Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Anime-Review: Bubblegum Crisis  (Gelesen 1492 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 52.860
  • Shake it baby, shake it!
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Anime-Review: Bubblegum Crisis
« am: 27. Oktober 2003, 13:35:21 »



Wir schreiben das Jahr 2032. Während sich Mega-Tokyo noch von dem letzten großen Kanto-Erdbeben erholt, wird die Metropole bereits von neuen Zwischenfällen erschüttert. Amoklaufende Kampf-Boomer sind an der Tagesordnung und die AD Police ist nicht mehr Herr der Lage. Doch als schon alles verloren scheint, tauchen plötzlich vier Söldnerinnen auf, die sich die Knight Sabers nennen, um den Kampf mit den Boomern aufzunehmen.

Bubblegum Crisis ist für Kenner ein absoluter Kult und wohl die vollendetste Cyberpunkserie die es gibt. Das Charakterdesign stammt von Kenichi Sonoda (Riding Bean). Aber auch für Manga- und Cyberpunkneulinge ein Genuß, man wird von Anfang an ins Geschehen und in die Action geschmissen und geradezu von den rasanten Bildern erschlagen.

Hervorzuheben ist mit Sicherheit die Stimmung und die Atmosphäre, die die Serie rüberbringt und sehr an den Film Blade Runner erinnert (in dem der Cyberpunk seine Ursprünge hat) und von dem sich die Macher von Bubblegum Crisis mit Sicherheit inspirieren ließen. Indizien dafür sind zum Beispiel zahlreiche Bezeichnungen wie der Bandname "The Replicants" der Name der Anführerin "Priss" das Genomgebäude welches der "Tyrel-Corporation" (Blade Runner) verblüffend änlich sieht, dazu kommt die allgemeine futuristische und trotzdem apokalyptische Atmosphäre die Film und Serie bestimmt.

Die 8 Episoden sind auf zwei DVDs verteilt und im Originalton (mit Subs). Und da die Mucke der Serie ungemein rockt sei noch diese DVD empfohlen:



Hier finden sich 13 Videoclips, meistens zusammengeschnitten aus Sequenzen der Serie, aber auch Liveauftritte der Sängerinnen. Außerdem handelt es sich hier um eine DVD[plus], eine 2-seitige Scheibe mit den Clips auf der einen und der Musik auf Audio-CD auf der anderen Seite (ist auf jedem CD-Player abspielbar). Die Mucke fetzt wirklich, herrlicher 80er-Jahre-J-Rock.

Wenn man nun allerdings mit dem Kauf aller 3 DVDs liebäugelt, dann kann man sich auch gleich diese Box zulegen:



In dem Pappschuber finden sich beide Bubblegum Crisis-DVDs, Hurricane Live und Riding Bean. Die Box ist garantiert kein Fehlgriff.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.234
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Anime-Review: Bubblegum Crisis
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2003, 13:44:53 »
Ohja... Wenn ich BGC nicht schon lange hätte (die Serie ist wirklich ein Muss für jeden Animefan) würd ich mir die Box auch kaufen, Riding Bean brauch ich nämlich noch unbedingt.
Nunja, mir bleibt eigentlich nicht mehr viel zu erwähnen übrig, ausser natürlich dass diese Serie wirklich Pflicht für jeden Animefan ist.
Ach, hab ich eigentlich schon erwähnt, dass diese Serie absolute Pflicht ist? Nicht? Gut, dann wisst ihr es jetzt ;)

...

Pflicht! :D

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 37.342
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Anime-Review: Bubblegum Crisis
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2003, 22:00:14 »
Ja BGC ist wirklich absolute Spitze. Habe mir die DVDs aber bisher nicht zugelegt, da ich noch die alten limitierten (2500 Stück) VHS Kasseten besitze.
Muss man gesehen haben. ;)


Gruß Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline derPate

  • Beiträge: 368
    • Profil anzeigen
Anime-Review: Bubblegum Crisis
« Antwort #3 am: 28. Oktober 2003, 01:39:43 »
örgh ... also ich fand den alten BGC ziemlich ... naja, alt. Ich weis nicht mehr so genau warum ich mit diesem Anime net so anfreunden konnte, aber auf jeden Fall mag ich den Nachfolger BGC 2040, der is irgendwie stylischer, die Titelmucke gehört zu einem meiner Lieblingsanimethemes... naja, kann mir gut vorstellen, dass die die den Klassiker mögen es genau umgekehrt sehen.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 29 Abfragen.