Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Daniel Küblböck über Board?  (Gelesen 473 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.158
    • Profil anzeigen
Antw:Daniel Küblböck über Board?
« Antwort #25 am: 14. September 2018, 09:06:56 »
Also Ash manchmal kannste ja schon emphatisch wie ein Stein sein. Ich bin jetzt kein Kübelböck Fan - eher im Gegenteil.
Aber solche Menschen wollen auf der Bühne ihre Selbstbestätigung. Und Karaokebars - gott da kann doch kaum einer Singen-da wird doch nur gekräht.
Sein Fehler war wohl sich vor fleischgesichtige vollgesoffene Ich nehm alles mit Kreuzfahrer zu stellen und auf Wertschätzung zu setzen.
Die Anerkennung durch das Publkum ist das was Bühnenkünstler am stärksten brauchen.
Vor Jahren hat sich hier neben meiner Firma im Porta Möbelhaus ähnlich unsägliches abgespielt.
Da kam der Rex Gildo,zur Rabattaktion und zum Trällern. Das Publikum enthemmt und frei von Emphatie wie wir das in Deutschland gut können hat ihn von der Bühne gemobbt.
Am nächsten Tag hing ging der Gildo eine verhängnisvolle Verbindung mit seiner Hotelzimmerdecke ein.
Klar war es seine Entscheidung aber den Jumpstart hat das Publikum gegeben.

Sorry, aber da muss ich mal widersprechen - glaubst du wirklich das jeder, der eine Reise auf der Aida bucht ein empathieloser "fleischgesichtige vollgesoffene Ich nehm alles mit Kreuzfahrer" ist?
Was Wertschätzung angeht: Da bin ich voll bei dir. Aber Wertschätzung muss man sich auch verdienen - genauso wie ich mir schon öfters mal von Strassenmusikanten CD´s gekauft hab (was auch Ausdruck von Wertschätzung ist) oder in ´ner Musikkneipe hängen geblieben bin (wie mit Steve in Berlin) muss auch Kritik erlaubt sein, wenn der Auftritt schlecht ist. Das kann man dennoch wertschätzend machen - aber die wenigsten tun es individuell.

In Gruppen ist Dynamik immer anders - und ich glaub jeder riskiert mal mit-zu-buhen.
« Letzte Änderung: 14. September 2018, 09:07:56 von skfreak »

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.229
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Daniel Küblböck über Board?
« Antwort #26 am: 14. September 2018, 12:13:08 »
Man muss auch immer zwischen dem Künstler und der Person unterscheiden. Das Buhen bei einer Darbietung bezieht sich ja nicht zwingend auf den Menschen selbst.

Ich fand seine Musik und Darbietungen auch furchtbar, würde ihn als Menschen aber deswegen nicht negativ bewerten.

Offline Masterboy

Antw:Daniel Küblböck über Board?
« Antwort #27 am: 14. September 2018, 13:06:57 »
Man muss auch immer zwischen dem Künstler und der Person unterscheiden. Das Buhen bei einer Darbietung bezieht sich ja nicht zwingend auf den Menschen selbst.

Ich fand seine Musik und Darbietungen auch furchtbar, würde ihn als Menschen aber deswegen nicht negativ bewerten.

so sehe ich das auch.

In der Tat gibts aber Menschen die eine Person selbst niedermachen obwohl es sich nur auf die Darstellung beschränken sollte. Deshlab gehören Beschimpfungen oder sonstige dirkte Angriffe eben nicht dazu. Ausbuhen muss ein Künstler imo akönnen, wobei ich mich dann frage war die Darbeitung in seinem Rahmen schlecht oder warum gehen Leute die Ihn ohnehin nicht leiden können dann zu seiner Show? Vermutlich weil sies es drauf anlegen und mobben wollen - das sind dann wahre Arschlöcher.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.476
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Daniel Küblböck über Board?
« Antwort #28 am: 14. September 2018, 13:46:00 »
und wenn sich ein Mensch das Leben nimmt, dann ist das immer scheiße. Maßnahmen haben die Regel... bevor jetz einer mit Hitler oder Kim kommt
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.674
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Daniel Küblböck über Board?
« Antwort #29 am: 14. September 2018, 20:39:37 »
Also Ash manchmal kannste ja schon emphatisch wie ein Stein sein. Ich bin jetzt kein Kübelböck Fan - eher im Gegenteil.
Aber solche Menschen wollen auf der Bühne ihre Selbstbestätigung. Und Karaokebars - gott da kann doch kaum einer Singen-da wird doch nur gekräht.
Sein Fehler war wohl sich vor fleischgesichtige vollgesoffene Ich nehm alles mit Kreuzfahrer zu stellen und auf Wertschätzung zu setzen.
Die Anerkennung durch das Publkum ist das was Bühnenkünstler am stärksten brauchen.
Vor Jahren hat sich hier neben meiner Firma im Porta Möbelhaus ähnlich unsägliches abgespielt.
Da kam der Rex Gildo,zur Rabattaktion und zum Trällern. Das Publikum enthemmt und frei von Emphatie wie wir das in Deutschland gut können hat ihn von der Bühne gemobbt.
Am nächsten Tag hing ging der Gildo eine verhängnisvolle Verbindung mit seiner Hotelzimmerdecke ein.
Klar war es seine Entscheidung aber den Jumpstart hat das Publikum gegeben.

Rex Gildo ist aus einem Fenster seiner Münchner Wohnung gesprungen und Tage später seinen Verletzungen erlegen.


Aber zurück zum Thema…

Man kann jetzt viel spekulieren was mit Daniel passiert ist beziehungsweise warum er das gemacht hat aber sicher nicht weil auf dem Schiff bei einer Karaoke ausgebuht wurde. Meine Meinung. Da steckt deutlich mehr dahinter…
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.153
    • Profil anzeigen
Antw:Daniel Küblböck über Board?
« Antwort #30 am: 15. September 2018, 10:28:35 »
Okay, dann hat mein Hirn die Todesursache verwechselt. Ergebnis leider das Gleiche.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 29 Abfragen.