Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT  (Gelesen 17407 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« am: 02. September 2005, 14:54:05 »
Ich will hier in meinem Buchregal meine Bücher für die Insel vorstellen. Alles aus den Genres Horror, Fantasy, Sci-Fi, Crime und Pulp.

Ganz oben steht natürlich die HYPERION SAGA von Simmons über die hier an anderer Stelle schon ausführlich geschrieben wurde und die bei dem ein oder anderen den HERR DER RINGE vom Thron gestossen hat. Wobei wir beim Thema Fantasy wären. In den späten Siebzigern in die Achziger rein gab es eine Hochphase was Fantasy anging. Es war die erste Generation Leser des HdR die selber schrieb und dem Genre zur Blüte verhalf. Es gab High Fantasy, Sword und Sorcery und die Barbaren Liga in einer Qualität wie sie heute nur noch marginal vorkommen. Heute haben wir endlose Serien die die Kuh melken bis sie Blut gibt. DAS RAD DER ZEIT ist so ein unsägliches Beispiel.

Ich bin jetzt provokativ und behaupte die beste Fantasy die je geschrieben wurde ist/sind

DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT DEM ZWEIFELER :!:
von STEPHEN R. DONALDSON

Nie gehört :?: Wundert nicht - die sechs Bücher sind Ende der Siebziger bei Heyne als Taschenbuch erschienen und waren danach jahrelang vergriffen. Erst 1999 hat der Knaur Verlag beide Chronicken wieder aufgelegt und auch diese sind nur noch teilweise zu beziehen.

Donaldson ist ein Kind Tolkiens. HdR hat ihn zu COVENANT inspiriert. Er ist Sprachproffessor und hat den dritten Dan in Karate. HdR hat ja viele Epigonen hervorgebracht wie z.b Shannara usw und noch heute tummeln sich Elfen, Zwerge und Zauberer in vielen trivialen Büchern. Mich kotzt es an. Es gibt nur noch wenige gute Fantasy und noch weniger Meisterwerke.

Als ich 77 das erste Mal Covenant las war es eine Offenbarung. Hier war jemand der die Essenz eines HdR begriffen hatte und sie auf ein höheres Level gehoben hatte. Er machte etwas noch Erwachseneres Reiferes und Dramatischeres daraus. Er erfand eine Welt- DAS LAND - die mich Mittelerde wie einen Kinderspielplatz vorkommen lies.

Alles was epische High Fantasy ausmachte war da, ein gigantisches Land, ein Ring aus Weissgold der die wilde Magie freilassen konnte, es gab Zauberer wie Gandalf, hier Lords genannt die Gandalf als Lehrling angestellt hätten und Fabelwesen wie sie in der Fantasy noch nie beschrieben wurden. Und das Beste-keine Zwerge, keine Elben/Elfen und das vermeindlich niedliche vieler Fantasy Bücher war völlig weg. Stattdessen gab es wagnerische Konflikte, Gemetzel, Korruption, Verzweiflung und Drangsal ohne Ende. Und es gab keinen strahlenden Helden, sondern einen Anti-Helden wie er im Buche stand. Covenant ist anfangs ein unsyphatisches Arschloch. Und es ist einzig und allein Donaldsons Genie zu verdanken, dass man trotzdem bis zur letzten Seite gefesselt ist. Einen Helden der Lepra hat und auch noch ein Vergewaltiger ist, hatte man in der Fantasy noch nicht gehabt und wird es wohl auch nicht mehr geben. Die Chroniken spalten denn auch die Leserschaft. Sie wurden 10 Millionen mal verkauft und sind der wahre König der High Fantasy.

Die erste Chronik besteht aus den Bänden
Lord Fouls Fluch
Die Macht des Steins
Die letzte Walstatt

Die zweite Chronik besteht aus den Bänden
Das verwundetete Land
Der einsame Baum oder Der siebte Kreis des Wissens
Der Bann des weissen Goldes oder Der Ring der Kraft


Plot
Thomas Covenant ist glücklich verheiratet und hat einen Sohn. Eines Tages erkennt ein Arzt Symptome der Lepra bei ihm, die sich bestätigen.
Er verliert drei Finger und an den widrigen Umständen der Krankheit zerbricht seine Ehe. Lepra ist nicht tödlich und die Krankheit kann zum Stillstand gebracht werden wenn der Kranke sich vorsichtig verhält und jede noch so keine Verletzung behandelt, da durch die toten Nerven die Gefahr besteht dass sich Wunden entzünden und faulen. Dispziplin und Selbstkontrolle werden überlebenswichtig für Covenant. Er lebt eigenbrötlerisch und verhärmt auf seiner Farm und wird von den Nachbarn argwöhnisch behandelt.
Ein mysteriöser Bettler gibt ihm den ominösen Rat- BLEIB GETREU WAS AUCH PASSIERT und am nächsten Tag wird Covenant von einem Auto angefahren. Als er aus der Bewustlosigkeit erwacht findet er sich hunderte von Metern in der Luft auf einem Felsturm genannt KEVINSBLICK und eine Prophezeiung wird ihm von LORD FOUL mitgegeben: Gehe zu den Lords und sage ihnen SEIBRICH FELSWÜRM hat den STAB DES GESETZES an sich gebracht. Ich werde in sieben mal sieben Jahren alles im Land verächten und das Land schänden. Daran wirst auch du nichts ändern, du wirst das Werkzeug meiner Verderbnis werden.
Covenant trifft auf ein junges Mädchen,das ihn mit Heilerde behandelt. Daraufhin erwacht seine Potenz wieder und er vergewaltigt sie. Die Bewohner des Dorfes Steinhausen haben Angst vor ihm und nennen in UR-LORD aufgrund seiner halben Hand ziehen sie Paralelen zu BEREK HALBHAND der vor tausendenden Jahren im Kampf mit FOUL das Land verwüstet hat. Auch trägt er einen Ehering aus Weissgold, wilde Magie wird ihm nachgesagt und es könnte sogar den Bogen der Zeit zerbrechen. Weissgold gibt es nur in Sagen und Liedern und ist im Land nirgends zu finden. Die Mutter des Mädchens erklärt sich trotz Covenants Schandtat bereit ihn nach SCHWELGENSTEIN zu bringen damit die Lords des Landes die wichtige Botschaft erhalten. Covenants Interesse jedoch ist gering, denn er glaubt im Delirium zu sein und alles was er erlebt seien Auswüchse von Fieberträumen und das Anerkennen dieser Welt werde ihm sein lebensnotwendige Selbstkontrolle kosten. Trotzdem macht er sich nach Schwelgenstein auf und das grösste Fantasy Epos das je geschrieben wurde nimmt seinen Lauf......

Donaldsons Sprachgewalt und Ideenreichtum ist einzigartig. Die Welt die er erfindet ist wie Mittelerde mit einer kompletten Historie, Sagen und Liedern bereichert. Und er ist brutal. Den Leser lässt er nie in Sicherheit. Protagonisten die einem ans Herz wachsen, können zwei Seiten später schon tot sein. Verzweiflung, Bedrohung und Drangsal durchdringen die Bücher wie schwüle Luft. Die inneren Konflikte werden atemberaubend beschrieben, den alle haben mit inneren Dämonen zu kämpfen. Die Schlachten im HdR waren grossartig aber sind nichts gegen die Schlachtplatte und den Genozid den Donaldson hier skizziert und mittendrin Covenant der aufgrund seiner Verweigerungshaltung alles für das die Menschen im Land kämpfen aufs Spiel setzt und die trotzdem an seine Wahrhaftigkeit glauben.
Es gibt UR-BÖSE, SANDGORGONEN, RIESEN, DIE RANYHYN, KASSREYN VON DEN MATTEN, den WELT-ÜBEL STEIN, DAS SONNENÜBEL, WÜTERICHE,den STAB DES GESETZES, das ERDBLUT und es gibt die BLUTHÜTER eine 100 Mann starke Truppe, die einen Schwur geleistet haben den Lords des Landes zu dienen. Sie kommen ohne Nahrung und Schlaf aus aufgrund der Wucht ihres Gelöbnisses, fällt einer im Kampf sendet ihr Volk einen Neuen. Und sie kämpfen ohne Waffen. Stellt euch 100 Tony Jaas vor, dann habt ihr einen ungefähren Eindruck von ihnen.

Donaldson ist der Meister der Metaphern und seine Kunst den Dingen einen Namen zu geben ist unerreicht. Ich habe die Bücher bestimmt schon 6 mal gelesen. Insgeasamt um die 4000 Seiten und jedes Kapitel ist wie ein Schlag in die Magengrube. Man muss weiterlesen und oft klappt man das Ding zusammen um zu fluchen, Luft zu holen oder den Kopf in Verzweiflung zu schütteln. Für mich sind die Chroniken die ultimativen Bücher und ich habe scheiss viel gelesen und lese immer noch. Wenn euch Hyperion gefallen hat wird euch das hier zerreissen. Wie gesagt keine leicht Kost aber das herrausragende Werk der Fantasy Literatur.

25 Jahre nachdem Tolkien den HdR schrieb wurde Donaldson zu diesem Epos inspiriert durch Tolkien und fast 25 Jahre später gibt es wieder einen Fantasyschreiber der durch Donaldsons Werk zu einem weiteren genialen Fantasyepos inspiriert wurde. Um wen es sich handelt erfahrt ihr ein nächstes Mal in TCs Buchregal.

Übrigens Die Chroniken sind gerade als Filmrechte an die Bands of Brothers Macher gegangen. Sony und Dreamworks haben eine Verfilmung abgelehnt-zu grimmig und brutal und HdR like. Das sind ja wohl die besten Argumente die Bücher zu lesen.

Nach 20 Jahren hat Donaldson gerade in USA und England den ersten Band der letzten Chronik von Thomas Covenant dem Zweifler vorgelegt.
DIE RUNEN DER ERDE. Ich hab es schon gelesen und wieder hats mir die Schuhe ausgezogen. Drei weiter Bände werden in den nächsten Jahren noch folgen.
Jede Chronik ist in sich abgeschlossen und kann für sich gelesen werden.
Also ran an Ebay und die Dinger ersteigert.
Eine bessere Lektüre kann ich nicht empfehlen :!:

Offline Venceremos

  • Beiträge: 203
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #1 am: 02. September 2005, 18:46:59 »
hab ich irgendwie alle noch nciht gelesen^^obwohl cih recht viel lese eigentlich

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.200
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #2 am: 02. September 2005, 23:28:32 »
OK, danach wird mal sofort geschaut. Hyperion hat mich gelehrt deinem Geschmack zu vertrauen ;)

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #3 am: 03. September 2005, 08:58:15 »
Zitat von: "Bloodsurfer"
OK, danach wird mal sofort geschaut. Hyperion hat mich gelehrt deinem Geschmack zu vertrauen ;)


Dito :D . Aber erst wird "Endymion" fertig gelesen (ist ja noch ein ganzes Stück).
die kommt noch... irgendwann...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #4 am: 03. September 2005, 10:55:54 »
Auf ebay werden die Bände auch unter Stephen Donaldson angeboten. Aktuell sogar die komplette Saga. Warum dieses Werk nicht permanent verfügbar ist gehört zu den grossen Geheimnissen des Verlagswesen. Wenn eine Auflage schnell ausverkauft ist, legt man doch eigentlich nach. Ich empfehle auch mal auf amazon.com nicht de(da steht nicht viel) die hunderte von Rezensionen zu lesen. Im US Original sind die Bücher aufgrund Donaldsons Sprachgewalt schwerer zu lesen. Die deutsche Übersetzung ist ein Meisterwerk und von einem echten Könner der hier eine unglaubliche Werktreue bewiesen hat.
Hier mal die wunderschöne UK Ausgabe der aktuellen dritten Chronik. Die deutschen Rechte hat Heyne erworben.


Nochmal, Anhänger niedlicher Zauberer + Prinzessinen Fantasy könnten schwer enttäuscht sein. Kein strahlender Held zur Identifikation-sorry.
Dafür dunkle,grimmige,spannende, berauschende Literatur.
Die Hyperion/Endymion Leser können hier das Fantasy Gegenstück zum Sci.Fi Knüller lesen!

Simmons und Donaldson sind meiner Meinung nach die Besten im phantastischen Genre. Von den beiden werde ich hier noch öfter schreiben.

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #5 am: 06. September 2005, 19:20:43 »
Ich hab jetzt blind auf deinen Tipp gehört (bei "Die Hyperion-Gesänge" und "Endymion" war es ja ein absoluter Volltreffer) und hab alle sechs Bände für insgesamt 77 Euro von verschiedenen Orten zusammengekauft :D . Man, das war eine Heidenarbeit bis ich alle Bände gefunden hatte 8) .
die kommt noch... irgendwann...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #6 am: 06. September 2005, 21:18:37 »
8O Hammer mein Lieber. Find ich klasse das du da zugeschlagen hast.
Hast du sie in der Schweiz oder über Ebay gekauft?

Wie beim HdR ist der erste Band eine Art Kennelernen dieser Welt, die Wunder von Flora und Fauna und zur Charakterbildung der Figuren. Es gibt auch einige Actionpassagen bis dann nach einigen Kapiteln die Lords mit Covenant losziehen um den Stab des Gesetzes zurückzuholen und das Buch seinem dramatischen Höhepunkt zustrebt. Im zweiten Band geht dann alles den Bach runter. Der zweite Band ist das Buch nachdem man süchtig ist-obwohl man den Author permanent verflucht wegen seinen Greueltaten.

Eine Minderheit hat nach dem ersten Band aufgesteckt, weil Covenant so ein dickköfiges, selbstmitleidiges Arschloch ist und so jegliches Engagement vermissen lässt. Aber genau dieser Umstand ist es der beim Leser Wut und Emotionen freilässt und die Figuren um Covenant so hell erstrahlen lässt.

Ich bin wirklich gespannt wie dir die Bücher gefallen!

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #7 am: 07. September 2005, 12:24:34 »
Drei Bücher hab ich in einem normalen Online-Shop in der Schweiz gefunden und die drei anderen hab ich über Amazon.de bei den Secondhand-Büchern von Privatpersonen gekauft.

Ich schon sehr gespannt auf die Bücher :D .
die kommt noch... irgendwann...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #8 am: 18. Januar 2006, 21:06:27 »
Der Heyne Verlag hat für September die Neuauflage angekündigt, erstmals
die erste Chronick in einem Band - 1700 Seiten 8O
die zweite Chronick in einem Band - ca.1700 Seiten  8O

und...

den ersten Band der dritten und abschliessenden Chronick
DIE RUNEN DER ERDE.

Die Gelegenheit die Bände komplett zu erstehen. Ich werde noch mal zu schlagen-meine Exemplare sind 30 Jahre alt und das Papier schon sehr gealtert.

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.240
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #9 am: 19. Januar 2006, 12:50:27 »
Zitat von: "Thomas Covenant"
Der Heyne Verlag hat für September die Neuauflage angekündigt, erstmals
die erste Chronick in einem Band - 1700 Seiten 8O
die zweite Chronick in einem Band - ca.1700 Seiten  8O

und...

den ersten Band der dritten und abschliessenden Chronick
DIE RUNEN DER ERDE.

Die Gelegenheit die Bände komplett zu erstehen. Ich werde noch mal zu schlagen-meine Exemplare sind 30 Jahre alt und das Papier schon sehr gealtert.

...und da werde ich 1000% zuschlagen! Bis Sep. hab' ich sicherlich einiges von King "abgearbeitet"... ;-)

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #10 am: 10. Juni 2006, 15:02:15 »
So, da ich im Militär viel Zeit habe, hatte ich viel gelesen.


"Die Chroniken des Thomas Covenant 1 - Lord Fouls Fluch"

Den Inhalt erläutere ich nicht. Der sollte ja bekannt sein. Nun, jedenfalls war dieses erste Buch anfangs irgendwie sehr anstrengend zu lesen. Sehr vieles wird unglaublich genau und detailliert beschrieben. Die primäre Handlung hätte man ohne Probleme auf die Hälfte der Seitenanzahl kürzen können. Das Buch konnte mich erst gegen Ende, als sie den Donnerberg betreten, wirklich überzeugen und fesseln. Das Finale ist ein Kracher und ist erst der Beginn einer fast hoffnungslosen und super-düsteren Odysee des Antihelden Thomas Covenant, dem Zweifler.


"Die Chroniken des Thomas Covenant 2 - Der siebte Kreis des Wissens"

Das zweite Buch fängt da an, wo das erste Buch aufgehört hatte: Lug, Trug, Hoffnungslosigkeit, Krieg, Gewalt, Düsternis und eine Fantasy-Welt, die den Leser schier erschlägt. War der Erstling besonders anfangs sehr schwierig zu lesen, fesselt und packt die Fortsetzung von Anfang an. Wenn das so weiter geht, darf "Der Herr der Ringe" einpacken. Innert weniger Stunden stand ich heute morgen auf Seite 250. Doch es geht weiter...
die kommt noch... irgendwann...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #11 am: 10. Juni 2006, 19:49:22 »
Na klasse wenn es gezündet hat.
Du spricht hier etwas wichtiges an. Alle grossen Werke brauchen eine breite Ouvertüre damit so eine Welt beim Leser letzt endlich ein emotionales Fundament bekommt. Die Gefahr ist dabei den Leser nach dem ersten Band zu verlieren. Bei Covenant fängt die Zündung meiner Meinung nach mit seinem Aufritt in Schwelgenstein an. Danach geht die Post ab und alles was vorher passiert ist setzt die folgenden Handlungsträmge auf ein glaubwürdiges Fundament, denn das Land ist in des Lesers Kopf zur Realität geworden. Der zweite Band ist gerade deshalb ein so schmerzhaftes Leseerlebnis weil ein enormer Bezug durch Donaldsons Vorbereitung erzielt wurde. Glaub mir nach dem Lesen des zweiten Bandes hat HdR verloren  :!:

Stephen Kings Turm Saga ist so ein Beispiel. Viele springen nach dem ersten Band ab, dabei besitzt er null Aussagekraft welche Monsterbücher danach noch kommen. Hyperion genauso- erst am Ende des ersten Bandes wird man süchtig. Ein paar hundert Seiten braucht dass Genie schon - doch danach ist man angefixt :-P .

Offline Havoc

  • Vaginatarier
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 35.895
  • I can't stop raving
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #12 am: 11. Juni 2006, 09:10:35 »
Zitat von: "Thomas Covenant"

  Hyperion genauso- erst am Ende des ersten Bandes wird man süchtig.


Da muss ich dir absolut Recht geben. Nach jeder einzelnen Geschichte der auserwählten Pilger hat sich die Spannung und aber auch die Erwartungshaltung weiter gesteigert.
Bin jetzt ca. in der Mitte des zweiten Buches.

Gruß Havoc.

“When I ride my bike I feel free and happy and strong.  I’m liberated from the usual nonsense of day to day life.  Solid, dependable, silent, my bike is my horse, my fighter jet, my island, my friend.  Together we will conquer that hill and thereafter the world”

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.847
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #13 am: 07. Juli 2006, 08:47:25 »
Zitat von: "Hellseeker"
"Die Chroniken des Thomas Covenant 2 - Der siebte Kreis des Wissens"

Das zweite Buch fängt da an, wo das erste Buch aufgehört hatte: Lug, Trug, Hoffnungslosigkeit, Krieg, Gewalt, Düsternis und eine Fantasy-Welt, die den Leser schier erschlägt. War der Erstling besonders anfangs sehr schwierig zu lesen, fesselt und packt die Fortsetzung von Anfang an. Wenn das so weiter geht, darf "Der Herr der Ringe" einpacken. Innert weniger Stunden stand ich heute morgen auf Seite 250. Doch es geht weiter...


... und es ging weiter. Wahnsinn, sag ich da nur. Im zweiten Teil der gigantischen Geschichte um Thomas Covenant gibt es unzählige Verstrickungen, Geheimnisse, Überraschungen und massenhaft Misstrauen und Pessimismus (Hile Troys langer Marsch und die Erkenntnis der unvermeidlichen Niederlage war einfach genial geschrieben). Noch nie habe ich einen so düsteren Fantasy-Roman gelesen. Das Ende ist zwar kein Unhappy-End, aber doch irgendwie recht zermürbend.
Fazit: Darf sich den Fantasy-Thron mit "Der Herr der Ringe" teilen. Extrem atmosphärische, düsterste Erwachsenen-Fantasy mit einer unglaublichen Welt voller Dunkelheit, abscheuhlichen Kreaturen und Gefahren. Ein Muss!
die kommt noch... irgendwann...

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #14 am: 07. Juli 2006, 09:21:19 »
Patrick-da hast du vollkommen recht. Covenant geht jede Niedlichkeit ab.
Troys Marsch und auch das Schicksal der Riesen in Herzeleid ist mehr als erschütternd. Und es kommt noch dicker! Gerade diese Hilflosigkeit die beim Lesen erzeugt wird ist genial. Das ist Tolkien in dieser Intensität nie gelungen!
Wart mal die Belagerung Schwelgensteins und Mohrams Stunde ab.
Unübertroffen ;) .

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #15 am: 15. August 2006, 16:01:08 »
Komm grad vom Buch Habel und hab im Gepäck die Neuauflage der ersten Chronik von Thomas Covenant-in einem Band 8O .
1670 Seiten neu durchgesehen und überarbeitet und als Dreingabe erstmals mit Glossar.
Da meine Erstausgabe mittlerweile 27 Jahre alt ist, hab sie zwar in Leder einbinden lassen-die Seiten werden aber schon sehr gelb, konnte ich nicht widerstehen.
Dank an den Heyne Verlag! Die zweite Chronik kommt auch als Komplettband in Kürze.
Ich kann euch allen wirklich nur ans Herz legen jetzt zuzuschlagen. Die Gelegenheit ohne grosse Suche das beste Fantasywerk aller Zeiten zu erstehen(ich lehne mich hier nicht aus dem Fenster wenn ich das behaupte-Patrick kann dass vielleicht bestätigen).
Die Chroniken sind mein ewiges Buch, die Bücher für die Insel und grandiose Literatur-forget LOTR 8) .
Nebenbei bemerkt haben die Macher der Bands of Brothers die Verfilmungsrechte erstanden und versuchen gerade einen Geldgeber aufzutreiben(vielleicht HBO). Sony hat abgelehnt zu düster und dunkel :roll:  :?:
Da wo Tolkien gnädig wegblendet wird Donaldson erst munter.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.004
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #16 am: 16. August 2006, 09:57:21 »
Ich steh zwar nicht so auf Bücher und Storys dieser Art - denke aber nach diesen Lobeshymnen wird es mal Zeit in neue Hemisphären aufzubrechen :D

In naher Zukunft werde ich mir mal Deinen Namensgeber zu Gemüte führen - der Winter ist ja sicher wieder lang :D
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.200
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2006, 21:54:12 »
Zitat von: "Flightcrank"
Welche/wieviele Bücher gibt es denn da in Deutsch? Bloody, TC, könnt ihr büdde mal was verlinken? Amazontechnisch oder so...

Ich hab mal alles rausgesucht für dich - dachte mir es passt besser hierher.

Es gibt zwei komplette Chroniken in je drei Bänden (jede Trilogie ist in sich abgeschlossen), und an der dritten Chronik wird noch gearbeitet (glaube da müsste bald der zweite Teil erscheinen).
Also ich hab je einen Sammelband pro Trilogie, englisch.

Die erste Chronik gibts hier als deutschen Sammelband: Die Macht des Rings, besteht aus "Der Fluch des Verächters", "Der siebte Kreis des Wissens" und "Die Macht des Steins".
Sehr gut angelegte 19 Euro für über 1600 Seiten, würde ich sagen.




Und das wäre die zweite Chronik: Der Bogen der Zeit, welcher die Teile „Das verwundete Land“, „Der einsame Baum“ und „Der Ring der Kraft“ zusammenfasst. Noch dicker als der erste, 1705 Seiten für ebenfalls 19 Euro.




Als kurzes Fazit: Bestellt sie endlich und fangt an zu lesen! :P

Online Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.687
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #18 am: 31. Oktober 2006, 08:06:07 »
Ich bin zwar auch absolut kein Fantasy-Leser aber das reizt mich jetzt schon ein wenig...  :)

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.240
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #19 am: 31. Oktober 2006, 09:24:26 »
Thanks, Bloody!  :)  Die beiden Bücher werden AUF JEDEN FALL gekauft :!:

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #20 am: 03. November 2006, 16:03:42 »
Nachdem ich die Runen der Erde, den ersten Band der dritten Chronik in Englisch gelesen habe, ging es an das Audio Book. Uncut 22 Stunden auf sieben CDs. War cool :!:
Als ich jetzt die deutsche Ausgabe noch mal in drei Tagen gelesen habe- bleibt nur das unsägliche Warten auf den nächsten Band. Erscheint in England und US im Oktober 07.
Die Runen der Erde ist wieder einmal ein Meisterwerk und wie immer in den Chroniken eine Ouvertüre für kommende Drangsal und Verzweiflung.
Und diesmal kommts wieder richtig Dicke. Besonders die Bluthüter entpuppen sich als regelrechte Bitches während neben dem alten Erzfeind Lord Foul sich noch ein uraltes Übel der Erdkraft aus jahrtausendalter Gefangenschaft befreit hat.
Lord Foul reisst Linden Averys Sohn, Covenants wahnsinnige Frau Joan und seinen leiblichen missratenen Sohn ins Land, beide bessesen von Wüterichen.
Und jetzt sind zwei Weissgoldringe im Land.......
Diejenigen die die ersten Chroniken gelesen haben werden auf keinen Fall enttäuscht-wieder ist das hier feinster Lesestoff der in Hirn und Magengrube geht. ;)

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #21 am: 03. November 2006, 16:19:56 »
Hier nochmal als Link die beste Seite zu Covenant, mit erstklassigem Forum und News zur Verfilmung!!!

http://www.kevinswatch.com/

Offline Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.596
    • Profil anzeigen
Re: TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #22 am: 18. Oktober 2007, 19:38:24 »
Boah, BBBLLLOOODDDYY lies dir mal die Reviews auf Amazon Com zu Fatal Revenant durch- da kommt ne Bombe :shock: :!:
Fuck und mein Exemplar ist noch nicht da  :twisted:

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.200
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #23 am: 18. Oktober 2007, 20:04:46 »
WTF - alleine das erste Review dort ist gigantisch, ich habe noch nie ein so langes Review über einen Roman gesehen!
Und verdammt, ich wollte ja eigentlich warten bis ein Paperback erscheint, aber ich glaube das halte ich nicht durch :bawling:

Offline Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.200
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: TCs BUCHREGAL- DIE CHRONIKEN VON THOMAS COVENANT
« Antwort #24 am: 18. Oktober 2007, 20:07:06 »
Ich bin zwar auch absolut kein Fantasy-Leser aber das reizt mich jetzt schon ein wenig...  :)

Thanks, Bloody!  :)  Die beiden Bücher werden AUF JEDEN FALL gekauft :!:

Was ist eigentlich mit euch beiden??? Fast ein Jahr ist vergangen seit euren Postings und ich glaube ihr habt es immer noch nicht gelesen... :staun:
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2007, 20:07:18 von Bloodsurfer »

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 24 Abfragen.