Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]  (Gelesen 2989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #50 am: 03. April 2018, 08:40:05 »
Ich bin ein ganzes Stück weiter gekommen und hatte nun mit paar mehr Bugs zu kämpfen.
Einmal ist Heinrich im Boden versunken, 1h warten hat es gleich behoben. Und eine Quest konnte ich nicht abschließen obwohl ich alle Bedingungen für erfüllt hatte.
Das alles ist zwar ärgerlich aber ich hab nach wie vor sehr viel Spaß mit allem  ;)

Eines muß man Kingdom wirklich zugute halten neben all der Kritik: Die Quests sind echt abwechslungsreich und werden einfach nie langweilig.
Aktuell bin ich den Mönchen im Kloster beigetreten. Echt der Knaller, wie dort ein fast eigenständiges Spiel geschaffen wird, denn man kann erstmal nicht mehr raus in die weite Welt sondern muß hinter Klostermauern einem festen Tagesablauf nachgehen. Macht man das nicht, wird man ermahnt und wenn der Sprachskill nicht hoch genug ist, fliegt man auch schnell mal in den Kerker.
Echt toll gemacht dort. Die Quests die man da erledigen soll sind schon eine Herausforderung, weil man sich dann logischerweise auch ständig gegen den festen Ablauf setzen muß, was nicht immer so ohne weiteres geht. Man fängt nach dem Eintritt bei Null an. Das komplette Inventar ist abgelegt, kein Geld und nichts mehr, nur die Mönchskutte  :)

Los geht es mit in der Nacht aufstehen und erstmal zum Gebet. Danach gibts Essen und dann gehts in die Bibliothek. Nach dem Mittagessen gibts Alchemie usw.
Ab 19 Uhr hat man etwas Freizeit und natürlich sollte man für gewisse Dinge die Nacht nutzen aber dabei auf jeden Fall unentdeckt bleiben.

Es sind auch die kleinen Dinge, die einem da Freude machen. Kommt man zB. von einer langen Reise zurück und hatte einige Kloppereien und Gefechte unterwegs, steht man im nächsten Dialog erstmal da mit einer staubigen Kopfbedeckung und beschädigter Kleidung. Wascht man sich oder geht dann ins Badehaus, sieht man danach wie neu gebügelt aus  :D

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.448
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #51 am: 03. April 2018, 08:54:30 »
Klingt doch immer recht ansprechend was du so schilderst.
Der realistischere Ansatz scheint das Spiel ja wirklich von anderen Vertretern des Genres abzuheben.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #52 am: 03. April 2018, 08:56:12 »
so, ich habs ja letzte Woche dann doch spontan gekauft und bin, zumindest bisher, erstmal positiv gestimmt. Zunächst mal das Setting, Mittelalter ohne Fantasy und Schnickschnack, das gabs in der Form noch nicht und ist erfrischend altmodisch  :lol:. Die stimmungsvolle Musik und die Atmo ist toll, wenn man z.B. nachts bei Regen mit der Fackel durch die Burg läuft - toll.

Und ich hoffe mal das Spiel bleibt trotz der offenen Welt ein bisschen so wie es bisher ist und Oli oben erwähnt hat etwas linear dadurch dass man in bestimmten Bereichen erstmal gefangen ist und dort eine Zeitlang verweilt!?

Mal etwas Kritik. Ich wollte die Quest in der Burg lösen, hatte aber nur genug Geld für einen Dietrich. Der ist beim ersten Versuch natürlich abgebrochen und ich hatte keine Chance mehr an eine verschlossene Kiste bzw. Tür zu kommen. Da blieb dann nur die unschöne Lösung. Und das speichern ist etwas seltsam da man entweder dafür "bezahlen" muss oder beim Beenden des Spiels, was man wohl auch als Speichertrick verwenden könnte aber immense Warterei durch Ladezeiten nach sich zieht.

Dennoch, bisher fühle ich mich wohl in der Welt und freue mich schon auf den nächsten Ausflug.

Achja und ich finde das Kämpfen macht Probleme, nicht wegen der Art- und Weise sondern ich habe das Gefühl dass die Tasten nicht reagieren, also wenn ich 5 mal R2 drücke z.B. kommt vielleicht einmal die Faust/Schwert nach vorne. Habt Ihr das auch?
« Letzte Änderung: 03. April 2018, 08:58:33 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #53 am: 03. April 2018, 09:17:27 »
Man kann irgendwie sagen, daß es nicht unbedingt die jüngeren Zocker anspricht, ist eher was für die reiferen  ;)



Und ich hoffe mal das Spiel bleibt trotz der offenen Welt ein bisschen so wie es bisher ist und Oli oben erwähnt hat etwas linear dadurch dass man in bestimmten Bereichen erstmal gefangen ist und dort eine Zeitlang verweilt!?

Das Kloster ist bis jetzt der einzige Ort, wo das so ist und es wird auch sicher der einzige Ort im Spiel bleiben.
Nach der ganzen Reiserei von Ort zu Quest tut das echt mal gut dort  :)


Zitat
Mal etwas Kritik. Ich wollte die Quest in der Burg lösen, hatte aber nur genug Geld für einen Dietrich. Der ist beim ersten Versuch natürlich abgebrochen und ich hatte keine Chance mehr an eine verschlossene Kiste bzw. Tür zu kommen. Da blieb dann nur die unschöne Lösung. Und das speichern ist etwas seltsam da man entweder dafür "bezahlen" muss oder beim Beenden des Spiels, was man wohl auch als Speichertrick verwenden könnte aber immense Warterei durch Ladezeiten nach sich zieht.

Die Ladezeiten sind etwas nervig, das stimmt.
Anfangs kannst du alle Truhen erstmal sein lassen, da hast du eh kaum eine Chance, die zu öffnen. Du wirst recht schnell auf den Müller Peschek treffen, bei der Rattayer Mühle. Mach gleich die Quest bei ihm und erlernt dir das Schlösserknacken an einer sehr leichten Truhe. Das Spiel macht vorher einen Save. Er spendiert dir 10 Dietriche und wenn du nicht viele abbrichst, kannst du den Rest behalten. Sobald du etwas hochgeskillt bist, sind Schlösser kein Problem mehr. Ich knack eben jedes sehr leichte und leichte Schloss ohne Verluste. An schwere komm ich auch immer noch nicht ran.


Zitat
Achja und ich finde das Kämpfen macht Probleme, nicht wegen der Art- und Weise sondern ich habe das Gefühl dass die Tasten nicht reagieren, also wenn ich 5 mal R2 drücke z.B. kommt vielleicht einmal die Faust/Schwert nach vorne. Habt Ihr das auch?

Wenn du R2 drückst, mußt du auch mit dem rechten Stick auswählen aus welcher Richtung der Schlag/Hieb kommen soll.
Ich hatte damit anfangs auch Probleme aber mittlerweile geht das gut. Mach mal Kombos. Also R1 für einen kurzen Hieb und dann 2 schwere mit R2 hinterher. Übe ein wenig bei den Lehrmeistern und dann skillst du schnell hoch und wirst immer besser.

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #54 am: 04. April 2018, 10:48:50 »
Gestern wieder 2,5h drin und rum wie im Flug :-) Bisher macht es Spaß, auch wenn ich gerne öfters speichern würde um misslungene Versuche zu retten. Leider musste der Henker mit seinem Leben bezahlen weil ich beim ersten Versuch das Schloss nicht knacken konnte. Eigentlich sehe ich mich nicht als Mörder. Naja so lief es halt.

Zum Glück bietet das Spiel seit dem letzten Patch die Möglichkeit beim beenden zu speichern ohne dafür einen Retterschnaps opfern zu müssen. Das wäre sonst das Aus gewesen, ich hab bestimmte Uhrzeiten zu denen ich aufhören möchte und lasse mir das nicht gern vom Spiel diktieren wie lange ich noch zu spielen habe.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #55 am: 04. April 2018, 11:29:34 »
Den Henker gekillt ? Auch nicht schlecht  :D

Wegen speichern... du kannst dir bereits ohne große Alchemiekenntnisse den Retterschnaps selbst herstellen.
In Rattay steht zB. so ein Tisch im Bereich der Händler, beim Rathaus auf der rechten Seite.

Dafür benötigst du Tollkischen und Brennnesseln.

Schonmal was hergestellt oder soll ich eine kurze Erklärung schreiben ?

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #56 am: 04. April 2018, 12:33:47 »
Danke, ich versuchs erstmal allein habs bisher noch nicht gemacht, nur mal ein paar Blumen gepflückt. Komme aber bei Bedarf gerne nochmal drauf zurück.

Ich muss sagen das Schlösserknacken oder stehlen ist von der Mechanik her toll gemacht. Das Prinzip habe ich auch gleich verstanden, die Umsetzung ist aber tatsächlich herausfordernd und spannend zugleich. Immer im Hinterkopf dass man erwischt wird und dann läuft oben der Balken ab und man gerät regelrecht ins schwitzen  :lol:

Wie hätte man das mit dem Henker eigentlich besser lösen können? Im Schlaf den Schlüssel stehlen? Da bin ich danach dann drauf gekommen. Aber die Haustür war auch verschlossen, wäre das Schkösserknacken hier fehlgeschlagen wäre er auch wach geworden und ein Kampf quasi unausweichlich gewesen oder? So hat er mich an der Truhe erwischt als der Dietrich abbrach. Also gabs mit der Keule. Ich hab seinen Körper dann nebens Plumpsklo gesetzt.  :lol:
Die blöden Hunde haben nachts auch noch Terz gemacht, drum hatte ich erstmal warten müssen bis sich alles beruhigt hat und er wieder schlafen gegangen ist.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #57 am: 04. April 2018, 14:12:12 »
Weißt du noch, wie die Quest genau heißt mit dem Henker ? Ich hab mittlerweile so viel erlebt in dem Spiel, den muß ich gerade mal genauer zuordnen können  ;)
Und beim Schlösser knacken und Taschendiebstahl ist es natürlich sehr von Vorteil, daß du deine ganze laute Rüstung vorher ausziehst und dein Geräuschwert auf Null ist, falls du das nicht gemacht hast.

Ja, das Schlösser knacken macht immer mehr Spaß. Ich hab mittlerweile den 2. Perk frei und es flutscht nur so :)

Im Kloster mußt du zB. mit nur 1 Dietrich auskommen und mit diesem dann einige Schlösser knacken. Also sehr von Vorteil, wenn man da vorher schon entsprechend geskillt ist.

Ein Tipp noch, lös den Code vom Spiel ein und hole dir die Uralten Schätze. Das sind gerade für den Anfang gute Rüstungen und Waffen dabei, sowie einiges an Bares

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #58 am: 05. April 2018, 08:19:23 »
ok, werde ich mal versuchen.

Das mit dem Henker war die erste Quest im freien. Der Müller hat mich losgeschickt einen Ring von einer Leiche zu besorgen, als diese keinen hatte sollte ich zum Henker, dort einbrechen und den Ring stehlen. Bin dann nachts hin als er schlief.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #59 am: 09. April 2018, 09:34:36 »
Das mit dem Henker war die erste Quest im freien. Der Müller hat mich losgeschickt einen Ring von einer Leiche zu besorgen, als diese keinen hatte sollte ich zum Henker, dort einbrechen und den Ring stehlen. Bin dann nachts hin als er schlief.

Puh, ich glaube da hatte ich die Quest auf einem anderen Weg gelöst. Weißt du, wie die genau hieß ?


Ich bin nun wieder raus aus dem Kloster und hatte dort eine echt prägende Zeit  :D
Man schleicht in der verbotenen Nacht durch die dunklen Gänge und hört auf jedes Geräusch. Aufeinmal steht der Prior hinter einem, da bin ich mehrmals ordentlich zusammen gezuckt  ;)

Mein intensivstes Erlebnis beim zocken war eigentlich damals bei Oblivion, als man dann endlich raus in die weite Welt kam.
Hier hatte ich ein ganz leicht ähnliches Gefühl, als man endlich wieder draußen war aus dem bedrückenden Kloster mit all seinen Vorschriften und Strafen.

Einen dollen Bug hatte ich, es sind 2 Personen miteinander verschmolzen, das eine Gesicht war links, das andere rechts. Aber wenn man das einfach als lustig hin nimmt und neu lädt, ist es sofort behoben und man muß das Spiel wegen sowas nicht schlecht reden, wie so viele andere.

Nach wie vor hab ich ca. 5-6 Nebenquests offen und bin bei der Hauptquest nun an einem Punkt, wo darauf hingewiesen wird, daß einige Quests fehlschlagen können wenn man weiter macht. Das aber auch nur storytechnisch gesehen, denn da stehen immer noch einige Hauptquests an. Wenn man mal überlegt, wieviele Stunden ich schon auf dem Buckel hab... schon sehr umfangreich das Kingdom
« Letzte Änderung: 09. April 2018, 09:41:11 von Necronomicon »

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #60 am: 09. April 2018, 10:23:19 »
Das mit dem Henker war die erste Quest im freien. Der Müller hat mich losgeschickt einen Ring von einer Leiche zu besorgen, als diese keinen hatte sollte ich zum Henker, dort einbrechen und den Ring stehlen. Bin dann nachts hin als er schlief.

Puh, ich glaube da hatte ich die Quest auf einem anderen Weg gelöst. Weißt du, wie die genau hieß ?

Der ehrbare Dieb. Quasi das Tutorial zum Diebstahl.

https://www.eurogamer.de/articles/2018-02-13-kingdom-come-deliverance-nebenquest-der-ehrbare-dieb

In dem Walkthrough steht man hätte keine Chance gegen den Henker, daher sollte man nicht kämpfen. Ich habs aber direkt beim ersten Versuch hinbekommen und hatte ihn mit einem Knüppel vermöbelt  :lol:

Noach eine Frage weil ich egrade darüber gestoßen bin. Wie plündert man denn Nester? Die hängen doch oben im Baum. Muss man da mit Pfeil und Bogen draufschiessen? Habe leider noch keinen...
« Letzte Änderung: 09. April 2018, 10:27:01 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #61 am: 09. April 2018, 11:08:07 »
Ah ok, die war das  ;)

Da hatte ich ihm den Ring abgekauft, soweit ich mich erinnere.
Einfach bei Tag hingehen und mit ihm reden. Es kann sein, daß die Redekunst da schon etwas geskillt sein muß.

Offline Janno

  • Beiträge: 7.114
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #62 am: 09. April 2018, 12:07:07 »
Der ehrbare Dieb. Quasi das Tutorial zum Diebstahl.

https://www.eurogamer.de/articles/2018-02-13-kingdom-come-deliverance-nebenquest-der-ehrbare-dieb

In dem Walkthrough steht man hätte keine Chance gegen den Henker, daher sollte man nicht kämpfen. Ich habs aber direkt beim ersten Versuch hinbekommen und hatte ihn mit einem Knüppel vermöbelt  :lol:

Noach eine Frage weil ich egrade darüber gestoßen bin. Wie plündert man denn Nester? Die hängen doch oben im Baum. Muss man da mit Pfeil und Bogen draufschiessen? Habe leider noch keinen...

Ich hab den Henker bei meinem ersten Durchgang (musste leider aufgrund eines Bugs neu anfangen) mit einem Bogen erschossen. Irgendwo hatte ich zufällig einen gefunden.
Und mit eben diesem Bogen hab ich auch die Nester von den Bäumen geschossen und diese geplündert.

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #63 am: 09. April 2018, 12:42:23 »
ok danke, dann wird ich mal gucken ob ich irgendwo einen Bogen auftreiben kann. Habs mir ja fast gedacht. Und in Zukunft auch erstmal mit Reden versuchen, ist ohehin mein Plan das ausgiebig zu skillen.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #64 am: 09. April 2018, 15:14:38 »
Du solltest in jedem neuen Gebiet erstmal so lange mit jedem reden, bis alle Gesprächsoptionen grau und nicht mehr weiß sind. Das geht ja recht schnell, da bei normalen Bürgern oft die gleichen Dialoge sind. So levelst du das schnell und stressfrei hoch.

Nester mit Bogen, jep. Deinen ersten Bogen bekommst du im Verlauf der Hauptquest, du kannst dir aber auch vorher schon welche "besorgen"  ;)

Wo bist du gerade ortstechnisch ?

In Rattay kannst du dir ohne große Gefahr viele Waffen u.a. Bögen aus einer Waffenkammer besorgen und mußt dabei nichtmal Schlösser knacken.
Wenn du willst, kann ich dir dazu nähere Infos geben. Gerade für den Anfang sehr hilfreich für Kampf und Finanzen  :)


@ Janno:
Hast du es eigentlich komplett durch mittlerweile ?
« Letzte Änderung: 09. April 2018, 15:20:59 von Necronomicon »

Offline Janno

  • Beiträge: 7.114
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #65 am: 09. April 2018, 15:27:54 »
@ Janno:
Hast du es eigentlich komplett durch mittlerweile ?

Nein, noch laaaaaaaaaaaange nicht. Habe vor drei Tagen nochmal ganz von vorne angefangen, da ich bei meinem letzten Durchgang mit niemandem mehr reden konnte.

Hab es mir dann für PC nochmal neu gekauft und meine PS4-Version gestern bei eBay reingesetzt.

Läuft auf PC auch besser als auf der PS4, wo das ja schon ziemlich derbe Slowdowns hatte (gerade nachts oder wenn man Häuser betreten hat)

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #66 am: 09. April 2018, 15:43:33 »
Mit niemandem mehr reden ist schon deftig, das hatte ich zum Glück noch nicht.
Slowdowns werden häufiger, je weiter man im Spiel voran kommt, ähnlich Fallout 3 damals aber bei mir noch absolut im Rahmen.

Bei mir hatte gestern das erste Mal der Regen ziemlich gebugt. Aber sobald man mal 2-3 Stunden wartet, geht es besser.

Wären all diese Probleme nicht, wäre KCD echt ein absolutes Meisterwerk !

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #67 am: 10. April 2018, 08:59:01 »
also, ich wollte gestern mal das eine Nest mit der Halskette plündern, bin dann aber komplett in der Hauptquest gefangen geblieben. Die Jagd mit Hans.

Was seltsam ist, in Rattay hassen mich die Leute (-100). Liegt das daran dass ich Flüchtling aus Salitz bin oder habe ich etwas falsch gemacht? Hatte einmal einen missglückten Diebstahl sonst nichts. Alle sagen nur ich soll mich verpissen. So komme ich natürlich auch nicht wirklich ins Gespräch.

Whatever, die hauptquest ist jetzt erstmal wieder unterbrochen nach der Jagd und ich will zurück zum Müller um dort Theresa mal einen Besuch abzustatten. Die Banditen die Hans gefangen hielten hab ich übrigens niedergestreckt, war zwar knapp aber durchaus machbar. leider gabs danach wieder eines diese "Problemchen" im Spiel. Da ich mein Schwert gezogen hatte bei diesem Kampf und direkt im Anschluss Hans entfesselt habe kam eine Cutszene und danach waren wir wieder in Rattay. Da dort die Waffe immernoch gezogen war haben mich die Wachen direkt nach dem spawnen verhaftet  :roll: Toll wieder 30 Groschen los. Zum Glück hatte Hans mir 100 gegeben wegen der Hasen.
Und ich bin schon zweimal kontrolliert worden, warum mache die das? Einmal hatte ich was gestohlenes dabei und danach war ich quasi nackt. Also stehlen lasse ich in Zukunft komplett sein wenn man da jedesmal hochgenommen wird einfach so.
« Letzte Änderung: 10. April 2018, 08:59:54 von Masterboy »
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #68 am: 10. April 2018, 10:42:44 »
Wenn dich die Leute in Rattay hassen, hat das auf keinen Fall was mit deiner Herkunft aus Skalitz zu tun.

Ich denke eher, daß du irgendwo gesehen wurdest beim stehlen. Ein missglückter Diebstahl bringt deinen Ruf auch gut nach unten.
Um diesen wieder zu steigern, solltest du mal bei einigen Händlern viel mehr Geld zahlen, als daß sie eigentlich verlangen. Dadurch geht er schnell wieder hoch. Oder erledige ortsgebundene Quests, wenn du noch mit jemandem reden kannst. Das hatte ich so nie, vielleicht hast du irgendwas ganz böses gemacht  ;)

Wenn du ständig kontrolliert wirst, dann hat dich irgendjemand beim klauen oder bei was verbotenem erwischt.
Ich kann in den Orten auch mit gezogener Waffe rumlaufen, die ermahnen einen dann nur mehrmals aber eingesperrt wurde ich deshalb nie.
Insgesamt war ich glaube ich nur 2 Mal im Kerker.

Ich stehle ständig und überall. Wenn ich das Nachts mache, in Räumen wo zB. Leute schlafen, dann zieh ich vorher alles aus und achte drauf, daß mein Geräuschwert auf 0 ist.
Tagsüber sollte man es zumindest in den Orten eher sein lassen oder die Türe hinter sich zu machen, wenn man an eine Truhe oder sowas gehen will.

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #69 am: 10. April 2018, 10:52:52 »
ok dann kann ich Rattay wohl erstmal abhaken bei -100. Keine AHnung warum, wegen des einen Dienstahls!? Egal, dann versuche ich anderswo mein Glück.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #70 am: 10. April 2018, 11:02:52 »
Ich kann nicht genau sagen, wie weit dein Ruf bei einem entdeckten Diebstahl runter geht, -100 ist schon enorm.

Kannst du auch keine Händler dort mehr ansprechen ? Rattay ist ein wichtiger Ort, gerade in den ersten ~20h

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 32.063
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #71 am: 10. April 2018, 11:26:10 »
So sehr wie ich hier mitlese müsste ich es mir eigentlich kaufen aber ich glaube ich würde es hassen. :D

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #72 am: 10. April 2018, 11:38:43 »
Ich behaupte mal, du hättest deinen Spaß mit  :D
Allerdings kannste dann alles andere erstmal liegen lassen und du bist doch so ein Durchrulo0r Zocker  :p

Offline Masterboy

Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #73 am: 10. April 2018, 12:26:00 »
Ich kann nicht genau sagen, wie weit dein Ruf bei einem entdeckten Diebstahl runter geht, -100 ist schon enorm.

Kannst du auch keine Händler dort mehr ansprechen ? Rattay ist ein wichtiger Ort, gerade in den ersten ~20h

da kommt immer nur "Verpiss Dich". Ich könnte dann antworten "na das muss doch nicht sein" und dann wollen sie Geld haben. Ich hab abe rgerade mal 100 Groschen oder so. Damit könnte ich vll einen Händler bestechen.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.572
    • Profil anzeigen
Antw:Kingdom Come Deliverance [PC/PS4/XOne]
« Antwort #74 am: 10. April 2018, 13:56:07 »
Ich denke auch, du mußt erstmal alle im Ort "bezahlen", daß der Ruf wieder hoch geht. Hab ich so noch nicht gehört oder erlebt aber... interessant  ;)
Du solltest dir also erstmal Geld beschaffen.

Das kannst du recht schnell machen:


Möglichkeit 1) In Rattay ist der Rüstungs- und Waffenhändler genau nebeneinander, vor dem großen Rathaus links wenn du davor stehst.



Jetzt solltest du dir im nahen Umfgeld Streit mit Banditen suchen und die umnieten. Nehm alles an Rüstung und Waffen von ihnen mit und verkauf es bei den beiden Händlern, die haben ordentlich Geld zur Verfügung.


Möglichkeit 2) Du solltest beim Müller Peschek an der Rattayer Mühle so weit sein, daß du mir ihm handeln kannst. Einfach die erste Quest von ihm erfüllen.

Jetzt gehst du in Rattay neben der Kirche die Mauer entlang, dort triffst du ziemlich mittig der Kirche auf einen Wachturm. Die Türe steht offen. Schleich dich rein, zieh vorher alles aus und klau was das Zeug hält. Dort gibt es etliche Waffen und Schilde. Dann sofort per Schnellreise zu Peschek und verkauf ihm das ganze Diebesgut.

So solltest du um die 2k bekommen und hast erstmal Ruhe


Mach das so, denn in Rattay mußt du einen guten Ruf haben bei den weiteren Quests !
« Letzte Änderung: 10. April 2018, 13:56:32 von Necronomicon »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 24 Abfragen.