Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Zollgeschichten  (Gelesen 995 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Zollgeschichten
« am: 03. September 2004, 10:54:21 »
Gerade erzählt mir mein Kollege die Story seines gestrigen Zollbesuchs:

Er hat einen MP3-Player bei ebay für 49,90 + Versand gekauft. Nun kam die Ware überraschend aus Kanada und somit bekam er ein Schreiben vom Zoll.

Er nun dahin, erstma ne halbe Stunde gedauert, bis der Zuständige von ner "Besprechung" kam.

Gut. Der Zollbeamter "Machen sie mal auf". Er "Ihr habt es doch schon aufgemacht, warum denn nochmal" Darauf wieder der Zolli "Ich lang das Ding nicht an, es gehört ihnen".

Gut, Paket geöffnet - keine Rechnung drin. Er hatte aber nen PC-Ausdruck dabei.

Beamter meint Das ist ein MP3-Player, kostet 3,90 Euro. Dann fragt er "Moment, is da nicht ein Radio dabei? Dann kostet es 9,70 Euro".

Mein Mitarbeiter "Na gut, bezahl ich halt und stell es dem ebay-Deppen in Rechnung".

Kommt ein anderer Zolli "Halt, kann man damit Musik aufnehmen?" Mein Kollege "Naja, halt vom PC logisch".

Darauf wieder der Zollbeamter "Dann kostet das laut Bestimmungen 17,90 Euro, weil man Musik aufnehmen kann"

Mein Kollege hat stocksauer bezahlt und is gegangen.

Also das ist doch der Hammer, für was es bei uns alles Bestimmungen und Gesetze gibt. Musst das jetz mal loswerden.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
Zollgeschichten
« Antwort #1 am: 03. September 2004, 13:19:06 »
Ganz ehrlich: das wundert mich nicht... :roll:  :?

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Zollgeschichten
« Antwort #2 am: 03. September 2004, 14:16:17 »
Früher als ich noch bei redstream bestellt hab ging das grundsätzlich durch den Zoll und ich durfte die CD dann immer noch verzollen lassen.

War iummer lustig, weil die Typen Nekromantik 2 Postkarten mit bekannter Szene drin hatten. Man haben die Zollgurken doof geguckt ;)

Und bei Deep Discount haben sie einmal ein Packetchen von mir "gsäubert". Drei indizierte Filme raus. Als ich den Nachweis, dass i9ch 18 bin erbracht hab kam, trotz der Zusage derZollbeamten, nix zu mir geliefert. Zum Glück waren die Jungs so lahmarschig, dass ich inzwischen Ersatz DVDs von Deep Discount bekommen hatte :roll:

Aber méin "Mark of the Devil" kam durchsucht und unbeanstanded durch 8)
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Nation-on-Fire

  • Das Beste am Norden !
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 14.644
  • Not everyone likes Metal - FUCK THEM !!!!
    • Profil anzeigen
Zollgeschichten
« Antwort #3 am: 03. September 2004, 15:03:27 »
Jungs, da ich fast tagtäglich mit dem Zoll zu tun habe ( von der Arbeit her ), kann ich das nur bestätigen. Schlimmer sieht es dann aber noch aus, wenn Zöllner A die Geschichte normal abwickelt, und Zöllner B für die selbe Geschichte einen riesen Aufstand macht. Kommt mindestens einmal die Woche vor.
Am schönste sind aber die sogenannetn "Zolltarifnummern". Alle nur vorstellbaren Artikel ( von der Gummipuppe über das Streichholz bis zum ganzen Baumstamm ) müssen eintarifiert werden. Deswegen auch die ständige Nachfrage, was das Gerät alles kann.
Aber nicht das ihr denkt, man schlägt ein großes Buch auf, schaut unter Schubkarre nach, und findet die Nummer für Schubkarren.
Nein, das wäre zu einfach.
Eine Schubkarre ist laut Zolldefinition, "ein selbstständiges Fahrzeug ohne eigenen Antrieb".
Wenn ich es nicht selber wüsste, kann man es wirklich kaum Glauben.
Noch interessanter wird es, wenn es sich um Lebensmittel handelt. Ich durfte mal einen halben Container mit Lollies importieren. Da mussten die allen ernstes von mir die Zusammensetzung der Lollies haben. Anteil von Zucker, Stärke, Milchpulver, Gluckose......

Dass ist das gelobte Land, wo Milch und Honig fließt,
aber nur solang man jeden Eindringling erschießt,
die Menschen an den Grenzen, sind die Geister die wir riefen,
und das weiß doch jedes Kind,
Geister, kann man nicht erschießen

Offline Aquifel

  • Beiträge: 3.491
    • Profil anzeigen
Zollgeschichten
« Antwort #4 am: 03. September 2004, 17:43:35 »
Zitat von: "Nation-on-Fire"
Da mussten die allen ernstes von mir die Zusammensetzung der Lollies haben. Anteil von Zucker, Stärke, Milchpulver, Gluckose......


Schlimm wird es, wenn die Lollis an sich eine Tarifklasse wären, der Stiel aber auch wieder neu berechnet werden muss. Und dann noch die Verpackung. Und nicht zu vergessen das Packet. Ohoh, da haben unsere Zollleute bald für einen Lolli einen Zolltarif von 20€ ;)
I mean, that's what life is : a series of down endings.

http://www.last.fm/user/DerMuedeJoe/
Meine Sammlung

Piercings by Jana

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 20.580
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
Zollgeschichten
« Antwort #5 am: 23. Oktober 2004, 10:13:44 »
ich mußte ja gestern auch mein ebay-Packchen beim Zoll abholen.

Hab die oben schon erwähnten 9,70 löhnen müssen.

Ein Gewerbetreibender muß sogar auf das Porto Gebühren entrichten, Hammer!!!!! 8O

Die Berechnung ist auch lustig

DVD Wert 49 Euro, darauf 3,5 % Zollgebühr für DVDs,
dann 49 + die 3,5%
dann darauf 16% MWST
dann + die 3,5%

Und dann die Frage "Was für DVDs?", obwohl die 2mal geöffnet hatten, das Zollsiegel Frankfurt war gebrochen
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 73.164
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Zollgeschichten
« Antwort #6 am: 25. Oktober 2004, 10:58:06 »
Hättest ma die Diskussion mitbekommen müssen, als ich mein SOLDIER OF FORTUNE 2 dort abholen musste...:D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 29.912
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #7 am: 24. November 2017, 11:11:53 »
Ich habe ein Problem:

Und zwar habe ich bei LootCrate etwas bestellt, was beim Zoll gelandet ist (d.h. ich glaube, dass es sich um das Paket von Lootcrate handelt, habe noch zwei Kickstarter-Bestellungen offen und auch noch einiges Bestellungen auch von LootCrate). Ich wurde benachrichtigt das Paket abzuholen aber als ich da war konnte das Paket nicht gefunden werden. Heute ruft mich der Zoll an und entschuldigt sich denn... jetzt kommt es... die vom Zoll haben den Identcode meines Paketes vertauscht mit dem Identcode eines anderen Paketes, dessen Annahme verweigert wurde. Das bedeutet, das Paket ist schon wieder auf den Weg zurück zum Absender. Ich habe nun den Service von Lootcrate angemailt und hoffe, dass die kulant sind und die Ware erneut rausschicken. ABER, ganz genau weiß ich garnicht, ob das Paket von LootCrate ist denn auf dem Schreiben vom Zoll steht nichts, nur ein Identcode und das Herkunftsland. Das ist leider auch nicht ungewöhnlich und ich fand es schon immer sehr fraglich, dass der Zoll nie Bescheid gibt, wo genau das Paket herkommt, also nie den Absender mit einträgt. Das ist in dem Fall doof, wenn man Rechnungen vorlegen muss aber nicht weiß welche von zehn Bestellungen aus den Staaten es nun ist. Das Problem hatte ich schon öfters, wenn was aus China kommt da ich öfters mal von da Kleinkram bestelle. Kann man das irgendwie über den Identcode herausfinden?

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 7.811
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #8 am: 28. November 2017, 22:51:26 »
Ich hab zwar noch keine schriftliche Benachrichtigung (kommt auf jeden Fall eine?), aber ich glaube, meine LootBox hat das selbe Schicksal ereilt :roll:
Was natürlich auch sein könnte, ist, dass das Paket gänzlich verschollen ist.

Ich hatte noch nie mit dem Zoll zu tun. Wie genau isn dann der Ablauf? Muss man dann zu dem Flughafen, wo das Paket ankam? Man zahlt was und nimmt es entgegen?
« Letzte Änderung: 29. November 2017, 00:23:22 von blaubaum »

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #9 am: 29. November 2017, 08:10:07 »
Sollte es irgendwo da liegen wirst du normalerweise angeschrieben. (kann dauern.)
Dann musst du zu dem für deinem Gebiet zuständigen Zollamt wo das Paket nun liegt, das muss nicht zwingend am Flughafen sein.

Ab jetzt kann ich nur vom damaligen Zollamt in Heidelberg berichten.
Klischeehaft wie man es sich nur vorstellen kann.
Back to '65, Beamtenstube galore. Theke, Aktenschränke aus hellem Holz mit Rolltüren, Schreibtische und Stühle ebenso.

Habe meine Benachrichtigung abgegeben.
Der Typ läuft wortlos durch sein Büro und hinten durch eine Tür in ein Lager.
..... ~3-5 Minuten später kommt er mit meinem Paket.
"Machen sie das bitte mal auf" reicht mir einen Cutter.
Ich mache das Paket auf und nehme die beiden DVDs raus. (Dominion Tank Police 1.OVA (1-4) und 2.OVA (5-10))
Er schaut sich die beiden DVDs genau an, stutzt etwas bei den leicht bekleideten Puma Sister und fragt "Des iss awwer ned so a Schweinkram, oder?"
Ich: "Nein, das ist nur eine Zeichentrickserie, die es in Deutschland nicht auf DVD gibt."
...
Auf jeden Fall hat er dann mehrere Formulare ausgefüllt mir mehrere in die Hand gegeben und mich zur "Zahlstelle" geschickt.
Die durfte ich dann in dem Haus suchen gehen.
Irgendwann habe ich sie dann gefunden und auch hier "Klischee Galore".
Verschlossene Tür mit Durchreiche wie bei einem Kassenhaus.
Typ darin sieht und ignoriert mich erst mal, und sortiert seine komischen Zettel weiter.
Nach drei Minuten steht er endlich auf, beäugt meine Zettel, behält ein paar ein, lässt mich Einen unterschreiben und er rechnet mir einen Betrag an Mwst und Zollgebühr aus.
Ich bezahle meine 5€irgendwas, er stempelt und heftet Zettel ab, füllt neue Zettel aus und gibt die mir in die Hand.
Damit wieder zurück zu dem ersten Beamten, der auch gerade beschäftigt ist und mich auch ein paar Minuten stehen lässt bis er mal aufsteht.
Auch hier wieder wilder Zetteltausch. Ich habe da echt nicht mehr durchgeblickt für was die alles sind.
Er stempelt einige ab gibt mir ein paar, heftet welche ab, stellt mir noch welche aus und letztendlich darf ich mit meinem Paket den Laden verlassen.

Zusammengefasst war ich gut 20-30 Minuten da drin und habe heute noch irgendwo 8 Din A4 Seiten wegen zwei DVDs im Gesamtwert von ~24$ damals. :D


Wenn du hin musst und es heute immer noch so läuft, kann ich dir raten "Mach es!"
Ist echt ein Erlebnis, dauert aber. :D
« Letzte Änderung: 29. November 2017, 08:16:47 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.450
    • Profil anzeigen
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #10 am: 29. November 2017, 08:14:30 »
Da lernt man scheinbar lang vergessen geglaubte Vorgänge kennen. Klingt genauso, wie man sich das schon vor 20 Jahren vorgestellt hat.

Online Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.270
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #11 am: 29. November 2017, 08:17:30 »
Ich hab beim Zoll noch nie mit Papierkram hantieren müssen, mir hat man meine Pakete immer so gegeben. :D Gut, aufmachen musste ich das eine oder andere natürlich zur Kontrolle schon.

Online Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 36.032
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #12 am: 29. November 2017, 08:23:18 »
Ne, bei mir war das damals ein echter Papierkrieg. :D

Kann aber gut sein, dass das heute lockerer gehandhabt wird.
« Letzte Änderung: 29. November 2017, 08:23:35 von Havoc »

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline blaubaum

  • Ich denke in Storyboards
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 7.811
    • Profil anzeigen
    • Filmsammlung
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #13 am: 29. November 2017, 08:27:47 »
Genial  :uglylol: :uglylol:

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.650
    • Profil anzeigen
Antw:Zollgeschichten
« Antwort #14 am: 29. November 2017, 08:43:55 »
Genau so erlebe ich das jedes Mal auch. Der Zoll ist Steinzeit das glaubt man nicht.
Man möchte eine Bombe in den Laden werfen. Und leider wird man den Laden wohl aufgrund des Brexits häufiger aufsuchen müssen.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 23 Abfragen.