Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Troja  (Gelesen 2926 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Lionel

  • Gast
Troja
« am: 19. Mai 2004, 14:17:36 »


http://www.ofdb.de/film/50898,Troja


Zuallererstmal wundert es mich, dass es hierzu noch keinen Thread gibt. Zumindest hat die Suche keinen ergeben.
Ich war mittlerweile schon zweimal im Kino, einmal mit nem Kumpel in Freiburg, gestern mit meinem Vater in Kehl (ist auch sehr an der griechischen Mythologie interessiert).


Kurze Inhaltsangabe (kennt wohl eh jeder):

Der trojanische Prinz Paris (Orlando Bloom) entführt die spartanische Prinzessin Helena (Diane Krüger), Gemahlin des Königs Menelaos, und zettelt damit einen 10 Jahre dauernden Krieg an...

Ich muss sagen: Ich fand ihn richtig gut gelungen. Besonders auf der positiven Seite hervorzuheben sind die Sets, die authentische Ausrüstung usw., die genialen Darstellerleistungen von Brad Pitt (Achilles), Eric Bana (Hector) und Peter O'Toole (König Priamos von Troja). Der Kampf zwischen Achilles und Hector gehört mit zu den genialsten Kampfszenen, die ich je gesehen habe und lässt Gladiator meilenweit hinter sich.
Die Lauflänge war genau richtig (162 min.), ich hab mich keine Minute gelangweilt.

Jetzt zu den negativen Punkten: Orlando Bloom als Paris spielte auf GZSZ Niveau, furchtbar mitanzusehen.
Der Soundtrack hatte nicht den erwartet hohen Wiedererkennungsfaktor, hat mich nicht umgehauen.
Die Freigabe war FSK 12, d.h. der Film war geschnitten (fällt übrigens aber gar nicht so negativ auf, da er trotzdem recht hart war, da blutets ab und an schon ganz ordentlich).
Die Veränderungen an Homers "Illias". Zugegeben zu verschmerzen, da diese nicht soooo ins Gewicht fallen und am Ende auch steht "inspiriert von...".

*Spoiler* 


Abweichungen sind z.B. das die Götter beinahe gar keine Rolle spielen (z.B. auch beim Tod des Achilles nicht), die Tode von Menelaos (der eigentlich gar nicht sterben sollte), Agammemnon (der erst zu Hause sterben sollte) und Ajax (der sich im Original aus Gram nach einem Disput in sein Schwert stürzt) eben von der Originalgeschichte abweichen.

                                                       
                                                                                 *Spoiler-Ende*


Noch ein Wort zu Brad Pitt: Ich hab ihm die Rolle ja nicht ganz zugetraut. Aber jetzt muss ich zugeben, dass ich immer mehr und mehr ein Fan von diesem Mann werde, wirklich überragende Leistung.



Fazit: Wegen obengenannter Schwächen "nur" 8,5/10.
Kein Meisterwerk, aber trotzdem ein Riesenfilm. Ich freu mich schon auf die DVD (uncut versteht sich).
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2011, 20:37:24 von nemesis »

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.955
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #1 am: 20. Mai 2004, 12:14:25 »
Ich habe den Film auch gesehen und bin der Meinung, dass "Troy" ganz gut geworden ist. Gute Schauspieler, sehr gute Musik und sehr gute Kamera machen "Troy" zu einem guten Film mit gewaltigen Schlachten. Aber die Geschichte und deren Ausgang kennt ja wohl (fast) jeder, was leider nicht gerade für Spannung sorgt. Deshalb gibt es für den Film gute 8/10.
die kommt noch... irgendwann...

Offline Mr_Sandman

  • zu oft op Jöck
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 1.998
  • Väter fürchten nichts mehr!
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #2 am: 21. Mai 2004, 01:12:30 »
Ich habe den Film gestern abend im Kino gesehen und fand ihn episch, aber nur mittelmäßig.

Pro: Gute Schlachtszenen, klasse Geschichte

Contra: Die Figur des Achilles. Sie war zu stark und Brad Pitt war absolut fehlbesetzt. Er hat gut gespielt, aber ich kann ihm den Krieger einfach nicht abkaufen. Da fehlten die Narben und die - wie soll ich sagen - "sichtbare Kampferfahrung".

6/10

Anonymous

  • Gast
Troja
« Antwort #3 am: 21. Mai 2004, 02:20:45 »
hmmmm................. is der wenigstens annähernd so gut wie gladiator? denn der film war einfach der hammer!!!!!

Offline Mr_Sandman

  • zu oft op Jöck
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 1.998
  • Väter fürchten nichts mehr!
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #4 am: 21. Mai 2004, 02:23:09 »
Naja, das ist halt Geschmackssache. Mir hat Gladiator wesentlich besser gefallen, weil der Film IMO glaubwürdiger war.

Es war m.E. insgesamt stimmiger.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.791
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Troja
« Antwort #5 am: 21. Mai 2004, 10:20:40 »
Ich gehe nächsten Dienstag rein. Bin schon sehr gespannt...  :)

Gruß
Flight  8)

Lionel

  • Gast
Troja
« Antwort #6 am: 23. Mai 2004, 12:21:41 »
Zitat von: "Mr_Sandman"
Naja, das ist halt Geschmackssache. Mir hat Gladiator wesentlich besser gefallen, weil der Film IMO glaubwürdiger war.

Es war m.E. insgesamt stimmiger.




Fand Troja deutlich unterhaltsamer. Und an die Geschichte kommt halt nichts, aber auch wirklich gar nichts anderes heran. Gladiator war in der Hinsicht ein bisschen...beschränkt. Obwohl ich ihn auch mochte. Hatte einen besseren Soundtrack.
Aber gerade die Leistung von Brad Pitt als Achilles hat den Film so besondersgemacht, zumindest IMO.

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #7 am: 23. Mai 2004, 14:22:01 »
Zitat von: "Mr_Sandman"
Da fehlten die Narben und die - wie soll ich sagen - "sichtbare Kampferfahrung".


Wenn keiner auch nur annähernd so gut ist ihn zu treffen, aht er selbstredend keine Narben ;)


Troja ist wohl jedem ein Begriff. Die Stadt, die sowohl im Mythos als auch in der Realität, in einer legendären, 10 jährigen Schlacht fiel. Zu dem Thema gab es zwar schon Filme, aber wohl keiner hatte solche Grundvorraussetzungen wie diese hier. Die Darstellerriege ist grandios. Orlando Bloom, Brad Pitt, Peter O'Toole, Eric Bana, Sean Bean und viele andere sehr bekannte Gesichter geben sich hier die Hand. Altmeister Wolfgang Petersen sitzt auf dem Regiestuhl. 185 Millionen Dollar Budget. Doch all das macht noch keinen guten Film.

Achtung : Im folgenden Review sind einige SPOILER enthalten.

Die Geschichte ist ja bekannt. Der trojanische Prinz Paris verliebt sich in die Frau eines der griechischen Könige (Menelaos). Er nimmt sie nach einem Besuch mit nach Troja. Das Oberhaupt der Griechen, Agamemnon, Bruder des Menelaos, zeith mit einer Armee von 50.000 Mann los, nicht nur um di9ese Schmach zu rächen, nein auch um das uneinnehmbare Troja zu bezwingen. Der griechische Krieger Achilles, weltbester Kämpfer, soll ihm dabei helfen. Die Schlacht dauert 10 Jahre, bis Troja durch das legendäre "trojanische Pferd" infiltriert und zu Grunde gerichtet wird.

Die Darstellerriege kann sich, wie gesagt, sehr sehen lassen. Das fängt bei Brad Pitt an. Brad Pitt, der ja zu Unrecht von vielen aufgrund seiner Beliebtheit bei Frauen, gerne verurteilt wird, spielt den Griechenheld Achilles exzellent. Denn die Arroganz bringt Pitt perfekt rüber. Zudem kann man erahnen, was für ein Schwein und wildes Tier Achilles gewesen sein soll, denn die Dinge, die man schlecht zeigen kann, strahlt Pitt aus, ohne sie zu tun. Auch in den Kämpfen zeigt er, dass er mehr kann als nur gut aussehen. Sein direkter Gegenpart ist Eric Bana, der ja aus "Hulk" und "Chopper", zwei meiner Ansicht nach zu Unrecht oft gelobten Filmen, bekannt ist. Auch dieser macht siene Sache wunderbar. Man kauft ihm die tragende Rolle bei den Trojanern ab, obwohl er von vorne herein keine Chance gegen Achilles zu haben scheint. Ebenfalls gut besetzt ist Peter O'Toole. Denn der alte und in Regierungsangelegenheiten schwach gewordene Priamos, König der Trojaner, ist in meiner Vorstellung genauso, wie O'Toole ihn verkörpert. So kann auch der Rets der Cast überzeugen, sei es Sean Bean als Odysseus oder Diane Krüger als Helena. Nur Orlando Bloom fällt IMO etwas ab. In "Herr der Ringe" oder "Fluch der Karibik" war er sehr gut besetzt, nur ist er nicht der beste Paris den man sich hätte denken können. Seine beste Szene ist der Kampf gegen Menelaos. Dort wirkt er perfekt besetzt. Zwar ist er an sich für den Frauenheld und Jüngling eine gute Besetzung, aber irgendwie wirkt er nicht so überzeugend wie die anderen Darsteller. Auch zwei Dinge zur Synchro muss man noch erwähnen. Viele bemängeln, dass Brad Pitt hier die Synchronstimme von Nicholas Cage hat, aber IMO passt diese hier perfekt. Klar ist das ungewohnt, aber passt stimmlich sehr gut. Daher fand ich die Entscheidung gar nicht schlecht. Dafür klingt Diane Krüger fürchterlich. Die Intonation klingt wie eine präpubertäre 15-jährige, die versucht möglichst assi zu sprechen. Man ist wirklich froh, wenn sie nix sagt, sondern nur da steht und hübsch aussieht (was wohl Helena die meiste Zeit auch getan hat ;) ).

Ebenso sind bei einem Epos die Schlachtszenen wichtig. Und hier ist Troja ein zweischneidiges Schwert. Auf der Haben-seite steht definitiv die Kompromisslosigkeit. Auch wennd er Film ab 12 ist, hier wird draufgekloppt, geschossen und was wiess ich, dass das Ganze schon sehr authentisch rüberkommt. Die Cuts merkt man zwar, aber es ist keine Tragik, dass gut 52 Sekunden fehlen. Ebenso muss man sagen, dass die Kämpfe ganz gut inszeniert sind. Aber eben nur ganz gut. Sicherlich ist das alles sehr schön anzusehen für Freunde solcher Filme, aber man zieht natürlich schon seine Vergleiche. Und an einen "Herr der Ringe : Die zwei Türme", einen "Herr der Ringe : Die Rückkehr des Königs" oder auch einen "Braveheart" reicht "Troja" dann doch nicht heran. Auch "Der letzte Samurai" oder "Die sieben Samurai" sind da um einiges spektakulärer, wenn auch erst am Ende. Also kann man nur sagen, dass "Troja" gut, aber keine absolute Weltklasse in den Kämpfen ist. Was hingegen wieder sehr gefällt, ist der ordentlich choreographierte Kampf Hektor gegen Achilles, auch wenn er etwas länger hätte dauern können. Auch das Gleichgewicht aus Handlung und Kämpfen ist hier gut getroffen. Es ist weder stumpfes Gemetzel, noch endloses Gelaber. So halten sich die Längen doch in Grenzen.

Was den Film allerdings runterzieht sind historische Schlampereien. Das fängt bei Kleinigkeiten an und hört bei totalem Schwachsinn auf. Ob nun Ajax in der ersten Schlacht schon fällt oder nicht, das stört höchstens Geschichtsfreaks. Schon heftiger wird es, wenn es um Agamemnons Tod geht. Der wird mal eben so von Briseis getötet. Wahrscheinlich nur, weil man den Fiesling nicht überleben lassen kann. Denn eigentlich stirbt der König der Griechen erst in Mykene, wo ihn seine Frau umbringt. Hollywoodtypische Veränderung, die an sich nicht notwendig gewesen wäre. Auch Achilles Tod ist etwas lahm umgesetzt. Er wurde in der Schlacht von Paris Pfeil getroffen und nicht in Troja, als er Briseis rettet. Der dickste Hund, wenn man das so sagen kann, ist wie Odysseus auf das trojanische Pferd kommt. Sicherlich ist da soweit ich weiss nix wirklich bekannt, aber die im Film gebotene Lösung ist doch arg dämlich. Da wurden in "Attila" Lücken wesentlich gekonnter gefüllt. Auch entsteht nicht annähernd der Eindruck, dass die Schlacht 10 Jahre gedauert hat, man denkt hier eher an 3,4 Tage plus die 12 Tage nach Hektors Tod.

Die technische Umsetzung hat allerdings teilweise Schwächen. Der Soundtrack weiss an sich zu gefallen, bleibt aber unauffällig. Die Schnitte sind teilweise viel zu abrupt und gerade in normalen Szene wirkt das desöfteren sehr schlampig. Die Computereffekte sind teilweise sehr ordentlich, aber an manchen Stellen auch sehr künstlich. Denn wenn Achilles einem Krieger das Schwert aus dem Sprung in die Schulter rammt, dann sieht das durch die CGI Effekte etwas seltsam aus. Aber die Aufnahmen der griechischen Flotte und auch der Armeen sind schon beeindruckend. Bei 185 Millionen Dollar Budget geht da mehr. Die Kamerafürhung ist im übrigen auch sehr gut, es gibt viele shcöne Einstellungen und Kamerafahrten. Bei 185 Millionen Dollar Budget geht da mehr.

Fazit : Die Schlachten sind gut, aber man hat schon bessere gesehen. Die Darsteller sind sehr ordentlich, die technische Umsetzung manchmal etwas schlampig. History Freaks sollten allerdings Abstand nehmen, da es hier teilweise haarsträubend abweicht.

http://www.ofdb.de/view.php?page=review&fid=50898&rid=78782
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline AndreMASTER

  • FSK-Heinz
  • Beiträge: 5.670
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #8 am: 23. Mai 2004, 14:38:01 »
Eine Frage, Aquifel:
Wie in Gottes Namen hast du es geschafft bei dem lahmen Traffic auf ofdb.de noch ein Review zu verfassen???


Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #9 am: 23. Mai 2004, 15:25:27 »
@ Andre : Hmm, hatte da keine Probleme. Auch die ganzen letzten Tage nicht.
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline AndreMASTER

  • FSK-Heinz
  • Beiträge: 5.670
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #10 am: 23. Mai 2004, 16:21:56 »
Das kommt mir jetzt irgendwie spanisch vor, ich konnte seit Freitag nicht mehr richtig auf die Seite. Hat vielleicht noch jemand Probleme mit der OFDb?


Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.008
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Troja
« Antwort #11 am: 23. Mai 2004, 16:30:28 »
Zitat von: "AndreMASTER"
Das kommt mir jetzt irgendwie spanisch vor, ich konnte seit Freitag nicht mehr richtig auf die Seite. Hat vielleicht noch jemand Probleme mit der OFDb?


Hm...ich bin eigentlich (nicht zuletzt wegen der Wechselkette) fast täglich drauf, und das ohne Probleme...

Offline AndreMASTER

  • FSK-Heinz
  • Beiträge: 5.670
    • Profil anzeigen
Troja
« Antwort #12 am: 23. Mai 2004, 22:33:29 »
Hmm komisch...

Im GF haben einige auch dasselbe Problem wie ich.


Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 35.471
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Troja
« Antwort #13 am: 23. Mai 2004, 23:36:12 »
Bei mir läuft sie heute sehr langsam und tropft so vor sich hin, aber sie läuft.

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.791
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: Troja
« Antwort #14 am: 24. November 2008, 09:15:08 »
*reviewleicheausdemkellerausgrab*  :D



Übers WE gesichtet...

Troja (Directors Cut) :bd:  :arrow: 8,5-9/10
Ein absolut monumentales Meisterwek was der Wolfi Petersen da geschaffen hat! Das Bild der BD is zudem superb!


Der Film spielt in eine Liga mit den ganz großen wie z.B. Königreich der Himmel.

BTW...was mir diesmal extrem aufgefallen ist: Wenn es "losgeht", dann aber richtig. Die Schlachten sind ja teils dermaßen brutal, leck mich fett wie da die Suppe spritzt und die Gliedmaßen durch die Gegend fliegen.  :staun:

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.309
    • Profil anzeigen
Re: Troja
« Antwort #15 am: 24. November 2008, 09:22:18 »
BTW...was mir diesmal extrem aufgefallen ist: Wenn es "losgeht", dann aber richtig. Die Schlachten sind ja teils dermaßen brutal, leck mich fett wie da die Suppe spritzt und die Gliedmaßen durch die Gegend fliegen.  :staun:

Das fand ich aber gerade gut. Das ist nämlich irgendwie realistischer als die "Blümchenschlachten" aus dem "normalen" Troja.
Irgendwie ist der DC zwar immer noch Troja aber dennoch auch ein andere Film.
Auf jeden Fall mal ein wirklich positives Beispiel für einen DC, der aus einem eher durchschnittlichen Film einen ganz grossen Film macht.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #16 am: 01. Dezember 2012, 19:36:43 »
Der DC geht ja stolze 196 Minuten - welche Fassung ist für euch den die "Bessere"?

Online nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 54.008
  • Videosaurier
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Troja
« Antwort #17 am: 01. Dezember 2012, 19:39:46 »
Der DC geht ja stolze 196 Minuten - welche Fassung ist für euch den die "Bessere"?

Definitiv der DC! Denn der wurde nicht nur sinnvoll erweitert (und ist etwas härter), sondern es wurde auch etwas arg aufgesetzter Schmalz entfernt. Tat dem Film sehr gut.

Offline skfreak

  • Serienfreak
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 30.309
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #18 am: 01. Dezember 2012, 19:52:51 »
Der DC geht ja stolze 196 Minuten - welche Fassung ist für euch den die "Bessere"?

Definitiv der DC! Denn der wurde nicht nur sinnvoll erweitert (und ist etwas härter), sondern es wurde auch etwas arg aufgesetzter Schmalz entfernt. Tat dem Film sehr gut.

So isses

Offline Flightcrank

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 44.791
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Troja
« Antwort #19 am: 01. Dezember 2012, 20:15:14 »

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.093
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #20 am: 02. Dezember 2012, 08:22:16 »
DC for the win! Eindeutig
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #21 am: 02. Dezember 2012, 19:33:41 »
Thänks Homies!

Offline Havoc

  • Psyclepath
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 37.852
  • Bürohengst sucht Paragraphenreiterin
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #22 am: 03. Dezember 2012, 08:44:27 »
Eindeutig der DC :)

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #23 am: 03. Dezember 2012, 08:45:35 »
Da muss man bei über 3 Stunden nur erstmal Zeit für finden! Hoffe, ich muss den net zu lange vor mir "herschieben", so wie auch "Gladiator", den ich ebenfalls immernoch nicht gesehen hab..

Online JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 76.093
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Troja
« Antwort #24 am: 03. Dezember 2012, 10:28:47 »
Hau Dir den echt mal rein, der is spitze! Ebenso sieht die Blu wirklich geil aus - und hau den anderen auch gleich rein. Die sind wirklich die Zeit wert!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.076 Sekunden mit 30 Abfragen.