Beyond Hollywood - das Filmsyndikat

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Eiskalte Engel  (Gelesen 433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eric Draven

  • Beiträge: 512
    • Profil anzeigen
Eiskalte Engel
« am: 22. Dezember 2004, 19:13:06 »

Genre: Drama, Liebe/Romantik, Thriller
FSK: ab 16 Jahren
Cast: Sarah Michelle Gellar, Ryan Phillippe, Reese Witherspoon, Selma Blair


Ich hab den Film das erste mal Cut auf Pro7 gesehen und dann die WH, die Uncut war aufgenommen.
Obwohl ich ja nicht so auf Romanzen sondern mehr auf härtere Filme stehe, hat mich dieser Film irgendwie total berührt.
Zu der DVD komme ich Mometan nicht ran aber ich weiss wo ich sie mir hohlen kann und die kommt als nächstes in meine Sammlung.
Der Soundtrack Bitter Weet Symphony ist auch echt geil.

Dieser gedanke das man diese Wetten wirklich machen kann ist abgefahren aber das man in einem solchen Spiel auch wirklich in eine solche Lage kommen kann ist auch zu glauben.
Die Story ist zwar nicht ganz so neu aber trotzdem serh genial.

Diesmal werden die gemeinen Spiele um Eifersucht, Sex und Manipulationen von zwei verwöhnten Highschool-Teenies entfacht. Auch wenn man sich zu Beginn mit der sexuellen Verderbtheit der beiden Hauptakteure noch etwas schwer tut; es erwartet einen eine genußvolle und ideenreiche Adaption des höfischen Romans.

Die Verfilmung des Romans Les liaisons dangereuses ist echt gelungen und wirkt total, [spoil]auch ohne Happy End...[/spoil]

(Story kopiert)

Sebastian Valmont (Ryan Phillippe) genießt an der High School den Ruf des skrupellosen Verführers. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten: Es gibt keine Herausforderungen mehr für einen Don Juan wie ihn. Auch das Angebot, das ihm seine attraktive Stiefschwester Kathryn Merteuil (Sarah Michelle Gellar) in den Sommerferien macht, erscheint ihm als zu leicht.
Kathryns aktueller Liebhaber, Court Reynolds (Charlie O' Connell), hat sie für die naive und sexuell unerfahrene Cecile (Selma Blair) verlassen. Grund genug, Rache an der Nebenbuhlerin zu nehmen und ihren Bruder auf die Unschuld anzusetzen, um aus ihr ein durchtriebenes Luder zu machen.



Doch Sebastian hat eine bessere Idee. Er erzählt Kathryn von Annette Hargrove (Reese Witherspoon), deren Keuschheitsgelübde er jüngst in einem Magazin gelesen hatte. Da sie zufällig die Tochter des neuen Schuldirektors ist, bietet er seiner Stiefschwester eine Wette an: Bis zum Ende der Sommerferien werde er Annette verführt und die Sache mit Cecile ganz nebenbei erledigt haben. Die Stiefschwester willigt ein.


Der Einsatz: Sollte Sebastian gewinnen, erhält er eine Nacht mit Kathryn, der einzigen Frau, die er bisher nicht verführen konnte. Sollte er verlieren, muß er ihr sein wertvolles Jaguar Oldtimer-Cabrio überlassen.

Sebastian beginnt das gemeine Spiel. Er ist sich seines Sieges sicher - bis er sich in sein Spielzeug verliebt...

Die Nachfolger dieses Meisterwerks sind nicht gerade die besten Filme aber der erste Teil bekommt von mir 9.5/10


 

SMF 2.0.15 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.044 Sekunden mit 28 Abfragen.