Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: A Star Is Born  (Gelesen 289 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 303
    • Show only replies by Lulatsch
    • Profil anzeigen
A Star Is Born
« am: 21. September 2018, 09:16:06 »







Ein bekannter Country-Sänger hilft der aufstrebenden Ally, ihren musikalischen Traum zu erfüllen. Doch obwohl dann zwischen ihnen, eine innigere Beziehung entsteht. Sorgt die immer höher werdende Karriere von Ally, für eine gewaltige Barriere zwischen den Duo.


Bradley Cooper.
Sam Elliott.
Lady Gaga.
Bonnie Somerville.
Dave Chappelle.

Bradley Cooper als Director.

Imdb

Am 4. Oktober in den D-A-CH-Kinos.

Dass es zu diesen Oscar-Kandidaten noch keinen Thread gibt...

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.752
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #1 am: 21. September 2018, 09:34:40 »
Vom Film hab ich schon gehört, aber das Thema spricht nicht nicht so an. Aber ist schon bemerkenswert, wie wandelbar Lady Gaga ist.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.611
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #2 am: 21. September 2018, 09:40:30 »
Coopers Regiedebüt ist übrigens ein Remake des Films Ein Stern geht auf von 1937 ;) es gab bereits 54 und 76 ein Remake - im Original ging es um Schauspieler, 76 dann schon um Sänger wie hier auch. Cooper schrieb auch am finalen Drehbuch mit. Mich interessiert der Streifen, vor allem auf Lady Gaga bin ich gespannt.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 303
    • Show only replies by Lulatsch
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #3 am: 21. September 2018, 09:50:46 »
Das Original ist eigentlich nicht das Original, da es auf "What Price Hollywood?" von 1932 basiert.

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 76.611
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #4 am: 21. September 2018, 10:09:26 »
Naja zumindest wird der 37er Filmm als Original angegeben ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.124
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:A Star Is Born
« Antwort #5 am: 21. September 2018, 10:20:20 »
Ich mag Lady Gaga ansonsten gar nicht, auch die Lieder nicht.

Aber hier passt sie ganz gut und solche Filme mag ich sehr. Werde ich mir im Kino ansehen. :biggrin:

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.106
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show only replies by Nation-on-Fire
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #6 am: 21. September 2018, 11:14:12 »
Seit ihrer Liebeserklärung an Heavy Metal im Allgemeinen und ihrem Gesangspart bei Metallica finde ich die ganz okay.


Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 303
    • Show only replies by Lulatsch
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #7 am: 22. September 2018, 23:22:52 »

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.159
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #8 am: 23. September 2018, 01:08:51 »
Also ich glaube spätestens nach diesem Film finde ich die Gaga echt gut!
Schon in American Horror Story fand ich sie, entgegen meinen Befürchtungen, ziemlich gut.
Das hier ist nochmal eine Schauspielerische Nummer größer. Erster Eindruck ist auch sehr gut. Bin gespannt.
Und zwei drei Songs von Ihr finde ich auch sehr gut. Werde mir demnächst mal Ihre Alben genauer ansehen.
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 303
    • Show only replies by Lulatsch
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #9 am: 28. September 2018, 18:34:52 »
« Letzte Änderung: 28. September 2018, 18:37:39 von Lulatsch »

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.159
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #10 am: 01. November 2018, 11:40:42 »

Ich glaube ich lege mir auch 2-3 Phrasen zurecht. :lol:
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.752
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:A Star Is Born
« Antwort #11 am: 14. Februar 2019, 22:46:02 »
A Star is born :kino:

Ist ja ungefähr das dritte Remake eines Filmes aus den 30er-Jahren, davon kenne ich jedoch keinen. Mich hatte aber der Trailer angesprochen und ich mag so Musik-Filme wie Crazy Heart oder I saw the Light immer wieder gerne. Normalerweise mag ich jedoch Lady Gaga nicht, die sah aber im Trailer normal aus im Vergleich zu sonst und deshalb gingen wir rein. Die erste Hälfte des Filmes ist genau, wie ich erwartet hatte. Schöne Musik zwischen Country und Rock, eingespielt von Bradley Cooper selbst. Dazu eben Stefani Germanotta und nicht ihr Alter Ego. :) Das Ganze ändert sich dann leider nach etwas mehr als einer Stunde und es wird eine Lady Gaga Show mit ihrem Look und ihrer eigenen "Musik". :roll: Der Schluss ist dann doch hollywood-untypisch, aber passend. Sam Elliott ist übrigens auch dabei und ist wie immer ursympatisch, ich mag den Kerl einfach. :biggrin: Ach ja, Bradley Cooper macht tolle Musik! :thumb: Erste Hälfte :7.5: zweite Hälfte :4.5:

Die Aufteilung sehe ich ähnlich, wobei die die zweite Hälfte nicht ganz soo schlecht fand.

A Star is Born :kino:
Der fängt wirklich stark an, das Zusammentreffen der beiden ist sehr schön erzählt und Allys erster Auftritt auf der großen Bühne hat bei mir Gänsehaut verursacht, Wow. Die ersten 30 bis 40 Minuten haben mir generell ziemlich gut gefallen.
Leider zieht es sich aber besonders in der zweiten Hälfte sehr. Mit 135 Minuten fand ich den Film auch etwas zu lang. Der Stilwechsel von den ersten coolen Songs, hin zu den üblichen Lady Gaga Popsongs fand nicht soo gut, zumal die Anpassung der Sängerin an das Mainstreampublikum kaum kritisch betrachtet wird. Es wird angedeutet, dass sie sich ziemlich verbiegen muss, aber für den Fame macht sie das alles gerne mit. Naja, so war's ja vermutlich auch im echten Leben. Von den Hintergründen von Jack habe ich ehrlich gesagt wenig mitbekommen.
Ich muss zugeben, das ich Bradley Cooper im O-Ton kaum verstanden habe. Bei Sam Elliot war es noch schlimmer. Sorry, aber das Gemurmel der beiden hat mit Englisch nicht mehr viel gemeinsam. Und ich dachte schon gestern das Italo-Englisch von Viggo Mortensen bei "Green Book" wäre schwierig zu verstehen. Da habe ich zumindest gefühlt 85% mitbekommen, bei Cooper maximal 50%, Elliot hab ich fast gar nicht verstanden.
Am Ende kann man sagen, das die Darsteller wirklich gut sind, wobei die Oscar-Nominierung für Lady Gaga übertrieben ist. Cooper als Regisseur funktioniert ganz gut. Etwas Feinschliff hätte aber auch nicht schaden können. Ein solider Streifen, aber für mich kein Oscar-Gewinner. An einen Crazy Heart kommt das bei Weitem nicht heran.
:6.5:
« Letzte Änderung: 14. Februar 2019, 22:59:28 von Max_Cherry »

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 30 Abfragen.