Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]  (Gelesen 1975 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #25 am: 15. Februar 2018, 14:33:55 »
Hier gibts einen ausführlichen Test
http://www.gamepro.de/artikel/kingdom-come-deliverance-gespaltenes-koenigreich,3325976.html

Ich bin immer noch am Überlegen aber Tendenz geht immer mehr zu -> kaufen  :lol:

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 2.789
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #26 am: 15. Februar 2018, 15:55:55 »
Mir geht´s genauso! Ein Kumpel hat damit angefangen und schwärmt davon...
Ich wollte eigentlich ein Angebot abwarten. Besonders, da ich noch genug zu zocken habe.
Aber ich muss sagen, dass es schon gewaltig in den Fingern juckt... :D
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.880
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #27 am: 16. Februar 2018, 07:22:47 »
Schaut schon verdammt gut aus, allerdings weiß ich nicht ob ich es noch "zwischenrein" schieben kann bevor FarCry 5 kommt.
Muss das Wochenende mal Gas geben und MonsterHunter irgendwie durchprügeln. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 2.789
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #28 am: 17. Februar 2018, 00:50:09 »
Ich habe mittlerweile zu viel von Bugs gelesen. Da soll ja oftmals bis zu Stunden an Spielzeit "verloren" gehen.
Auch mein Kumpel hat davon berichtet. Meinte aber: Die, die er bisher hatte, sind nicht so dramatisch.
Für mich heißt das: Abwarten bis alles glatt läuft. Ggf. kann ich dann doch wie geplant ein Angebot abwarten.
Ansonsten bin ich natürlich nach wie vor heiß auf das Spiel!
« Letzte Änderung: 17. Februar 2018, 00:50:42 von Freddy »
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.880
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #29 am: 17. Februar 2018, 17:07:44 »
Bei der c't / heise kommt es auch ziemlich schlecht weg.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kingdom-Come-Deliverance-angespielt-Oeder-Mittelaltertrip-3971685.html


Da wird auch die technische Unausgereiftheit/Schlamperei bemängelt.
« Letzte Änderung: 17. Februar 2018, 17:08:18 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Janno

  • Beiträge: 7.059
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #30 am: 17. Februar 2018, 18:28:17 »
Bei der c't / heise kommt es auch ziemlich schlecht weg.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kingdom-Come-Deliverance-angespielt-Oeder-Mittelaltertrip-3971685.html

Da wird auch die technische Unausgereiftheit/Schlamperei bemängelt.

Ich hab lediglich zwei Kritikpunkte:

Der größte Kritikpunkt ist tatsächlich auch bei mir die unausgereifte Technik. Hatte auch schon inzwischen einige nervige Sachen, die mich einige Stunden gekostet haben, da ich Sachen wiederholen musste.

Mein zweiter Kritikpunkt ist das "Schlösser knacken".
Diese Mechanik kommt einfach direkt aus der Hölle und ist, wie ich finde, mit 'nem Controller kaum ordentlich zu schaffen.

Dennoch liebe ich dieses Spiel sehr, weil die Atmosphäre einfach RICHTIG klasse ist.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #31 am: 19. Februar 2018, 09:07:40 »
Ich hab es mir am Samstag auch geholt und durfte den halben Tag erstmal das 28 GB Update runterladen.

Nach einem schönen Intro erwacht man in seinem Bett und gleich die erste Überraschung- es gibt keine Charaktererstellung oder irgendeine Anpassung.
Einerseits gut, man kann sofort beginnen, andererseits hab ich das irgendwie erwartet. War jetzt aber kein Problem, Heinrich kann man so lassen, wie er ist  ;)

Das Menü ist überichtlich und leicht verständlich aufgebaut. Man kann zwar nicht jeden Grashalm mitnehmen aber es gibt trotzdem genug Blumen usw., die bei jedem einsammeln den Rang in Kräuterkunde erhöhen.

Der Kampfmodus ist sehr gewöhnungsbedürftig, anders als zB. in einem Skyrim aber nach einer Weile kommt man mit klar. Spätestens wenn man dann endlich ein Schwert hat.

Die ganze Landschaft ist doch hübscher gestaltet, als ich erwartet hatte. Es ist natürlich kein Witcher oder gar ein Horizon Zero Dawn aber es passt in die Zeit und mir gefällt es gut.
Die ganzen NPCs sehen im Dialog recht detailliert aus und auch das Wasser in den Bächen kann man so durchgehen lassen  :)

Ich hab einige Quests erledigt und die Hauptstory auch ein wenig gezockt. Man findet gut sein Ziel, läuft nicht planlos durch die Gegend. Die Map ist kurz ebenfalls gewöhnungsbedürftig aber passt dann auch ganz schnell.


2 große Kritikpunkte hab ich, wie von Janno ähnlich erwähnt:

- Speichern... geht nur mit einem Rettungsschnaps, von dem man am Anganf 3 geschenkt bekommt. Hat man diesen im Inventar, ist erst dann im Menü die Speicherfunktion verfügbar. Hat man keinen bleibt sie grau und das Spiel selbst macht ewig lange keinen Autosave und man findet auch nicht immer ein Bett.

- Schlösser knacken... anfangs echt die Hölle weil man nicht rafft wie das gehen soll. Und das an einem "sehr leichten" Schloss.


Man muß zB. in einer der ersten Quests eine Ausrüstung stehlen, um einen Ort zu verlassen. Zum Glück gibt es immer mehrere Optionen eine Quest abzuschließen aber einfach über einen Zaun springen und abzuhauen, das war mir dann doch zu unspektakulär. Also einen Save mit nem Schnaps genau vor der Truhe erstellt und vorher einen Dietrich gekauft. Nach dem ~ 10. Versuch hat es dann endlich geklappt. Immer wieder neu laden dauert und nervt, da die Ladezeiten nicht gerade kurz sind. Aber, man wird gut belohnt für und weiter gehts  :D

Bis jetzt macht es mir echt sehr viel Spaß. Über kleine Bugs sieht man einfach hinweg, man kennt sie ja von Skyrim, Fallout & Co. Die Spiele waren und sind auch nie fehlerfrei aber trotzdem ziehen sie einen sofort in den Bann und fesseln einen  ;)

Ich hätte nicht erwartet, das das Spiel und die Dialoge stellenweise so lustig sind, man hat oft was zum schmunzeln.
Außer die Szene im Heimatdorf, das hat mich sofort an Braveheart erinnert, das war heftig  :shock:

Offline Janno

  • Beiträge: 7.059
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #32 am: 19. Februar 2018, 14:41:35 »
Die Schlösserknackerei macht mich regelrecht wahnsinnig. Hab bisher noch kein einziges Schloss auf bekommen.
Gerade deswegen ärgerlich, dass ich anhand einer Schatzkarte einen Schatz gefunden habe, bei dem ich aber auch noch ein Schloss knacken muss. Krieg ich natürlich nicht auf die Kette und das nervt mich wahnsinnig.

Das ist wirklich mein größter Kritikpunkt an dem Spiel, ansonsten LIEBE ich dieses Spiel.
Bin sehr froh, dass die Entwickler das Knacken von Schlössern (und das Speichersystem) nochmal überarbeiten wollen.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #33 am: 19. Februar 2018, 15:19:18 »
Mit den Schlössern, wenn du ein sehr einfaches Schloss hast, dann hatte ich an der besagten Truhe zumindest festgestellt, daß die gelbe Kugel immer an 3 verschiedenen Positionen sitzt.
Lädst du neu, sitzt die wieder woanders aber es gab dort eben nur die 3 Möglichkeiten.

Und dann hab ich nach einigen Versuchen heraus gefunden, daß es 1 Stelle gibt, wo es am "einfachsten" geht.


Ich hab die Stelle mal rot markiert:


 
Wenn sie da sitzt, drehst du den linken Stick gegen den Uhrzeigersinn und gehst mit dem rechten Stick (mit dem du die Kugel steuerst) so ungefähr in die Richtung, die ich grün markiert habe.
Das muß auf beiden Seiten flüssig und gleichmäßig laufen, ist aber machbar, wenn man das Prinzip einigermaßen erkannt hat.




Aufeinmal war das Schloss offen und das ging dann 4x hintereinander so, weil ich ständig neu laden mußte aufgrund der tollen Speicherstände  :lol:

Offline Janno

  • Beiträge: 7.059
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #34 am: 19. Februar 2018, 15:36:29 »
Das Prinzip ist mir schon bewusst ;)
Aber das Ding ist, dass sich das Schloss einfach oft nicht wirklich drehen lassen will.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #35 am: 19. Februar 2018, 16:11:28 »
Ich wollte dir auch nicht das Prinzip erklären  :p

Als Startposition der godenen Kugel fand ich das am einfachsten, eben weil sich das Schloss da am besten dreht.
Bei anderen Ausgangspositionen hat es auch nur so geruckelt bei mir aber von der Stelle aus läuft es relativ flüssig durch. Versuch es mal, du wirst merken, daß da was dran ist  :D

Aber ich muß auch sagen, ich bin begeistert und es macht viel Spaß. Bugs u.ä. von denen ich wirklich nicht viele hatte, blende ich einfach aus.
Heinrich ist als Beispiel ab und zu etwas bockig wenn er eine Leiter hoch soll. Hoch muß er aber und das sieht er dann schnell ein  :lol:
« Letzte Änderung: 19. Februar 2018, 16:19:24 von Necronomicon »

Offline Janno

  • Beiträge: 7.059
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #36 am: 19. Februar 2018, 17:14:36 »
Ich musste mich anfangs erstmal dran gewöhnen, dass ich nicht gleich von irgendwelchen Riesenspinnen oder Rieseninsekten angegriffen werde. Hab bei allen komsichen Geräuschen immer erstmal damit gerechnet :lol:
Aber dieses realistische Setting ist wirklich mal SEHR angenehm.
Und auch sehr schön finde ich es, dass ein Wald einfach mal nur ein Wald ist und nicht mit irgendwelchen geheimen Tunneln oder Höhlen gespickt ist (obwohl es die vereinzelt auch hier gibt).

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #37 am: 20. Februar 2018, 08:48:56 »
Ja, die Geräusche sind schon der Knaller. Ich hab auch schon oft gedacht, was kommt da auf mich zu... es war jedoch nur der Regen und der Wind  :D

Ich hab gestern nur kurz weiter gemacht und es war echt emotional.
Als man wieder in sein Heimatdorf zurück kommt und da eine bestimmte Tat vollbringen muß, das ist mir echt an die Nieren gegangen. Dann auch noch die Melodie dazu... puh !

Und da hat man gefühlt ca. 10h hinter sich, hat einige Quests erledigt und ist auf der Karte etwas rum gekommen... da fängt das Spiel erst dann richtig an und es kommt wieder die Schrift  :shock:

Es ist einfach wenig bekanntes an der ganzen Spielmechanik und allem, das macht immer mehr Spaß  :)


Was mich noch etwas "stört" oder ich nicht zuordnen kann... warum schwankt Heinrich immer mal so, als wäre er besoffen ?
Manchmal ist die Sicht so verwaschen, für mich ohne Grund !? 

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #38 am: 28. März 2018, 13:55:11 »
Nach vielen tollen Stunden Spielzeit kann ich eins ganz klar sagen: Ich bin begeistert und liebe das Spiel sehr !!  :)

Es wird überall von den schlimmen Bugs erzählt und das Spiel dadurch komplett zerrissen aber entweder hatte ich einigermaßen Glück bis jetzt oder ich seh ganz einfach drüber weg weil Story, Gameplay und die tolle Landschaft da einfach voll überzeugen.

Man kann schon sagen, daß es viel gemeinsam hat mit Skyrim oder Oblivion aber eben auf eine andere Art.

Hier ist es endlich wieder da, dieses bestimmte Fluch- und Freugefühl  :D
Schlösser knacken war gerade am Anfang die Hölle und auch sehr leichte Schlösser kaum zu meistern. Nach dem letzten Update wurde an der Optik der Schlösser was verändert. Hilft nicht wirklich aber man kann sich besser orientieren. Hat man dann mal einige Schlösser hinter sich und Dietriche zerbrochen, skillt man sich in der Fähiglkeit hoch und sobald man auf Stufe 3 ist, kann man sich den Perk für beständigere Dietriche holen, welcher das Ganze dann sehr vereinfacht.

Ich klaue und stehle was das Material hergibt und manchmal eriwscht man Truhen, die sehr gewinnbringende Inhalte haben, das macht echt Spaß.

Sex hatte ich auch schon in alter Witcher Manier, da hätte es mich vor Überraschung fast vom Sessel gehauen  :D
Man kann praktisch in jedem Badehaus pimpern allerdings sieht man das da dann nicht live sondern hört nur ein Gestöhne  :lol:

Auch der Schwertkampf fiel mir anfangs sehr schwer und ich bin oft geflüchtet weil ich einfach null Chance hatte.
Jetzt in höherem Level und mit einem sehr guten Schwert suche ich mir gerne Streit und finde nun auch die Kampfmechanik echt gut gemacht.

Eine tolle mittelalterliche Melodie untermalt das Ganze dann und wenn man zB. gerade in der tollen Landschaft auf einer Wiese steht und Pflanzen sammelt wird einem ganz mummelig  :)

Es ist keine Grafikbombe aber es passt und es ist stimmig zum Rest. Bei der Schnellreise ploppt dann gerne mal ein Baum oder irgendwas in der Landschaft nach wenn man angekommen ist aber das gab es bei den TES Teilen und auch bei Fallout genauso.

Ich hatte bis jetzt nur einen einzigen gravierenden Bug und zwar konnte ich eine Quest nicht abschließen, weil mir eine Gesprächsoption dazu gefehlt hat. Nach dem Update ging auch das dann einwandfrei. Bei knapp 20 GB wurde schon so einiges behoben.

Heinrich säuft gerne mal einen und ist auch öfters mal dicht wie eine Haubitze  :D
Gestern hatte ich eine echt geniale Quest... man sitzt mit einem Adligen zusammen in einem Waschzuber und besäuft sich. Aufeinmal meint der, der Wein schmeckt nicht und ich soll aus seinem Keller im Rathaus einen besseren klauen, einen roten Silvaner  :D
Das kann man dann genau so machen und muß schleichen und darf sich nicht erwischen lassen sonst geht es ab in den Kerker.
Man kann aber auch genau neben dem Waschzuber in einer Truhe den Schlüssel zum Rathaus stehlen. Wird man dort dann erwischt, zeigt man einfach den Schlüssel vor, stellt paar ironische Fragen und schon kann man sich dort frei bewegen.

Es ist echt überrschend umfangreich, von einer Teufelsaustreibung, dem Necronomicon bis hin zu Seuchen und mysteriösen Krankheiten... keine Quest war bis jetzt langweilig oder gleich der anderen.

Ich kann es vollstens empfehlen und hätte gerne mal 2 Wochen Urlaub um ordentlich weiter zu kommen und die Story weiter zu kennen  ;)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 74.598
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #39 am: 28. März 2018, 14:10:43 »
Liest sich echt gut, ist nur einfach nicht meine Epoche :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 2.789
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #40 am: 28. März 2018, 14:16:11 »
Hört sich super an, Necro. Auch scheinen die Bugs jetzt zum Großteil beseitigt worden zu sein.

Ich freue mich darauf. Werde jetzt aber noch ein Angebot abwarten.
Denke, dass da demnächst eins droppen dürfte. :D
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Havoc

  • SPACESHIP !!!!!!!!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.880
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #41 am: 28. März 2018, 14:31:25 »
Eventuell kann ich das im Sommer, vor dem Eintreffen der Herbst Titel so irgendwo mit rein schieben. :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #42 am: 28. März 2018, 14:42:17 »
Dürfte sicher bald fallen im Preis, denke ich auch  ;)

Als Spielzeit wenn man wirklich alles abstauben will, sollte man locker so um die 80h einrechnen, eher noch mehr.

Man hat vor sich um die nächste Hauptquest zu kümmern und stößt auf dem Weg dorthin wieder auf was anderes. Da will man schnell vorher speichern um sicher zu gehen... Pustekuchen, is ja nicht. Speichern geht nur im eigenen Bett, im Badehaus oder wenn man sich einen Retterschnaps reinkippt. Der ist eher rar und teuer. Also schnell einen am Alchemietisch selbst herstellen. Dazu fehlt aber eine Zutat. Also schnell danach suchen... und schon ist man wieder ganz woanders, findet eine neue Quest und alles ist auf Null von dem eigentlichen Plan  :)

Aktuell muß ich mich echt zu zwingen endlich mal die Hauptquest voran zu treiben und alles andere erstmal sein zu lassen

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #43 am: 29. März 2018, 13:55:43 »
Wer sich die Stelle mit dem Waschzuber mal ansehen will, hier ist ein Video dazu

Ab 9:52 beginnt es  :D

« Letzte Änderung: 29. März 2018, 13:56:26 von Necronomicon »

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #44 am: 29. März 2018, 14:09:49 »
schade, mich reizen solche Spiele und Settings ja immens, aber genau was Du beschreibst Oli ist der Grund warum die Games immer wieder bei mir verstauben nach kurzer Zeit. Das man einfahc tändig abgelenkt und auf andere Ideen gebracht wird, es ist immens schweierig mal einen "Strang" zu verfolgen weil einem auf dem Weg wieder 20 neue Quests oder Ideen kommen oder einen das Crafting packt. Das ist mir zu aufwändig.

Ich weiß allerdings nicht warum das bei Fallout so gut funktioniert hat. Vielleicht weil hier die Abgrenzung von haupt- und Nebenquests stärker klar ist und weil es eben nicht so viele Questgeber auf den Wegen gibt, es ist eben eher Ödland  :lol: was mir in dem Fall aber besser gefällt wenn man die Quests zentral an einem Ort hat und dann irgendwann geht's von dort aus dann weiter.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.251
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #45 am: 29. März 2018, 14:32:34 »
Ja, ich hatte mit sowas eigentlich nie "Probleme" aber hier würde ich einfach gerne mal weiter kommen aber es zieht sich wie Kaugummi  ;)

Am Ödland gefällt mir auch nach wie vor am Besten der  Forschertrieb und, wie du sagst, daß nicht an jeder Ecke die nächste Nebenquest lauert.

Das ist hier nicht allzu dramatisch, die Quests sind schon überschaubar aber man will und muß sich ja immer weiter skillen und braucht bessere Rüstung und Waffen und die will man nicht immer kaufen sondern stehlen. Aber die momentane Rüstung ist zu laut um unentdeckt zu klauen, also braucht man was stealthiges usw. usw. :D

Ich hab zB. die Jagd bis jetzt komplett vernachlässigt und hab immer noch mein Pferd vom Anfang und das nach bestimmt 40-50h Spielzeit. Es gibt so viele bessere Pferde, die sind aber teuer und Geld bekommt man am schnellsten durch... naaa... Diebstahl und gut betuchte Hehler, die einem das Zeug abkaufen. Und schon sind wieder 3 Stunden weg. Aber es macht einfach Spaß  :)

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #46 am: 29. März 2018, 23:54:47 »
Ich hab theoretisch so Lust auf das Spiel dass ich es eben fast geklickt hätte. Aber nachher ärgere ich mich wenn ich 60€ in den Sand setze... grrt
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #47 am: 29. März 2018, 23:57:14 »
Greg, hast du schon Skyrim über Vr gespielt?

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #48 am: 30. März 2018, 11:14:09 »
Greg, hast du schon Skyrim über Vr gespielt?

nein, ich hab die normale Edition. Und da es ja Inhaltlich keinen Unterschied gibt wird das Spiel nix für mich sein. Ich würds aber schon gerne mal anzocken wegen der VR Erfahrung.
« Letzte Änderung: 30. März 2018, 11:15:03 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Online Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.162
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #49 am: 30. März 2018, 11:59:15 »
Achso ok, ist natürlich doof wenn man es schon kennt. Ich bin gespannt mal in eine komplette Welt eintauchen zu können aber habe halt noch zu viel auf Halde liegen.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.08 Sekunden mit 29 Abfragen.