal.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.493
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #51 am: 12. April 2018, 18:53:32 »
Ich bin mit der Verfilmung rundum zufrieden.

Ready Player One :8:
Für mich eine sehr runde Sache. Die Stimmung vom Buch wurde zu 100% eingefangen und auf die Leinwand transportiert. Ja, zwei der drei Prüfungen waren komplett ersetzt und damit ganz anders als im Buch. Und nicht nur das, es wurde generell sehr viel verändert. Bei der ersten Prüfung (War Games Dialoge kontra Rennen) fand ich das noch nicht so komplett passend, das hat man sich etwas zu einfach gemacht. Andererseits wäre das so wie im Buch auf der Leinwand vielleicht etwas langweilig gewesen, damit konnte ich mich dann doch anfreunden. Und mit jeder Minute mehr Laufzeit konnte ich mich mehr mit den Änderungen anfreunden. Die zweite Prüfung, die ganze Shining Geschichte, hat mich dann im Film voll und ganz überzeugt. Das war ein genialer Einfall und super umgesetzt, besser hätte es nicht sein können. Jemanden mit den Ereignissen des Films konfrontieren, der diesen noch nicht gesehen hatte - war für mich der Hammer. Da hatte mich der Film komplett am Haken und es konnte eigentlich nichts mehr schiefgehen. Wird sicher nicht jedem hier gefallen, für manche ist es vielleicht ein zu billiges Abfeiern der Popkultur, aber was soll's. Das Buch war auch nicht mehr. Ich mag beides.

Offline Masterboy

Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #52 am: 13. April 2018, 10:19:30 »
für mich war die größte Schwäche des Films dass er trotz seiner ganzen Anlehnungen, Anspielungen und Melancholie es gegen Ende nicht schafft das handwerklich zu unterstützen. Da wirkte der Film dann wieder wie einer diese modernen CGI Schrottfilme ala Transformers. Viel zu schnelle Schnitte, alles prasselt nur so über einen herein, man hat keine Zeit sich mal etwas genau anzusehen. Dabei sind gerade die Leute deren Knöpfe hier während des ganzen Films gedrückt werden jene die sich den Film in eher in einer ruhigeren Art gewünscht hätten.

Das ist meine einzige Kritik an dem Film. Die Idee, die Story und die ganzen Anspielungen waren toll. Also wäre er handwerklich besser gewesen wärs :d1: - so bleibt "nur" ein :d2:
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.796
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #53 am: 20. April 2018, 12:36:37 »
An alle die ihn schon gesehen haben:

Läuft bei uns 2D und in 3D. Ich möchte nächste Woche reingehen und frage mich ob 3D lohnt oder eher nicht?

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.493
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #54 am: 20. April 2018, 16:16:55 »
Nö, lohnt sich eher nicht. Dürfte dafür zu unübersichtlich sein.


Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.004
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #56 am: 02. Juli 2018, 09:40:06 »
Das sieht nach Fan-Service aus! :thumb: Was Warner wohl dieses mal verbockt?! :D

Offline Masterboy

Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #57 am: 02. Juli 2018, 10:16:14 »
Netter Versuch, aber dafür ist er zu modern um wirklich Oldschool zu sein.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.096
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #58 am: 19. August 2018, 12:20:01 »
Mind: blown



(click to show/hide)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.065
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #59 am: 23. September 2018, 12:23:12 »
Ich spar mir mal etwas Schreiberei und quote, womit ich so ziemlich d'accord gehe.

Es macht mir einfach keinen Spass mehr, mir diesen - für mich - seelenlosen und vor allem Ruhelosen Kram anzusehen.

Ich hatte gehofft, Spielberg kann es reißen, aber für mich war zu keiner Sekunde ein Spielberg zu spüren. Da helfen auch keine Querverweise auf seine Filme oder andere Werke dieser generation. Zu SPÜREN war da für mich nix.

Lediglich eine Szene hab ich extrem gefeiert. Die Szene, in der die Charaktere in einen bestimmten Film eintauchen, in den Sets rumlaufen etc. Locker die besten 7 Minuten des Films. Göttlich.
Ansonsten wird nichts hängen bleiben.

für mich war die größte Schwäche des Films dass er trotz seiner ganzen Anlehnungen, Anspielungen und Melancholie es gegen Ende nicht schafft das handwerklich zu unterstützen. Da wirkte der Film dann wieder wie einer diese modernen CGI Schrottfilme ala Transformers. Viel zu schnelle Schnitte, alles prasselt nur so über einen herein, man hat keine Zeit sich mal etwas genau anzusehen. Dabei sind gerade die Leute deren Knöpfe hier während des ganzen Films gedrückt werden jene die sich den Film in eher in einer ruhigeren Art gewünscht hätten.

Spielberg-Feeling kam für mich leider zu keiner Sekunde auf. Und obwohl man tonnenweise Musik, Namedropping und Zeug aus den 80ern reinpackte (aber auch moderneres Zeug, z.B. die Serenity), wollte sich für mich kein Retro-Feeling einstellen. Als überladenes Wimmelbild war es ganz unterhaltsam, aber selbst für einen Blockbuster war mir die Story zu dünn. Dennoch sah man sich genötigt, gefühlt 20x zu erwähnen, dass Adventure das erste Videospiel mit einem Easteregg war, damit es auch das letzte Smartphone-Blag rafft.
Den Hauptdarsteller fand ich auch extrem blass, das schlug für mich schon fast den halben Film K.O.
Vielleicht reißt die Zweitsichtung noch was, mal schauen

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.608
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #60 am: 08. Oktober 2018, 00:47:55 »
Soeben den Film gesehen und musss sagen, der ist doch BOMBE!!!???

Was habe ich nicht für Kritiken vorher lesen müssen. Ja, der Film ist für die Kids der 80er, ein Sci-Fi, der die 80er vllt. ein wenig zu viel Tribut zollt aber so ist das nunmal in einer Welt wie sie dargestellt wird, heißt, wenn ich mir die Welt erschaffen kann wie ich will, ist klar, dass mein Avatar der Ash wäre, mein Auto wäre ein GMC Vandura, meine Knarre ne BFG und mein Begleiter ein T-2000. mit anderen Worten, die Masse an 80s Sachen ist vllt. auch nur dem Zufall geschuldet, dass es aus der Zeit so viel Cooles gibt. Man hat ja dennoch auch spätere Jahrzehnte berücksichtigt und ich habe Vieles sehr abgefeiert, eigentlich alles. Wenn Greg schreibt, das zu viel hereinprasselt und man keine Zeit sich mal etwas genau anzusehen, stimme ich dem zu, sehe das aber recht entspannt und finde den Film weiiiit entfernt von einem seelenlosen Michael Bay Transformers Film, ohne die Reihe jetzt allzuschlecht machen zu wollen. Mehr stört mich natürlich wieder, dass man in einem Sci-Fi Film die reale Welt zwar ganz gut in Distopie schmückte, sich aber bei den Automobilen wieder keine Gedanken macht. Die ganzen Twizis die da rumstanden, also ehrlich, ist so als wenn heute alle Taxis aus Ford Capri und Manta bestehen würden, was soll das. Das ist Klagen auf ganz hohem Niveau aber stört mich. Alles Andere ist... GROSsARTIG!!

:9:

Edit: Sollte in. Der Special Edition nicht der Soundtrack auf CD bei sein? Nicht in meiner. Schade, hätte die Edition wirklich aufgewertet.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2018, 00:59:39 von Ash »

Offline Masterboy

Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #61 am: 08. Oktober 2018, 09:52:25 »
wäre das uncoole Effekt- und Schnittgewitter nicht wäre er auch ne Bombe.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.796
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #62 am: 08. Oktober 2018, 17:22:03 »
Soeben den Film gesehen und musss sagen, der ist doch BOMBE!!!???

Was habe ich nicht für Kritiken vorher lesen müssen. Ja, der Film ist für die Kids der 80er, ein Sci-Fi, der die 80er vllt. ein wenig zu viel Tribut zollt aber so ist das nunmal in einer Welt wie sie dargestellt wird, heißt, wenn ich mir die Welt erschaffen kann wie ich will, ist klar, dass mein Avatar der Ash wäre, mein Auto wäre ein GMC Vandura, meine Knarre ne BFG und mein Begleiter ein T-2000. mit anderen Worten, die Masse an 80s Sachen ist vllt. auch nur dem Zufall geschuldet, dass es aus der Zeit so viel Cooles gibt. Man hat ja dennoch auch spätere Jahrzehnte berücksichtigt und ich habe Vieles sehr abgefeiert, eigentlich alles. Wenn Greg schreibt, das zu viel hereinprasselt und man keine Zeit sich mal etwas genau anzusehen, stimme ich dem zu, sehe das aber recht entspannt und finde den Film weiiiit entfernt von einem seelenlosen Michael Bay Transformers Film, ohne die Reihe jetzt allzuschlecht machen zu wollen. Mehr stört mich natürlich wieder, dass man in einem Sci-Fi Film die reale Welt zwar ganz gut in Distopie schmückte, sich aber bei den Automobilen wieder keine Gedanken macht. Die ganzen Twizis die da rumstanden, also ehrlich, ist so als wenn heute alle Taxis aus Ford Capri und Manta bestehen würden, was soll das. Das ist Klagen auf ganz hohem Niveau aber stört mich. Alles Andere ist... GROSsARTIG!!

:9:

Edit: Sollte in. Der Special Edition nicht der Soundtrack auf CD bei sein? Nicht in meiner. Schade, hätte die Edition wirklich aufgewertet.


Das gibt mir wieder etwas mehr Hoffnung. :)

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.273
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Ready Player One (Spielberg)
« Antwort #63 am: 08. Oktober 2018, 23:32:06 »
Ich fand ihn ja auch sehr gut.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.067 Sekunden mit 24 Abfragen.