Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Amazon - eine Hassliebe  (Gelesen 6908 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.174
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #50 am: 15. Februar 2013, 10:00:30 »
Also ganz so einfach lässt es sich finde ich nicht darlegen, Manollo. Natürlich ist es ein Luxus, den man sich gönnen möchte, und dem man sich entsprechend seines Gehalts hingibt! Allerdings muss man dann auch aufgreifen, dass Dich keiner gezwungen hat in dem Laden anzufangen, wo es so wenig Gehalt für soviel Arbeit, einen so langen Weg usw. gibt ;) DANN kann ich auch argumentieren, dass man sich den ganzen "Luxus" auch nicht leisten MUSS, sondern es eben nur tut.

Andererseits sehe ich es auch teils so: Was ist Luxus!? Ist ein Buch heute schon Luxus? Ist ein Pullover, wenn er nicht aus dem Discounter kommt Luxus? Eine Hose (amazon verkauft ja auch all dies) die nicht für 9,90 im Kik geholt wurde? Die Grenze ist in meinen Augen schlicht nicht mehr zu ziehen - und immer wenn solche Themen auf den Tisch kommen holt jemand die Keule raus "wer mehr will, muss auch mehr arbeiten" oder "wir sind Schuld an den Niedriglöhnen". Dem ist aber schlicht nicht so! Nur weil hier ein paar Leute wirklich gut verdienen (und das muss man auch mal sehen), liegt in Deutschland der Lohn im Schnitt erschreckend niedrig - rechnet man mal die Großverdiener und Reichen raus, die den Schnitt in Höhen treiben, in denen er einfach nie ist und nie sein wird! Man muss sich doch nur umschauen was Verwandte und Bekannte so verdienen!

Und am Lohndumping hier ist nach wie vor die tolle Regierung Schuld, welche die Zeitarbeit auf Teufel komm raus subventioniert hat, und diese Form der Sklaverei (welche unter anderem dazu dient Hartz 4ler aus den Statistiken zu kriegen) weiterhin unter keinen Umständen abschaffen will! Solange dies nicht geschieht, werden weiterhin arme Schweine für 5 Euro "anschaffen" geschickt, wobei die Leihfirma 20 Euro und mehr dafür bekommt. Alles unter dem Deckmantel unseres Systems. Und genau da setzt die ganze Scheiße ein - vor allem dass diverse Arschfirmen (wie amazon, Hermes, DPD.....) Leute finden, die für Hungerlöhne arbeiten, weil sie übers Amt eh nur Zeitarbeit und noch weniger kriegen, mit der Aussicht nach nem Monat wieder rausgeworfen zu werden.

Und JA, ich finde das lässt sich so arg verallgemeinern, und zu Sätzen wie "Und besser als gar nichts zu verdienen ist es für die ganzen Leiharbeiter ja sicherlich auch" sage ich dann auch gleich lieber nix - denn das beißt sich in den Arsch.

Nix für Ungut Manollo, ich meinte das auch eher allgemein, und hätte das auch ohne Deinen Post geschrieben. Nach Alternativen sehe ich mich nicht um, da ich aufs Geld schauen muss, und ich kaufe sowohl beim Discounter, als auch im Feinkostladen, sofern ich meine mir das mal leisten zu können. Ich bezahle auch gern für gute Arbeit, wenn ich es KANN.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.930
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #51 am: 15. Februar 2013, 10:36:09 »
Versteh mich nicht falsch, ich find das auch nicht gut und ich hoffe auch, das Amazon da was ändert ABER ich kann in keinster Weise nachvollziehen, dass jetzt alle einen auf entpört machen und so einen Shitstorm lostreten.
Das find ich halt scheinheilig.
[...]
Niemand muss konsumieren immerhin geht es hier ja hauptäschlich um Luxusprodukte und nicht um die tägliche Nahrung.

Siehst du Manollo, wie sehr du schon Inbegriff dieses unfairen Systems bist, dass du glaubst, Fernseher, Filme und Elektronik seien Luxusartikel. Das sind sie nämlich in Deutschland nicht! Ich finde deine Meinung für eine soziale Gerechtigkeitspolitik-& Wirtschaft auch eher gefährlich, da du damit den Neoliberalen wie unserem Edster genau in die Hände spielst. :p Mit dieser Einstellung machst du ja die Industrie unantastbar für soziale Gerechtigkeit und politischen Einfluss. Würde die Mehrheit in der (Welt-) Bevölkerung eher achselzuckend mit solchen Meldungen umgehen und dann noch wie du über einen Shitstorm mit Unverständnis auftreten, würden wir ganz schnell wieder im Zeitalter der Frühindustrie landen.
Es ist auch richtig, dass versucht wird über den Größten einer Branche dessen Schmutz aufzudecken, damit positive Veränderungen stattfinden denn irgendwo muss man ja anfangen und anfangen nach Dreck zu suchen tut man halt zuerst bei den Riesen. Ich denke da an Coca Cola, die in Südamerika Auftragskiller gegen Gewerkschaftführer engagiert haben oder Nestle, die 100.000 afrikanische Kinder verrecken ließen, auch sie sind ganz sicher nicht die Einzigen mit übelst dreckigen Fingern (Firmen Fruit Of The Loom, Chiquita, Foxxcon, etc haben auch ihre mediale Negativstories hinter & vor sich). Zu jedem Dreck in einer Firma kann man doch sagen "Na und, ist anderswo auch nicht anders" aber das ist doch kein Grund nicht mehr darüber zu berichten und zu diskutieren! Das fördert doch nur diesen Negativstrudel!
« Letzte Änderung: 15. Februar 2013, 10:43:44 von Ash »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.174
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #52 am: 15. Februar 2013, 10:39:15 »
Unser Neoliberaler Edster :lol:
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.015
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #53 am: 15. Februar 2013, 11:22:51 »
:lol:

Ich steh dazu 8)

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #54 am: 15. Februar 2013, 14:49:48 »
Ich glaube ganz habt ihr mich jetzt auch nicht verstanden.
Vielleicht habe ich mich auch doof ausgedrückt.

Natürlich ist das scheiße was Amazon da macht und natürlich möchte ich auch, dass Amazon das ändert.
Mir geht nur dieses scheinheilige Shitstorm getue auf den Sack.

Jedem muss doch klar sein, dass das so läuft und nicht jetzt erst wieder einen auf schockiert machen.
Das schlimme daran ist ja, die Leute, die jetzt groß Boykott schreien, sind in maximal einem halben Jahr wieder die besten Amazon-Kunden.

Ich find es auch gut, wenn Leute sich nicht alles gefallen lassen.
Aber dann sollen sie doch bitte konsequent sein.

Bei manchen Dingen sind mir ethische Bedenken auch wichtiger und ich bin bereit mehr Geld auszugeben, Ernährung zum Beispiel, als Veganer hat man da eine etwas andere Sicht und deswegen zahl ich in dem punkt ordentlich drauf, weil es für mich ehtisch wichtig ist.

Das mit Amazon ist zwar ebenfalls 'ne Sauerei, ist mir aber nicht so wichtig, als das ich jetzt mich nach Alternativen umschauen würde.

Und meiner Meinung nach sind die meisten Elektronikartikel, Flachbildfernseher und Filme einfach Luxusartikel.
Ebenso wie Romane, Bücher, alles was man sich halt zum "Vergnügen" gönnt.

Essen, sowie Bekleidung sind keine Luxusartikel, ist klar.


Und Auftragskiller bei Coca-Cola sind ja jetzt wohl ganz andere Kaliber als das was Amazon sich da jetzt geleistet hat.
Das lässt sich ja wohl kaum Vergleichen.


Also ganz so einfach lässt es sich finde ich nicht darlegen, Manollo. Natürlich ist es ein Luxus, den man sich gönnen möchte, und dem man sich entsprechend seines Gehalts hingibt! Allerdings muss man dann auch aufgreifen, dass Dich keiner gezwungen hat in dem Laden anzufangen, wo es so wenig Gehalt für soviel Arbeit, einen so langen Weg usw. gibt ;) DANN kann ich auch argumentieren, dass man sich den ganzen "Luxus" auch nicht leisten MUSS, sondern es eben nur tut.


Das stimmt natürlich, allerdings wusste ich über die Bedingungen vorher auch nichts, das war eher ein schleichender Prozess.
Je wichtiger ich für den Laden wurde, desto mehr musste ich machen.
Mittlerweile manage ich den Laden fast alleine... aber deswegen jetzt eine Ausbildung hinschmeißen kommt für mich halt nicht in Frage.
Vorallem weil es heutzutage halt auch nicht gerade leicht ist etwas anderes zu finden.
Vorallem in der Medienbranche sieht es hier in der Ecke düster aus.
und wegziehen kommt für mich halt nicht in Frage.


Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #55 am: 15. Februar 2013, 15:54:23 »
Der Skandal um die Leiharbeiter die amazon beschäftigt dreht sich ja nicht nur um die Frage, wie der Kapitalismus in Zeiten ökonomischer Krisen funktioniert. Was hier vorgefallen ist, ist schlichtweg eine Schweinerei. Das muss man sich mal vorstellen: Neonazis, die als Security beschäftigt werden, verfügen de facto über eine Exekutivgewalt, die sich gegen mehr oder weniger schutzlose Arbeiter aus dem Ausland richtet. Das ist kein business as usual, wie es für eine Marktwirtschaft üblich ist. Als Kunde verlange ich, dass amazon Deutschland dazu Stellung nimmt und unmissverständlich klar macht, dass diese Umstände sofort behoben werden. Die Verantwortung liegt dabei bei amazon. Solange diese Stellungsnahme nicht vorliegt, werde ich versuchen meinen Konsum zumindest zu beschränken. Ich halte es da wie Gunther. Alternativen suchen ist möglich.

Natürlich werde ich mich von amazon nicht komplett abwenden. Aber zu sagen, dass dies kein Skandal ist, wenn Journalisten und Arbeitnehmer eingeschüchtert werden, ist erschütternd.
   

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.722
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #56 am: 15. Februar 2013, 16:08:07 »
Das muss man sich mal vorstellen: Neonazis, die als Security beschäftigt werden, verfügen de facto über eine Exekutivgewalt, die sich gegen mehr oder weniger schutzlose Arbeiter aus dem Ausland richtet. Das ist kein business as usual, wie es für eine Marktwirtschaft üblich ist.

So traurig das auch ist - und ich meine im traurig im Sinne von "Armes Deutschland!" , ich glaube das ist durchaus business as usual. Zumindest in ähnlicher Form.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.174
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #57 am: 15. Februar 2013, 17:18:38 »
Bücher, tv ect. Sind dennoch keine luxusartikel. Wir leben nicht mehr im mittelalter ;)

Ansonsten ist in dem fall natürlichbaufklärung zuleisten seitens amazon.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.588
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #58 am: 15. Februar 2013, 17:22:08 »
wenn ich mir die Security auf Konzerten ansehe, dann ist das leider oft keine Ausnahme.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.174
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #59 am: 15. Februar 2013, 17:24:10 »
Mir kann aber auch keiner sagen, dass sowas da oder bei amazon schlicht keiner weiss, wenn die engagiert werden!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.476
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #60 am: 18. Februar 2013, 11:52:00 »
Das war das mindeste. Amazon trennt sich von dem in der Doku vorgestelltem Sicherheitsdient.

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/leiharbeit-im-online-warenhaus-amazon-feuert-sicherheitsdienst-1.1602949

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.588
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #61 am: 18. Februar 2013, 18:11:11 »
Der Sicherheitsdienst heißt übrigens H.E.S.S.

:D
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.015
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #62 am: 18. Februar 2013, 18:27:27 »
Der Sicherheitsdienst heißt übrigens H.E.S.S.

:D

Alter Schwede, das ist jetzt n Witz, oder :confused: ?

Offline EvilEd84

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.015
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #63 am: 18. Februar 2013, 18:29:09 »
Ach ja, all meine Ditos, Words und Zustimmungen haben sich in dem Fall immer nur auf die allgemein gehaltene Diskussion über Arbeitsbedingungen und die Wahrnehmung in der Gesellschaft bzw. deren Scheinheiligkeit bezogen.

Dass es sich hier um rechtsextreme Sicherheitsfirmen gehandelt hat, war mir nicht bewußt...

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #64 am: 18. Februar 2013, 19:09:30 »
Das mit der Sicherheitsfirma, dass das ne Sauerei ist, da waren wir uns ja ohnehin alle einig.

Und das Amazon sich un von denen getrennt hat ist ein gutes Zeichen.  :thumb:


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.588
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #65 am: 19. Februar 2013, 18:28:49 »
Der Sicherheitsdienst heißt übrigens H.E.S.S.

:D

Alter Schwede, das ist jetzt n Witz, oder :confused: ?

Hensel European Security Services :D
« Letzte Änderung: 19. Februar 2013, 18:29:14 von Ketzer »
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.588
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #66 am: 16. August 2014, 09:40:48 »
hab das gar nicht gesehen gehabt.

Amazon hat die Portofreigrenze auf 29€ erhöht.
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.174
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #67 am: 16. August 2014, 17:32:55 »
Jap, steht im Film allgemein auch nochmal
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.174
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #68 am: 03. September 2014, 15:50:19 »
Weils mir grade mal auffiel... mir persönlich ist der Rezensentenrang bei amazon ganz egal. Ich klopp meine Reviews da rein, und freu mich wenns jemandem gefällt oder hilft. Allerdings glaube ich persönlich die bescheißen bei den Rängen ganz schön. Nicht weil man sich hochklicken lassen kann - das is klar. Aber wenn ich mit knapp 500 bewerteten Artikeln auf Platz 743 bin, und teils wirklich ordentliche Klicke bekomme - da liegt in den Rängen jenseits des Platzes 30 einer mit 200 Bewertungen, wenn man sich die anschaut stehen da aber keine positiven Wertungen in den Mengen.... riecht für mich stark nach was nich richtig!?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.930
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #69 am: 14. Juli 2015, 17:35:35 »
So Leute, denkt daran, morgen ist der PrimeDay!! Wenn ich richtig gelesen habe, beginnt die Schnäppchenjagd schon heute um Mitternacht 00:00! Weidmannsheil!

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 18.672
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #70 am: 14. Juli 2015, 17:50:38 »
Aber nur für Prime-Mitglieder! ;)

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.930
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #71 am: 14. Juli 2015, 17:54:06 »
Is klar aber sind doch eh hier fast alle. :p

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.722
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #72 am: 14. Juli 2015, 18:18:25 »
Is klar aber sind doch eh hier fast alle. :p

Ich nich ;)

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 43.442
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #73 am: 14. Juli 2015, 18:20:20 »
Prime muss sein. Oha ein Reim.

Ich schau besser morgen garnicht bei Amazon vorbei, sonst komm ich echt noch in Teufelsküche.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.930
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Amazon - eine Hassliebe
« Antwort #74 am: 15. Juli 2015, 00:17:42 »
240€ für ne PS4 ist nicht übel. Da steht zwar "generalüberholt" allerdings gibt es Gerüchte im Netz, dass die neu sind, was mir auch logischer erscheint. Als wenn amazon Hunderte an generalüberholte PS4 im Lager hätte.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 24 Abfragen.