Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis  (Gelesen 3675 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« am: 03. August 2002, 13:40:36 »
meine Fresse... ich hab gestern viereinhalb Stunden meines Lebens verschwendet.

Okay okay. Stephen King Mini-Serien waren nie cineastische Höhepunkte, aber bisweilen lieferten sie wie The Stand und Tommyknockers zumindest solide Unterhaltung ab...

Rose Red tut das nicht.

Statt dessen dauert es zwei geschlagene Stunden bis diese jämmerliche "Haunted House"-Variante endlich mal zu Potte kommt und die Leute in das dämliche Gemäuer reingehen. Es gab gut ein dutzend Filme über Böse Häuser, von dem originalen "The Haunting" über "Haunting Hill" und Kings eigenem Shining und den Remakes...

Was also brachte Stephen auf die Idee, das es irgendwie spannender wäre, wenn er die langweiligsten Einstellungen anderer Filme abschreibt, dazu gehörig bei sich selbst klaut und das ganze auf viereinhalb Stunden auswalzt?

Wir haben eine Schwippschwägerin von Carrie dabei, die mit Telekinese Türen auf und zu machen kann und ansonsten dumm aus der Wäsche guckt. Wir haben elendlange Kamerafahrten durch ein Modellhaus, die Atmnosphäre erzeugen sollen aber ab dem 3x eher langweilen - diese sinnlosen und für die Handlung unbedeutenden Streifzüge durchs Haus erinnern mich an die famosen Strandimpressionen mit Musik aus Baywatch.

Wir haben die verrückte besitzergreifende Mutter, das Muttersöhnchen, den gutmütigen Opa, das blöde Blondchen das Sätze sagen darf wie "Wenn ich Sachen in die Hand nehme dann sehe und fühle ich manchmal etwas..."  (ach was? son zufall ich auch! das nennt sich SEH- und TASTSINN!)  

wir haben die ehrgeizige Wissenschaftlerin die wahnsinnig wird...

und wir haben Julian "Warlock" Sands - den einzigen Lichtblick in dieser ansonsten eher talentfreien Zone. Julien schafft es zumindest halbweg seinen Charkter mit Leben zu erfüllen und ist sobald er seine Lines spricht Mittelpunkt der Handlung. Leider rafft es ihn dann auch sinnlos dahin...

Achja es gibt noch eien Frau die aussieht wie Alice Schwarzer und die gegen Ende mal wieder alleine durchs Spukhaus wandern darf - obwohl mittlerweile dem dümmsten klar sein sollte, das man nicht alleine durch ein verwunschenes Haus tapern sollte...

Und es gibt einige alberne ZombiesGeister die aussehen als wären sie mit dem Cryptkeeper aus TFTC verwandt.

Was wollte uns King sagen? Schickt mich in Rente? Mir fällt nichts ein? Was sollen die Andeutungen das schon das Grundstück des Hauses verdammt war, wenn darauf nie wieder eingegangen wird? Warum wird einem am Ende als grosse Enthüllung präsentiert, das sich der Hausherr nicht selbst umgebracht hat? Hat das noch irgendwer ernsthaft geglaubt?
Viereinhalb Stunden gefüllt mit hohlem Gerede und idiotischem durchs Haus, durch den Garten gerenne und ein Showdown der etwa so spannend und aufwendig gemacht ist wie ein Tischfeuerwerk.

Wieso erdreistet sich King einem eine sauschlechte Variante von "the Haunting" zu präsentieren, nachdem man ja schon dachte das Jan de Bont den langweiligsten Spukhaus-Film gedreht hat?

*gnarftz*
R.

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #1 am: 04. August 2002, 09:34:32 »
Hhmmm...dan hat sich das mit dem DVD Kauf für mich wohl erledigt!Thank! :D

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.434
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #2 am: 04. August 2002, 12:44:08 »
Ich werd den nun auch meiden und mich stattdessen auf 13 Geister freuen, wenn ich mich mal endlich aufraffen könnte, die DVD zu kaufen :D

Offline deadwalker

  • Beiträge: 1.023
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #3 am: 04. August 2002, 12:48:52 »
Ja 13 Geister is einen kauf wert....

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #4 am: 05. August 2002, 05:06:53 »
Hört sich ja wie eine "Steigerung" von Kings "Sturm des Jahrhunderts" an... obwohl ich dachte, der wäre an Langeweile nicht zu überbieten  :(

Gruss,
Mad Mags

Offline deadwalker

  • Beiträge: 1.023
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #5 am: 05. August 2002, 18:10:03 »
Sturm des Jahrhunderts hab ich mir gar nich ganz angeschaut, so scheiße war der!

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.434
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #6 am: 05. August 2002, 21:39:17 »
Oh, mir hat der ganz gut gefallen...

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #7 am: 06. August 2002, 08:25:28 »
Mir auch!Alle 3 Teile gesehenn+Aufgennommen!!! ;)

Offline Osolemio

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 864
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #8 am: 06. August 2002, 08:34:10 »
Ich fand den Strum des Jahrhunderts auch nicht so schlecht. Allerdings habe ich ihn nicht aufgenommen. Einmal ansehen hat mir gereicht. Und wenn man erstmal weiss, wie sich die Inselbewohner entscheiden...

Osolemio

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #9 am: 06. August 2002, 08:43:59 »
Naja,wenn man sich mit dem zweitenmal Angucken ein bisserl Zeit lässt ist er schon noch wieder Gruselig. 8)

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.434
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #10 am: 06. August 2002, 21:14:45 »
Werd ich irgendwann mal probieren, hab ihn ja auch aufgenommen :D

Offline Satanica

  • Beiträge: 237
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #11 am: 07. August 2002, 10:41:17 »
@ Reaper: also ich hab den Film (bzw. die Tortur auf DVD) gestern abend geguckt, und ich muss sagen, so schlecht fand ich ihn nun auch nicht. Meiner Meinung nach haben Machtwerke wie "Scream! 25,9" oder "Ich ahne schon, was du nächstes Frühjahr tun wirst" weniger Daseinsberechtigung...hm.
Ja, die kleine Tussi nervt, das stimmt, aber vor allem auf DVD 2, also so circa nach 2 Stunden, geht die Spannungskurve schon ein wenig über die Nullinie, oder sollte das bei mir am Martini gelegen haben?!?  8O  8O

Na ja, ich finde, Stephen King hat sich nun schon so oft selbst geklont, dass man ihm diesen Fauxpas nachsehen sollte, oder?! Ich mein, der gute Alte...sein bestes Buch in meinen Augen war "The Game"...ist das eigentlich verfilmt worden?

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.434
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #12 am: 07. August 2002, 21:54:43 »
The Game ist ziemlich faszienierend, das stimmt schon. Auch eins seiner besten, vor allem äußerst kreativ geschrieben. Soweit ich weiß leider noch nicht verfilmt.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.434
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #13 am: 07. August 2002, 21:57:35 »
Wenn ich so darüber nachdenke, hat das auch nen guten Grund... Das Buch wäre nur äußerst schwer zu verfilmen... Der Film würde ja praktisch nur in einem Raum spielen... Naja, vielleicht wagt sich irgendwann mal einer, und versucht es...

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #14 am: 08. August 2002, 08:52:30 »
Muss aber net sein... ;)

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #15 am: 08. August 2002, 15:25:46 »
Geralds Game ist in der Tat grandios. Und hat mir gut gezeigt, das eine Story auch besser sein kann, wenn man auf übernatürliches Geraffel mal verzichtet. Das ganze Buch spielt ja nur in dem einen Raum und im Kopf der Hauptdarstellerin.. also für ne Verfilmung wär das wohl schon extrem schwierig. Ich weiss noch wie ich mich am Ende gegruselt hab als rauskommt, das der eine Schatten den die Frau in der Ecke sah nicht nur eine Einbildung war... *brrr*

Red Rose wirkte irgednwie einfach sehr undurchdacht.. es gab Andeutungen ohne das die was wert gewesen sind... man erfährt halt in der unglaublich langen Zeit die der Schinken läuft nicht wirklich neues, das man nicht schon in Folge 1 erfahren hat oder sich denken konnte... und das Ende mit den Steinklopsen auf ein Modellhaus... sah schon arg albern aus.

Tschakk. R.

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.838
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #16 am: 22. September 2002, 13:37:21 »
Der Thread ist zwar schon ein wenig älter aber nichts desto trotz...  :)

Ich habe ihn gestern gesehen und fand ihn genial. Die ersten 40 min. haben sich zwar stark gezogen aber das kennt man doch von Stephen King. Über 4 Std. gab es Spannung. Die Idee, daß sich das Haus nun selbst weiterbaut fand ich mal was anderes. Nette Effekte und langweilig wurde er irgendwie nie. Stellenweise vielleicht nur etwas langatmig  ;)

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #17 am: 22. September 2002, 17:53:02 »
hahaha, was für ein Zufall, vor nicht einmal 10 Minuten hab ich in einem anderen Forum eine ebenso ausführliche Kritick über diesen Film gelesen. Nur war der Kriticke da der absolut gegensätzlichen Meinung.  ;)
Naja, bevor ich mir einen 4-Stunden-Film ansehen, MUSS der zweifelsfrei auch gut sein, sonst ist mir das zu anstrengend. Und, bei King-Filmen bin ich eh skeptisch, die meisten sind nämlich eher zweit- bis drittklassig.
Gabs für diesen FIlm überhaupt ne Buchvorlage????

Der Sturm des Jahrhunderts hat mir eigentlich auch ganz gut gefallen, coole Story cool umgesetzt, finde ich, aber einmal sehen reicht dann auch.


Zitat von: "Satanica"

Ich mein, der gute Alte...sein bestes Buch in meinen Augen war "The Game"...ist das eigentlich verfilmt worden?


Glaub nicht das das verfilmt wurde, währe auch sehr schwer zu verfilmen, meine ich.  ;)

In meinen Augen ist aber "Der TOdesmarsch" das MIT ABSTAND beste Buch von King. Hat er unter dem Pseudonym Richard Bachman geschrieben. Ich hab KEIN Buch bisher so oft gelesen wie das, es ist einfach gnadenlos hart und intensiv, die Story ist eh der Abschuss. Kann ich nur empfehlen, umbedingt mal lesen!!!!

mfg
ap

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.838
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #18 am: 24. September 2002, 08:28:15 »
@ ap

Buchvorlage gibt es und sieh ihn dir auf jeden Fall mal an. Vertraue mir  :)

Offline The ap

  • Beiträge: 158
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #19 am: 24. September 2002, 11:46:11 »
Zitat von: "Necronomicon"
@ ap

Buchvorlage gibt es und sieh ihn dir auf jeden Fall mal an. Vertraue mir  :)


oki, übernächste Woche hab ich Urlaub, dan hab ich vieeeeeeeeel Zeit.

Und wie war das noch?
"Koooom zu mieeeer, vertrauuuueeee mieeeeeeerrrr."
Dschungelbuch, Schlange Kaah.
oder so ähnlich.

 8)  nur mal so nebenbei.  ;)

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #20 am: 24. September 2002, 12:24:47 »
EIne direkte Buchvorlage zu Rose Red gibt es von Stephen KIng nicht.
Er hat die Story direkt für die Miniserie geschrieben, genau wie bei Storm of the Century. Das Buch was herausgekommen ist "The Diary of Ellen Rimbauer" ist eine Hintergrundgeschichte die die Story rund um Rose Red erzählt, aber nicht die Handlung des Films wiedergibt. Geschrieben wurde dieses fiktive Tagebuch auch nicht von Stephen King sondern von Ridley Pearson (unter dem Pseudonym Joyce Reardon) - einem befreundeten Autor Kings, mit dem er ab und zu in einer Rockband spielt.

Laut Kritiken sol das Tagebuch aber dennoch wesentlich spannender sein, als der eigentliche Film. Ich fand ja auch die Making-Of-Dokumentationen auf der DVD spannender als den Film.

Tschakk. R.

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.838
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #21 am: 24. September 2002, 16:15:08 »
Zitat von: "The ap"
Und wie war das noch?
"Koooom zu mieeeer, vertrauuuueeee mieeeeeeerrrr."
Dschungelbuch, Schlange Kaah.
oder so ähnlich.

 8)  nur mal so nebenbei.  ;)


Meinst du: Proooobiers mal mit Gemütlichkeit lalala  :D
Hast du schon wieder Urlaub ?  8)

Offline Necronomicon

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.838
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #22 am: 24. September 2002, 16:18:54 »
Zitat von: "Reaper"
EIne direkte Buchvorlage zu Rose Red gibt es von Stephen KIng nicht.
Er hat die Story direkt für die Miniserie geschrieben, genau wie bei Storm of the Century. Das Buch was herausgekommen ist "The Diary of Ellen Rimbauer" ist eine Hintergrundgeschichte die die Story rund um Rose Red erzählt, aber nicht die Handlung des Films wiedergibt. Geschrieben wurde dieses fiktive Tagebuch auch nicht von Stephen King sondern von Ridley Pearson (unter dem Pseudonym Joyce Reardon) - einem befreundeten Autor Kings, mit dem er ab und zu in einer Rockband spielt.


Aha, thx. Ich wollte mich die Tage mal nach dem Buch erkundigen. Hast du es selbst schon gelesen ?

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #23 am: 24. September 2002, 16:41:07 »
Zitat von: "Necronomicon"

Hast du schon wieder Urlaub ?  8)


was heißt hier "schon wieder" ? Ich hatte noch gar nicht!  :(

Anonymous

  • Gast
Stephen King wird senil - Rose Red - Haus der Verdammnis
« Antwort #24 am: 24. September 2002, 18:55:02 »
@Necronomicon

Nee bislang hab ich das Buch noch nicht gelesen - ich will gar nicht mal sagen, das ich denke es taugt nix, aber nach dem doch etwas langatmigen Film hatte ich von Rose Red ziemlich die Nase voll.  Hab mich eh mit den ganzen letzten King-Büchern etwas schwer getan... "The girl who loved Tom Gordon", "Dreamcatcher", "Bag of Bones"... so richtig die Bringer waren die alle nicht mehr fand ich. Zumindest nicht die Qualität von Sachen wie "It", "Insomnia", "Talisman", "Different Seasons", "Nightshift", "Doloras Clayborn", "Geralds Game"...

das nächste was ich vong King in Angriff nehmen werde ist wohl "The Dark House", die Fortsetzung zum Talisman... gleichwohl die Besprechungen da auch sehr gemischt sind.

tschakk. R.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 28 Abfragen.