Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: DSL-Fragen  (Gelesen 1173 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« am: 28. April 2004, 09:43:30 »
Hi,

ich löcher Euch ma wieder mit ner PC-Frage zur Abwechslung :D

Also ich (bzw. meine Freundin) hat vor für zu Hause DSL zu ordern.

Jetz habe ich mal die Preise bei der Telekom und beu Freenet angesehen und die liegen ja ungefähr gleich. Telekom kostet die Flat ca. 67 Euro inkl. Steuer und bei freenet auch so ungefähr.

Ohne Flat kommt man bei einer monatlichen Nutzung von ca. 25-30 Stunden ja ohnehin schon fast auf nen Flatpreis.

Außerdem was bedeutet bei Freenet (z. B.) dieser monatliche Traffic von 6000 MB? Heißt das, dass ich soviel runterladen dürfte oder sind da das die Seiten die ich besuche?

Was für Anbieter habt Ihr und was blecht Ihr so? Und zu Guter letzt, wer hat das Günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Masterboy

Re: DSL-Fragen
« Antwort #1 am: 28. April 2004, 10:11:40 »
Zitat von: "JasonXtreme"
Hi,

ich löcher Euch ma wieder mit ner PC-Frage zur Abwechslung :D

Also ich (bzw. meine Freundin) hat vor für zu Hause DSL zu ordern.

Jetz habe ich mal die Preise bei der Telekom und beu Freenet angesehen und die liegen ja ungefähr gleich. Telekom kostet die Flat ca. 67 Euro inkl. Steuer und bei freenet auch so ungefähr.

Ohne Flat kommt man bei einer monatlichen Nutzung von ca. 25-30 Stunden ja ohnehin schon fast auf nen Flatpreis.

Außerdem was bedeutet bei Freenet (z. B.) dieser monatliche Traffic von 6000 MB? Heißt das, dass ich soviel runterladen dürfte oder sind da das die Seiten die ich besuche?

Was für Anbieter habt Ihr und was blecht Ihr so? Und zu Guter letzt, wer hat das Günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis?


Traffic bedeutet wie der Name schon sagt den Datenverkehr den du erzeugst, egal ob durch surfen auf Websites oder Downloads. Sobald die 6000 MB erreicht sind bezahlts du für jedes weitere MB einen bestimmten Betrag, also keine Flat im eigentlich Sinne. Welchen Anbieter du nimmst ist  bis auf ein paar kleine Unterschiede wurscht, in der Geschwindigkeit nehmen sich alle nicht viel. Die Telekom hat allerdings durch Ihre Monopolstellung immer einen Vorteil grade bei Netzausfällen.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #2 am: 28. April 2004, 11:17:50 »
Hm, gut. Wie sieht es denn noch preislich aus? Nehmen die sich da auch nix?

Das mit der Geschwindigkeit is klar. Und kommen solche Netzausfälle bei anderen Anbieter häufig vor?
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #3 am: 28. April 2004, 11:27:59 »
Wir sind auch bei der Telekom, haben den 2.500er Tarif und bezahlen monatlich ca. 45,- EUR.

Die verschiendenen Anbieter nehmen sich mittlerweile nicht mehr viel. Kannst ja nochmal bei Arcor nachsehen aber Telekom ist schon gut.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #4 am: 28. April 2004, 11:43:16 »
Wie kommst Du denn auf 45???

Wenn ich 15,66 als Telefonfrundgebühr nehme, 16,99 fürs DSL und 25,00 für die Flatrate bin ich mit Steuer bei 67 Euro.

Mfg JXT
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #5 am: 28. April 2004, 13:21:53 »
Mit "wir" meinte ich die Firma in der ich arbeite. Das ist so ein Business Paket welches die TK auch nur für Firmen anbietet.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #6 am: 28. April 2004, 13:34:51 »
Ja, in der Firma haben wirs auch billiger ;). Ich will es doch für zu Hause, und da sind mir 67 Euro doch bisserl zu heftig.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Necronomicon

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 36.535
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #7 am: 28. April 2004, 13:51:41 »
Frag mal nach bei der TK für zuhause gibt es einen ähnlichen Tarif, mein Kumpel hat den. Sag einfach den Business 2500 für zuhause oder so  ;)

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.081
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
DSL-Fragen
« Antwort #8 am: 28. April 2004, 14:10:35 »
Ok, mach ich mal. Vielleicht schaff ich es heute nach der Arbeit noch.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:DSL-Fragen
« Antwort #9 am: 04. September 2017, 23:03:52 »
Frage: In Hameln war ich bei Kabel Deutschland und hatte da Telefon und Internet. Jetzt aber in der neuen Region bei Paderborn gibt es kein Kabel Deutschland, wohl aber Vodafone. Bedeutet das, ich muss meinen Vertrag behalten, der über Vodafone weitergespeist wird weil Vodafone & Kabel Deutschland ein Unternehmen sind oder kann ich vom außerordentlichem Kündigusngsrecht Gebrauch machen?

Offline Havoc

  • "Junge!"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.268
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:DSL-Fragen
« Antwort #10 am: 05. September 2017, 07:47:54 »
Auch wenn die Firmen dem gleichen Konzern gehören, heißt das im Normalfall nicht, dass du einfach so den Vertrag bei der anderen Firma weiterlaufen lassen kannst.
Aber das musst du vor Ort selbst klären, ob die den Wechsel unbürokratisch direkt erledigen, oder wie genau sie das handhaben.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Masterboy

Antw:DSL-Fragen
« Antwort #11 am: 05. September 2017, 07:56:29 »
Frage: In Hameln war ich bei Kabel Deutschland und hatte da Telefon und Internet. Jetzt aber in der neuen Region bei Paderborn gibt es kein Kabel Deutschland, wohl aber Vodafone. Bedeutet das, ich muss meinen Vertrag behalten, der über Vodafone weitergespeist wird weil Vodafone & Kabel Deutschland ein Unternehmen sind oder kann ich vom außerordentlichem Kündigusngsrecht Gebrauch machen?

Wenn dein bisheriger Vertragspartner am neuen Ort keinen Anschluss bereitstellen kann darfst du kündigen.
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:DSL-Fragen
« Antwort #12 am: 05. September 2017, 21:48:19 »
Habe es auch vorhin telefonisch erfahren. Ich kann kündigen oder bei Vodafone weitermachen, muss ich mir noch überlegen. Über kurz oder lang wollte ich aber kündigen, mal schauen... danke.

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 25 Abfragen.