Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Halloween Night - Satan lebt! (Hack-O-Lantern, 1988)  (Gelesen 214 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.065
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Halloween Night - Satan lebt! (Hack-O-Lantern, 1988)
« am: 28. Oktober 2018, 22:10:21 »

Hack-O-Lantern
https://ssl.ofdb.de/film/5301,Halloween-Night---Satan-lebt

Du meine Güte, wo fang ich da an...
Es war einmal eine Farm, auf der lebten Vater, Mutter, eine Tochter und zwei Söhne. Und da wäre noch Grandpa. Eines schönen Tages fährt Grandpa mit seinem Pickup voller Kürbisse vor und schenkt seinem Lieblingsenkel Tommy ein Amulett. Er sei etwas besonderes. Dann verabschiedet er sich mit dem Satansgruß. Zumindest soll er das wohl sein. Aber in dem Film begehen alle den Kardinalsfehler und spreizen dabei den Daumen ab. In der Gebärdensprache bedeutet das so "I love you (ILU)", was der Beziehung zwischen Grandpa und Tommy ein gewisses Geschmäckle gibt. Was aber nicht weiter schlimm ist, da der Film sowieso permanent zwischen obskur und sonderbar mit der Extraportion wtf rangiert. Als Tommy sich beim Kürbisschnitzen in die Finger schneidet und sein Blut ableckt und meint, er möge den Geschmack von Blut und Grandpa meine, das sei gut für ihn, zerschmeißt Muttern den Kürbis. Der Umgang mit Grandpa, das kann nicht gut sein. Als Vattern ihn abends aufsucht und bei satanistischen Feierlichkeiten erwischt, bekommt er den Hammer über den Scheitel gezogen und wird mitsamt Auto abgefackelt.
13 Jahre später. Tommy ist jetzt Anfang 20, wird von einem Mittdreißiger gespielt und wohnt im Keller einer abseitigen Butze wie ein Hobo mit Hanteln. Spätestens ab hier kann ich die Handlung nicht mehr sinnvoll in Worte fassen. Ein maskierter Mörder geht um, Grandpa satanisiert, Tommys Mutter ist seit sie Witwe ist noch komischer als ohnehin schon, Grandpas Zuneigung zu ihr war nicht immer nur väterlich, Tommys Bruder ist Polizist, eine Halloweenparty mit Stripperin, Fragezeichen in meinem Kopf, war LSD im Chicken Tandoori? Und warum sieht alles nach frühen 80ern aus, wenn es doch von 88 ist? Oh, und wtf, diese Rockvideo-Traumsequenz... sagte ich schon wtf?

Beim letztjährigen Halloween Spooktacular haben die Jungs von RedLetterMedia sich u.a. den bei Best of the Worst gegeben. Und einige Dinge sind so strange as fuck, dass man sie einfach selbst sehen muss. Und ja, das war der mit abstand sonderbarste Satanistenfilm, den ich seit langem gesehen habe. Das Acting ist hier teilweise völlig von den Gleisen, die Erzählstruktur beizeiten abenteuerlich, einige Szenen sind vollkommen pointless, und Grandpa, Grandpa, der Star des Films, Hy Pyke feiert die Rolle ab wie ein Maniac. Ob das Spaß an der Freude, aus dem Ruder gelaufene Theatralik, Drogen oder einfach eine gesunde Portion I don't give a shit war, Gott allein weiß es, aber es ist nicht reproduzierbar. Und auch nicht synchronisierbar. Das muss man im Original gehört haben, um es fassen (bzw nicht fassen) zu können.

Der Trailer ist nicht minder konfus:

« Letzte Änderung: 28. Oktober 2018, 23:19:51 von nemesis »

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.026
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Antw:Halloween Night - Satan lebt! (Hack-O-Lantern, 1988)
« Antwort #1 am: 28. Oktober 2018, 23:19:40 »
Ich brauch Drogen, wenn ich den Trailer noch einmal anschauen muss

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.381
    • Profil anzeigen
Antw:Halloween Night - Satan lebt! (Hack-O-Lantern, 1988)
« Antwort #2 am: 29. Oktober 2018, 03:08:04 »
Sieht tatsächlich kurios-witzig aus.
Die Musik ist cool, gibt es die auch im Film selber?

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.065
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Halloween Night - Satan lebt! (Hack-O-Lantern, 1988)
« Antwort #3 am: 29. Oktober 2018, 15:21:08 »
Hab ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht so auf dem Radar...

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 28 Abfragen.