Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Wir werden alt! :(  (Gelesen 158 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.020
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Wir werden alt! :(
« am: 26. August 2019, 07:33:02 »
Ich merke tagtäglich, dass wir einfach alt werden. Waren wir nicht alle noch Schüler, die bei Muddi gelebt haben, als es hier losging? Die Zeit rennt so unfassbar schnell, gerade eben wieder gemerkt:

Ich höre auf Arbeit den Oldi-Sender und eigentlich bin ich es gewohnt, dass das so 1950er/60er und ein wenig 1970er Jahre läuft, also Sachen wie den Beatles, Françoise Hardy oder Smokie und was läuft gerade? Whitney Housten, WTF???



Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.782
  • Split Personality
    • Show only replies by Evil
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #1 am: 26. August 2019, 07:57:50 »
In 10-20 Jahren, wärst du froh, wenn du wieder so „alt“ wärst, wie jetzt gerade Ash!!!!👍
Ich finds immer schön, wenn ich mich zurückerinnere. An meinen ersten C-64(1988), meinen ersten Videorecorder(1991), Freundin usw...😀
« Letzte Änderung: 26. August 2019, 07:59:47 von Evil »
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.020
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #2 am: 26. August 2019, 08:00:04 »
Das zu wissen macht es aber nicht besser.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 30.707
    • Show only replies by skfreak
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #3 am: 26. August 2019, 22:46:55 »
Puh, ja Time flies and Midlife Crisis Check

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.020
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #4 am: 26. August 2019, 23:00:19 »
Ich merke auch gerade bei Sichtung von Green Book, wieviel Zeit mal eben 18 Jahre sind. Wenn ich bedenke, dass der Film im Jahre 1962 spielt, in einer Zeit in der Schwarze gejagt wurden und es Rassengesetze gab und ich 18 Jahre später geboren wurde, also 1980, in eine Zeit in der diese Zeitepoche kaum noch spürbar war. 18 Jahre, heute wäre das 9/11, kommt mir vor wie gestern, wie im Nu vergangen.
Und ich frage mich auch, ob es am Alter liegt oder ob die Gesellschaft langsam stillsteht oder nur dahinplätschert, schwer zu erklären aber ich kann jedes Jahrzent in seiner Einzigartigkeit definieren, von den 1920er bis in die 1990er aber dann wird es irgendwie gesichtslos. Die 00er oder 10er, ich sehe keinen Unterschied und wir beginnen demnächst die 2020er Jahre. Ich erkenne keine Veränderung, kein nostalgisches Zurückdenken in die 2000er oder 2010er, ich finds merkwürdig, ja fast besorgniserregend. Und wenn 18 Jahre heute gefühlt nichts sind (anders wie die Entwicklung von 1962 zu 1980), ja wo stehe ich denn dann jetzt in 18 Jahren? Fuck, ich bin nicht mehr weit vor der Pension entfernt. Das ist krass! Und wie krass verändert sich die Gesellschaft, das macht mich immer recht nachdenklich.
« Letzte Änderung: 26. August 2019, 23:08:56 von Ash »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.812
    • Show only replies by Max_Cherry
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #5 am: 26. August 2019, 23:14:26 »
Sehr interessanter Gedanke, besonders die krassen Veränderungen zwischen 62 und 80.
Wobei wir ja selbst erst deutlich später ein Gefühl für Zeit und Epochen entwickelt haben. Vor den 90ern hab ich mir keine Gedanken darüber gemacht, glaube ich.
« Letzte Änderung: 26. August 2019, 23:15:11 von Max_Cherry »

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.378
  • "The Feminist"
    • Show only replies by EvilEd84
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #6 am: 27. August 2019, 07:31:16 »
Ash, vor 18 Jahren gab es in der Form kein Google, eCommerce a la Amazon und Social Media noch gar nicht. Es gab keine Smartphones auf die jeder gestarrt hat und, fuck, wenn wir ehrlich sind gab es 2001 noch nicht einmal wirklich Internet im Alltag wie wir es heute kennen.

Es gab keine elektrischen Autos oder selbstfahrende Autos.

Die Welt dreht sich schneller denn je. Man wird selber nur älter und nimmt es nicht so wahr, weil man die Zeit "davor" kennt. Aus den Augen eines Teens oder Kindes wirkt das mindestens wenn nicht gar mehr so wie 1962 von 1980 aus gesehen.

Aber ich weiss was du meinst, (pop) kulturell scheint es näher zusammen zu liegen. Aber auch hier...nur aus der Sicht eines 30-40 jährigen der die Nuancen nicht mehr sieht. Aus den Augen von Kindern muss die 90er/ 2000er Mode ähnlich aussehen wie die 70er Mode aus den 80ern raus betrachtet. Baggypants, etc. Das ist schon VERDAMMT weit weg. Hip Hop war damals rough, jetzt auto-tune BS wo man nur hinsieht.

Diese Zahlenspiele mache ich auch ANDAUERND. Fight Club am WE im TV beim Zappen gesehen. 20 Jahre alt. Als er raus kam, 1999, 20 Jahre zuvor war  Star Wars1979 genauso weit weg wie FC von heute. WAHNSINN wie das für Kids aussehen muss.

Offline Masterboy

Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #7 am: 27. August 2019, 09:06:49 »
genau diese Zeitsprünge und Gedanken habe ich auch häufig und ich suche mir dann immer eine Bezugsperson, z.B. meine Nicht, die ist jetzt 23. Sie kam Ende 1995 auf die Welt, da war ich 15 - jetzt bekommt Sie selbst ein Kind. Vor über 20 Jahren als Herr der Ringe im Kino lief war sie noch ein Baby? WTF?

Aber wenn sie selbst dann erzählt dass "alte" Filme für mich die Blockbuster von gefühlt "gestern" sind... es ist schon verrückt.

Zudem habe ich das Gefühl dass die Zeit mit zunehmendem Alter immer schneller läuft. Als Kind waren Tage lang, ein Jahr eine Ewigkeit! Heute ist ein Jahr doch nurnoch der Anfang von der Vorbereitung aufs nächste Weihnachten  :lol:
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 77.687
  • Weiter im Text...
    • Show only replies by JasonXtreme
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #8 am: 27. August 2019, 10:21:01 »
Ich sehe das gemischt. Einerseits wie hier steht hat man das Gefühl (aus 40-jähriger Sicht) aktuell tut sich nicht viel - es tut sich aber doch einiges, wie Matze auch angeführt hat. Für uns fühlt es sich nur nicht so an, weil es uns teils nicht direkt betrifft oder wir nach wie vor Dinge nutzen die wir seit Jahren nutzen. Internet gabs Anfang der 2000er rudimentär, aus heutiger Sicht betrachtet, dann ging es langsam los mit Foren, Websites, online bestellen... das sollte man nicht vergessen. Früher noch per KK im Ausland hoch und runter bestellt - heute ohne KK an jeder Ecke zu haben etc. damals noch CDs gekauft (gut machen WIR teils heute auch noch, oder Platten), heute kauft die kein Aas mehr von den Jüngeren. Damals kamen MP3s auf die man mit Glück im Auto spielen konnte, heute hat jedes Auto USB und Bluetooth und jeder hat die komplette Muckesammlung auf dem Handy oder streamt per Internet direkt ins Auto (haben ja teils schon die billigsten Opel Modelle onboard!!!) - da könnte man endlos weitermachen....

Andererseits habe ICH oft das Gefühl, dass ikonische Dinge nicht mehr kommen. Handy war eine kleine Revolution (für viele eine große, aber vorher gabs ja schon transportable Telefone etc. wenn auch sauteuer), Smartphone die größere, mobiles Internet für jeden und überall dann sicher was aus den Zukunftsfilmen die wir als Kind so schätzten. Aber im Bereich Film und Musik sind die ikonischen Dinge für mich eben aus vergangenen Zeiten. Es gibt nichts Neues mehr in dem Sinne, dass es wirklich was NEUES ist. Klar gibt es visionäre Filmemacher die mal was bringen, die Serienrevolution die nach wie vor anhält und mit Serien wie 24, Prison Break etc. begann hält an... aber so Klassenprimusse wie Star Wars es war, wie Der Pate oder etwaige gottgleiche Filme es waren und SIND, die werden nicht mehr gedreht in meinen Augen. Da ist mal was dabei was echt gut ist, aber nicht mehr dieses WOW FUCK!!! Und das liegt nicht an einem verklärten Blick in die Kindheit/Jugend - das ist bei der Musik genauso. Stücke die Musik geprägt haben gibt es nicht mehr, Künstler die wie die Stones oder andere Gruppen seit 50 und mehr Jahrenauf der Bühne stehen werden aussterben. Glaubt ihr, dass ein heutiger Musiker in 50 Jahren noch verzaubern kann? Schaltet man heute einen Chartsender ein hört man zehnmal die gleichen Songs am Tag, und die klingen ALLE gleich.

Stilrichtungen werden nur noch marginal ausgeweitet, wenn ich die Techno/Electro Sachen meiner Chefs höre kann ich nur sagen "das klang zu meiner Zeit im Airport schon genauso!"
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.020
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #9 am: 27. August 2019, 10:36:34 »
Immerhin gut zu wissen, dass ich nich der Einzige mit den Zahlenspielchen bin. Ich habe mir neulich Photos von der Gamescom 2005 angesehen und war verblüfft, dass ich von den Menschen im Hintergrund kaum erkennen konnte, dass die Menschen auf dem Photo vor 14 Jahren so rumliefen, kann vom Kleidungsstil kaum Unterschiede erkennen, Handys hatten damals auch schon alle, schon Ende der 1990er haben die Meisten ein Handy gehabt und zombilike überall draufgestarrt. Das haben wir nur vergessen aber das weiß ich noch ganz genau weil ich mich 1999 an eine Diskussion erinnern kann mit einem Kollegen darüber, was irgendwie hängengeblieben ist. Klar gibt es heute viele Neuerungen und Verbesserungen wie auch gesellschaftliche Verschlechterungen aber rein visuell wenn ich mir vorstelle ich würde plötzlich in der Fußgängerzone meiner City im Jahre 2005 stehen, ich bin mir nicht sicher, dass ich merken würde, dass ich in der Vergangenheit bin. Außer vllt. daran, dass aus dem gottverdammten MediaMarkt wieder ein cooler Schauland geworden ist. Ach, nichtmal das, der die schlossen ja schon 20003.:p
« Letzte Änderung: 27. August 2019, 10:38:24 von Ash »

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 34.020
  • Tod durch SnuSnu
    • Show only replies by Ash
    • Profil anzeigen
Antw:Wir werden alt! :(
« Antwort #10 am: 10. September 2019, 22:18:25 »
Wenn man sich noch nicht alt gefühlt hat dann jetzt. Das Teletuppie-Sonnen-Baby hat mittlerweile eigene Kinder.


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 29 Abfragen.