Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der Klemmbaustein-Thread  (Gelesen 35296 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #150 am: 03. März 2019, 22:11:42 »
Der LEGO City 60150 - Pizzawagen ist derzeit für megaschlanke 7,59 zu haben. Begklückt eure Kinder oder das Kind in Euch. Das Set kostet sonst locker doppelt so viel und mehr.

https://www.amazon.de/gp/product/B01J41FUHS/ref=ppx_od_dt_b_asin_title_o00_s00?ie=UTF8&psc=1

Der ist jetzt übrigens vom Markt. Bin froh, dass ich den gekauft hatte, der ist wirklich putzig mit seinen Details.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #151 am: 04. März 2019, 09:58:30 »
Habe gestern so etwa 80% des Torsos gebaut. Ich hatte eigentlich fast durchgängig das Gefühl, original LEGO zu verbauen, das zur Qualität bis jetzt.
Der Torso ist ein recht massiger Brocken, und die Oberfläche wird echt kreativ "verkleidet", da sind wirklich abgefahrene Ideen am Start. Das Teil ist auch recht "stramm" und definitiv nur ein Vitrinenmodell. Die Schulterpartie wird auf Scharnieren angebracht und nach oben geklappt. Wenn die Brustpartie aufgesetzt wird, ist da null Spiel mehr. Drückt man beim Bau zu fest darauf rum, hebelt man leicht etwas ab. Das sehe ich aber nicht als Fehler an. Es gibt eben nur null Spielraum.
Einziges Manko bisher: Eines der Schlauchelemente, die im Halsbereich angebracht sind und auf Technic-Pins gesteckt werden, ist am Rand etwas eingerissen, da musste ich kleben. Das ist dem Winkel geschuldet, da ist schon etwas Spannkraft am Werk. Ging konstruktionstechnisch wohl nicht anders, fällt aber auch nicht auf, wenn man es nicht weiß.
« Letzte Änderung: 04. März 2019, 09:59:13 von nemesis »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #152 am: 05. März 2019, 08:11:51 »
Xinbao fand ich damals eher mäßig aber ich muss sagen, die haben sich mittlerweile echt gesteigert. Und was mir eben gut gefällt ist, dass sie nicht mit Steinen geizen. Wenn ich mir das letzte Video vom Helden, das mit der Eckgarage, ansehe, mein Gott haben die an dem Haus wegrationalisiert, Null Verständnis für sowas.

Ja, eine nackte Garage, nicht mal ein lumpiges 9,99-Auto dabei, aber das Set gleich mal 30 Euro teurer auf den Markt bringen. Das sind Füchse...
« Letzte Änderung: 05. März 2019, 08:14:57 von nemesis »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #153 am: 05. März 2019, 08:35:00 »
Zwischenstand Alien:



Wiegt 641 Gramm bisher. Baulich immer wieder überraschend.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #154 am: 05. März 2019, 19:16:26 »
Wenn du so ein Vieh im Keller hast, kannst du nur noch die Bude niederbrennen... :D

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #155 am: 06. März 2019, 07:46:20 »
Frisch vom Grill: lecker Alienschenkel.


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #156 am: 08. März 2019, 17:39:46 »
Im Weltraum hört dich niemand Klemmbausteine bauen...



Ich glaub ich wieg den Kollegen mal...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #157 am: 08. März 2019, 19:06:13 »
Und wo kommt das Ungetüm hin?

Ja, das ist die Frage, wie?  :uglylol:
Wenn der putzige Xeni unbehelligt auf seinem Podest vor sich hin steht, ist alles okay, da hält er sein Gleichgewicht. Bewegen oder anheben sollte den nur der Erbauer, da man dadurch seine fragilen Stellen kennt. Anyway, er braucht einen sicheren Ort. Auf die Regale passt er nicht, da ist er drei bis vier Zentimeter zu hoch. Mal schauen. Aber egal. Jedesmal, wenn ich den Brocken anschaue, bewundere ich die kreative Energie der Schöpfer. Das Teil ist mega.

Ach ja, gewogen habe ich ihn auch. All in sind es 1,81 Kilo.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #158 am: 08. März 2019, 19:18:45 »
Ein paar Details noch:
Die Oberflächenqualität der Steine finde ich besser als bei denen im Video von Johnny's World. Entweder eine Chargensache, oder Xingbao verbessert sich kontinuierlich.
Insgesamt fehlten 5 Teile. Bei Johnny war das mehr. Aber nichts, was sich nicht beheben ließ. Für die inneren Knöchel hätten eigentlich zwei graue Pins und zwei kleine Schwarze Parabolspiegel da sein müssen. Die fehlten. Stattdessen waren zwei runde Fliesen 2×2 enthalten. Diese passen ganz leicht versetzt an die Stelle, an die die fehlenden Teile gehört hätten. Das aber auch nur, weil dort zwei falsche Brick modified sind, die statt auf einer auf zwei Seiten Noppen haben. Wenn man das nicht weiß, fällt es jedoch null auf.
Und beim Pürtzel fehlte ein Sonderteil (aber ohne Funktion). Stattdessen habe ich eine übrige schwarzen 2x1 Plate draufgesetzt. Auch das fällt null auf und hat auch keinen Einfluss auf die Optik.
Die Anleitung ist anspruchsvoller als bei LEGO. Nicht das watscheneinfache "Ein Stein pro Seite", sondern mehrere Schritte pro Seite, die zum Mitdenken auffordern. Was bei so vielen schwarzen Teilen einige durchaus fordernde Wimmelbilder bietet. Aber alles machbar.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #159 am: 09. März 2019, 10:01:38 »
Ach ja, ganz lustig noch, dass bei amazon einige negativ bewerten, weil die Schläuche teils etwas zu lang sind und so unter Spannung stünden, Teile auseinanderdrückten etc.
Das kann passieren, wenn man stumpf nach Vorschriften arbeitet...
Ich hab da so ein Spezialwerkzeug im Haus, nennt sich Schere. Etwas Mut zum Mitdenken und Optimieren zeigen, bei einigen Schläuchen 2 bis 3 Rillen kürzen, und alles passt ganz wunderbar.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #160 am: 09. März 2019, 13:00:08 »


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #161 am: 09. März 2019, 20:19:40 »
Schön, dass hier noch aktiv gebaut wird :)

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #162 am: 09. März 2019, 22:10:58 »
https://shop.lego.com/de-DE/product/Rennwagen-Chevrolet-Camaro-ZL1-75891
Ein Camaro, nett. Schön blau. Interessante Reifen. Ich vermute da mal bedruckte Ringe, die auf die Felgen gesteckt werden.

Und jepp, genau so isses auch:


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #163 am: 10. März 2019, 00:20:26 »
Ich schaue ja gerade, was andere Anbieter außer LEGO so an Alternativen bieten. Diesmal das Piratenschiff von Blackbeard der Firma Wange.



Ich hab mal eine amazon-Rezi verfasst...

Zitat von: nemesis auf amazon.de
Ich habe mir aus Neugier schon das ein oder andere Set chinesischen Ursprungs besorgt, und bisher waren sie durchaus zufriedenstellend. Die Firma Gudi ist qualitativ recht dicht an Lego dran, Decool ist auch in Ordnung, aber Wange, die ich mit diesem Set kennenlernte, haben mich ziemlich frustriert und den Bauspaß (bin aktuell etwa bei der Hälfte) stark gebremst.

Einige lange Platten (2x10, 2x12) sind etwas krumm und heben sich nach dem Einbau. Die runden Steine, aus denen zum Beispiel die unteren Segmente der Masten werden, sitzen unter Spannung aufeinander und "ploppen" teils wieder auseinander. In beiden Fällen musste ich Kleber einsetzen.
Noch schwerwiegender: Keine nummerierte Sortierung. Die Teile sind nach Farben in IKEA-Polybags (ja, es steht tatsächlich IKEA drauf...) sortiert, ein Beutel ist sogar ein Gefrierbeutel mit deutschem Aufdruck. Das Suchen wird durch diese Sortierung zur Qual... und endet nicht selten damit, dass das gesuchte Teil schlicht fehlt. Bisher fehlen bei mir schon locker 20 verschiedene Teile, nahezu alle aus dem größten Beutel mit den dunkelgrauen Teilen...
Man ist ja normalerweise gewohnt, stabil eine Basis zu bauen... und darauf dann aufzubauen. Das Ding hier ist allerdings eine gargelige Angelegenheit. Ich hoffe, da kommt noch etwas Stabilität rein. Die Räder an der Unterseite werden laut Anleitung recht früh verbaut, aber ich habe sie gerade wieder abgemacht. Der Rumpf muss eben auf dem Untergrund aufliegen, sonst krachen einem die Rumpfteile beim Andrücken weiterer Teile ständig auseinander. Aber auch ohne geht einem ständig an Stelle B was auseinander, wenn man an Stelle A was zusammendrückt. Das ist definitiv KEINE Legokopie, denn die hätten das anders gelöst (btw sehen die Figuren auch anders aus als bei LEGO, es sind also keine Plagiate). Das Modell sieht ja bisher ganz nett aus, aber die Klemmkraft der Steine ist nicht so toll... Die runden Teile klebe ich jetzt alle. Gott sei Dank hab ich Modellkleber im Haus...

Als Spielset vollkommen ungeeignet. Packt man das Schiff falsch an, springen Teile wie Springbohnen ab. Und ohne Kleben hält da einiges definitiv nicht. Mir graut es schon vorm Zusammenbau der Segel...

Sollte noch ein Wunder geschehen, korrigiere ich die Wertung nach oben. Aber daran habe ich so meine Zweifel...

P.S.: Es sind übrigens nicht 6 Piraten, sonder nur 5 Piraten und 1 Skelett.

Nachtrag 9. März 2019:

Nena sang einst: "Wunder geschehn!"

Damit meinte sie allerdings nicht dieses Schiff...

Bin jetzt fertig mit dem Teil. Wer auch immer es entworfen hat, er hat vom Bau mit Klemmbausteinen keine Ahnung. Der Hintere Aufbau mit der rudimentären Kajüte und dem Steuerrad war eine Geduldsprobe. Senkrecht schlecht klemmendes Kleingestein zusammenzuknüppeln, das erst abschließend oben mit einer Plate fixiert wird, ist ein Elend... Meine verbalen Entgleisungen waren hierbei recht blumig. Zudem auch weiterhin immer wieder Teile fehlten. Verfügt man nicht über ein gewisses Kontingent an Ersatzteilen, ist dieses Set nicht baubar! Meines hat nun ein paar Stellen, die farbig nicht passen. An den Seiten, am hinteren Aufbau, an einem Mast... Der Bauspaß war keiner. Sebst das Alien von Xingbao, welches eine Herausforderung ist, machte Laune, weil man ständig über die Kreativität der Designer staunte. Aber das Schiff hier... Es steht jetzt da, und ich versuche, es nicht mehr groß anzufassen. Abschließend wollte ich noch die Räder, die ich während des Baus abgelassen hatte, noch anbringen, wobei auch prompt der vordere Mast mit Zubehör den Abgang machte. Meine begleitenden Worte kann ich hier nicht posten...

Als Deko ist das Schiff... ganz nett. Der Preis wäre für die Teilezahl durchaus sehr gut... wenn die Teile etwas taugen würden. Mein Modellkleber ist fast leer und meine Nerven in Mitleidenschaft gezogen. Als Spielset ist das Schiff nur dann geeignet, wenn man seine Kinder hasst. Ich gebe dem Teil nicht mehr als 5 Sekunden in Kinderhänden, um als Wrack zu enden...

Muss nachher einen Speed Champion von LEGO zusammenbauen, da wird alles we gewohnt tadellos laufen...
« Letzte Änderung: 10. März 2019, 00:20:56 von nemesis »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #164 am: 10. März 2019, 13:43:17 »
Ich nehme mal an, direkt bei LEGO bestellt?

So, nach der Fertigstellung des nach Geduld verlangenden Gargel-Schiffes war es eine traumhafte Entspannung, wieder mit Passgenauigkeit und Konzept zu Arbeiten.


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #165 am: 17. März 2019, 16:13:55 »
Jau, der ist schon hübsch.

Nach dem Woche hab ich auch wieder was größeres gebraucht...

« Letzte Änderung: 17. März 2019, 22:03:44 von nemesis »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #166 am: 17. März 2019, 17:47:50 »
Ach, da ja bald Ostern ist...



Und nachdem wir gestern Schwiegermuttern in der Reha in Bad Homburg besucht hatten und ich bei rewe was zum Trinken für unterwegs geholt habe... stolperte mir noch was über den Weg. 12 nochwas, und ab 10 Euro Einkaufswert den Parkschein entwerten... Kann man mal machen. Gerade für 5 Figuren und Zubehör.


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #167 am: 18. März 2019, 09:09:43 »
Gibt da schon coole Sets. Der Hafen sieht imo toll aus. Das PLG ist da auch meistens im Rahmen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #168 am: 18. März 2019, 09:47:47 »
Ich mag auch das Schiff. Der Doppeldecker ist aber nicht das Ding von Creator, oder?

Doch, ist der hier:


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #169 am: 18. März 2019, 09:49:50 »
Schau Dir mal den Drachen an, Pierre, den find ich auch richtig geil gemacht

Welcher? Da gibt es mehrere.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #170 am: 19. März 2019, 22:57:54 »
Ja, letzten Samstag. In meinem Fall wären das etwa 2,5 Stunden Fahrt.

Aber sehr schön: Von Cobi bis Xingbao die volle Lotte. Und ab Mitte des Jahres noch mehr.
Ich seh da den Chestburster. Und den Modular Strip Club :D
Bin mal gespannt, wie die Preise dort so sind.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #171 am: 20. März 2019, 22:12:57 »
https://cobitoys.de

Hat schon jemand von Euch was von Cobi ausprobiert?
Ich muss ja zugeben, dass ich die Schiffe und Flugzeuge aus der WW2 Kollektion ganz nett finde. Die sehen nur auf den Kartons oft farblich ein bisschen "bunt" und etwas "plastikmäßig" aus.
Wie sehen die Dinger in real aus?

*ding-dong*





Ein paar Impressionen:



Wie oben erwähnt minimal "leichter" als LEGO und nicht ganz 100% dessen Qualität, Plates lassen sich leichter biegen, die runden 1x1-Teile sind etwas weicher als bei den Dänen.
Die Klemmkraft ist bei LEGO "knackiger", Flächen schließlich etwas dichter.
Etwas unglücklich ist die Beklebung des Bugs. Am Rumpf gibt es den beigen Streifen durch Plates. Der Bug ist ein einzelnes schwarzes Teil mit weißem "Deckel". Der Übergang wurde per Aufkleber gelöst, der aber leider nicht breit genug ist. Bringt man das Beige auf Linie, bleibt am oberen Rand ein schwarzer Spalt. Gott sei Dank sind die Aufkleber etwas über die Ränder hinaus bedruckt, so dass ich einen weißen Streifen ausschneiden und reinpfriemeln konnte.
Die Fahnen und das aufstellbare Schild sind bedruckt, die ganzen Fenster lange Aufkleber.
Die Anleitung (kann man auf zwei Bildern sehen) unterscheidet sich von LEGO. Mehrere Steine pro Abbildung, wobei nur die jeweils zu setzenden Steine farbig dargestellt sind. Da muss man gelegentlich etwas mitdenken und genau hinschauen.

Für ca. 45,- für 600 Teile finde ich das Set akzeptabel. Fertig sieht es nett aus und macht sich ganz gut im Regal. Man muss nur aufpassen, dass die Rettungsboote nicht abfliegen, die sitzen relativ locker.

So, das war dann der 4. und letzte Bauabschnitt:



Kurios: Die schräge Fensterreihe hier ist gedruckt. Alle anderen Fenster sind Aufkleber. Da die beiden Teile zweifarbig bedruckt sind, dachte man wohl: "Wenn wir schon dabei sind..."


Und so sieht der Brummer dann aus:



Doch, hat wirklich Spaß gemacht. Für die paarundvierzig Euro bekommt man gut was geboten (gut, war ne Gutschrift in diesem Fall). Das Boot selbst ist sehr robust und massig. Einzig die Sektion mit den Schiffsschrauben und die Aufbauten sind etwas gargelig, das muss etwas zärtlicher behandelt werden.

Und ich glaube, von meinem polnischen Schiffchen hatte ich nichts gepostet...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #172 am: 20. März 2019, 22:19:04 »
Jenes:


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #173 am: 20. März 2019, 22:27:02 »
Es geht. Die Anleitungen sind ordentlich.
Einzig die langen transparenten Aufkleber für die Fenster sind heavy. Ich "rakel" die dann immer mit der flachen Seite eines Teiletrenners an, weil Lufteinschlüsse bei den durchsichtigen Dingern eher auffallen.
Normale Aufkleber lege ich im Regelfall mit der Scherenspitze sanft an und rakel sie dann fest, wenn sie akkurat sitzen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show all replies
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Der LEGO-Thread
« Antwort #174 am: 21. März 2019, 05:57:28 »
Interessant, Cobi hat auch die Saturn V im Angebot? Doppelte Lizens? Bei 40 EUR 1/3 des Preis, würde ich mir mal antun.

Afaik gibt es da keine Lizenzen. Man kontaktiert sie eher und bekommt Approval.

Und jaaa, ein Drittel des Preises... ABER 425 statt 1969 Teile.
Und Maßstab 1:200,. Damit dürfte sie etwa 55cm lang sein, etwa halb so groß wie das Ideas-Set.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 28 Abfragen.