Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: 3D Printer Talk  (Gelesen 208 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.458
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
3D Printer Talk
« am: 17. März 2019, 06:20:12 »
Ich starte mal einen Thread denn ich denke über kurz oder lang werden die 3D Primter Bestandteil von Heimbüros. Hat schon Jemand Einen? Oder sind Sie noch zu unausgereift?

Ich habe mir nämlich überlegt über kurz oder (eher) lang Einen zu besorgen plus einen 3D Scanner. Allerdings brauch ich dann vermutlich auch einen neuen Laptop aber mal schauen. Ich würde nämlich ganz gerne Waffen und Gegenstände von den Masters Of The Universe Figuren einscannen und mehrfach drucken weil es eben die Gegenstände sind, wodurch die Figuren so extrem teuer werden. Die Scanner sind allerdings noch Mega teuer, auch wenn es schon Welche für 100 EUR gibt aber die sind auch nicht sonderlich gut bewertet und werden als Einzelteil-Set geliefert.
Ich habe nämlich ein paar Figuren aber es fehlen meist die Waffen. Es gibt auch Waffenskins käuflich zu erwerben, zumindest die Waffen von Skeletor und He-Man aber bei den Anderen, da sieht es schwerer aus. Ich habe aber schon gesehen, dass es mehrere Formate gibt, welche die downzuloadeten Skins haben können, befürchte da werde ich noch ne Weile brauchen um mich reinzulesen. Eventuell wäre daher nämlich ein Scanner die einfachste Lösung.

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.272
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:3D Printer Talk
« Antwort #1 am: 17. März 2019, 12:45:11 »
Haben sowohl einen Drucker (Variante der Stereolithografie), als auch einen Scanner im Labor stehen. Lassen sich schon schöne Sachen mit anstellen. Diese Variante ist allerdings in der Vor- und Nachbereitung etwas aufwendiger, da man mit wirklich flüssigem Kunststoff arbeitet und diesen nach dem Druckvorgang noch etwas nachbehandeln muss. Man sollte sich schon eine kleine Drucker-Ecke einrichten. Man braucht einen Alkohol-Tank, um das Druckobjekt für das Finish zu säubern und zum abtragen der oberflächlichen, nicht komplett ausgehärteten Kunststoffschichten. Ausserdem im besten Fall noch einen Lichthärter, welcher dem Objekt dann die finale Härte gibt.

Von unausgereift kann auch mittlerweile keine Rede mehr sein. Es wird immer wieder Verbesserungen und Weiterentwicklungen in Sachen Geschwindigkeit und Oberfläche geben, klar, aber marktreif und benutzerfreundlich sind mittlerweile die meisten Geräte ab einem gewissen Entwicklungsstand und Preiskategorie.
« Letzte Änderung: 17. März 2019, 12:48:56 von blaubaum »

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 45.039
  • You've never seen a miracle
    • Show only replies by Flightcrank
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:3D Printer Talk
« Antwort #2 am: 17. März 2019, 16:40:17 »
Wir haben in unserem Entwicklungszentrum auch zwei 3-D Drucker. Einen etwas älteren und einen neuen, der ist richtig Hightech. Auf die habe ich auch Zugriff  aber ehrlich gesagt noch gar nichts damit gemacht. Müsste die Kollegen mal fragen ob sie mir mal was drucken. Ich könnte tatsächlich mal eine Masters Waffe als Vorlage mitnehmen. Zum Beispiel das Schwert von He-Man... :D

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.458
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:3D Printer Talk
« Antwort #3 am: 17. März 2019, 20:49:10 »
Ach nen Scanner habt ihr auch?

Damals fand ich die Dinger ja nicht mehr als überteuertes Gadget aber mittlerweile...

Offline Masterboy

Antw:3D Printer Talk
« Antwort #4 am: 18. März 2019, 10:14:42 »
paar Kollegen haben einen. Man kann schon ganz coole Sachen damit anstellen. Was mich am Ende etwas abschreckt ist halt die Tatsache dass es noch nicht ganz perfekt ist. Man muss nacharbeiten und hat stellenweise auch mal kleine Löcher oder Grate usw. Es kommt halt drauf an was man damit machen will und wie hoch die Ansprüche an die Details sind. Und natürlich auf den Drucker ud Preis etc.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.458
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:3D Printer Talk
« Antwort #5 am: 20. März 2019, 14:22:39 »
Ich glaube ich hole mir den hier:

https://www.gearbest.com/3d-printers-3d-printer-kits/pp_009137191410.html?utm_source=tt_de&aid=171752


Absolutes Einsteigermodell aber super bewertet. Habe gerade richtig Bock darauf!

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.272
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:3D Printer Talk
« Antwort #6 am: 20. März 2019, 16:03:32 »
103 Dollar? Krass :D

Wir haben den hier: https://formlabs.com/de/3d-printers/form-2

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.458
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:3D Printer Talk
« Antwort #7 am: 20. März 2019, 21:07:49 »
Preislich ein bisschen über dem Limit für den Hausgebrauch. :p

Offline Masterboy

Antw:3D Printer Talk
« Antwort #8 am: 21. März 2019, 15:07:32 »
wow, der Formlans is ja quasi Referenz. Das wäre dann wohl auch was für mich was die Qualität angeht.  :)
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.037 Sekunden mit 25 Abfragen.