Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Anime Review : Demon Beast Invasion  (Gelesen 1415 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Anime Review : Demon Beast Invasion
« am: 28. Februar 2004, 22:29:51 »
Ähnlich wie "Urutsokidoji", welcher afaik von denselben Machern ist, ist auch "Demon Beast Invasion" ein Mehrteiliger Anime, der mit viel Sex, Gewalt und einer Dämonenstory aufwarten kann.

Die 19 jährige Kayo wird von einem Demon Beast vergewaltigt. Dieses wird dann kurzerhand getötet. Doch Kayo bringt den Sohn zur Welt. Dieser hat nun nur noch ein Ziel : Durch Sex mit Kayo unglaubliche Stärke zu erlangen und die Welt zu zerstören. Kayos Freund Muneto will dies natürlich verhindern.

Bevor ich zu den positiven Seiten komme, erstmal die Kritik. Es gibt 6 Folgen. Allerdings scheint das Demon beast sehr früh besiegt. ergo spult man das Ganze von vorne ab. Also gestaltet sich die Handlung der insgesammt 274 Minuten (NTSC) recht monoton : Kayo wird vergewaltigt, dass Demon Beast geboren, es will an Kayo heran, wird besiegt, dass Demon Beast kommt wieder, will immer noch Kayo, verliert wieder, und so weiter und sofort. Das Einzige was variiert ist der Ort und die Gehilfen die
Muneto und Kayo haben. Diese Monotonie zeiht den Film leider etwas runter.

Ansonsten kann sich der Fan solcher Filme nur freuen. Zugegeben die Gewalt kommt stellenweise etwas kurz und Dinge werdne nur angedeutet, aber was es en masse gibt ist Sex. Es vergehen kaum fünf Minuten, in denen nicht irgendwelche Tentakeln des Demon Beasts eine Frau begrabschen/befriedigen, irgendjemand poppt oder wenigstens knackige Animedamen nakct durchs Bild huschen. Sicherlich nicht das Sinnigste aber verdammt unterhaltsam für Fans.

Die Zeichnungen sind okay. In den ersten vier Episoden muss man allerdings sagen, dass sie ein kleinen wenig steif wirken. Das soll heissen, dass die Animationen nicht allzu perfekt sind. In Episode 5 und 6 sieht das Ganze dann um einiges lebhafter aus, allerdings haben Muneto und vor allem Kaoy ihr Aussehen etwas verändert. Insgesammt nicht immer perfekt, aber vollkommen in Ordnung.

Fazit : Ein Dämon, Sex, etwas Gewalt, Sex, der bevorstehende Weltuntergang, Sex, irgendwie sympathische Figuren und zu guter letzt natürlich Sex => das macht "Demon Beast Invasion" aus. Die Monotonie in der Handlung hemmt den Spass etwas.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.033 Sekunden mit 28 Abfragen.