Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Charles Bronson und seine Filme  (Gelesen 5215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.951
    • Profil anzeigen
Charles Bronson und seine Filme
« am: 20. Mai 2004, 16:03:55 »
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?

Tja, der Thread-Titel beschreibt meine Frage perfekt ;) .
« Letzte Änderung: 13. September 2012, 20:21:56 von nemesis »
die kommt noch... irgendwann...

Offline Seth Gecko

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 4.567
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #1 am: 20. Mai 2004, 16:13:09 »
Ich selber, wie ihr vielleicht schon meinen Avater entnommen habt, bin ein Broson-Fan, obwohl ich noch nicht so viel Filme von ihn gesehen habe.

Death Wish 1, ist der Klassiker unter den Selbstjustiz Filmen, nur Bronson geht noch nicht so ab, wie in den anderen Filmen. 7/10. Dt. DVD von Kinowelt ist uncut ung gut.

Dann hab ich noch Deat Wish 5 gesehen, zwar ist er sichtlich gealtert, kann aber immer noch gut austeilen. Dt. DVD von LP ist cut.

Die anderen der Reihe hab ich noch nicht gesehen, denke aber dass sie mie gefaller werden. Sind alle als Code 1 DVD von MGM erschienen.

der Liquidator, auch einer seiner unzähligen Selbstjustif-Filme, aber bisher der besten den ich gesehen habe. Ist, für die damalige Zeit ziemlich hart der Film. die dt. DVD ist uncut. 8,5/10

Dann hab ich noch diverse andere Filme mit ihm gesehen, vorallem Western, die aber nicht der Rede wert sind. (Außer natürlich SMDLVT)

Die Tage kommen gleich 3 oder 4 Bronson Klassiker auf DVD heraus, wie Murphys Gesetzt. Alle FSK 16, hab eigentlich schon vor sie mir zu holen.

Aber ich denke die Besten und Typischsten Bronosn Filme ist die Death Wish Reihe und der Liquidator. Die kann ich dir empfehlen.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.341
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #2 am: 20. Mai 2004, 16:22:09 »
Ich kenne kaum Brosnan Filme, aber welche wirklich gut sind, sind folgende:

Spiel mir das Lied vom Tod
Das Gesetz bin ich
Gesprengte Ketten (er spielt nicht die Hauptrolle)

und "Telefon" soll super sein, habe ich leider bei der letzten TV-Ausstrahlung verpasst.

Offline AndreMASTER

  • FSK-Heinz
  • Beiträge: 5.670
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #3 am: 20. Mai 2004, 16:57:37 »
Zitat von: "Max_Cherry"
Ich kenne kaum Brosnan Filme


Ich aber:

Goldeneye
Der Morgen stirbt nie
Die Welt ist nicht genug
Stirb an einem anderen Tag


;) ;) ;)


Offline Masterboy

"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #4 am: 20. Mai 2004, 17:34:24 »
Zitat von: "Max_Cherry"
Ich kenne kaum Brosnan Filme



LOL!!!

Nominierung!
======================
Meine Filmsammlung | Meine Vinyls
======================

Offline ap

  • Untoter russischer Satanofaschist aus dem Weltraum!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 12.351
  • PARENTAL ADVISORY: Explicit Lyrics
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #5 am: 20. Mai 2004, 18:33:39 »
Ich mag Bronson nicht, außer Lied vom Tod hat er nichts gemacht was mir gefallen hätte.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.341
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #6 am: 21. Mai 2004, 01:07:40 »
Dann kennst Du "Gesprengte Ketten" nicht.

@ mir selbst  :splat:

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.149
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #7 am: 21. Mai 2004, 08:53:58 »
Unter den Death Wish Filmen sei noch der 3. benannt, der gnadenlose Action ohne Anspruch verheißt und hier arg kritisiert und geschnitten wurde...uncut ist der allerdings sehr unterhaltsam....

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #8 am: 24. Mai 2004, 09:12:22 »
Also empfehlen kann ich alle ;) (als Fan!)

Gut sind definitiv die DEATH WISH Teile außer vielleicht Teil 5. Mir gefällt er trotzdem bisserl. Teil 3 ist der beste, wenn man auf kompromisslose Action ohne Hirn steht. :) Teil 1 und 2 sind eher düstere Selbstjustizfilme ohne viel Action.

Die 4 Neuen in Germany: DAS GESETZ BIN ICH (KJ), KALTER HAUCH (ab 16), MURPHYS GESETZ (KJ) und EIN MANN WIE DYNAMIT kann ich auch empfehlen, wobei bei letzterem die Action etwas kurz kommt.

NEVADA PASS ist auch ein passabler Krimi/Western der ebenfalls von MGM draußen ist.

CHATOS LAND, auch ein Western, soll dieses Jahr noch erscheinen. Ebenfalls ein guter Film.

DER LIQUIDATOR kann ich auch empfehlen, aber Action ist hier auch eher dünn, geht mehr auf Spannung.

Außer bei den Death-Wish-Teilen kann man die deutschen DVDs auch wirklich emfehlen. Death Wish 1 kann man noch gelten lassen.

SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD ist natürlich noch der Klassiker schlechthin. ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #9 am: 24. Mai 2004, 09:15:19 »
Ach ja, es gibt noch den ein oder andren, der noch nicht auf DVD draußen ist wie TELEFON oder KALTER SCHWEIß, die sind auch noch gut.

Ach ja, EIN STAHLHARTER MANN, so ein Streetfighter-Film ist noch super!!! Den gibts uncut ab 16 vom Columbia-Tristar
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #10 am: 25. Mai 2004, 10:30:47 »
Also insgesamt ist mir Clint Eastwood da doch lieber, aber "Murphy's Law" fand ich recht unterhaltsam.

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.341
    • Profil anzeigen
Antw:"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #11 am: 17. Juli 2011, 23:46:25 »
Der Liquidator (The Evil that men do)
Ordentlicher Bronson-Thriller mit einigen Härten.
Die Story ist ganz gut und die Inszenierung von J. Lee Thompson sowie der großartige Soundtrack sorgen durchgehend für spannende Unterhaltung. Auch wenn der Film von 1984 ist, wirkt er abgesehen von den blutigeren Momenten wie ein waschechtes 70s-Movie. Bronson hat leider nicht seine (meiner Meinung nach) bessere Synchronstimme, sondern die von Bud Spencer. Der Widersacher Dr. Moloch hat die von Willie Tanner, was für ein paar unfreiwillige Lacher sorgt. Der Anfang mit den Folterszenen ist schon ziemlich harter Tobak für die Zeit auch das Ende hätt ich so nicht erwartet. Der Selbstjustiz-Faktor und Zynismus hält sich, entgegen der allgemeinen Meinung im Netz, noch zurück finde ich. Der Film erinnert von der Abfolge der Geschehnisse sogar ein bißchen an einen James Bond-Film.
Die Actionszenen sind rar gesäht, aber die Verfolgungsjagd beispielsweise rockt schon sehr gut.
"The Evil that men do" gehört sicher zu den besseren Bronson Streifen.
 :7:


Ein stahlharter Mann (Hard Times)
Charles Bronson in einem Film von Walter Hill. Da hab ich schon was erwartet... und auch bekommen.
Die Geschichte um den wortkargen Außenseiter Chaney, der in einer fremden Stadt, in den 30ern "nur ein bißchen Moos machen will", wird ohne großen Schnick Schnack erzählt. Das Tempo ist zwar relativ ruhig zwischen der handvoll Kämpfe, aber als Einblick in die Zeit und 70er "Straßenkämpfer"-Drama funktioniert der Film wirklich gut. Die Figuren haben nichts zu verlieren und haben nichts anderes als die Geldbeschaffung im Kopf. Da dies zur Wirtschaftskrise knapp war, muss man sich halt mit Wetten und Straßenkämpfen über Wasser halten. Dabei wird Chaney von einem Lebemann und Spieler (James Coburn) unterstützt. Dieser lässt hier einige witzige Sprüche vom Stapel. Er hat zwar ne unübliche Synchronstimme, man gewöhnt sich aber dran. Wenn Bronson mal was sagt, hat das Hand und Fuß und auch er darf mal die Sprüchekeule auspacken. Aber in erster Linie glänzt er in dem was er am besten kann: Die Mimik ist hier wirklich stark. Er spielt den mysteriösen Fremden mal wieder perfekt. Zudem macht er bei den Fights eine überraschend gute Figur. 70er Kino, wie ich es mag. Zwar ist die Handlung recht dünn, aber die Atmo und die guten Darsteller gleichen das locker wieder aus. Dafür gibt es  :7.5:
Danke für den Tipp, Marco.

Nevada Pass
Wie erwartet hat mir diese Mischung aus Schnee-Western und "Who Done it" ziemlich gut gefallen.
Erzählt wird eine Geschichte um einen Zug, der unterwegs zu einem Fort ist um dieses mit Medikamenten zu versorgen. Neben einer Begleit-Kompanie fahren auch Privatpersonen mit. U.a. sind ein Marshall und sein Gefangener (Charles Bronson), ein Arzt, Pfarrer und Governeur (Richard Crenna) an Board. Nach kurzer Zeit stirbt der erste und die Suche nach dem eingeschleusten Mörder beginnt. Der spannende Aufbau macht einiges aus, denn man erkennt erst nach und nach um was es hier eigentlich geht. Die Geschichte hat n paar arg konstruierte Elemente, aber das wird locker durch die gute Inszenierung, den stark gespielten Figuren und dem tollen Soundtrack kompensiert.
Das Musik-Thema erinnerte mich ein bischen an die Western-Variante von "Rambo" und siehe da, Jerry Goldsmith hat die Mucke zu beiden Filmen komponiert.
Zum Ende gibt es auch n bischen Action, aber überwiegend handelt es sich schon eher um einen Krimi im Zug. Die Landschaftsaufnahmen können sich ebenfalls sehen lassen.
 :7.5:
« Letzte Änderung: 17. Juli 2011, 23:53:42 von Max_Cherry »

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.585
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #12 am: 18. Juli 2011, 20:11:56 »
Telefon ist ein obergeiler Thriller mit ihm. Der hat bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen als kleiner Bengel, als ich ihn bei meiner Tante auf VHS gesehen habe. Leider gibt es keine (offizielle) Deutsche Veröffentlichung. Der ist aber echt super!!!

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.341
    • Profil anzeigen
Antw:"Charles Bronson"-Filme - Welche taugen was?
« Antwort #13 am: 18. Juli 2011, 23:41:15 »
Telefon ist ein obergeiler Thriller mit ihm. Der hat bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen als kleiner Bengel, als ich ihn bei meiner Tante auf VHS gesehen habe. Leider gibt es keine (offizielle) Deutsche Veröffentlichung. Der ist aber echt super!!!
Der wurde mir schonmal so überschwänglich ;) empfohlen.
Hab den dann mal im TV gesehen und fand den echt "nur" ganz ok.
Die Idee war besser als die Umsetzung.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Charles Bronson
« Antwort #14 am: 05. August 2012, 10:05:06 »
Charles Bronson (geboren als Charles Dennis Buchinsky, * 3. November 1921 in Ehrenfeld, Pennsylvania; † 30. August 2003 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Schauspieler lipka-tatarischer Abstammung.
 
Ab den späten 1960er-Jahren zählte Bronson rund zehn Jahre lang zu den weltweit populärsten Stars und spielte in der Regel wortkarge Helden in Western und Actionfilmen. Besondere Berühmtheit erlangte Bronson 1968 in dem Westernepos Spiel mir das Lied vom Tod in der Rolle eines mysteriösen Revolvermannes. Einer seiner erfolgreichsten Filme war der Thriller Ein Mann sieht rot (1974), der die Selbstjustiz thematisierte.


Quelle: wikipedia.de




Das Marco noch nie einen Fred aufgemacht hat wundert mich dann doch etwas :D
Ich kenne mich auf dem Bronson-Sektor kaum aus, deshalb bin ich offen für Empfehlungen...
"Spiel mir das Tod" kenne ich natürlich, da fand ich ihn sehr cool...jetzt hab ich mir mal 2 Filme auf doof von ihm geholt - "Ein Mann räumt auf" und "Kalter Schweiss". Werden dann in Kürze angeschaut.

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #15 am: 05. August 2012, 10:07:36 »
Könnt ihr mir ein paar Infos zu folgenden Filmen von ihm geben?

Der aus dem Regen kam
http://www.ofdb.de/film/5261,Der-aus-dem-Regen-kam

Ein Mann geht über Leichen
http://www.ofdb.de/film/1027,Ein-Mann-geht-%C3%BCber-Leichen

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #16 am: 06. August 2012, 10:18:15 »
Ersterer ist ein guter aber sehr ruhiger Thriller - den Zweiten hab ich grad so nicht mehr auf dem Schirm. Aber im Grunde gefällt MIR zumindest eh alles, was in den 70ern und bis Mitte 80er von ihm kam :D in den 90ern war er dann schon zu alt, wobei ICH als Fan auch die "Family of Cops" Reihe noch gut fand, und auch DEATH WISH 5 noch was abgewinnen kann. Es ist halt Charlie verdammt! :D

Warum kein Thread... ja gut, das Interesse an Bronson ist hier am Board sehr gering möcht ich mal sagen. Mir würd kaum einer einfallen, der seine Filme hier zu schätzen weiß :(
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.341
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #17 am: 06. August 2012, 10:29:35 »
Naja!
Ich kenne nicht soo viele, aber die meisten gefallen mir.

Besonders "Ein stahlharter Mann", "Nevada Pass", "Yukon", "Gesprengte Ketten" (auch wenns kein Bronson Film in dem Sinne ist)
Hab aber auch noch großen Nachholbedarf.

"Ein Mann räumt auf" liegt hier sogar noch von Dir, Marco.
Der ist mehr als fällig und landet vielleicht nachher mal im Player.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #18 am: 06. August 2012, 10:44:36 »
Wie gesagt, aus heutiger Sicht denken halt viele Bronson ist Action, aber das ist halt nunmal nie wirklich groß der Fall, außer in DEATH WISH 3 zum Ende hin. Es gibt Geballer, auch mal ne Hauerei, es gibt härtere Szenen, aber richtige ACTION.... die muss man woanders suchen. Ich find den Kerl halt ursympathisch als wortkarger Protagonist :D und ansich prägte sich meine Kindheit halt mit ihm und seinen Filmen, durch meine Eltern. Es gibt so gut wie keinen Film, bei dem ich wirklich ernsthaft sagen kann "der is nix" oder schon garkeinen der "schlecht" ist - aber ich weiß halt bei Bronson oft nicht, was man empfehlen kann, wenn jemand kein Fan ist bisher. Die Dinger sind nunmal ALT, und bieten keine Unterhaltung nach heutigem Standard.

Sicher bin ich einer der GANZ wenigen, die seinen Paradefilm EIN MANN SIEHT ROT aka DEATH WISH langweilig finden! Das muss ich anführen, da der Film seinem Ruf einfach sowas von nicht gerecht wird! Es soll der Selbstjustizfilm schlechthin sein, und es prägte das Rollenbild von Bronson, sowie das prägnante Beispiel der Thematik ansich, aber der Film ist ein äusserst ruhiger Thriller, den man keinesfalls wegen eines Bodycounts der Rache schauen darf. Das habe ich seinerzeit erwartet, und halt erst mit DEATH WISH 2 bekommen. Bronson spielt ja im Grunde seinen Stereotyp in 99 % seiner Rollen, aber das macht mir rein garnichts, da es eben genau das war, was ich gerne sehen wollte! Auch wenn es teils etwas lustiger angehaucht ist wie bei MURPHYS GESETZ, oder eben bierernst wie in den meisten anderen Filmen - der Typ rockt einfach!

Viele Rollen spielte er mit seiner Frau Jill Ireland an seiner Seite (DER MORDANSCHLAG...) aber auch den Filmen VOR seinem Durchbruch mit DW sollte man eine Chance einräumen! Es ist nunmal so, dass er seit Anfang der 50er Jahre bereits soviele Kleinst und Kleinrollen hatte, dass man da klar nichts mehr kennt, oder an kaum was rankommt ;) (da kenne auch ich nur sehr wenig), aber sein erster prägnanter Auftritt war sicherlich in DAS DRECKIGE DUTZEND, der von 1967 ist, und sowieso tierisch rockt :D auch wenn Stephan den mit Eastwood besser findet (Stoßtrupp Gold). Danach kam bald SPIEL MIR DAS LIED VON TOD, und dann ging es mit den ganzen "bekannten" Streifen eh nur noch bergauf für ihn. Und ab da kann ich auch jeden Film bedenkenlos empfehlen, zumindest bis KINJITE - danach kam ja kaum noch was, bzw. halt dann noch die FAMILY OF COPS Reihe die auch auf RTL Plus seinerzeit lief.

Meine absoluten Lieblinge sind:
DER LIQUIDATOR
EIN STAHLHARTER MANN
DEATH WISH 2-5
SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD
NEVADA PASS
EIN MANN WIE DYNAMIT (hier liegt das auch viel an dem Typ, der den Killer spielt, den fand ich immer sehr cool! :D)
KALTER HAUCH
CHATOS LAND

Wobei aber auch die restlichen Bekannten kaum was nachstehen.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Online Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 42.341
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #19 am: 06. August 2012, 13:14:10 »
Stimmt, DER LIQUIDATOR ist wirklich sehr gut.
Nur der allseits beliebte Telefon hat mich nicht umgehauen, war ok, aber auch irgendwie ein bisschen öde.

Ich weiß, der hat bei dir stark verloren, aber Ich bin das Gesetz war früher immer mein liebster (richtiger) Bronson-Film, den mag ich auch heute noch (Das Finale ist legendär), hast aber auch bei mir etwas nachgelassen.

Das dreckige Dutzend hatte mir beim zweiten Durchgang noch ne Schippe besser gefallen. Stoßtrupp finde ich große Klasse, aber der andere kommt knapp dahinter. Sind beides super Filme! Und wie gesagt in Gesprengte Ketten (für mich der sogar mit Abstand beste Film mit seiner Beteiligung) spielt er auch absolut genial, war noch 4 Jahre vorher.


Edit: Vergesst das "mit Abstand", Spiel mir das Lied... spielt in der gleichen Liga.
« Letzte Änderung: 06. August 2012, 13:15:16 von Max_Cherry »

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #20 am: 06. August 2012, 13:21:21 »
:D ja das ist was ich eben meine. TELEFON mag ich auch echt gerne, und für mich ist der null langweilig oder öde - aber das ist bei KALTER SCHWEIß oder DER AUS DEM REGEN KAM nicht anders, das sind halt lupenreine Euro-Thriller, wie sie seinerzeit so waren. Da sind die gängigen Dinger mit ihm schon ne andere Schiene :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Elena Marcos

  • a.k.a. Dirk
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.149
  • In Gedenken an George A. Romero.
    • Profil anzeigen
    • http://www.woiciech.de
Antw:Charles Bronson
« Antwort #21 am: 06. August 2012, 16:31:21 »
Ich werde bei Gelegenheit mich auchnochmal mit dem guten Charlie beschäftigen. Family of Cops hab ich mir vor kurzem auch noch zugelegt ...
Aber mir fehlt im Moment irgendwie die Zeit für die ganzen Filme ...

"Wir laufen keinen Trends hinterher, wir SETZEN welche!"

Offline Crash_Kid_One

  • You can't take the sky from me...
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.128
  • Kenn ich nicht. Soll sich ficken.
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #22 am: 06. August 2012, 16:45:38 »
Siehst, es gibt doch ein paar Interessenten, man muss sie nur erstmal hinterm Ofen hervorlocken :D :D

Also, ich erwarte bei Bronson dann auch nicht grundsätzlich "Action". Ich hab ja letztens "Twinky" geschaut, und das war ne Mischung aus Komödie und Beziehungsdrama...

Offline Ash

  • der Werbe-Bot
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 31.683
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #23 am: 06. August 2012, 22:45:57 »
Was ich von ihm kenne war immer ziemlich wortkarg und einschläfernd, habe daher auch nichts von ihm.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 75.083
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Charles Bronson
« Antwort #24 am: 07. August 2012, 09:35:54 »
Was ich von ihm kenne war immer ziemlich wortkarg und einschläfernd, habe daher auch nichts von ihm.

Das meine ich :D kann ich aber wie gesagt nachvollziehen bis zu einem gewissen Teil, wenn man das von damals nicht noch kennt.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.077 Sekunden mit 24 Abfragen.