Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Der Giallo-Thread  (Gelesen 12890 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Show only replies by Aquifel
    • Profil anzeigen
Der Giallo-Thread
« am: 01. September 2003, 17:50:46 »
Bester Giallo.

Der Titel sagt alles.

Bedenkt bei "bester Giallo" folgendes :
- Spannung
- Visuelle Umsetzung (Kamera, Beleuchtung)
- Score
- Effekte
- eventueller Einfluss
 und ähnliche Dinge. Wie schwer ihr was wertet ist letztendlich eure Sache ;)

Ich hab als Antwort Möglichkeiten mal bekanntere genommen, denkt ihr ein anderer verdient den Titel, dann nennt ihn.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2019, 13:20:52 von nemesis »
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.956
    • Show only replies by Hellseeker
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #1 am: 01. September 2003, 19:14:21 »
Och das ist einfach 8) : Dario Argentos "Terror in der Oper". Allgemein gehören die Filme von Argento zu den besten Giallos *schwärm*.
die kommt noch... irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show only replies by nemesis
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Bester Giallo
« Antwort #2 am: 01. September 2003, 19:54:06 »
Deep Red.

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.644
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #3 am: 02. September 2003, 06:13:50 »
Deep Red!

Aber eigentlich fehlt in deiner Liste auch Tenebre

Gruß Havoc.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.728
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Bester Giallo
« Antwort #4 am: 02. September 2003, 06:56:39 »
Konnte mich schwer zwischen deep Red und Opera eentscheiden...ich habe Opera gewählt...obwohl ich als Fan alle Argentos gut finde....

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Die Säge

  • Beiträge: 566
    • Show only replies by Die Säge
    • Profil anzeigen
    • http://www.akhorrorfilm.de
Bester Giallo
« Antwort #5 am: 02. September 2003, 10:19:20 »
Profondo Rosso! Argento ist generell eine gute Wahl. Aber Bava ist natürlich auch nicht zu verachten. Allerdings: Bay of Blood hat mir irgendwie garnicht gefallen (Obwohl die Konzeption schon interessant ist).
www.akhorrorfilm.de - Das wissenschaftliche Portal zum Horrorfilm

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Show only replies by Aquifel
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #6 am: 02. September 2003, 14:40:10 »
Zitat von: "Havoc"
Deep Red!

Aber eigentlich fehlt in deiner Liste auch Tenebre

Gruß Havoc.


Dafür gibt es "ein anderer nämlich :" ;)

Hmm. Ich müsste mich auch zwischen Opera und Deep Red entscheiden. Sage ich mal Opera, da der IMO Argentos bester ist und Argento neben Bava der Mann für Giallos ist :D
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 55.477
  • Videosaurier
    • Show only replies by nemesis
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Bester Giallo
« Antwort #7 am: 14. März 2005, 20:24:03 »
Dann nutz ich doch mal diesen etwas angestaubten Thread hier:

Ich mag ja Argentos Filme sehr, aber so allgemein kenne ich mich mit Giallos nicht wirklich aus. Deep Red und Sleepless gefielen meiner Maus sehr gut, und sie fragt nach ähnlichen Filmen. Kann mir da mal einer von euch Experten Tipps geben? Und wenn möglich Filme, die mit deutschem Ton (> Maus) erhältlich sind.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.942
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Bester Giallo
« Antwort #8 am: 14. März 2005, 22:17:16 »
Zum Thema: Ich hab mal für Opera gestimmt, ist imo der beste. Deep Red mag ich weniger, aber Opera strotzt ja nur so von herrlich morbider Stimmung. Allein die Idee mit den Stecknadeln ist spitze...

@ nemesis: An dieser Stelle könnte ich mal wieder die Giallo Reihe von X-Rated erwähnen. Da erreicht zwar keiner der Filme wirklich die Klasse eines Argento, aber der eine oder andere Film der Reihe ist da dennoch mal einen Blick wert. Ich würde vielleicht mal mit "Torso" anfangen.

Lionel

  • Gast
Bester Giallo
« Antwort #9 am: 14. März 2005, 22:21:55 »
Hab Deep Red gewählt, obwohl Opera direkt danach kommt. Torso hab ich neulich gesehen, ganz nett, nix besonderes. Von X-Rated und Martino will ich noch den Schwanz des Skorpions. Auf VHS hab ich Die Nacht der rollenden Köpfe, ein empfehlenswerter Giallo. Ansonsten kenn ich auch nicht so wirklich viele (von den Argentos mal abgesehen), da wird der Alex aber mit Sicherheit Abhilfe schaffen können... ;)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Show only replies by Crash_Kid_One
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #10 am: 14. März 2005, 23:14:12 »
Für mich ist´s "Tenebre", darum hab ich mich für "...ein Anderer" entschieden.

Ansonsten hätte ich "Opera" gewählt.

Offline Heavenly_Demonic

  • Beiträge: 811
    • Show only replies by Heavenly_Demonic
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #11 am: 15. März 2005, 08:07:34 »
Schlagt mich nicht, aber ich kenne nicht einen der Filme.... *wegrenn*

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.728
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Bester Giallo
« Antwort #12 am: 15. März 2005, 09:04:16 »
So - also empfehlenswert sind da die alten Argento Klassiker, welche die Tier Trillogie ausmachen : Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe, Die neunschwänzige Katze und viel fliegn auf grauem Samt.

Bethmann hat in seiner Giallo Reihe einige Perlen (Sergio Martions "Stachel des Skorpions"), aber auch einigen Müll ("Die Nacht der blanken Messer" - hatte mehr Sex als Gewalt...)...

"Blutige Seide" von Mario Bava ist die Mutter aller Gialli und damit der "erste Giallo". Aber auch sein Sohn Lamberto hatte einiges zum Genre beizutragen...wobei "Stage Fright"/"Aquarius" mit zu den brutalen und bekannteren Vertretern zählt....(aber auch "Das unheimliche Auge" und "Body Puzzle" waren nicht von schlechten Eltern...)

Auch Umberto Lenzi hat etwas beigeragen, wie auch Lucio Fucli - auf dessen derben Giallo "Lizard in a Womanns Skin" sehr viele Leute warten....und der "N.Y. Ripper" von Fulci ist Legende, wobei mal seine alten Werke wie "Don't Torture a duckling" und "Nackt über Leichen" nicht ausser Acht lassen sollte....

Eine hervorragende Abhandlung, welche sehr unterhaltsam zu lesen ist befindnet sich in gebundener Form unter dem Titel "Das wilde Auge" von Christian Kessler leider nicht mehr im Handel.

[amazon=3890483119]Amazon Empfehlung[/amazon]

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Online Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.601
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Bester Giallo
« Antwort #13 am: 15. März 2005, 10:37:23 »
Ich hab für "einen ganz anderen" entschieden.

Für mich ist dies Tenebrae gefolgt von Phenomena und Suspiria. Also alle von Argento. Natürlich ist auch Opera nicht zu verachten und wenn ich endlich zu Deep Red kommen würde, könnte ich auch hier meine Meinung mitteilen. ;)

Die Tier-Trilogie von Dario kenne ich nicht, leider kenne ich auch noch keinen Bava.

P.S. Habt ihr eigentlich gewusst, dass sich Jennifer Connelly mittlerweile für ihre Rolle in Phenomena schämt? :-P  :lol:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 77.694
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #14 am: 15. März 2005, 10:42:24 »
Ich steh zwar überhaupt nicht auf Giallos ansich aber DON'T TORTURE A DUCKLING vom alten Fulci hat mir schon gefallen.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.728
  • Come on in ... hahahahahahahahahah
    • Show only replies by Elena Marcos
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Bester Giallo
« Antwort #15 am: 15. März 2005, 11:04:42 »
Zitat von: "Sing-Lung"

P.S. Habt ihr eigentlich gewusst, dass sich Jennifer Connelly mittlerweile für ihre Rolle in Phenomena schämt? :-P  :lol:


Waaaass - einer ihrer besten Rolle - im gegensatz zur der Oscar prämierten Grütze von "a beatiful mind"

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Online Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.601
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Bester Giallo
« Antwort #16 am: 15. März 2005, 11:13:44 »
Zitat von: "Elena Marcos"
Zitat von: "Sing-Lung"

P.S. Habt ihr eigentlich gewusst, dass sich Jennifer Connelly mittlerweile für ihre Rolle in Phenomena schämt? :-P  :lol:


Waaaass - einer ihrer besten Rolle - im gegensatz zur der Oscar prämierten Grütze von "a beatiful mind"


Hab ich eben auch gedacht!

In so einem "Weiber-Heftchen" ist ein Interview mit ihr drin, hab das Ding auf der Fahrt zum Autosalon in Genf vor einer Woche mal studiert. Dort wurde eben auch über ihr Karrierestart gesprochen. Sie kam irgendwie über einen Onkel zu dieser Rolle, diese sei ihr mittlerweile aber sehr peinlich...

Lionel

  • Gast
Bester Giallo
« Antwort #17 am: 15. März 2005, 13:58:51 »
Wo issen der N.Y. Ripper? :lol:  Ne, so nen Schund hätt ich eh net gewählt...

murmelwurmel

  • Gast
Bester Giallo
« Antwort #18 am: 19. März 2005, 17:45:03 »
habe mich für "bay of blood" entschieden, tja, stehe ich wohl mit meiner wahl alleine da, trotzdem sollte man nicht den immensen einfluss dieses streifens auf das gesamte amerikanische teenslasher genre unterschätzen...

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.294
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show only replies by Nation-on-Fire
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #19 am: 20. März 2005, 11:00:25 »
Zitat von: "Lionel"
Wo issen der N.Y. Ripper? :lol:  Ne, so nen Schund hätt ich eh net gewählt...


Komm, so schlecht is der auch nicht.

Gruppe *HochlebeFulci*

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 38.644
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Show only replies by Havoc
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #20 am: 21. März 2005, 11:40:34 »
Die besten Empfehlungen wurden ja eigentlich schon gegeben.

Hier noch mal ne kleine Auflistung: (habe gerade nicht so viel Zeit um die weiter auszuführen)

- Torso
- Don`t torture a Duckling
- Der Schwanz der Skorpions
- Blutige Seide
- Blutiger Schatten
- Stimme des Todes
- Die Grotte der vergessenen Leichen
- Sieben Jungfrauen für den Teufel
- Der Tod trägt schwarzes Leder (Leider immer noch nicht auf DVD erschienen)
- natürlich die Tier Triologie von Argento
- The House with the laughing windows
[...]

Gruß Havoc.
“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline thwagner

  • Beiträge: 109
    • Show only replies by thwagner
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #21 am: 25. März 2005, 08:29:52 »
Eine recht nette Auswahl und irgendwie schade, daß man nicht mehrere Titel bewerten kann...
Jedenfalls ist mein unbestrittener Favorit Mario Bavas "Blutige Seide". Das ist DER Giallo-Archetyp schlechthin und was Meister Bava in dem Film gemacht hat, nimmt etliche spätere Produktionen vorweg und haut mich jedesmal wieder um. Gleich danach kommt "Deep Red", der neben "Tenebre" wohl schon der beste Giallo in Argentos Karriere war.
"Don't Torture A Duckling" ist auch einer meiner Lieblinge und bestimmt einer der allerbesten Filme Fulcis. Aus Fulcis Giallo-Ära wäre auch noch "Lizard In A Woman's Skin" sehr erwähnenswert; ein sehr schick gestyltes Filmchen mit Florinda Bolkan, Anita Strindberg und Musik von Morricone. Natürlich sollte man auch nicht seinen brillanten "Nackt über Leichen" vergessen - gute Story, gut gemacht und Marisa Mell hat hier eine ihrer besten Rollen.
Und natürlich wären da auch noch Sergio Martinos Klassiker mit Edwige Fenech: "Die Farben der Nacht" und "Lo strano vizio della Signora Wardh" (keine Ahnung, ob's da auch nen deutschen Titel gibt).

Und...und...und... Das könnte man jetzt noch ewig ausführen..;-)

Offline thwagner

  • Beiträge: 109
    • Show only replies by thwagner
    • Profil anzeigen
Bester Giallo
« Antwort #22 am: 25. März 2005, 08:32:18 »
Zitat von: "Havoc"

- The House with the laughing windows


Der Film hat mich auch vom Hocker gehauen, Wahnsinn! Ist vielleicht kein typischer Giallo, aber bestimmt einer der interessantesten und besten Filme im Pasta-Kino.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.942
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Bester Giallo
« Antwort #23 am: 25. März 2005, 13:25:51 »
Zitat von: "Robert Paulsen"
Hier wird oft von der Tier-Triologie von Argento gesprochen, meint ihr damit die Hexentriologie: Suspiria, Horror Infernal, Phenomena, oder was :?:

Nein, mit der Tiertrilogie sind folgende gemeint: "Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe", "Die neunschwänzige Katze" und "Vier Fliegen auf grauem Samt".

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.942
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Show only replies by Bloodsurfer
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Bester Giallo
« Antwort #24 am: 25. März 2005, 19:52:18 »
Ja kennst du nicht das Schwarzhandschuh-Tier??

:lol:

Ne, im Ernst, keine Ahnung. Ich hab die Filme nicht mal gesehen bis jetzt... Müsste ich mal nachholen.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 30 Abfragen.