Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Manga-Review: Angel Sanctuary  (Gelesen 1383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.538
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Angel Sanctuary
« am: 27. Oktober 2003, 10:20:17 »


von Kaori Yuki
Bisher 16 Bände erschienen
Pro Band ca. 200 Seiten
Japanische Leserichtung
Carlsen Comics
Preis: € 6,-

Den Anfang zur eigentlichen Serie macht der Große Krieg. In diesem kämpften Engel gegen Engel. Am Schluß standen sich die beiden höchsten Engel gegenüber- Alexiel und Rosiel. Bei diesem Kampf gelang es Alexiel ihren Bruder zu versiegeln, wurde jedoch kurz darauf von Rosiels Schlag getroffen. Zur Strafe wurde sie eingesperrt und ihre Seele wandert in Assiah, der Welt der Menschen umher und wird auf ewig wiedergeboren.

Hier treffen wir auf Setsuna Mudou, die jetzige Wiedergeburt Alexiels. Seine kleine Welt ist eh schon mächtig im Schwanken, doch zu allem Überfluß tauchen Arakune und Kurai, 2 Dämonen, auf, die auf der Suche nach Alexiel sind und diese in Setsuna endlich gefunden haben. Trotz Setsunas Kräfte, die langsam ans Licht kommen, weigert sich dieser zu glauben, er sei ein Engel. Für ihn zählt nur die Liebe zu seiner Schwester Sara, die er versucht zu verbergen. Als diese ihm auch die Liebe gesteht, überschlagen sich die Ereignisse. Bei einer Attacke, die für Setsuna bestimmt war, stirbt Sara, die ihren Bruder beschützen wollte. Die vollkommene Kraft Setsunas erwacht und zerstört ganz Tokyo.

Setsuna beschließt, in die Zwischenwelt von Leben und Tot zu gehen, um Sara zurückzuholen. Hierzu stirbt er, verspricht jedoch zurückzukommen...

Hört sich turbulent an? Ist es auch. Und das ist erst der Anfang. Setsuna begibt sich von den tiefsten Abgründen der Hölle bis zu den Höchsten Gipfeln des Himmels, um Sara zu finden. Dort gibt es Machtkämpfe, Intrigen, Mord und Totschlag.

Die Reihe ist sehr schön gezeichnet und packend inszeniert. Einziges Manko ist vielleicht die Vielzahl an Charakteren, in fast jedem Band kommen neue dazu, darunter leidet die Übersichtlichkeit ein wenig. Aber wenn es einen erst einmal gepackt hat, will man nach jedem Band ungeduldig wissen, wie es weiter geht...

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.358
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2003, 13:49:00 »
Die Serie steht fest auf meiner Liste. Wenn ich GSC und NGE mal fertig hab, fang ich die wohl auch mal an...

Anonymous

  • Gast
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2003, 15:30:35 »
Also ich muss gestehen,dass ich weder den Manga,noch den Anime besonders gut finde.
*Mal schnell in Deckung geh...*

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.538
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2003, 21:46:07 »
Bei der Unmenge an Mangas kann einem auch nicht alles gefallen, keine Angst, so schnell wird hier niemand gesteinigt... ;)

Ach ja, gibt jetzt auch Band 17:


Anonymous

  • Gast
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2003, 12:19:55 »
Puh,dann hab ich ja nochmal glück gehabt.... :lol:

Als A.S. Fan ist man immoment echt gut bedient,da Viva ja noch (?) den Anime zeigt.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.538
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2003, 22:19:41 »
Zeigen die grad? Ich dachte im Moment läuft da X. Aber habe das nicht so im Blick, da ich A.S. sowieso auf DVD habe (leider nur 3 Episoden...*schnief*) und mir von X die Neuauflage nach und nach auch auf Scheibe hole.

Anonymous

  • Gast
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #6 am: 31. Dezember 2003, 12:26:54 »
Es steht zwar nich im Programm,aber sie zeigen es ab und zu mal...

Ausserdem noch:

-Hellsing
- X
-Blue Submarine No. 6

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.538
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #7 am: 14. Februar 2004, 22:59:40 »
Jetzt ist auch Band 18 draussen:


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.538
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #8 am: 04. April 2004, 21:39:26 »
Band 19 ist da:


Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.538
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Manga-Review: Angel Sanctuary
« Antwort #9 am: 15. August 2004, 20:08:57 »
Hoppla...ganz vergessen...vor 2 Monaten erschien bereits der 20. und letzte Band der Serie:



Und wieder eine Serie abgeschlossen...*schnief*

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 28 Abfragen.