Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Filme sammeln im Laufe der Zeit  (Gelesen 604 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.154
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show only replies by Nation-on-Fire
    • Profil anzeigen
Antw:Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #25 am: 02. Februar 2019, 10:16:32 »
Meine Sammelleidenschaft ist auch ein wenig dahin.
Ich habe mir seit gut einem halben Jahr ein Kaufstopp auferlegt und bereue es bisher noch nicht. Einzige Ausnahme war Summer Of 84, aber den habe ich mir zu Weihnachten schenken lassen.
Ansonsten bin ich eher beim aussortieren und überlege mir zweimal, ob ich den Film wirklich noch mehrere Mal anschaue. #
Mir sind andere Sachen einfach wichtiger geworden.

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Freddy

  • aka Chris
  • In the mood
  • Beiträge: 3.248
    • Show only replies by Freddy
    • Profil anzeigen
Antw:Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #26 am: 02. Februar 2019, 10:25:59 »
Manche Filme schaue ich einfach immer wieder. Letzten zum Beispiel The Revenant.
Oder die True Detective Serie will ich bald mal wieder schauen. Game oft Thrones bestimmt auch nochmal.
Da will ich nicht auf das Programm eines Netflix oder Prime angewiesen sein.
Zudem habe ich Game of Thrones erst an einen Kollegen verliehen. Der freut sich auch wie ein Schnitzel. Das bleibt im Kopf.
Ich weiß meine Sammlung weiterhin zu schätzen. Habe auch den Platz dafür. Werde einen Teufel tun und die Scheiben für <1€ pro Disc verkaufen!

Gestern sind 10 neue BDs der Aktion 10für50 eingetrudelt. Das ist doch ein fairer Preis.
Die Auswahl bei solchen Aktionen wird immer größer. Aber irgendwie habe ich dadurch ein ungutes Gefühl für die Zukunft der Disc...
Meine Filme-Sammlung


/ / /  Mads Mikkelsen  //  Ryan Gosling  //  John Turtorro  //  Elle Fanning  / / /  NICOLAS WINDING REFN

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.939
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #27 am: 02. Februar 2019, 12:21:03 »
Also bei der ganzen Thematik will ich aber trotzdem ganz dick betonen und unterstreichen, dass das Thema Filme und Serien selbst für mich weder durch, abgeebbt oder sonstwas ist! Ich schaue seit ich Kind bin und das werde ich auch immer tun! Aber das hat ja nichts per se mit dem Kaufverhalten zu tun. Ich kaufe wenig, aber ganz höre ich da sicher nie auf. Dennoch muss mehr raus als rein insgesamt gesehen, bedeutet ja dann auch eher Qualität als Quantität.

Games sammle ich ja schon lange nicht mehr, die PC Sachen hab ich damals für nen ordentlichen Obulus verkauft, die PS 3 samt Spielen hab ich noch, überlege aber zumindest den Amiga 500 auch rauszuhauen.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 15.154
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Show only replies by Nation-on-Fire
    • Profil anzeigen
Antw:Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #28 am: 02. Februar 2019, 15:21:41 »
Also bei der ganzen Thematik will ich aber trotzdem ganz dick betonen und unterstreichen, dass das Thema Filme und Serien selbst für mich weder durch, abgeebbt oder sonstwas ist! Ich schaue seit ich Kind bin und das werde ich auch immer tun! Aber das hat ja nichts per se mit dem Kaufverhalten zu tun. Ich kaufe wenig, aber ganz höre ich da sicher nie auf. Dennoch muss mehr raus als rein insgesamt gesehen, bedeutet ja dann auch eher Qualität als Quantität.

so schaut es aus

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 10.584
    • Show only replies by Thomas Covenant
    • Profil anzeigen
Antw:Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #29 am: 03. Februar 2019, 08:55:27 »
Ich kaufe fast nur noch Serien und meistens Klassiker. Serien die es einfach nicht mehr im Stream geben wird.
Zuletzt die BDs von Department S. Justified war auch so ein Kauf. Der Mann mit dem Koffer kommt demnächst auch dran mit Upgrade. Man schläft besser wenn man so was immer griffbereit hat.
Edelausgaben von Lieblingsfilmen gehen auch immer.

Offline Masterboy

Antw:(Krankhaftes) Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #30 am: 04. Februar 2019, 09:20:15 »
Hat sich ein sehr interessanter Thread draus entwickelt  :)

@Marco wegen der 400 Scheiben. Ich hab fast nie Blindkäufe getätigt, meist kaufte und kaufe ich auch heute nur Filme die ich schon kenne. Vermutlich ist dass dann der Gap. Ich vermute mal ich könnte mich von 100 Scheiben trennen ohne davon Bauschmerzen zu bekommen, das ist jetzt aber mal nur ne Schätzung, PlusMinus. Alles mehr würde mir schon wehtun, auch wenn es "nur" DVDs sind von denen es teils schon Blurays oder UHDs gibt.

Ich mag meine Sammlung und sie ist teil meines Lebens und eben Ausdruck meines Hobbies und Ergebnis meiner Leidenschaft zu Filmen. VoD ist ne tolle Sache und veränderte auch mein Kaufverhalten leicht, jetzt kommt halt noch weniger "Müll" in die Sammlung.
Kaufsüchtig würde ich mich nicht bezeichnen, denn ich komme auch ohne Käufe wochenlang aus und habe auch nicht (ok, sehr selten  :) )das Gefühl mich damit zu belohnen.

Aber, ein Aber hab ich auch zu dem ganzen Thema. Was macht eingentlich glücklich? Gerade wenn es um "Besitz" geht denke ich sollte man sein allgemeines Glück nicht zu sehr an materielle Dinge koppeln, das sehe ich auch so. Würde meine Sammlung in Flammen aufgehen wäre ich zwar schon temporär sehr erschüttert aber nicht nachhaltig traurig. Wäre aber z.B. die Bilder meiner Familie alle weg empfände ich das schlimmer. Ein großer Teil meiner Kindheitsbilder ist mal bei einem Wasserschaden draufgegangen, das belastet mich heute immernoch.
Für mich ist aber sein Hobby auszuleben gleich Spaß haben, also aktiv zu leben und das wiederrum wirkt sich nachhaltig aufs Glück aus. Ob das jetzt Filme kaufen ist oder sinnlos auf dem Schießstand Euros zu verpulvern  8)

In dem Sinne, seid glücklich - egal wie  :)



======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.939
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:(Krankhaftes) Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #31 am: 04. Februar 2019, 09:57:40 »
@ Greg
Ja das muss ich dann auch aufschlüsseln. Ich habe vieles gekauft, was ich als Kind/Jugendlicher witzig oder cool fand - und da ist halt heute betrachtet auch viel Zeug dabei, was ich nicht mehr schauen würde. Sowas wie billigste C-Klopper ala Karate Cop, TC 2000 und wie die allel hießen. Da kommt bei mir schon einiges zusammen, was ich eben "einfach mal wieder sehen wollte" und dann eben die Bloodfist Fighter Box fürn Zwanni aus UK bestellt und dergleichen. Und ja das sind dann große Teile der 400 Scheiben. Zudem natürlich auch Sachen die man geschenkt bekam, oder oder oder. Sind natürlich nicht nur Blindkäufe. Da hab ich schon enorm viele wieder verkauft, vor allem Scheiben aus HK und so.

Ich wäre sicherlich genauso erschüttert, wenn meine Sammlung durch was auch immer kaputt oder weg wäre! Keine Frage. Bezüglich der Bilder aus Kindertagen.... ja da lebe ich leider in dem Umstand nur eine Handvoll zu haben, da den Rest als ich 14 war leider jemand mitgenommen hat, und ich das alles nie mehr kriegen werde. Besteht dann aus Bildern von mir, meinen Großeltern, Vater, Mutter und Bruder. Da hab ich faktisch NICHTS mehr - da könnte ich auch ausrasten, wenn ich drüber nachdenke...
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 8.259
    • Show only replies by blaubaum
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:(Krankhaftes) Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #32 am: 04. Februar 2019, 20:26:30 »
wtf, das Wort "krankhaft" stößt mir hier gerade bitter auf.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.328
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #33 am: 04. Februar 2019, 21:57:13 »
wtf, das Wort "krankhaft" stößt mir hier gerade bitter auf.

Das beweist nur wie krank du bist. Du bist ganz offensichtlich noch in der Verleumdungsphase. Nimm dir'n Stuhl und stell dich vor!



Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.939
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #34 am: 05. Februar 2019, 07:45:44 »
naja krankhaft finde ich jetz auch blödsinnig in dem Zusammenhang. Es ist ja ein Hobbie, keiner hier kauft nur damit er sich durch den Kauf befriedigt... wir schauen das Zeug ja auch an. Dann wäre jedes Hobbie krankhaft, seien es Bücher, Lego, Filme, Uhren, Kunst,..........
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.698
  • Split Personality
    • Show only replies by Evil
    • Profil anzeigen
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #35 am: 05. Februar 2019, 07:56:17 »
Ich hab den Titel wieder geändert.😉
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 33.328
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #36 am: 05. Februar 2019, 15:47:06 »
Das ist schon richtig. Jeder Sammler hat von etwas mehr als man normal hat. Wo das Sammeln krankhaft wird oder ob kann ich nicht einschätzen. Ich habe es eigentlich immer so definiert dass es krankhaft wird, wenn das Hobby die eigenen vier Wände in allen Bereichen abdeckt. Beispielsweise kannte ich mal Jemanden, der Dosen aus aller Welt gedämmt hat. Bei ihm sah es aus wie bei einem Messi denn vom Wohnzimmer bis zum Bad stand alles voll mit Dosen. In meinen Augen ist das ein Verlust  der Lebensqualität ohne dass man es vermutlich selbst merkt. Aber ab wann da der Punkt zum Krankhaften ist oder ob es den gibt kann ich auch nicht sagen. Schließlich gibt es auch andere Sammelleidenschaften, wo es wiederum passt. Ein anderer ehem. Kollege hat all seine Zimmer mit Nintendo Merch vollgestopft aber es sieht estethisch aus und ich mags, schwer zu sagen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.939
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #37 am: 05. Februar 2019, 17:19:58 »
klar gibt's auch da Grenzen, wie Du aber ja schon sagst... wenn es aussieht wie bei einem Messie, man kein normales Leben mehr führt ... dann hat das natürlich krankhafte Züge. Wenn ich alleine Leben würde sähe meine Wohnung sicher deutlich filmorientierter aus, als sie es jetzt tut.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.698
  • Split Personality
    • Show only replies by Evil
    • Profil anzeigen
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #38 am: 05. Februar 2019, 20:28:50 »
Ich fand eben Gregs Beispiel bemerkenswert, mit dem Filmesammler, der  sparsam nur Toastbrot mit Kartoffelsuppe gegessen hat, weil sein ganzes Monatsgehalt für Filme draufgegangen ist.
Ich finde aber, weniger ist mehr. Bei 5000 Filme blickst ja gar nicht mehr durch!
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Masterboy

Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #39 am: 06. Februar 2019, 09:54:18 »
Ich fand eben Gregs Beispiel bemerkenswert, mit dem Filmesammler, der  sparsam nur Toastbrot mit Kartoffelsuppe gegessen hat, weil sein ganzes Monatsgehalt für Filme draufgegangen ist.
Ich finde aber, weniger ist mehr. Bei 5000 Filme blickst ja gar nicht mehr durch!

wobei man dazusagen muss, dass er es selbst so gesteuert hat.

Er hat ja nicht am Ende nurnoch 100€ gehabt für die Kartoffelsuppe sondern hat bewusst nur Kartoffelsuppe+Toast gegessen DAMIT er 500€ ausgeben kann.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 20.260
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Show only replies by Sing-Lung
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw: Filme sammeln im Laufe der Zeit
« Antwort #40 am: 21. März 2019, 18:51:23 »
Bei mir hat es sich über die Jahre auch sehr verändert. Liegt bzw. lag nicht immer nur an mir sondern auch an den Filmen. Es gab ja Zeitene, da habe ich aus Hong Kong alles rangerudert was ging. Eine kurze Zeit wars dan Japan und dann wieder länger Südkorea. Die Qualität liess nach und so auch mein Drang danach.

Dann habe ich eine Zeit lang eigentlich alles geholt was mich auch nur ansatzweise interessierte. Dann kam Müller in die Schweiz und neue Filme kaufte ich nur noch inden 4:3-Aktionen. Dabei kam es aber häufig dazu, dass ich "Füllscheiben" kaufen musste um auf 4 Filme zu kommen. Das habe ich irgendwann realisiert und das Ganze für beendet erklärt.

Das Kaufen von Special Limited Edition ist auch nicht mehr so gross, ganz ausstellen wie bei PS4-Games, werde ich bei das bei Blurays aber nicht können. :lol: Stelle mir ja auch die neue dt. VÖ von The Thing neben die UK von Arrow. ;)

Mittlerweile bin ich aber eigentlich so weit, dass ich nur noch Klassiker aka Wissenslücken kaufe und das vornehmlich auf Amazon bei 10 für 50€ Aktionen o.Ä. Neuere Film sind dabei eher selten darunter. Der letzte neue Film war Upgrade und davor wohl Sicario 2 und Avengers: Infinity War. Wo ich fast immer noch schwach werde, ist bei Capelight. Zum Glück bringen die viele Filme, die ich noch nicht habe und auch in die Kategorie Klassiker gehören wie Mann ohne Namen, Running Man oder Heaven's Gate.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 29 Abfragen.