Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Bloodsport Reihe  (Gelesen 2049 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« am: 21. Februar 2004, 14:17:42 »
Bloodsport

Bloodsport darf sich wohl als einer der, wenn nicht der, Kampfsportfilm überhaupt bezeichnen. Die Karate Kid Filme waren ja eher Komödien und für Jugendliche und Kinder, Bloodsport ist für uns Erwachsene (auch wenn Karate Kid immer wieder ulkig ist) und bot damals eine auch noch nicht total ausgenudelte Idee.

Frank Dux ist als Jugendlicher bei dem Japaner Tanaka in die Lehre gegangen. Zwar nicht allzu freiwillig, wollte er ihm doch ein Schwert klauen und soll dies nun als Entschädigung tun.
Als Erwachsener ist er jetzt sehr bewandert im Kampfsport. Nun will er am Kumite, einer geheimen Kampfsportveranstaltung im Vollkontakt, antreten, um seinem Meister alle Ehre zu erweisen und sich das Schwert, welches er stehlen wollte zu verdienen. Allerdings wollen seine Vorgesetzte dies verhindern und schicken ihm zwei Agenten auf den Hals.

Zu der Handlung braucht man wohl nichts sagen, welcher Kampfsportfilm hat schon eine die überzeugt? Jeder weiss sofort, dass van Damme am Ende der Sieger ist, dass sein Kumpel richtig auf die Fresse bekommt und dass der Fiesling Chong Li zu jederzeit ein arroganter und wiederlicher Arsch ist. Wer was anderes erwartet soll bitte den Film wechseln. Wichtig sind also die Kämpfe und die Spannung.

Spannend ist der Film durchaus. Zwar überrascht einen das Ende nicht, aber es wird verstanden, dass Ganze nicht in eintönige Kloppereien ausarten zu lassen. Ab und an etwas Handlung dazwischen, eine gute Inszenierung der Kämpfe und die Agenten, die zwar immer erfolglos bleiben, aber Dux dauernd auf den Versen sind, sorgen schon für genug Spannung für einen solchen Film.

Was ich hier etwas kritisiere sind trotzdem die Kämpfe. Wie gesagt gut und spannend inszeniert, aber irgendwas fehlt mir. Dem Film darf man hier sogar einen gewissen Realismus anrechnen. Aber ich denke, dass man die Kämpfe hätte etwas spektakulärer gestalten können, ohne dabei den Realismus aus den Augen zu verlieren. Spektakulär ist vielleicht das falsche Wort. Die Kämpfe wirken etwas zahm an vielen Stellen. Gegen Ende bessert sich das Ganze etwas, aber etwas mehr Härte hätte dem Film meiner Meinung nach gut getan. Nicht, dass der Film harmlos wäre. Nur wirken Kämpfe schön härter, wenn mehr Dramatik, mehr Wendungen und mehr Verbissenheit vorhanden ist. Und selbst das war am Ende nicht so ganz zufriedenstellend. Man könnte auch sagen, dass die Kämpfe keine allzu grosse Intensität ausstrahlen.

Fazit : Spannender und gut gemachter Kampfsporfilm, der allerdings etwas zahm und nicht wirklich intensiv ist. Schade drum, da hätte man mehr rausholen können. Trotzdem gut.


Bloosport 2

Das nenn ich mal ein gelungenes Sequel! Die Geschichte vom Vorgänger ist ja bekannt, daher nur wenige Erläuterungen zur Story. Alex stiehlt für einen Gangster ein wertvolles Schwert. Allerdings landet er im Knast. Dort hilft ihm ein ehemaliger Sieger des Kumites sich selbst zu finden. Alex kommt später frei und will nun am Kumite teilnehmen. Durch den Dicken aus Teil 1 schafft er dies auch. Doch auch ein Wärter des Gefängnisses nimmt Teil.

Soviel dazu. Wenn man den Film sieht, dann merkt man sofort, dass die Handlung von vorne herein Nebensache war. Anfangs gibt es einige nette Actionszenen, die sich mit Handlung die Waage halten. Kaum beginnt das Kumite ist nur noch wenig Handlung vorhanden, dafür umso mehr Kämpfe. Teilweise werden vier, fünf Kämpfe am Stück gezeigt. Dass ist in Anbetracht der laschen Handlung auch gut so. Statt diese auszuspielen und so zu tun, als wäre sie durchdacht und ordentlich, wird drauf gesch***en und ordentlich Action gezeigt. Diese ist recht vernünftig inszeniert. Manche Kämpfe sind zwar nicht überragend, andere hingegen schön schnell und dynamisch. So kommt ein Kampfsport Fan voll auf seine Kosten. Der Härtegrad ist auch okay, es wird zu keinem Zeitpunkt übertrieben und eher auf realistische Härte gesetzt. Einziger Wehrmutstropfen ist der Showdown. In Teil 1 war dieser spannender und härter, hier ist er nicht mal einer der coolsten Kämpfe. Das war dann doch schade.

Die Darsteller sind für ihre Zwecke gut gewählt. Die Kämpfer beherrschen ihr Handwerk teils sehr gut, Daniel Bernhardt bringt seinen Charakter (*räusper*) ausreichend gut rüber, nur der Fiesling Demon ist nicht böse genug, was aber auch am Drehbuch liegt.

Fazit : Hirnloser Martial Arts Actioner, der Kampfsportfreunden sehr viele gute Kämpfe bietet. Wer solche Filme mag und keine Story braucht, der wird hier auf jeden Fall Gefallen dran finden.


Bloodsport 3

Nachden beiden sehr unterhaltsamen Vorgängern folgte logischerweise noch ein dritter Teil. Erneut darf Daniel Bernhardt in die Rolle von Alex schlüpfen. Er trainiert seinen Sohn auch im Kampfsport. Bei einem Ausflug erzählt er ihm die Wahrheit über seine Vergangenheit und über sein letztes Kumite.

Nunja, damit der Film Bezug zum Zweiten hat, soweit ich weiss, wurden die beiden ja auch Back-to-Back produziert, wurde eine relativ nachvollziehbare, aber keine Sekunde lang neue oder bahnbrechende Hintergrundstory konstruiert. Darauf kam es ja schon beim zweiten Teil nicht an, der ja nach der Hälfte der Laufzeit nur noch auf gut choreographierte Action setzt. Nun hier liegt das Problem. "Bloodsport 3" hat sicherlich einige gute Actionszenen, allerdings erreichen die weder die Qualität noch die Quantität der beiden Vorgänger. So ist der Film nicht ganz so kurzweilig wie die anderen beiden.

Langweilig wird es meiner Ansicht nach aber auch nicht. Zwischendurch sind immer wieder kurze Fights eingebaut und die Story tritt eigentlich nie auf der Stelle. Unterhaltsam sind vor allem die Trainingsszenen. An sich gibt es zwar nichts, was man woanders nicht schon in ähnlicher Weise gesehen hätte, aber sowas hat, bei guter Umsetzung noch nie gestört.

Fazit : In den Actionszenen qualitativ und quantitativ den beiden Vorgängern unterlegen und somit nicht ganz so kurzweilig. Trotzdem noch unterhaltsamer Martial Arts Film, der Fans gut gefallen müsste.


Bloodsport 4 : Dark Kumite

Nach all den extrem miesen Kritiken über den Film hab ich mich dann doch durchgerungen mir den Film mal aus der Videothek zu leihen. Ich weiss nicht ob es die nicht vorhandenen Erwartungen oder doch vorhandene Qualitäten dafür verantwortlich sind, dass mir der Film gar nicht so schlecht gefiel.

Die Geschichte folgt diesmal dem Cop Keller. Ein Häftling den er eingebuchtet hat und der angeblich hingerichtet wurde taucht plötzlich auf und es gibt Tote. Keller geht nun Undercover in den Knast, um rauszufinden, was passiert, denn auch Leichen von Häftlingen verschwinden urplötzlich immer wieder. Des Rätsels Lösung : Ein reicher Sack, der gute Kämpfer aus den Häftlingen selektiert, um ein eigenes Kumite zu veranstalten.

Sicherlich ist die Hintergrundgeschichte teilweise leicht abwegig, aber prinzipiell nicht total besch****n. Und wieder einmal interessiert die Geschichte nur nebensächlich. Wichtig ist der Unterhaltungswert und vor allem die Kampfszenen. Ersterer ist irgendwie gar nicht so schlecht. Sicherlich wird es nie wirklich spannend und auch der zweite Maulwurf wird vom Zuschauer sehr schnell entlarvt, aber die Szenen im Gefängniss lassen eine gewisse Kurzweil aufkommen.

Die Kampfszenen hingegen sind nicht so das Gelbe vom Ei. Zugegeben, es gibt wirklich schlechter inszenierte und aufgrund einiger Schnitte der FSK 16 Fassung ist nicht immer alles so flüssig, wie es eigentlich sein dürfte. Aber mit den anderen Bloodsportfilmen kann der Film hier nicht annähernd mithalten, allein schon, da die Kampfstile nicht wirklich variieren. Bezüglich des Härtegrads lässt sich sagen, dass die FSK 16 sehr harmlos ist, der Film uncut aber härter sein dürfte, da einige Genickbrüche oder Tritte/Schläge ins Gesicht mehr vorhanden sind.

Fazit : Sicherlich der schlechteste Bloodsport. Auch wenn in Kampfszenen und Handlungsszenen einige deftige Mängel bestehen, ist der Film in meinen Augen sehr kurzweilig und auch recht unterhaltsam. Nix besonderes, nicht wirklich gut, aber nicht so mies wie sein Ruf.


Wertungen

Teil 1  :arrow:  8 von 10
Teil 2  :arrow:  7 von 10
Teil 3  :arrow:  6 von 10
Teil 4  :arrow:  5 von 10
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.721
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #1 am: 25. Februar 2004, 10:18:32 »
Also mir gefällt Teil 1 immer noch am Besten.

Die Teile 2 + 3 kann man auch ansehen. Daniel Bernhard fightet auch net schlecht. Der vierte Teil is allerdings unterste Gülle.

Mfg JXT
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #2 am: 25. Februar 2004, 12:16:27 »
Zitat von: "JasonXtreme"
Der vierte Teil is allerdings unterste Gülle.


Nunja, ich bin mit Erwartungen im Minusbereich an Teil 4 herangegangen und fand ihn an sich unterhaltsam, wenn auch die Kämpfe alles andere als gut waren. Daher die Milde Wertung. Nach dem was ich gehört hatte war ich sogar etwas positiv überrascht.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.708
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Bloodsport Reihe
« Antwort #3 am: 25. Februar 2004, 12:38:29 »
Teil 1 mit Van Damme hab' ich auf DVD und den fand ich auch schon immer sehr gelungen! Die restlichen Teile kann man meiner Meinung nach alle in die Tonne kloppen!  ;)

Gruß
Flightcrank  8)
Du wirst es nicht glauben… aber du hast mal hier reingepasst... Ich hab dich hochgenommen und zu deiner Mutter gesagt: Der Kleine wird mal der beste Junge der Welt. Der Kleine wird mal so gut, wie es überhaupt noch niemand war. Und du bist groß geworden, hast dich prima entwickelt. Es war toll das mit anzusehen. Jeder Tag war ein besonderes Geschenk. Die Zeit verging und plötzlich warst du ein Mann. Du musstest dich der Welt stellen, das hast du getan, aber irgendwo unterwegs hast du dich verändert. Du hast aufgehört du selbst zu sein. Du lässt es zu, dass man mit dem Finger auf dich zeigt und dir sagt, dass du zu nichts taugst. Und wenn es hart auf hart kommt, willst du die Schuld dafür anderen geben... einem großen Schatten. Ich werd dir jetzt was sagen, was du schon längst weißt: Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen. Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort und es ist mir egal, wie stark du bist... Sie wird dich in die Knie zwingen… und dich zermalmen, wenn du es zulässt. Du und ich - und auch sonst keiner - kann so hart zuschlagen, wie das Leben. Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann, es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weitermacht. Wieviel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man! Wenn du weißt, was du wert bist, dann geh hin und hole es dir, aber nur wenn du bereit bist, die Schläge einzustecken... aber zeige nicht mit dem Finger auf andere und sag, du bist nicht da wo du hinwolltest, wegen ihm oder wegen ihr - oder sonst jemandem... Schwächlinge tun das - und das bist du nicht – DU BIST BESSER! Ich werde dich immer lieben, egal was... Egal was passiert. Du bist mein Sohn und du bist mein Blut! Du bist das Beste in meinem Leben!

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.255
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #4 am: 25. Februar 2004, 16:30:33 »
also 1 fand ich klasse,

den hab ich noch aus dem Fernsehen uncut. Lief auf Tele 5 vor hunderten von Jahren.

Ich kann z.B. noch die Filme

Shootfighter und Eine perfekte Waffe empfehlen.

Sind Ami Filme, aber recht ordentlich
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.948
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #5 am: 25. Februar 2004, 21:26:02 »
Kenne nur Teil 1. Für mich absoluter Schrott. Wenn das ein Kampffilm sein soll, warum lässt man denn nicht mal kämpfen? Anstatt dessen ein Schnitt jagt den nächsten. Ich finde in Martial Arts Filmen muss man auch mal mehr als ein bis zwei Schläge im Stück zeigen. Da ist mir Bruce Lee deutlich lieber. 2/10

Die anderen brauch ich mir dann wohl gar nicht erst ansehen.

Offline Mr_Sandman

  • zu oft op Jöck
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 1.998
  • Väter fürchten nichts mehr!
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #6 am: 25. Februar 2004, 21:33:38 »
Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen. Auch die Kämpfe waren gut gefilmt. Die kurzen Kämpfe sind mir sowieso lieber, da es realistischer ist als die Fights, in denen sich die Kontrahenten "weichklopfen".

Auch die unterschiedlichen Kampfstile zu sehen, fand ich sehr interessant. Der Film ist dabei noch kurzweilig inszeniert - eine gute Mischung.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #7 am: 25. Februar 2004, 22:42:15 »
@ Sandman : Klar ist das realistischer, wenn die Kämpfe kurz sind ;) Allerdings sind lange, verbissene und fiese Kämpfe eindeutig intensiver und spannender ;)
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.955
    • Profil anzeigen
Bloodsport Reihe
« Antwort #8 am: 26. Februar 2004, 17:18:52 »
Ich kenne nur den ersten Film und fand diesen schon ziemlich mies *duckundweg* .
die kommt noch... irgendwann...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.536
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #9 am: 08. März 2014, 22:43:04 »
10 Jahre später...



... und ich find ihn nach Sichtung heute immer noch (mehr denn je) richtig geil!
« Letzte Änderung: 08. März 2014, 22:43:24 von nemesis »

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.948
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #10 am: 09. März 2014, 01:47:11 »
Kenne nur Teil 1. Für mich absoluter Schrott. Wenn das ein Kampffilm sein soll, warum lässt man denn nicht mal kämpfen? Anstatt dessen ein Schnitt jagt den nächsten. Ich finde in Martial Arts Filmen muss man auch mal mehr als ein bis zwei Schläge im Stück zeigen. Da ist mir Bruce Lee deutlich lieber. 2/10

Die anderen brauch ich mir dann wohl gar nicht erst ansehen.
Haha :)
10 Jahre, genau. :)

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.216
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #11 am: 09. März 2014, 07:32:30 »
Fand den ja auch sehr geil. Und das ohne Nostalgiebonus. Tatsächlich das erste Mal vor zwei Jahren oder so gesehen :)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.721
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #12 am: 09. März 2014, 09:37:28 »
Hier gibt's allen ernstes zwei Leute die den derartig kacke finden!? Das ist ja abartiger frevel! :D der rockt einfach nur, immer und immer wieder... Alltime :8: mindestens
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline EvilEd84

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.216
  • "The Feminist"
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #13 am: 09. März 2014, 17:54:12 »
Der kriegt auch bei mir locker ne :8:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.536
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #14 am: 09. März 2014, 18:04:31 »
Der kriegt auch bei mir locker ne :8:

 :kuss:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.721
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #15 am: 09. März 2014, 19:09:50 »
Der matze lässt ja doch mal so was wie Ahnung durchblitzen :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.479
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #16 am: 09. März 2014, 20:56:45 »
ich glaub der Bloodsport 1 ist irgendwie zeitlos. Den kann man immer wieder mal schauen. Muß den auch mal wieder  rauskramen!
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.634
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #17 am: 10. März 2014, 09:07:20 »
Einer der wenigen Filme vom belgischen Frittenprügler die wirklich was taugen.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.721
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #18 am: 10. März 2014, 10:07:31 »
Natürlich ist das ein Prollfilm, dass alles zu spät ist - aber es ist halt auch irgendwie der Archetyp des Turnierfilms, mit guter Härte, guten Fightern und guten Darstellern für dieses Niveau. Ok, die blone Alte könnt ich jedesmal erschlagen, wenn sie am Ende ihr Gekasper mit dem Verbeugen aufführt :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.692
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #19 am: 10. März 2014, 10:17:57 »
Ist für mich auch ein Meilenstein des Prügel-Kinos! :lol:

Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich und mein Bruder verzweifelt versuchten, die Uncut-Fassung irgendwo herzukriegen! :D Kaum hatten wir sie, ging die Suche nach dem OST los... Damals mit zirka 12 Jahren und ohne Internet, dafür mit einer sehr verständnisvollen Mutter, die mit der Videothekarin per Du war! :D

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 75.721
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #20 am: 10. März 2014, 10:20:44 »
Hähä, ich denke mit Bloodsport werden hier einige so ihre Erlebnisse gehabt haben :D ich weiß noch, dass ich in die fünfte Klasse kam, da lernte ich nen neuen Kumpel kennen. Als ich Samstags bei dem war, gingen wir ins Zimmer seines großen Bruders um Video zu schauen... auf der Kassette waren BLOODSPORT uncut und MOONTRAP. Naja fortan haben wir das Ding ca. alle zwei Wochen angeschaut bis es uns zu den Ohren wieder rauskam :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.479
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #21 am: 10. März 2014, 16:22:00 »
@Jason: Ich fand die Blonde aus BS hatte immer so'n komisches, gekünsteltes Grinsen...
Sing: War der damals auf Video cut?  Ich weiß nur noch das meine Version cut war. Aus dem TV. :D
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline Sing-Lung

  • Hat Elefanten im Garten
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 19.692
  • Festen som aldrig tar slut...
    • Profil anzeigen
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #22 am: 10. März 2014, 17:03:43 »
Sing: War der damals auf Video cut?  Ich weiß nur noch das meine Version cut war. Aus dem TV. :D

Zuerst fand ich einen uncut TV-Mitschnitt entweder von ORF oder SRF. Paar Jahre später, als die Tanke an der meine Mutter arbeitete, alte Videos aus früherer Verleihtätigkeit abstiess, hab ich dann das ungeschnittene Original-Tape abgegriffen zusammen mit Karate Tiger 1 und American Fighter 4! :biggrin: Das war für mich damals wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen! :lol:

Offline Evil

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.479
  • Split Personality
    • Profil anzeigen
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #23 am: 10. März 2014, 17:13:57 »
ja, hast recht. Das war ja immer ein Kampf, da jeder 3. Action und Horrorfilm auf Video cut war.  :(
Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 53.536
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Bloodsport Reihe
« Antwort #24 am: 10. März 2014, 18:00:18 »
Sing: War der damals auf Video cut?  Ich weiß nur noch das meine Version cut war. Aus dem TV. :D

Zuerst fand ich einen uncut TV-Mitschnitt entweder von ORF oder SRF. Paar Jahre später, als die Tanke an der meine Mutter arbeitete, alte Videos aus früherer Verleihtätigkeit abstiess, hab ich dann das ungeschnittene Original-Tape abgegriffen zusammen mit Karate Tiger 1 und American Fighter 4! :biggrin: Das war für mich damals wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen! :lol:

EPIC WIN!

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.083 Sekunden mit 24 Abfragen.