Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Monster Hunter: World  (Gelesen 6543 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #75 am: 29. Januar 2018, 13:42:57 »
Beim Barte des großen Monsterjägers....


Was hört sich das verwirrend und durcheinander an was ich da hingekritzelt habe. :D :lol:
(Nach nochmaligem Durchlesen)

Aber es ist einfach schwer das Spiel und seine Art zu beschreiben. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #76 am: 29. Januar 2018, 13:50:22 »
Ja, eine sehr tolle Beschreibung, aber ist auch echt schwer da die richtigen Worte zu finden  :D
Aber genau so hab ich es auch erlebt aber bin nichtmal dazu gekommen, mir die Waffen anzusehen vor lauter Zorn.

Was mich irgendwie "gestört" hat war, sobald man was bestimmtes einsammmelt fliegen andere Dinge aus dem Inventar. Ich hab einfach nicht gerafft, was da nun das bessere von beiden ist  :roll:

Man hat ja gelesen, das Spiel wäre Einsteigerfreundlich... joa... läuft
« Letzte Änderung: 29. Januar 2018, 13:50:51 von Necronomicon »

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #77 am: 29. Januar 2018, 13:57:19 »
Was mich irgendwie "gestört" hat war, sobald man was bestimmtes einsammmelt fliegen andere Dinge aus dem Inventar. Ich hab einfach nicht gerafft, was da nun das bessere von beiden ist  :roll:

Echt, das Problem hattest du schon?  :confused:
Das hat bei mir ein paar Missionen gedauert bis mein Beutel so voll war dass ich aussortieren musste.
Das musst du dann zwischen den Missionen an den großen Kisten im Hauptlager machen.
Alles raus was du aktuell nicht benötigst. Also am Anfang eigentlich alles raus außer Heilkram, Gegengift, Rationen und ein, zwei Extras.

Aber mach dir da keine Sorgen. Nichts was es da im ersten Gebiet gibt, ist so selten oder wertvoll, dass man da was falsch machen könnte.
...glaube bei mir im zweiten Gebiet auch nichts. :D

Eigentlich sind nur die selteneren Drops von großen Viecher seltener. Der Rest ist Standardware, die man immer wieder einsammeln kann.

Man hat ja gelesen, das Spiel wäre Einsteigerfreundlich... joa... läuft

Das ist es wohl tatsächlich..... auf die Reihe bezogen.
Diese ganzen Komfortfunktionen wie die Leuchtkäfer, die Hinweisboxen und Hilfe der Wiltexpertin, sowie Tutorialfenster gab es in keinem der vorhergehenden Teile.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #78 am: 29. Januar 2018, 14:02:38 »
Ich denke mal nicht, daß es daran liegt, daß mein Beutel schon zu voll ist.
Mir kam das eher so vor, als dürfte man von genau diesen Items dann einfach nur die eine Sorte mit sich führen !?

Zuerst hab ich die ganze Startgegend abgesucht und eingesteckt was es so gab. Und da hat es nicht lange gedauert, daß bei einem bestimmten Item, kann sein daß es eine Art Stein war, ein anderes rausflog.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #79 am: 29. Januar 2018, 14:05:14 »

Zuerst hab ich die ganze Startgegend abgesucht und eingesteckt was es so gab. Und da hat es nicht lange gedauert, daß bei einem bestimmten Item, kann sein daß es eine Art Stein war, ein anderes rausflog.

Aaaaahhh. :)
Das ist die Munition für die Schleuder.
Davon kann man anscheinend nur eine Munitionsart auf einmal mitnehmen.
Zumindest habe ich es bisher so kapiert und noch keine andere Möglichkeit gefunden.

Das hat nix mit dem eigentlichen Beutel zu tun.


Oh, ich glaube ich muss dich mal mit auf ein, zwei Quests mitnehmen.
Dann erklärt sich vieles ganz schnell.
Zumindest das was ich selbst schon weiß. :D
« Letzte Änderung: 29. Januar 2018, 14:06:12 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #80 am: 29. Januar 2018, 14:37:44 »
Oh, ich glaube ich muss dich mal mit auf ein, zwei Quests mitnehmen.
Dann erklärt sich vieles ganz schnell.
Zumindest das was ich selbst schon weiß. :D


Ich denke auch, das wäre mal sehr hilfreich  :)

Ab Morgen können wir da mal was ausmachen, heute muß ich endlich mal die ganzen fehlenden Sammelsachen in Wolfenstein nachholen  ;)

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #81 am: 29. Januar 2018, 14:48:33 »
Okidoki.

Achja, um mal etwas lobend zu erwähnen. :)

Direkt am Freitag, dem Erscheinungstag war der Patch 1.02. verfügbar der die Online Feratures scharf schaltet und der funktioniert seitdem einwandfrei, in akzeptabler Geschwindigkeit beim Matchmaking, flüssig im Spiel und völlig ohne Bugs und Fehler.  :thumb:




“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #82 am: 30. Januar 2018, 14:42:23 »
Heute Abend werd ich mich mal intensiv mit beschäftigen, mal sehen ob ich irgendwo eine Brille in der Dicke eines Glasbausteins herbekomme.

Nur nochmal zum kurzen Verständnis... wenn ich ein Monster erlegt habe, bleiben mir genau 60 Sekunden um den Loot einzusammeln, stimmt das ?
Was ist mit abgeschlagenen Teilen ? Muß ich die sofort, wenn sie abfallen durchsuchen oder laufen die 60 Sek. erst, wenn das Monster komplett down ist ?

Irgendwelche guten Tipps speziell für den Anfang ?  :)
Erstmal erkunden und sammeln gehen oder gleich jagen und die Anfangsrüstung/waffen upgraden ?

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #83 am: 30. Januar 2018, 15:18:29 »
Nur nochmal zum kurzen Verständnis... wenn ich ein Monster erlegt habe, bleiben mir genau 60 Sekunden um den Loot einzusammeln, stimmt das ?

Jaein
Wenn das Questziel erfüllt ist, hast du bei einer normalen Quest 60 Sekunden zum Einsammeln.
Ist ein großes Monster das Questziel dann ist es genau so.
Ist es was anderes, dann ab da die 60 Sekunden.


Was ist mit abgeschlagenen Teilen ? Muß ich die sofort, wenn sie abfallen durchsuchen oder laufen die 60 Sek. erst, wenn das Monster komplett down ist ?
Wenn das Questziel erfüllt ist.
Also im Normalfall wenn das Viech komplett hinüber ist.


Irgendwelche guten Tipps speziell für den Anfang ?  :)
Erstmal erkunden und sammeln gehen oder gleich jagen und die Anfangsrüstung/waffen upgraden ?

Oh ja. :biggrin:

 :arrow: Vor jeder Quest die Kantine (besser) oder die Feldkantine nutzen.
Essen gibt einen nicht zu unterschätzenden Bonus.
Verteidigung, Ausdauer, Angriff, .... je nach Mahlzeit.


 :arrow: Beim Start der Quest im Feldlager die Truhe untersuchen.
Da sind immer ein paar Extras für die jeweilige Quest drin.
Und selbst wenn es nur ein paar Heiltränke sind, mitnehmen.

 :arrow: Nutze den Wetzstein :!: :!: :!:
Jede Waffe verliert nach und nach an Schärfe. Dann macht sie immer weniger Schaden.
Symbolisiert wird das durch die Anzeige in Schwertform unter der Lebensenergie und der Ausdauer.
Grün -> Gelbtöne -> Rot

Bei großen Monstern empfiehlt es sich vor dem Kampf zu schärfen, und dann immer die Ruhezeiten, wenn das Monster flüchtet, zum Schärfen zu nutzen.
Keine Angst, man muss nicht sofort hinterher.

 :arrow: Kraut und Honig ergibt Megatränke (Wird in der Standardeinstellung automatisch gemixt, beim Einsammeln.)


 :arrow: Heiltränke nutzen kostet Zeit.
Waffe weckstecken -> Heiltrank ansetzen -> Warten bis geleert.
Also eine Situation nutzen wenn der Gegner sich zurückzieht, bzw. sich selbst hinter irgendetwas zurückziehen.


 :arrow: Am Anfang Finger weg von dem großen Tyrannosaurus Viech. :D


 :arrow: Mache die ersten zwei, drei Standard Quests um zu Lernen und damit die Dinge wie Ressourcenlager und Monsterlexikon etc. freigeschaltet werden.


 :arrow: Danach auch mal Beutezüge im Ressourcenlager annehmen und einfach ohne Zeitlimit Zeug sammeln.
Das mit Beutezügen verbinden. Gibt extra Belohnungen in Form von Rüstkugeln.
Die brauchst du um die Ausrüstung zu verstärken.


 :arrow: Im Zweifel ruhig mal das Notsignal verwenden damit dir jemand hilft.
Erstens gibt das eh eine Trophy :D, zweitesn ist es manchmal gar nicht so schlecht, ein dickeres Viech zu mehreren anzugehen.
Das Monster wird dann zwar auch stärker, aber man hat einfach mehr Zeit sich mal zu heilen, wenn es sich um mehrere Gegner kümmern muss.



Ansonsten frage heute Abend einfach nach. ;)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #84 am: 30. Januar 2018, 15:41:08 »
Alles klar, danke  :biggrin:

Du sprichst von den ersten paar Standard Quests, wo bekomme ich die her ? Sind das Nebenquests von NPCs mit einem Ausrufezeichen oder andere ?

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #85 am: 30. Januar 2018, 15:46:57 »
Meistens vom Lagerchef oder deiner Wildexpertin.

Die werden an der Anschlagstafel unter "Quests" geführt.
Einfach etwas auf die Geschichte achten, das bekommst du schon raus.

Die mit dem Ausrufezeichen sind meist zusätzliche Nebenverdienste.
Hilfreich um später die Kasse zu füllen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #86 am: 30. Januar 2018, 15:53:44 »
Ok, dann hoffe ich mal, daß es heute besser passt bei mir als am Freitag.
Ich hab da ja eigentlich echt Lust drauf  :lol:

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #87 am: 31. Januar 2018, 08:12:17 »
Ich habe gestern auch mal etwas weitergespielt und ein großes Flughörnschen-ähnliches Viech welches Blitzentladungen abfeuern konnte, jagen müssen.
Puh, ohne die Mithilfe von einem anderen Jäger den ich per Notsignal gerufen habe, wäre ich jämmerlich unter gegangen.  :redface:
Auch der tolle Tarnanzug hat mir nicht wirklich geholfen.
Bin zweimal down gegangen, beim dritten Mal wäre es aus gewesen.
Und vor lauter Freude und weil ich dem Necro per Whattsapp geantwortet habe, habe ich sogar vergessen das Mistviech zu plündern. :doh: :wall:

Dann ein paar Sammelsachen erledigt und noch zwei Jagduntersuchungen erledigt.
Einen Groß-Jagra in 30 Minuten und einen in 15 Minuten. Beides kein Problem für meinen Charakter inzwischen. Gab noch ein paar schöne Baustoffe.


Tja und dann habe ich gedacht nun ist es Zeit mit der Hauptstory weiter zu machen und sich mit dem Anjanath, dem Tyrannosaurus Viech anzulegen.
Ging auch erst gar nicht so schlecht bis er mich dann einmal kräftig erwisch hat und ich es vergeigt hatte abzuhauen. -> Down
Not Signal gezündet um mir Hilfe zu holen.
Da kamen ganz schnell erst zwei weitere Jäger, dann noch ein dritter.
Nur kam dann noch so ein abartig großer Flugdrache hinzu, größer als der Anjanath.  :shock: :shock: :shock:
Ich hatte mich erst mal rausgehalten, aber dann kam der Anjanath auf mich zugestürmt und hat mich erst mal über den Haufen gerannt und durch eine verkettung ungünstiger Umstände,.... geschockt/gelähmt hat er mich gleich völlig platt gemacht. -> Down Nr. 2
Ok, letzter Versuch.
Anjanath bis in eine Höhle verfolgt, die anderen hatten ihm schon ordentlich zugesetzt.
Ich mache mit, alles läuft nach Plan.
Ich ziehe mich kurz zurück werfe einen Heiltrank ein, Ernergie steigt an und ist schon locker dreiviertel voll.....
Und dann macht es BÄM.

Der f#*~ing Flugdrache kommt von Hinten und räumt mich mit einem Treffer ab.  :shock:
Wo kam das Mistviech denn auf einmal her.
Habe ich nicht mit gerechnet und wurde eiskalt abgeräumt.


Puh, also nach dem lockeren Einstieg zieht der Schwierigkeitsgrad nun deutlich an.
Alleine sehe ich gegen den Anjanath moentan noch kein Land.
Kann aber auch gut sein, dass ich mir eine andere Taktik überlegen muss und mehr mit Fallen und Umgebung arbeiten sollte.

Und ob mein dickes Großschwert mit seinen langsamen Bewegungsmustern, Schlag- und Abklingzeiten wirklich dir richtige Waffe hierfür ist, muss ich auch mal überdenken.
Macht zwar sehr viel Schaden, ist aber träge und nach der harten Kombo steckt die Waffe erst mal für zwei Sekunden im Boden fest.

Jetzt beginnt wohl erst mal die harte und schmerzhafte Lernphase. :D

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Janno

  • Beiträge: 7.150
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #88 am: 31. Januar 2018, 09:57:41 »
Klingt hart, aber auch richtig klasse :)
Aber diese Dynamik find ich grad so geil an dem Spiel. Es passieren immer wieder Überraschungen, welche das Geschehen völlig unberechenbar und sehr spannend machen.
Wenn plötzlich ein anderes riesiges Vieh aus dem Unterholz hervorprescht, denn kriegt man dadurch nochmal ordentlich 'n Adrenalinschub :D
Und jeder Kampf gegen den Anjanath wirkt richtig richtig klasse und massiv. Hab den jetzt schon SO oft gemacht und es ist jedesmal wieder ein richtiger Augenöffner. Das Spiel sieht aber auch einfach klasse aus.

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #89 am: 31. Januar 2018, 10:02:01 »
Ich hab gestern zuerst mal den Abstand zwischen mir und TV um einen halben Meter verringert und aufeinmal konnte ich alles lesen  :)

Zuerst hab ich mal im Dorf die ganzen Händler und Leute besucht und mich irgendwie mit dem doch sehr komplexen Spielsystem vertraut gemacht. Danach den ersten Auftrag von der Wildhüterin erledigt, das war glaube ich das mit den 7 Jagras killen. Dort bin ich mit dem Hammer als Waffe hin. Ich finde die Trainingsfunktion eher unbrauchbar, da zieh ich lieber mit der Waffe mal kurz in den Kampf um sie zu testen. Dabei hab ich schnell festgestellt, daß der Hammer schonmal gar nichts für mich ist. Viel zu langsam und dafür zu wenig Schaden.

Also wieder ins Lager und auf die Katanas gewechselt. Ich weiß nicht mehr genau, wie es dazu kam aber irgendwann war die Quest aktiv, meinen ersten Groß Jagra zu erlegen. Joo... für ziemlich am Anfang und neu in dem Spiel schon eine Aufgabe. Mit den Katanas ging es auf jeden Fall besser und flüssiger. Seine kleinen Äffchen die er um sich herum gescharrt hat, nerven tierisch und er selbst hat sich gleich 3 Mal ?? zurück gezogen, bis ich ihn endlich erlegt hatte. Ist das normal, daß die sich mehrmals zurück ziehen ? Den loot fand ich etwas enttäuschend für den großen Kampf, es gab praktisch nur Klauen, Fell usw. Aber anscheinend gibt es nie Waffen oder Ausrüstung, stimmt das ? Alle Waffen, die es im Spiel gibt sind in der Kiste, man kann sich auf die bevorzugten spezialisieren und diese dann upgraden... richtig ?

Alles gut bis dahin, ich hab so langsam ins Spiel gefunden und endlich kommt Spaß und Forscherdrang auf  :D

Wieder zurück ins Dorf, paar Upgrades gemacht und ein Kinsekt gekauft, der mit Giftpollen.
Und da ist es so, wie du schon gesagt hast, die gehen ausschließlich nur mit bestimmten Waffen und auch wohl nur mit einer... dem Eisenschwert I (glaube ich?)
Dann mit diesem mal auf eine Expedition ohne Zeitdruck oder sonstwas losgezogen. Ab da war ich dann voll drin  ;)

Und irgendwo in der Nähe des Startgebietes steht einer mit einer Angel. Yeah  :D
Dort hab ich mich dann bestimmt für ne halbe Stunde verloren und hab alles an Fischen rausgezogen, was der Tümpel hergab.
Macht Spaß, nicht so übertrieben gemacht wie zB. Rute wählen, Schnurdicke, Neigungswinkel usw. sondern Biss und Kreis... passt !

Meine Truhe und mein Inventar war auf meiner ersten Expedition schnell voll, ich hab erstmal gesammelt wie ein Wilder. Natürlich- und das ist auch gut so bei MH- ist man da nicht lange ungestört  ;)

Irgendwann traf ich auf einen Pukei Pukei, vor dem hatte ich aber noch gehörig Schiss. Die Quest ist jetzt aktiv.

Mal sehen, wie es weiter geht, ich bin gespannt was da noch so alles kommt.
Man kann aber auf jeden Fall sagen, das die Welt alles andere als langweilig ist. Überall wuselt was und man will einfach weiter kommen und stärker werden.


In der Charaktererstellung hab ich ja bestimmt 1,5h verbracht und wie Alex schon sagte, leicht enttäuscht ist man schon, wenn man da so viel Zeit rein steckt aber die virtuell erstellte Traumfrau im Spiel selbst dann etwas anders und gröber aussieht. In den Zwischensequenzen geht es aber während dem zocken hätte man vielleicht etwas mehr Liebe und QAualität reinstecken können. Aber klar, das ist jammern auf relativ hohem Niveau  ;)


Hier mal meine erstellte Lady, wie ich sie auch heiraten und begatten würde  :D
Sie wird bei Gelegenheit noch etwas die Lippen aufgespritzt bekommen aber im Moment sind wir sehr verliebt ineinander... und es beruht endlich mal auf Gegenseitigkeit  :lol:




Die 2 im Team, das Kätzchen wird farblich noch etwas modifiziert




Und mal ein Schnappschuss von meinem letzten Angelausflug... irgendwo im nirgendwo.
Ich denk mir so... hähä, den Ömmes zieh ich raus aber neee, die sind null interessiert an meinem kleinen Köderchen  :lol:




Weitere folgen...


Ich hatte mir schon oft überlegt, hier mal einen Thread zu starten, in dem man zu jedem Spiel mal quasi wie eine Art Tagebuch seinen besten Screeenshots bringt.
Monster Hunter ist da ein guter Kandidat für  :)
« Letzte Änderung: 31. Januar 2018, 10:05:34 von Necronomicon »

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #90 am: 31. Januar 2018, 10:37:25 »
Hehe die Sieht meiner Lady ja erstaunlich ähnlich aus.
Ihre Haare gehen nur mehr ins Viloette und meine hat Somemrsprossen. :D

Also wieder ins Lager und auf die Katanas gewechselt.

Das war meine Startwaffe.
Inzwischen bin ich auf das Großschwert umgestiegen.
Aber auch damit bin ich nicht so richtig glücklich, obwohl es einen 576er Schadenswert hat.
Allerdings ist die perfekte Kombo halt schon ein Ding. Da gibt es dann zwei, dreimal 40-75 Schaden und im Finalschlag 110-170.

Ist das normal, daß die sich mehrmals zurück ziehen ?
Ja das ist bei vielen großen Monstern normal.

Den loot fand ich etwas enttäuschend für den großen Kampf, es gab praktisch nur Klauen, Fell usw. Aber anscheinend gibt es nie Waffen oder Ausrüstung, stimmt das ? Alle Waffen, die es im Spiel gibt sind in der Kiste, man kann sich auf die bevorzugten spezialisieren und diese dann upgraden... richtig ?
Ja, man findet immer nur Monster-Teile.
Aber genau die brauchst du um eine Waffe weiter aufzurüsten.


Irgendwann traf ich auf einen Pukei Pukei, vor dem hatte ich aber noch gehörig Schiss. Die Quest ist jetzt aktiv.
Der ist auch einen Nummer härter als der Groß Jagra. ;)
Nimm Gegengift mit wenn du dich mit ihm anlegst.





Was ist das für ein Schwert?




Dieses Eisenschwert ?
« Letzte Änderung: 31. Januar 2018, 10:38:17 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #91 am: 31. Januar 2018, 11:16:30 »
Jep, das ist das Eisenschwert I
Sobald du das ziehst, geht dein Kinsekt in die Luft und heilt dich und/oder feuert Giftsporen ab. Ich denke später im ausgebauten Zustand kann das sehr nützlich sein.

Ich muß noch bissl nerven mit Fragen  :p


- Wie seh ich denn ob eine Quest stufentechnisch für mich geeignet ist ?
Dazu hab ich noch wenig bis gar nichts gefunden

- Wie fange ich ein Monster ?
Mit dem Netz oder wie soll das gehen ? Sehe ich vorher ob ein Monster fangbar ist und bei welchem das nicht geht ?

- Wie funktioniert das mit den Fallen ?
 

Offline Janno

  • Beiträge: 7.150
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #92 am: 31. Januar 2018, 11:18:26 »
Ich hab mich jetzt auf Schwert/Schild und auf die Dualklinge eingeschossen. MAchen zwar nicht so wahnsinnig viel Schaden, aber ich bin ziemlich flott mit den Dingern. Komme ich am besten mit zurecht.

Hier mal mein Mädel vom Anfang bis jetzt, wie es sich inzwischen schon entwickelt und die eine oder andere optische Veränderung durchgemacht hat :):


Offline Janno

  • Beiträge: 7.150
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #93 am: 31. Januar 2018, 11:26:24 »
- Wie seh ich denn ob eine Quest stufentechnisch für mich geeignet ist ?
Dazu hab ich noch wenig bis gar nichts gefunden

Da hab ich, wenn ich ehrlich bin, noch gar nicht drauf geachtet. Ich bin immer auf gut Dünken drauf los :lol:

- Wie fange ich ein Monster ?
Mit dem Netz oder wie soll das gehen ? Sehe ich vorher ob ein Monster fangbar ist und bei welchem das nicht geht ?

- Wie funktioniert das mit den Fallen ?
 

Ein Monster kann nur eingefangen werden, wenn der scon ganz knapp vor dem Tod ist; also quasi wenn er humpelt oder schleift.
Für Fangquest hast du meist eine Falle in der Objekttruhe. Die musst du legen, wenn das Vieh fast am sterben ist und es dann hineinlocken. Es gibt Fallgruben (hält ein Monster lange fest) und Schockfallen (hält ein Monster nicht so lange fest). Wenn das Monster in der Falle feststeckt, dann benutzt man Beruhigungsbomben oder Beruhigungs/Schlafmunition, um das Ding endgültig zu fangen.
Die Fallen und Bomben kann man auch selber bauen, aber da musst du denn mal in dein Herstellungsmenu schauen, wie die Zutaten sind.

Ich glaub, dass alle großen Monster fangbar sind.
« Letzte Änderung: 31. Januar 2018, 11:26:59 von Janno »

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #94 am: 31. Januar 2018, 11:55:52 »
Nett, deine Kleene  :biggrin:

Ok danke, dann werd ich mich mit dem fangen mal näher beschäftigen.

Ich sollte da in dem einen Wald einen Vogel fangen, der bei großen Bäumen wäre- gefunden hab ich ihn nicht

Offline Janno

  • Beiträge: 7.150
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #95 am: 31. Januar 2018, 11:57:23 »
Diese kleinen Viecher fängt man ganz normal mit 'nem Netz. Das hast du auch in deiner Inventarleiste.

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #96 am: 31. Januar 2018, 11:59:36 »
Ach, da sind die ganz kleinen mit gemeint ? Die greifen aber nicht an, oder ?
Ein Netz hab ich noch nicht bemerkt im Inventar, muß ich heute Abend mal sehen  ;)

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.760
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #97 am: 31. Januar 2018, 12:02:54 »
Jede Quest die du annehmen kannst, ist im Grunde für dich geeignet.

Die Anzahl der Sterne an der Quest entsprechen deinem Jägerrang.
Mehr Sterne als dein aktueller Jägerrrang, und du kannst die Quest nicht annehmen.

Das Fangen hat Janno schon beschrieben,
Daraufhauen bis es humpelnd in sein Nest verschwindet und dann mit Schockfalle stoppen und mit Beruhigungsbomben einschläfern.

Die kleinen Tierchen fängt man mit dem Wurfnetz.
Kann man sich dann auch als Haustiere im eigenen Zimmer halten. :love:

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.820
    • Profil anzeigen
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #98 am: 31. Januar 2018, 13:02:25 »
Ah, das sagt die Anzahl der Sterne aus, alles klar  ;)

Dann werd ich mir auch mal paar Viechers einfangen...

Irgendwie hab ich bei den ganz großen Monstern noch zu viel Respekt.
Ich haue da nach wie vor mit Kombos aus R2 und Dreieck drauf, bei Bedarf halt wegrollen.
Als nächstes werd ich mich mal mit den Special moves und anderen Kombos beschäftigen.

Macht aber echt sehr viel Spaß, ein gut durchdachtes System, wenn man mal dahinter gestiegen ist- umfangreich und vor allem mit viel Abwechslung

Offline Janno

  • Beiträge: 7.150
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Monster Hunter: World
« Antwort #99 am: 31. Januar 2018, 13:10:03 »
Aber es ist halt total auf Grinding ausgelegt. Wenn du ein komplettes Rüstungsset willst, musst du ein und dasselbe Monster immer und immer besiegen. Und manchmal gibt es nach einem Kampf nicht immer das Teil, was du brauchst  und denn muss man wieder ran.
Mich würde das eigentlich extrem stören, aber hier sieht das alles so gut aus ubd ist toll inszeniert, dass es mir hier sogar Spaß macht :)

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 29 Abfragen.