Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: TCs Buchregal- Wie Schatten über totem Land von S. Craig Zahler  (Gelesen 412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.112
    • Profil anzeigen
Wenn ein Roman damit anfängt wie eine Frau sich eine tote Babyschildkröte aus der Vagina puhlt und nicht mehr weiss wie sie dahin gekommen ist, hat der Schriftsteller sehr schnell die Aufmerksamkeit seines Lesers gewonnen.
Denn genau so beginnt die erste deutsche Romanveröffentlichung von Craig Zahler.
Bei uns bekannt für den harten Bone Tomahawk, ebenfalls ein Western erstaunlicher Machart.
Ich hatte hier ja schon den knüppelharten  A congretions of jackals besprochen. Einen Western der Bone Tomahawk ziemlich blass erscheinen lässt.

Diese Werk hier ist wohl das heftigste Werk an Westernliteratur das ich bisher lesen durfte und ich habe ja in letzter Zeit schon einige harte Brocken in dem Genre lesen dürfen. Aber der hier macht mehr wie einen trockenen Hals.

Ein Schwesternpaar wird vom Ehemann der Einen,an den skrupelosen Gris verhökert und in Mexico in unterirdischen Katakomben an jeden der bezahlen will verschachert. Die Familie zwei Cowboys, der Vater mit krimineller Vergangenheit, ein Revolvermann und ein unheimlicher Indianer machen sich auf die verlorenen Töchter wieder zu finden.

Klassicher Plot soweit. Das Buch rollert aber so was von los das man nicht aufhören mag zu lesen.
Beide Seiten gehen mit unglaublicher Brutalität vor. Die Frauen die derbst vergewaltigt , misshandelt und geschunden werden von einem einäugigen menschlichen Dämon oder die Familie denen jedes Mittel recht ist die zwei Frauen zu finden. Dabei waten sie in einen Sumpf aus Folter und Gedärmen.
Der zweifache Showdown lässt einen atemlos und in Verzückung ob solcher Konsequenz zurück.
Dieser Roman erneuert den Western und verschmilzt ihn mit slasherhaftem Gore und kafkaesker Darstellerriege.

Endgeiler Roman der einem schon mal echt das Grausen lehrt.

https://www.amazon.de/Wie-Schatten-über-totem-Land/dp/3958352774/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1515332138&sr=8-1&keywords=craig+zahler

« Letzte Änderung: 07. Januar 2018, 20:41:48 von Thomas Covenant »

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.233
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:TCs Buchregal- Wie Schatten über totem Land von S. Craig Zahler
« Antwort #1 am: 07. Januar 2018, 17:02:53 »
Klingt gut, obwohl ich normalerweise kein Western-Fan bin...

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.231
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:TCs Buchregal- Wie Schatten über totem Land von S. Craig Zahler
« Antwort #2 am: 07. Januar 2018, 19:27:21 »
Wird gekauft! Ich such eh Nachschub
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.112
    • Profil anzeigen
Antw:TCs Buchregal- Wie Schatten über totem Land von S. Craig Zahler
« Antwort #3 am: 12. Januar 2018, 17:05:36 »
Hier noch ein paar prominente Meinungen.
Lansdale ist zum Beispiel ein erklärter Fan.
Die Vergleiche mit Tarrantino und dem Asiakino passen auch ganz gut. Wobei Zahler eine ganz eigene Art hat.
Ist in die Riege meiner Faves aufgestiegen.

Review
Praise from Kurt Russell, Joe R. Lansdale, Booklist, Jack Ketchum, and Ed Lee:


"Zahler's a fabulous story teller whose style catapults his reader into the turn of the century West with a ferocious sense of authenticity." -Kurt Russell, star of Tombstone, Escape from New York, Dark Blue, and Death Proof


"If you're looking for something similar to what you've read before, this ain't it. If you want something comforting and predictable, this damn sure ain't it. But if you want something with storytelling guts and a weird point of view, an unforgettable voice, then you want what I want, and that is this." -Joe R. Lansdale, author of The Bottoms, Mucho Mojo, and Savage Season"

"[C]ompulsively readable.... Fans of Zahler's A Congregation of Jackals (2010) will be satisfied; think Quentin Tarantino's Django Unchained. [C]lever mayhem ... leads to a riveting climax." -Booklist

 "[A] classic Western that's been twisted into the shape of a snarling monster...." -Gabino Iglesias, Out Of The Gutter Online

"It would be utterly insufficient to say that WRAITHS is the most diversified and expertly written western I've ever read."-Edward Lee, author of The Bighead and Gast.                                                                                                                                                                                                                                                   


"WRAITHS always rings true, whether it's visiting the depths of despair, the fury of violence, or the fragile ties that bind us together for good or ill. It's a Western with heart and intelligence, always vivid, with characters you will detest or care about or both, powerfully written." -Jack Ketchum, author of Off Season and The Girl Next Door
Re

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.048 Sekunden mit 24 Abfragen.