Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: They - Sie kommen  (Gelesen 452 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ketzer

  • Gefallener Engel
  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 21.274
  • Fick Dich Menschheit!
    • Profil anzeigen
They - Sie kommen
« am: 22. Oktober 2004, 08:57:01 »
Inhalt aus der ofdb:

Wer hat nicht in seiner Kindheit Angst im Dunkeln gehabt, Angst vor dem Ungeheuer unter dem Bett, dem Monster im Schrank. So erging es auch Julia (Laura Regan) und ihren Freunden als Kinder. Doch jetzt sind sie alle um die 20 und die Alpträume kommen wieder. Als einer von ihnen sich selbst umbringt, kommt die unangenehme Wahrheit ans Licht. Gemeinsam bemühen sie sich, sich vor den Wesenheiten aus der Welt der Alpträume zu schützen, doch die Dunkelheit lauert überall und man kann ihr nicht entkommen...

Getestet wurde die Eurovideo Leih-DVD

Bemerkungen:
Bildformat : WS 2,35:1 (Anamorph)
Tonformate : Dolby Digital 5.1 (Dt./Eng. mit nicht ausblendbaren dt. UT), DTS 5.1 (Dt.)
Untertitel : Keine

Bonus (10 Min. 13 Sek.):
- Alternatives Ende (3 Min. 42 Sek.)
- 3 Trailer (6 Min. 31 Sek.)
* The Italian Job (1 Min. 36 Sek.)
* Rosenstraße (2 Min. 39 Sek.)
* The Good Thief (2 Min. 16 Sek.)

Animiertes und mit Musik unterlegtes Hauptmenü
Kapitelanzahl : 12 Kapitel (Szenenindex mit bewegten Szenen aus dem Film und mit Musik unterlegt)
DVD-Format : DVD 5 (Einschichtig)
Picture DVD
Veröffentlicht : 29.04.2003

Sonstiges:
Die deutsche DVD beinhaltet das US Ende.

Fazit:

"Wer Ring mochte, wird diesen Film lieben". So ähnlich steht es auf der Hülle, wobei einem klar sein muß, daß hier mit Sicherheit das US-Remake gemeint ist und nicht das Asien Original.

Der Grusel kommt meiner Meinung nach hier zu kurz, der Film lebt mehr von der handvoll gut plazierten Schockszenen. Man weiß zwar, daß gleich etwas passieren wird. Die Schocks sitzen dennoch, da sie einen im ICE Tempo überollen.

Das Rad erfindet dieser US Streifen nicht, momentan haben die Asiaten oder auch Europäer (Darkness, Dead End, The Gathering,.......) die Nase vorne.

Als grobe, vage Orientierung könnte man sagen "Fear of the Dark" trifft "Mimic" (keine Angst es kommen aber keine Insekten vor).

Was mich aber grob genervt hat, war das absolut irrationale Verhalten der Protagonisten, welches zumindest durch das alternative Ende relativiert wird.

Die schauspielerische Leistung ist gut (auch wenn anscheinend der Teenie Markt bedient werden soll), auch die deutsche Syncro ist ordentlich.

Der Hammer kommt aber erst jetzt. Den Film muß man zweimal bewerten.

1.Die Normalfassung, welche gleichzeitig die schlechtest mögliche Variante darstellt.

Sie bietet keinerlei Ansatzpunkt für Erklärungen und hat außer einem
Schlußschock meiner Meinung nach nichts zu bieten und ist nichtmal fies, obwohl dies anscheinend die Intention war

5/10 also nur Durchschnitt

2.Fassung mit alternativem Ende

Welcher Teufel hat die Leute geritten nicht dieses Ende zum wahren Ende zu machen? Genau dieses Ende braucht der Film!!!!!!! (siehe Fehlverhalten der Protagonisten). Dieser Schluß hat neben nem finalen Schock auch ein wirkliches meiner Meinung nach fieses Ende, welches man so nicht unbedingt erwarten konnte.

6.5/10 vielleicht beim nächsten Sehen auch ne 7.


Also, den Film kann man durchaus mal sehen, aber wenn, dann bitte mit alternativen Ende (was man ja sowieso tun wird)
Menschen nutzen nur 10% ihres Gehirns, viele nicht mal das.


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.039 Sekunden mit 28 Abfragen.