Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Eure Filmideen  (Gelesen 346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Eure Filmideen
« am: 02. Oktober 2018, 23:19:37 »
Da es in einen anderen Forum auch so einen Thread gab, und durchaus für einen Zeitraum unterhalten hat. Beginne ich einfach mal hier damit, lasst euch selbstverständlich nicht davon abhalten ebenfalls etwas innovatives beizusteuern.

"Columbo: Chapter Zero"

Es ist der 8. Dezember des Jahres 2014, Frank Columbo liegt sterbend im Krankenhaus. Er hat nur noch etwa 2 Tage zu leben, und bittet deswegen seinen Neffen Andy Parma. Ein Tagebuch mit Kugelschreiber für ihn zu besorgen, und es vorbeizubringen. Andy fragt für was er sowas in seinen Zustand noch bräuchte, und Columbo sagt dass wird er noch herausfinden. Daraufhin verlässt er nicht zurückredent, wieder das Krankenhaus. Danach nimmt Columbo gleich den Kugelschreiber in die Hand, und beginnt im Tagebuch zu schreiben. Er erinnert sich an die Zeit zurück, in der er noch jung und im besten körperlichen Zustand war. Es ist der 5. Juli 1949 an den Frank mit seinen drei Freunden aus der Schulzeit, einen Road Trip durch ganz Amerika machen. Während der Fahrt bekifft durch die Wüste, entdecken sie ein Steingebirge zum erforschen. Als sie einbiegen haben sie wohl das abgesägte Warnschild am Boden übersehen, dass davor warnt dass man da nicht reinfahren sollte weil diese Strasse vermint ist. Es kommt wie es kommen musste und eine der Minen erwischt das Auto, und wird samt Insassen richtung Gebirge durch die Luft geschleudert. Drei Stunden später wachen Frank, Emily, Adam, Mongandu, wieder aus der Bewusstlosigkeit auf. Adam hat sich aber schwer am Kopf verletzt und muss, im Autowrack liegend da warten. Es ist schon Nacht und während sich die anderen aufteilen, um andere Autofahrer oder Menschen in der Gegend zu finden. Hört Adam seltsame Geräusche zukommen, etwas monströses tritt ein und Adam weiss schon was mit ihm geschehen wird. Aus erster sagt er Fuck You zu den Ding, und dann schiesst er mitten in den Autowrack. Mit einer Signalpistole herum, und jagt sich dadurch mit den bösen Hillbilly in die Luft. Die Explosion ist kaum zu übersehen für die Freunde, und sie wittern dass etwas schlimmes passiert ist. Wieder zurück müssen sie erschreckend feststellen dass es ihren guten Freund nichtmehr gibt, und aus ihrer Sicht noch unbekannten Grund in die Luft gesprengt hat. Aber sie wissen dass er das nicht ohne speziellen Grund gemacht hätte, und untersuchen die Stelle. Dabei entdecken sie eine rostige Spitzhacke in Feuer, die mit viel Blut beschmiert ist. Frank kapiert endlich dass Adam vor seinen Ableben sie noch warnen wollte, vor gefährlichen Wesen von denen es sicher noch mehr gibt. In Trauer wieder auf den Gebirge mit einen Rucksack voller Proviant mit Taschenlampe und Wasser, der weit vorher schon gepackt wurde machen sie sich auf den Weg. Bei der Wanderung singen sie dann, zur Aufmunterung "Said The Old Indian Chief" von "Gus Backus". Aber die gute Laune bleibt nicht lange, als sie mit brennenden Pfeilen beschossen werden. Und dann kommt zum Vorschein wer der Feind ist, hässliche Kannibalen-Hinterwäldler die ihnen ans Leder wollen. Mongandu zieht darauf eine Waffe und knallt zwei von den vier Hinterwäldlern-Monstern ab, danach kämpft er mit seinen Fäusten gegen noch einen. Und Frank mit der blutigen Spitzhacke, gegen den anderen. Mongandu macht eine Football-Attacke und wirft seinen Kannibalen-Gegner in die Tiefe, jetzt muss noch Frank seinen Mann stehen. Und spaltet mit der mitgenommenen Spitzhacke den anderen Ding den Schädel, und schreit dabei dass das für Adam ist. Geschwächt vom Kampf gehen die drei weiter und Mongandu meint zu Frank, dass die Sache mit der Spitzhacke total Swag war. Nach einer Weile finden sie einen Eingang zu einen kaputten Bergwerk, und gehen tief hinein. An einen Holz-Balken hängt ein Schild dass das Bergwerk betreten verboten ist, da vor 10 Jahren durch eine fehlerhafte Sprengung 35 Bergwerk-Arbeiter tödlich verschüttet wurden. Ihre Leichen wurden aber nie gefunden, trotzdem wurden sie für tod erklärt. Seit diesen Zwischenfall ist das eine Sperrzone, die voller Instabilität steckt. Frank und seine Freunde wissen dass sie keine andere Wahl haben, und steigen halt runter. Unten angekommen beginnt der Eingang des Bergwerks letztendlich komplett einzustürzen, die drei laufen so schnell sie können aber sie werden immer mehr eingeholt. Aber Emily sieht einen Förderwagen, der auf einer intakten Schiene steht. Sie nutzen ihre Chance und springen rein, und abgeht es auf einer relikten Achterbahn. Den Tode gerade entkommen geht es weiter mit den Überlebenskampf, denn die Kannibalen die anscheinend die verschütteten Bergwerk-Arbeiter sind. Haben schon gewartet und betäuben die drei mit Betäubungspfeilen, eine halbe Stunde später wacht Frank gefesselt an einen Holzbalken auf. Und sieht dass es den anderen beiden, auch nicht besser geht. Emily die eine kriminelle Vergangenheit hat, ist aber zum Glück Entfesslungsprofi. Und kann auch Mongandu und Frank befreien, da die Kannibalen gerade mit Menschenfleisch-Gulasch beschäftig sind. In der Nähe liegt eine geladene Minigun, und Mongandu schnappt die sich gleich. Sie versuchen sich vorbei zu schleichen, aber werden von den, gerade zurückkommenden Wachen bemerkt. Die natürlich gleich, den lauten Alarm schlagen. Mongandu sagt zu Frank dass da da vorne ein Aufzug ist, und dieser führt in Richtung zum Ausgang. Frank meint zu Mongandu, dass der dieses Himmelfahrtskommando, nicht überleben wird. Mongandu sagt zurück, dass ihm das klar ist und sie sich jetzt gefälligst verpissen sollen. Die beiden flüchten in den Aufzug und sehen nur noch dass Mongandu zu ihren Schutz, das Aufzugseil wegballert bevor er einen Pfeil im Schädel geschossen bekommt. Der Aufzug stürzt deswegen tief ab, und die beiden steigen verletzt mit einer abgebrochenen Stange aus. Ganze 20 Minuten später herumhumpelnd sehen sie schon den Ausgang, aber ein Hinterwäldler steht noch als letztes Hindernis in Weg. Frank muss jetzt um Leben und Tod kämpfen, um mit Emily zu entkommen. Er will den Kannibalen-Muskelprotz mit der Stange KO hauen, da der aber wohl durchtrainierter ist als die anderen wird daraus nichts. Dafür bricht der Hillbilly ihm die Rippen, und er liegt am Boden. Als ihm der Kannibale das Genick mit den Händen brechen will, wirft Emily zur Unterstützung den Frank ein heimlich mitgenommenes Taschenmesser zu. Dass Frank den Kannibalen mit letzter Kraft, vollständig ins Auge sticht worauf dieser stirbt. Den Tode nah schafft es Frank mit Hilfe von Emily, noch den Ausgang zu erreichen. Nach kurzen quälenden Fussweg erreichen sie endlich eine andere Strasse, an der ein LKW gerade noch rechtzeitig für beide anhält. Wieder in der Gegenwart setzt Columbo um das Werk zu vervollständigen, den letzten Punkt im Tagebuch. Zuletzt will er sofort seinen Anwalt sprechen und macht mit ihm aus, dass dieses Tagebuch sein Neffe erst beim Begräbnis bekommen soll. Am nächsten Tag um 7 Uhr in der Früh als die Krankenschwester den Columbo aufwecken will, muss sie feststellen dass er vor wenigen Stunden ohne Schmerzen für immer eingeschlafen ist. An einen Samstag beim Begräbnis, übergibt der Anwalt das Tagebuch an Andy Parma. Da Andy findet dass jeder der Columbo nahe stand, also auch seine ehemaligen Polizeikollegen. Das Recht haben zu erfahren wie Frank überhaupt zur Legende wurde, liest er die Geschichte auf der Bühne in ein Mikrofon vor. Es war einmal das Jahr 1949...


Malcolm McDowell spielt den alten Frank Columbo, und der jüngere wird von Hayden Christensen verkörpert.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2018, 21:32:50 von Lulatsch »

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #1 am: 03. Oktober 2018, 15:08:57 »
"Der Pate - Teil IV: Operation Osatnapia"

Es ist das Jahr 2070,die Menschheit hat sich technisch weiterentwickelt.Kriege werden mit Soldaten,in Exo-Skeletten geführt.In den meisten Kriegen geht es,um selten gewordene Lebenselemente wie trinkbares Wasser.Russland hat sich mit Japan, China, Nord & Süd-Korea verbündet.Ihnen gegenüber stehen die USA mit Europa, Saudi-Arabien.Und das längst vollständig zur EU gehörige Türkei.Als eines Tages auf der ganzen Welt hohe Industrie-Staaten, wie Deutschland, Japan & den USA.Von Lasern aus dem All angegriffen werden ist die Welt ratlos.Wenige Stunden später trifft weltweit eine Übertragung,über die Fernsehsender ein.Es meldet sich ein ehemaliger US General,der insgeheim auch seine eigene Militärkampftechnick Fabrik hatte.Als die ganze Sache aufflog,weil er an jeden geliefert hat der Geld dafür gezahlt hat.Wurde die Fabrik geschlossen und er,aus den Militär-Dienst entlassen.Er habe seit der Sache vor 15 Jahren sich dazu entschieden,die Weltmacht an sich alleine zu reissen.Und so die Erde zu einen friedlichen Planet ohne Krieg zu machen.Dies will er damit erreichen dass er tief oben im All eine Raumstation erbaut hat,die neben der Tarnung auch eine Laserwaffe an Bord hat.Als grösstes Druckmittel sind aber die Kapseln gedacht,die Gifgas enthalten und zu verschiedene Standorte auf der Erde geschickt werden könnten.Dieses Giftgas enthält verschiedene DNS derer Menschhen,die zur Privatarmee des ehemaligen US Generals gehören und dagegen immun sind.Diese Kapseln sollen weltweit auf die Erde verschickt werden,sollte nicht jeder Staat der Unterwerfung zustimmen.Und das gesammte Waffenarsenal der Welt vernichten.Und um ein Zeichen zu setzen,bleiben nur 12 Stunden sich zu entscheiden.Um dies zu vereiteln wird eine internationale 12 köpfige Sondereinheit,aus verschiedener Länder stammender Söldner zusammen gestellt.Sie werden mit der neuesten Prototyp-Technick ausgestattet,darunter ein Kampfanzug der sich erst in der Test-Phase befindet.Stunden später werden die Krieger des Friedens,ins All mit einen Space-Tarn-Shuttle befördert.Mit einen hochmodernen Computer an Bord,der mit einen geheimen Militär-Sateliten verbunden ist.Kann die Raumstation ausfindig gemacht werden,und die war besser getarnt als erwartet.Es bleiben jetzt nur noch wenige Stunden,um den Möchtegern-Erden-Diktator mit seine Untertarnen auszuschalten....

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.096
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #2 am: 03. Oktober 2018, 15:40:43 »
Dude, am leichtesten wärs vermutlich, wenn du einfach den passenden movieside.de Link hier reinstellst :D
Und was Absätze und Interpunktion angeht, geb ich dir den gleichen Tipp, wie die Moviesider drüben: Mit etwas mehr Struktur liest man deine Filmideen vielleicht sogar bis zum Schluss ;)
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2018, 15:41:45 von blaubaum »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.344
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #3 am: 03. Oktober 2018, 21:07:50 »
Die erste konnte ich auch nicht zuende lesen. Ich will Dir nicht zu Nahe treten, Lulatsch, aber in der Form ist das wirklich sehr anstrengend, gerade auch bei so einer Länge. Vielleicht kannst Du ja ein Korrekturprogramm rüberlaufen lassen.

Die zweite Idee ist etwas leserfreundlicher, bis auf die fehlenden Leerzeichen nach Punkten und Kommas.
Ich find die Idee nicht übel, aber wieso "Pate 4"?
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2018, 21:08:47 von Max_Cherry »

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #4 am: 03. Oktober 2018, 21:13:41 »
Na weil es auf der Erde spielt, und um die Machtergreifung geht  :D

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.570
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #5 am: 04. Oktober 2018, 01:02:02 »
Für irgendwelche Filmideen fehlt es mir ehrlich gesagt an Zeit.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 30.312
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #6 am: 04. Oktober 2018, 06:47:02 »
Für irgendwelche Filmideen fehlt es mir ehrlich gesagt an Zeit.

Dein Leben ist ja fast wie ein Film :D

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #7 am: 05. Oktober 2018, 23:52:45 »
"Es war einmal in Amerika 2 - Experiment des Schreckens"

Es ist der 20. Juli 2015 und aufgrund der kriegerischen Situation,zwischen den Westen und Russland arbeitet das US-Militär an einen genetisch veränderten Supersoldaten.Seit Mitte 2014 werden Leichen gefallener Soldaten,in einen Forschungs-Gebäudekomplex in der Wüste Nordamerikas gebracht.Diese aktuell 8 Leichen wurden an Schläuchen angebrachte Maschinen angesteckt,und ihnen wird täglich eine toxische chemische Flüssigkeit gespritzt.Sowas ähnliches vermutet natürlich auch Wladimir Putin's Regierung,und damit rechnet natürlich auch die USA.Und hat deswegen ein 6 köpfiges Sicherheitspersonal eingestellt,dass das eiskalte Töten gelernt haben.Für dieses Problem hat Russland eine 4 Mann starke Truppe von Hightech-Equipment Dieben beauftragt,da einzubrechen und alles wichtige dass in eine Tasche passt einzusacken.Mit den mitgelieferten Koordinaten und einigen Stunden Wüstenfahrt,kommen die Diebe unter der Leitung von Boss Sonny zum Gebäudekomplex.Ihm zuseite stehen Sam die Technikerin, Roland "Der Rambonist",und Dudley "Der Neuling" natürlich.Durch gehackte Blaupausen seitens Russlands,können Sonny die Schwächen des Gebäudes gleich ausfindig machen.Diese befindet sich auf den Dach des Gebäudes,drauf geklettert muss man an einer bestimmten Stelle mit einer Kreissäge ein Loch in das Metall schneiden.Ist das erledigt befindet sich darunter direkt ein Eingangs-Schacht,gesagt getan Sonny und seine Bande sind im Schacht angekommen.Eine Stunde später finden sie da raus,aber da angekommen müssen sie aber vorsichtig sein.Da überall ziemlich sehr gefährliches Wachpersonal rumrennt.Das Wachpersonal steht unter Befehl von Johnson "Der Bestie",mit seiner Körpergröße von 320 cm und seinen Steroiden-Körper gehört er zu der Sorte "Nur die Harten kommen in den Garten".Während Sonny und Dudley sich darum kümmern,in das untere Stockwerk mit den irgendwo befindeten Aufzug zu gelangen.Haben Sam und Roland die Aufgabe eine Bombe,die in einer halbe Stunde losgehen soll auf den gesicherten Stromkasten anzubringen.Denn solange der Strom an ist,ist es nicht möglich in den Sicherheitsbereich ohne Gewalt zu kommen.Der Sicherheitsbereich ist von einer riesigen Stahltüre geschützt,deren unautorisierte Öffnung nur möglich ist ohne Strom.Die Bombe ist gelegt und Sam & Roland,sind schon auf den Weg zum Aufzug.Zur gleichen Zeit liefern sich Sonny und Dudley ein Schiesserei,mit den Wachleuten die immer näher kommen.Zum richtigen Augenblick steigt Roland mit ausgestreckten Armen und mit zwei Maschinengewehren feuernd aus dem Aufzug,und trifft den Grossteil der Wachmänner ausser Johnson mit einen durch die Luft fliegenden Flammenmeer gleichenden tödlichen Kugelhagel.Danach werden Johnson eine hohe Anzahl an Waffen richtung Gesicht gehalten,und die Bande verlangt von Johnson dass er die Tür öffnet.Johnson sagt darauf hin dass er keine Berechtigung dafür hat,und niemand der es weiss freiwillig reingehen würde.Dann setzt der Stromausfall ein und Sonny und seine Bande,setzen sich die mitgenommen Nachtsichtgeräte auf.Durch den Stromausfall erwachen die ehemals Toten,wieder zu neuen Leben.Aber von deren Persönlichkeit ist so gut wie nichtsmehr übrig,ausser dem animalischen Trieb zu überleben.Diese 8 hirnlosen gewalttätigen auf zwei Beinen gehenden Tiere,reissen mit Leichtigkeit die feste Stahltüre auf.Als das Johnson und die die Diebesbande hören und bemerken,das etwas in den Wenden herumkrabbelt.Johnson sagt nur noch verschwinden wir von hier,oder wir sind den Tode geweiht.Als aus dem Nichts zwei von den Tieren auftauchen,und Sonny & Roland bestialisch umbringen.Und der Notstrom-Reaktor angeht,schnappt sich Johnson die zwei Bestien und dreht ihnen den Hals um.Danach schreit er lauft da noch mehr von ihnen auf den Weg sind,und Johnson war von den ersten zwei Tieren schon überfordert.Johnson & Sam & Dudley flüchten daraufhin hin in einen Panikraum,in denen sie Forschern begegnen.Die Forscher erklären unfreiwillig was das herangezüchtet wurde,und dass diese Dinger irgendwann in den Panikraum gelangen werden.Deswegen schliessen die übrigen der Diebesbande,wie auch Johnson und die Ärzte den Pakt dass sie zum überleben zusammenhalten müssen.Mit voller Bewaffnung die in den Panikraum versteckt war und viel Munition,einfach dieses Gebäude des Schreckens verlassen.Danach mit einen Raketenwerfer dabei,den gesamten Gebäudekomplex den Erdboden gleichmachen.Dann geht jeder wieder seiner eigenen Wege,denn wenn sie von der Regierung erwischt werden.Wird jeder wegen Hochverrates auf den elektrischen Stuhl landen...

Offline Lulatsch

  • Beiträge: 181
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #8 am: 15. Oktober 2018, 23:10:44 »
"Beim Sterben ist jeder der Erste 2 - Die unbekannte Dimension"

Es ist das Jahr 1945 und der WWII wütet auf der Welt, um den entgegen zu wirken betreiben die Russen auf einer geheimen Insel Experimente. Diese Insel wird "Partogia" genannt und auf dieser wird in einer Fabrik an einer riesigen Laserwaffe gearbeitet, die alle lebenden Personen in denen die Nazis regieren in eine andere Dimension katapultieren soll. Bis zu 5000 Soldaten unter Führung eines hochrangigen Wissenschaftlers, in Dienste des russischen Militärs sind dort stationiert. Doch eines Tages bei einem Test am 11. Juli kommt es zu einem Zwischenfall, als ein deutscher Saboteur die gesammte Anlage dabei sprengt. Die Folge ist das alles Leben auf der Insel, durch eine rote Detonationswelle im Nichts verschwindet. Seitdem sind 70 Jahre und 20 Tage vergangen, und das Gebiet ist Sperrgebiet ohne Ausnahmen auf Zutritt. Als plötzlich wieder Anzeichen, auf Energie Aktivitäten auf dem Radar erscheinen. Wird eine amerikanische Einheit mit Unterstützung eines Speznas-Trupps, aufgrund eines alten Abkommens mit einen "Mil Mi-8 Helikopter" hingeflogen. Sergeant Jeremy Wyrrenstki ist der Anführer der Amerikaner, und der Härteste der Harten. Hilfe bekommt er, von seinen besten Kumpel Lou Dui als SPC. Die Russen hingegen werden nur von einen Dima Nistroga kommandiert, ihm zur Seite steht seine Sprengstoffspezialistin Aksinja Elnjngo. Der Rest der beiden Teams wurde erst "frisch zusammengewürfelt", deswegen herrscht Misstrauen zwischen den verfeindeten Verbündeten. Zwei Minuten von Ziel entfernt taucht die rote Detonationswelle wieder auf, und die Hubschrauber Insassen werden bewusstlos. Eine halbe Stunde später wachen alle mit Kopfschmerzen auf und sehen was passiert ist, der Heli ist an einen Strand abgestürzt und der Pilot tödlich verunglückt. Von draussen hört man unheimliche Schreie die nicht nach menschlicher Natur klingen, deswegen steigt man über die linke Seitentür aus um die Lage zu analysieren. Die Luft ist verpestet mit toxischen Gasen, und riecht einfach nur nach puren Gift. Überall stehen verfallene Gebäude und von den Strassen ist nicht mehr viel übrig, und Pflanzen gibt es keine mehr. Doch lange Zeit bleibt nicht zum umschauen da die Schreie wieder zu hören sind, und als rotfarbene Mutantenwesen auftauchen weiss Jeder was zu tun ist. Doch die Maschinengewehre können die Monster nicht ewig aufhalten, und so kommt es das von den Russen nur noch Dima & Aksinja und von den Amis Jeremy & Lou übrig bleiben. Als letzte Möglichkeit bleibt nur noch die Flucht in einen alten rostigen Militärkomplex, wo sie einen Kommandoraum finden mit Munition. Als auf einen riesigen Bildschirm eine Videoübertragung eintrifft, auf der ein halbmutierter Deutscher zu sehen ist. Er erklärt dass er beauftragt wurde, eine Waffe die gegen sein Volk eingesetzt werden soll zu zerstören. Doch wurde ihm nicht mitgeteilt um was es sich handelt, und was mit ihm danach geschieht. Die 5000 Russen wurden während des Wechsels in eine Paralleldimension in hirnlose Mutantenmonster verwandelt, und er ist unsterblich geworden mit den Fluch das er ewig verunstaltet sein wird. Aber bevor das geschah hatte er sich noch die Baupläne für die Dimensionswaffe angeeignet, aber dass der Nachbau so lange braucht hätte er nie gedacht. Aber bis dahin hatte er Zeit die Mutanten unter seine Kontrolle zu bekommen, und Rache an der Welt zu nehmen dass er nie gerettet wurde. Die erste Welle war nur ein Versuch aber die zweite wird in wenigen Stunden, alles wieder zurückbringen. Der Halbmutanten Saboteur erwähnt aber noch das Dima & Aksinja und Jeremy & Lou, nicht für die Rückkehr mit eingeplant sind. Aber bevor er sich über die Videoübertragung verabschiedet teilt er noch mit, dass seine Lakeien schon auf den Weg zu ihnen sind und es kein Entkommen gibt. Über die Schächte haben die Wesen einen Eingang hinein gefunden, und haben die unfreiwilligen Helden taktisch umzingelt. Da entschliesst Aksinja den Entschluss, die Fährte auf sich zu lenken. Und während die Anderen durch den Hintereingang entkommen, das Gebäude mit ihr in die Luft zu sprengen. Nur noch zu dritt machen sich die Übrigen auf, den Bösewicht mit seiner Mutantenbrut zu vernichten. Bevor es wieder in die richtige Dimension geht, oder die Menschheit ist nicht mehr zu retten.
« Letzte Änderung: 15. Oktober 2018, 23:12:32 von Lulatsch »

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.070
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #9 am: 21. Oktober 2018, 16:17:27 »
Also ich habe kurz mal mittendrin angefangen: "Aus erster sagt er Fuck You zu den Ding, und dann schiesst er mitten in den Autowrack. Mit einer Signalpistole herum, und jagt sich dadurch mit den bösen Hillbilly in die Luft."

Es tut mir leid, aber alleine nach den beiden von mir zuerst gelesenen Sätzen habe ich keine Lust mehr, dass ich mir den kompletten Text durchlese. Geschweige denn mehrere.
Macht es nicht Sinn, sich mehr auf Qualität anstatt Quantität zu konzentrieren? Hier schließe ich mich dem Blaubaum und MaxCherry an.

Da es in einen anderen Forum auch so einen Thread gab, und durchaus für einen Zeitraum unterhalten hat. Beginne ich einfach mal hier damit, lasst euch selbstverständlich nicht davon abhalten ebenfalls etwas innovatives beizusteuern.

Sorry, aber "Filmideen" (und auch noch in dieser Qualität) aus anderen Foren per Copy/Paste hier rein zu klatschen ist wohl alles andere also innovativ.
Lulatsch, hast du selbst denn wenigstens eine, von deinen hier geposteten Ideen, selbstständig verfasst?
Wenn ja, dann würde das für mich doch noch Sinn machen und du würdest Feedback bekommen. Denn das wäre ja der eigentliche Sinn, oder?
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.015
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #10 am: 21. Oktober 2018, 17:18:27 »
Sorry, aber "Filmideen" (und auch noch in dieser Qualität) aus anderen Foren per Copy/Paste hier rein zu klatschen ist wohl alles andere also innovativ.
Lulatsch, hast du selbst denn wenigstens eine, von deinen hier geposteten Ideen, selbstständig verfasst?
Wenn ja, dann würde das für mich doch noch Sinn machen und du würdest Feedback bekommen. Denn das wäre ja der eigentliche Sinn, oder?

Ich denke schon, dass er sie selbst geschrieben hat (der Stil ist unverwechselbar).
Nur dass er es auch schon anderenorts gepostet hat (movieside.de, schnittberichte.com, movie-infos.net, scifi-forum.de etc).

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 32.570
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2018, 04:59:27 »
Ne Idee für nen Kurzfilm, die kürzeste Horrorgeschichte der Welt, die Story ist ganz einfach:

Es ist Montag.

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.070
    • Profil anzeigen
Antw:Eure Filmideen
« Antwort #12 am: 23. Oktober 2018, 20:17:35 »
Ash fehlt es an Zeit für Filmideen, aber um im Filmideen Fred zu spamen reichts scheinbar.. :D  ;)
Der Montag hat aber auch was gruseliges an sich. Da ist schon was dran.
Das wäre dann so die Alexandre Aja Schiene mit Bruce Campbell in der Hauptrolle. So ein Slapstick Terror. :D

Was produktives kann ich hier aber auch nicht beitragen, da ich auch keine Filmidee parat habe.
Macht aus meiner Sicht auch keinen Sinn. Da würde ich mich dann eher hinsetzen und mich am Roman versuchen.
Aber der kann ja dann ruhig verfilmt werden. Würde dann sicher was Refn/Lynchiges :lol:
Ohne Spaß. Das würde mich eigentlich schon mal reizen. Einfach um die Grenze auszuloten. An was würde es scheitern.
Mir hat es jedenfalls schon gereicht die Studienabschlussarbeit gefühlte tausend mal durchzulesen um fehlerfrei abgeben zu können.
Naja, vielleicht habe ich ja mal ein paar Wochen Urlaub und gleichzeitig eine kreative Phase. Wer weiß.
« Letzte Änderung: 23. Oktober 2018, 20:20:49 von Freddy »
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.075 Sekunden mit 29 Abfragen.