Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)  (Gelesen 11346 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Akte X-14.10.02-20.15-Pro 7
« Antwort #50 am: 28. Januar 2011, 21:28:04 »
Die erste Staffel steckte noch in den Kindsschuhen, hatte ihre endgültige Form noch nicht völlig ausformuliert und noch einen deutlichen Monster Of The Week Charakter. Dennoch hat sie damals bei mir voll eingeschlagen, weil die thematische Mischung genau das war, was ich mir immer schon mal als Serie gewünscht hatte.

Staffel 2 und 3 sind vertiefen dann den angedeuteten roten Faden und rocken richtig.

Offline Janno

  • Beiträge: 6.943
  • I don't know you, but I think I hate you
    • Profil anzeigen
    • Janno daddelt...
Antw:Akte X-14.10.02-20.15-Pro 7
« Antwort #51 am: 28. Januar 2011, 21:32:25 »
Mein Vater hat mich damals auf die Serie gebracht.
Hab damals eifrig System Shock gezockt und mein Vater kam denn in mein Zimmer, damit er Akte X gucken konnte, da meine Mutter sich den Mist nicht antun musste. Naja, so hab ich denn beiläufig ein paar Sachen aufgeschnappt und bin denn richtiger Fan geworden. Zumindest so lange, bis Duchovny erstmal ausgestiegen ist. Da wurde es denn einigermaßen uninteressant für mich.

Offline Ash

  • aka "Pille"
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 29.745
  • Tod durch SnuSnu
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X-14.10.02-20.15-Pro 7
« Antwort #52 am: 28. Januar 2011, 22:06:24 »
Hab die Serie mitte letzten Jahres komplett angesehen, hatte gute 3 Monate gedauert bis ich durch war.^^ Die Serie rockt heute immernoch unglaublich!

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.183
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #53 am: 18. März 2012, 15:15:58 »
Mittlerweile in der zweiten Staffel angekommen, sie neigt sich auch schon dem Ende entgegen. Ich muss sagen, dass gerade in der ersten Staffel doch schon relativ viele eher schwache Füller-Episoden anzutreffen sind - in der zweiten wurde es aber schon ein wenig besser, die Spannung im Schnitt höher.
Auch überrascht hat mich, dass ich doch nur so wenige Folgen gerade aus der Anfangszeit im Gedächtnis hatte. Mehr als drei oder vier Stück hatte ich da scheinbar tatsächlich noch nicht gesehen, obwohl mir einige Motive dann doch sehr bekannt vorkamen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #54 am: 19. März 2012, 09:16:49 »
Bei der zweiten Sichtung nach den TV-Austrahlungen empfand ich es genauso. Nur für mich gings ab Staffel 3 erst so richtig los, und die besten Folgen hatte für mich irgendwie Staffel 4 - also von den losgelösten, nicht von den stroymässig verbundenen
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.183
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #55 am: 19. März 2012, 20:20:21 »
Wann genau, also zwischen welchen Staffeln, sind eigentlich die zwei Filme anzusiedeln? Der zweite spielt komplett nach der Serie, oder?

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #56 am: 19. März 2012, 20:26:27 »
Wann genau, also zwischen welchen Staffeln, sind eigentlich die zwei Filme anzusiedeln? Der zweite spielt komplett nach der Serie, oder?

Ja, "Jenseits der Wahrheit" spielt danach.

"Akte X - Der Film" spielt zwischen Staffel 5 und 6.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.183
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #57 am: 10. Juni 2012, 01:58:55 »
"Akte X - Der Film" spielt zwischen Staffel 5 und 6.

Dann muss ich nach dieser Staffel daran denken, nicht dass ich versehentlich gleich mit der nächsten weiter mache :lol:

Gestern die vierte Staffel X Files beendet und die fünfte direkt im Anschluss angefangen. Hossa, hier passierte in drei zusammenhängenden Episoden (Gethsemane, Redux 1+2) mehr als in der ganzen ersten Staffel :shock: Die Ereignisse überschlagen sich, "Probleme werden gelöst". Ich bin sehr gespannt, wie es ab diesem Punkt noch weitergehen wird.

Lustig finde ich, dass ich viele Episodentitel noch in meiner Erinnerung habe, mich aber an die konkreten Inhalte der Episoden kaum oder gar nicht erinnern kann. Aus dem ersten Film beispielsweise habe ich auch nur noch einige Schlüsselszenen im Kopf, zur Handlung könnte ich aus dem Gedächtnis nichts mehr sagen. Im Moment bin ich wieder voll gepackt. Gäbe es nur mehr freie Zeit zum Weiterschauen :lol:

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #58 am: 11. Juni 2012, 10:42:56 »
Aber Du bist bisher wenigstens meiner Meinung :D Staffel 4 is die Beste!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.183
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #59 am: 20. Juni 2012, 22:37:19 »
Die fünfte finde ich bisher allerdings auch noch sehr stark! Es wird erstmal eine Weile in diverse Richtungen "abgelenkt", aber dann geht es in der großen Verschwörung wieder so richtig ab. Es wird immer schwerer noch zu überblicken, was hier eigentlich passiert.

Selbst die "Lückenfüller" ohne direkten Zusammenhang mit dem roten Faden finde ich aktuell ziemlich gut. Durch die plötzlich fast umgekehrten Grundeinstellungen von Mulder und Scully, ausgelöst durch die oben erwähnte großartige Dreierfolge und das scheinbare Ende der Verschwörung, kommt eine interessante, neue  Herangehensweise der beiden an alle Fälle zu Tage. Plötzlich wird der Gläubige zum alles anzweifelnden Skeptiker und umgekehrt. Die daraus resultierenden Situationen finde ich bis jetzt ziemlich faszinierend, wenn keiner mehr weiß, woran er nun glauben will oder soll und alles ausweglos und düster scheint.

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.183
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #60 am: 24. Juni 2012, 10:44:39 »
Gestern die fünfte X Files Staffel beendet und sogleich X Files - Fight the Future eingelegt. Danach noch Season 6 begonnen.

So langsam werden die Hintergründe der Verschwörung scheinbar immer ein Stück weiter aufgedeckt und der Umfang des Ganzen nimmt unglaubliche Ausmaße an. Unfassbar finde vor allem, wie wenig Erinnerung ich noch an die Handlung des Films hatte, den ich damals im Kino gesehen habe. Ein paar Schlüsselbilder hatte ich noch im Kopf, allerdings keinerlei Zusammenhang dazwischen. Dass hier so viel gezeigt und aufgedeckt wird, war mir absolut nicht mehr bewusst.

So langsam müsste ich nun Neuland betreten und die Teile der Serie sehen, die ich früher nicht mehr verfolgt habe. Wann genau ich früher mit dem Schauen aufgehört habe, weiß ich natürlich nicht mehr, es kann aber nicht lange nach dem Film gewesen sein.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #61 am: 25. Juni 2012, 09:46:05 »
Argh, ich glaub ich mach doch weiter :lol: mich hat nach Staffel 4 dann die Unlust gepackt gehabt (kenne den Rest ja damals noch ausm TV, bis Mulder verschwindet) - wobei ich ja grade die Verschwörungssachen am geilsten fand.
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.183
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #62 am: 03. September 2012, 22:32:57 »
Mit einiger Verspätung hier auch noch die Meldung: bin durch.

Am Ende hat die Serie noch ganz schön auf die Pauke gehauen und es wurde immer verworrener, komplexer und teilweise etwas an den Haaren herbeigezogen. Der T-1000 Robert Patrick hat zwar nach anfänglicher Skepsis interessante Abwechslung eingebracht, das fand ich nicht verkehrt, Mulder hätte aber dennoch nicht so lange aus der Serie verschwinden müssen.

Den abschließenden Film "Jenseits der Wahrheit" fand ich als losgelösten Film noch ganz OK. Die Rahmenhandlung um den Killer war ganz interessant und spannend, doch als Abschluss der Serie hat der Film überhaupt nicht gepasst. Völlig unbefriedigend.
(click to show/hide)

Fazit: Ich bin froh, die Serie mal samt aller Filme komplett gesehen zu haben. Trotz gelegentlicher Schwächen kann sie als Gesamtwerk überzeugen, aber bis sie irgendwann wieder ihren Weg in den Player findet werden mit Sicherheit einige Jahre vergehen. Und vermutlich werde ich nächstes Mal den "abschließenden" Film einfach weglassen.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:DER Akte-X Thread, Tele 5, ab 07.01.2010
« Antwort #63 am: 03. Januar 2013, 15:36:26 »
Den abschließenden Film "Jenseits der Wahrheit" fand ich als losgelösten Film noch ganz OK. Die Rahmenhandlung um den Killer war ganz interessant und spannend, doch als Abschluss der Serie hat der Film überhaupt nicht gepasst. Völlig unbefriedigend.
(click to show/hide)

Vor allem weil Mulder im ersten Film ja quasi
(click to show/hide)

Jetzt, wo ich gerade wieder etwas die ofdb füttere, hab ich 'nen kleinen nostalgischen Trip. Herrje, was hab ich in den 90ern Kohle rausg ehauen für die UK-Tapes...

'95 gab es nur die UK-Tapes von Staffel 1. Und das nur mit 2 Folgen pro Tape:



Waren ja schon irgendwie hübsch.

Später kamen dann die Tapes mit den Zusammenschnitten von Doppel- und Dreierfolgen:



Das hat ein Schweinegeld gekostet, aber das war Pre-DVD, und die Folgen waren bei uns noch nicht gelaufen. Was war das für ein Erlebnis! Die geilsten neuen Folgen vor Deutschlandstart! Und die Covers sahen auch klasse aus. Heute ist so eine Begeisterungsfähigkeit in der Form nicht mehr denkbar. Im digitalen Zeitalter ist die globale Verfügbarkeit zwar bequem, aber... manchmal auch langweilig. Ein klein wenig vermisse ich das schon...
« Letzte Änderung: 03. Januar 2013, 15:37:04 von nemesis »

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #64 am: 03. Januar 2013, 15:44:41 »
Auch wenn ich in den 90ern noch recht jung war, bzw. Anfang der 2000er Jahre, aber irgendwie vermiss selbst ich die Zeit.
Alles hatte damals etwas mystisches und geheimnissvolles an sich.
Bedingt auch durch die Tatsache, dass nicht alles sofort und immer verfügbar war.

heutzutage gibbet ja fast jeden Film sofort auf Knopfdruck zu haben und in ein paar Tagen liegt er Briefkasten (jetzt mal von ein paar ganz, ganz, ganz seltenen Filmen ausgenommen, wobei es da dann noch illegale Download geben würde...).

Dabei fällt mir ein, dass alle Akte X Staffeln schon bestimmt seit 3 Jahren in meinem "noch nicht gesehen Schrank" ganz hinten versteckt hinter zig anderen DVDs stehen hab.
Ich bin bis heute noch nicht dazu gekommen die Serie mal wirklich am Stück durchzugucken.
Ich kenn bis jetzt immernoch nur die Folgen, die ich mal damals als Kind gesehen hab.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #65 am: 03. Januar 2013, 15:52:43 »
Auch wenn ich in den 90ern noch recht jung war, bzw. Anfang der 2000er Jahre, aber irgendwie vermiss selbst ich die Zeit.
Alles hatte damals etwas mystisches und geheimnissvolles an sich.
Bedingt auch durch die Tatsache, dass nicht alles sofort und immer verfügbar war.

heutzutage gibbet ja fast jeden Film sofort auf Knopfdruck zu haben und in ein paar Tagen liegt er Briefkasten (jetzt mal von ein paar ganz, ganz, ganz seltenen Filmen ausgenommen, wobei es da dann noch illegale Download geben würde...).

Dabei fällt mir ein, dass alle Akte X Staffeln schon bestimmt seit 3 Jahren in meinem "noch nicht gesehen Schrank" ganz hinten versteckt hinter zig anderen DVDs stehen hab.
Ich bin bis heute noch nicht dazu gekommen die Serie mal wirklich am Stück durchzugucken.
Ich kenn bis jetzt immernoch nur die Folgen, die ich mal damals als Kind gesehen hab.

Das Gefühl kenn ich SO gut! Die Serie war damals was Besonderes. Und gerade die Folgen der Staffel 1 haben sich bei mir richtig eingebrannt. Die sind schon ikonisch.

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #66 am: 03. Januar 2013, 15:59:52 »
Die Folge, die sich bei mir richtig eingebrannt hat war die mit dem Mädchen im Rollstuhl, die dann mitten in der Nacht plötzlich aufsteht, auf die Straße geht und dann gibt's ein helles Licht und das Mädchen liegt blind, mit verkohlten Augenhöhlen auf dem Boden (zumindest hab ich das so in Erinnerung).

Meine Fresse, ich hatte als Kind soooo ein dermaßen beschissene Angst.  :uglylol:

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #67 am: 03. Januar 2013, 16:17:47 »
Die Folge, die sich bei mir richtig eingebrannt hat war die mit dem Mädchen im Rollstuhl, die dann mitten in der Nacht plötzlich aufsteht, auf die Straße geht und dann gibt's ein helles Licht und das Mädchen liegt blind, mit verkohlten Augenhöhlen auf dem Boden (zumindest hab ich das so in Erinnerung).

Meine Fresse, ich hatte als Kind soooo ein dermaßen beschissene Angst.  :uglylol:

Hehe...

Ich find's geil, dass jemand, der fast 20 Jahre (na ja, eigentlich "nur" 19...) jünger ist als ich, so eine Serie ebenfalls zu schätzen weiß!  :thumb:

Verdammt... und jetzt hab ich echt einen retro-Flash... Augenblick, bin gleich wieder hier...

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #68 am: 03. Januar 2013, 16:46:44 »
So. Angefixt hab ich mal kurz was rausgekramt:


Meine X-Files Trading Cards. Da hatte ich die Packungen zugeschnitten.



Die ersten Karten waren immer als Intro gedacht mit den Hauptfiguren.



Danach kamen die Episoden. Jede Folge mit einem speziell für die Karten gemalten Motiv. Und immer sehr treffend. Auf der Rückseite gab's Infos zur Folge.



Der Abschluss bildeten immer Behind-the-Scenes-Karten mit Stills und Entwürfen.



Und die Sahnestücke waren immer die seltenen "besonderen" Karten. Die waren echt schwer zu kriegen, da sie teils z.B. nur in jeder 75sten Tüte waren. Einige waren Etched Foil Cards, so im Kupferstich-Look. Sieht man z.B. bei Scully in der Mitte oder beim Auge unten links ganz gut. Mitte rechts ist so eine "Holo-Card". Ist komplett silbern, und je nachdem wie man sie hält sieht man entweder das Logo oder Mulder und Scully.



Dann gab es noch diese Widescreen-Karten zu Episoden der ersten Staffel.



Und auch da gab es besondere Karten. Die beiden unten links sind so "Secret-Cards", die graue Fläche "enthüllt" je nach Lichteinfall Mulder und Deep Throat. Das unten rechts ist eine "Laser-Cut-Card". Da wurde in feinen Linien das "X" rausgelasert.



Und es gab sogar ein Collectible Card Game.



Und dann noch die Comics... Das oben sind Adaptionen von Episoden. Stilistisch wie so ein Photoshop-Filter gehalten. Das unten war die reguläre Reihe mit eigenständigen Geschichten. Und die Covers fabnd (und finde) ich so dermaßen geil!

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #69 am: 03. Januar 2013, 16:50:40 »
Ich find' immerwieder fazinierend was du so an Kram hervorzauberst. :D

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #70 am: 04. Januar 2013, 22:39:42 »
Ich erschrecke da auch immer wieder... Aber es kommen dabei auch immer wieder verschüttete Erinnerungen hoch. Ich glaub, die Comics hol ich wohl mal komplett raus und les die mal wieder.

Und du, Manu, nimm die Serie mal in Angriff. Ich hätte eigentlich auch mal wieder Bock drauf.

Offline Max_Cherry

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 40.254
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #71 am: 04. Januar 2013, 23:31:26 »
Die Karten habe ich auch ne Zeit lang gesammelt. Hatte aber nur so 25-30 Stück.
Ich find die immer noch super, irgendwo müssten die auch noch liegen (wenn ich mich nicht irre).

Offline Manollo

  • aka Manuel
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.720
  • Nananananananana BATMAN!
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #72 am: 05. Januar 2013, 01:14:57 »

Und du, Manu, nimm die Serie mal in Angriff. Ich hätte eigentlich auch mal wieder Bock drauf.

Muss ich unbedingt mal machen.
Das Problem war damals glaube ich immer, dass mir die Serie zu anstrengend war, wenn ich mitten in der Nacht von der Arbeit zurückkam.
Da hatte ich meistens nurnoch Lust auf leichte Kost wie Two and a half Men, oder Family Guy und sowas.
Aklte X ist da ja schon etwas intelligenter.

Offline nemesis

  • In der Vergangenheit lebender
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 51.012
  • Alles Kapitalismus, alles Nestle, alles Hähnchen.
    • Profil anzeigen
    • beyondhollywood.de/
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #73 am: 26. September 2013, 21:31:56 »
Übrigens wird die Serie nun in Comicform fortgesetzt:



Band 1 erscheint hier im Dezember.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 72.965
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
Antw:Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
« Antwort #74 am: 27. September 2013, 09:00:25 »
Eigentlich ne coole Idee!
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 24 Abfragen.