Beyond Hollywood - das Filmsyndikat Unterstütze das Forum mit einem Kauf bei Amazon!

 
Bitte logg dich ein oder registriere dich.

Autor Thema: TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )  (Gelesen 1692 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.647
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« am: 25. Februar 2007, 10:49:21 »
APOCALYPSE, ENDZEIT, ARMAGGEDON, JÜNGSTES GERICHT.......
seit jeher fasziniert die Endzeitliteratur die Leser des Phantastischen. Es gibt nur nicht sonderlich viel gute Bücher in diesem Subgenre. Die wirklich guten Bücher die ich so kenne waren alle immer sehr lang und vielleicht liegt darin auch das Rezept für den erstklassigen Endzeitroman. Wer will schon am Anfang mit vollendeteten Tatsachen konfrontiert werden, nein man möchte wissen wie es dazu kam dass die ganze Menscheit den Bach runtergeht.

In den 80ern erlebte Endzeitliteratur eine Blüte wie noch nie, die zwei besten Werke entstanden in dieser Zeit und ihre Namen sind STEPHEN KING und ROBERT R.McCAMMON.
Die Romane natürlich das letzte Gefecht und Reise ans Ende der Welt.
Während King schon des Ruf des Bestsellerauthors und Horrorkönigs hatte war McCammon nur Genreliebhabern bekannt. Hierzulande ein völlig unbeschriebenes Blatt erschien dieser Roman nur ein einziges Mal in der Knaur Horror Reihe. Jetzt ist das Buch vergriffen und in Germany nahezu vergessen. Ein Paar alte Säcke wie ich können sich noch daran erinnern und halten ihn als den Champion unter den Atomkriegszszenarion hoch.

SWAN SONG ist der Beste Endzeitroman-dies ist nicht nur meine Meinung.
Überall im Net kann man nachlesen welchen Eindruck dieses Werk auf seine Liebhaber gemacht hat nur nicht in der literarischen Wüste Deutschland. Dabei ist SWAN SONG ein fantastisches Epos, wunderbare Literatur, spannend, episch und grausam und würde einmal richtig herausgebracht viele Bestseller von der Platte putzen.

Wer Kings letztes Gefecht in seiner uncut Fassung gelesen hat und dieses Buch in hohem Ansehen hält(wie ich auch ;) ) für den ist Reise ans Ende der Welt ein Muss. Der Ansatz McCammons ist jedoch ein anderer.
King wählt für das Ende der Menscheit eine Supergrippe-Captain Tripps-genannt(nach den Vogelgrippefällen in letzter Zeit eine nahezu prophetische Leistung Kings) und lässt damit den Überlebenden eine völlig intakte Infrastruktur. Strassen, Autos, Gebäude und die Natur alles ist unversehrt nur die Menschen sind weggeputzt. Flagg der ewige Wanderer und Abgesandte des Bösen versammelt die Durchgeknallten um sich. Sein Ziel die von Gott gesteuerten unter der Leitung von Mutter Abigail mit einer Atombombe endgültig zu vernichten und am Ende greift Gott doch tatsächlich ein.

McCammon haut da schon anders drauf. Er braucht ungefähr hundert Seiten die Menscheit in die Scheisse schlittern zu lassen. Minutiös bekommen wir die politischen Zusammenhänge mit und begleiten den amerikanischen Präsidenten auf seinen Gedankengängen den roten Knopf zu drücken. Das Szenario ähnelt unglaublich den jetzigen Zustanden mit Irak, Afghanistan und Russland und dass vor Zwanzig Jahren erdacht- sowas macht mir einen Entenpanzer :!: .

Parralel dazu lernen wie SWAN kennen. Ein kleines Mädchen, vaterlos und Mutter einer Trailer Trash Schlampe mit einer Liebe zur Natur. Auf dem Weg durch Mittelammerika per Auto treffen sie in Kansas inmitten einer weiten offenen Landschaft an einer Tankstelle auf Black Frankenstein - aka Josh Hutchins. Ein riesiger schwarzer Wrestler, Familienvater und sehr gutmütig. Der Besitzer der Tankstelle prahlt mit seinem tollen Untergrund Keller, als plötzlich in unmittelbarer Nähe in den Maisfeldern die versteckten Raketensilos aufgehen und ihre vernichtende Ladung abschiessen. Swan und die anderen stehen noch mit offenem Mund da als schon die ersten Feindsprengköpfe auftauchen. Die Explosion und die folgende Feuerwalze verbrennt unsere Helden schwer. Sie können sich in den kleinen Bunker des Tankwarts retten(die Soldaten in den Silos haben diesen gebaut weil sie immer in der Tanke eingekauft haben) und können sich erst nach 10 Tagen von dort befreien. Während dieser Zeit im Bunker passiert jedoch etwas unglaubliches. Der Tankwart dessen Augen verdampft wurden verbrennt mit seinem letzten Atemzug in einer Art spontanen Selbstverbrennung und röhrt mit übernatürlicher Stimme Josh folgende Worte entgegen - BESCHÜTZE SWAN - SIE IST DAS LEBEN - BESCHÜTZE SIE. Diese himmlische Botschaft wird noch unterstützt durch den Sachverhalt dass an der Stelle wo SWAN schläft frisches Gras aus dem Boden wächst. Als sie sich nach zwei Wochen befreien können ist Swans Mutter auch tot und Josh der ernnante Guardian und das kleine Mädchen machen sich auf den Weg durch den nuklearen Winter in den Kampf ums Überleben.

Der zweite Erzählstrang handelt von SISTER einer durchgeknallten orakelnden Landstreicherin die permanent vom jüngsten Gericht brabbelt und durch Schicksalsschläge zum Hobo wurde.
Nachdem Manhattan vom Nuklearschlag getroffen wurde taucht sie aus der Kanalisation New Yorks auf und findet an der Stelle wo einst Tiffanys war eine geschmolzene Krone aus Glas und Juwelen. In dieser Krone sieht sie eine Vision von Swan und eine Bedrohung durch Satan selbst. In den Ruinen von NY trifft sie dann auch noch den Abgesandten der Hölle doch sie kann ihn durch einen Zacken aus der magischen Krone abwehren.
Die Krone bewirkt dass Sisters Verstand gesundet und sie macht sich auf den Weg Swan zu finden, permanent verfolgt von Satan der dass Ziel hat alle Hoffnung von der Erde zu tilgen.

Der dritte grosse Handlungstrang erzählt von Colonel Macklin und Roland Croninger, beides Überlebende von Earth House einer Art Luxusunterschlupf für Betuchte, ein Unterschlupf vor dem Nuklearschlag der jedoch völlig durch einen Volltreffer zerstört wird. Wahnsinig geworden und voller Gewaltphantasien metzeln sie sich ihren Weg durch die nuklar verseuchten und verwüsteten Landschaften um später die Armee der Herrlichkeit zu gründen. Bis an die Zähne bewaffnet streifen sie durch die zerstörte Welt um andere Armeen zu besiegen und alles brandzuschatzen und zu erbeuten was noch übrig ist.

Es wird sieben Jahre dauern bis Sister auf Swan treffen wird und es wird sieben Jahre dauern bis Swan sich der Armee der Herrlichkeit und Satan selbst zur letzten Konfrontation stellt. Was dazwischen passiert erzählt McCammon in unerreichter Meisterschaft. Auf 1000 Seiten webt er einen Teppich aus Mut, Verzweiflung, Treue, Liebe, Gewalt und Hoffnung wie kein Zweiter. McCammons Welt ist deutlich an einer Umwelt wie in Mad Max 3 angelehnt. Jahre langer nuklearer Winter, alles ist zerstört, das Wasser verseucht, nichts wächst mehr, die Welt unter einer geschlossenen Wolkendecke. Und als ob dass nicht genug wäre gibt es noch die Tiere, die mutiert und tollwütig Jagd auf die Menschen machen. Doch der grösste Feind des Menschen ist der Mensch und McCammon zeigt unverhohlenen die Fratze des Überlebenskampfes.

Es gibt eine unvergessliche Sequenz im Buch die als Beispiel stehen soll.
Swan und Josh kommen in eine zerstörte Stadt in der eine Anstalt für kranke Kriminelle war. Die Stadt ist voller Gekreuzigter und aufgespiesster Köpfe. Sie werden gefangen genommen und der Anführer spielt ein perverses Spiel. Sollte es Josh gelingen mit Handschellen einen Supermarkt zu durchqueren während ihn von allen Seiten Verrückte mit Säbeln, Kettensägen und Äxten attackieren will er sie ziehen lassen. Sollte er das in fünf Minuten nicht geschafft haben werden beide geköpft.
Josh der riesige Wrestler nimmt die Herausforderung an und McCammon schafft hier eine der besten und brutalsten Actionsequenzen die je zu Papier gebracht wurden....

Wenn das Buch zu Ende gelesen ist wird man es zuschlagen,sich sammeln
und fragen -werde ich noch einmal im Leben etwas ähnlich ergreifendes lesen, etwas was derart Apocalypse und Hoffnug und das menschliche Dilemma zu einem solchen Erlebnis verbindet. Ich suche immer noch.

Ich habe vor zwanzig jahren die deutsche Ausgabe gelesen von der es heisst sie sei gekürzt. Ich habe damals nichts davon gemerkt. Die US Ausgabe im Pocket Format hat 1000 klein gedruckte Seiten und nach dem Lesen könnte ich nicht sagen was zusätzlich drin war.
Es ist wie bei Kings the Stand, was ich nicht weiss macht mich nicht heiss.
Die unter euch die McCammon schon gelesen haben, werden hier sein zweit Bestes Werk nach Unschuld und Unheil lesen.

Wie schreibt DEAN R.KOONTZ auf dem Umschlag

- A WILD RIDE INTO TERROR....A GRAND AND DISTURBING ADVENTURE

dem ist nichts mehr hinzuzufügen :!:  ;)

Lionel

  • Gast
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #1 am: 25. Februar 2007, 14:56:58 »
Macklin und Croninger sind echt üble Schweine...

Ja, leck mich da wo die Sonne net scheint - gutes Review. Nix hinzuzufügen, ein super Buch, das trotz der ca. 1000 Seiten wie im Flug verging und keine Sekunde langweilig wurde. Kanns jedem nur empfehlen..

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.647
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #2 am: 25. Februar 2007, 19:44:48 »
Stimmt ja du hast es auch schon gelesen-Bloody glaub ich auch!?.
Und toppt der deiner Meinung nach auch das letzte Gefecht?
(click to show/hide)

Lionel

  • Gast
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #3 am: 25. Februar 2007, 19:47:36 »
Last Stand kenn ich noch net...und ja, Bloody hats auch gelesen. Definitiv ein Meilenstein.

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.767
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #4 am: 26. Februar 2007, 11:02:29 »
Ist denn "Nach dem Ende der Welt" das gleiche oder wie soll man das verstehen ?

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.647
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #5 am: 26. Februar 2007, 21:16:59 »
Du hast recht Necro, es heisst natürlich -Nach dem Ende der Welt- habs gerade editiert. Hätte wohl doch mal mein zwanzig Jahre altes Exemplar rauskramen sollen :roll:  :) .

Online Bloodsurfer

  • diagonally parked in a parallel universe...
  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 34.263
  • Pfälzer mit saarländischem Migrationshintergrund
    • Profil anzeigen
    • Fangthane.de Blog
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #6 am: 26. Februar 2007, 23:58:30 »
Ich würde sogar so weit gehen und den Roman als den besten McCammon bezeichnen, noch besser als Wolf's Hour und Boy's Life.
Ein absolutes Meisterwerk.

Aber es kommt nicht an Hyperion/Endymion oder die Chroniken ran, aber das ist auch wieder ein ganz anderer Umfang ;)

Offline Necronomicon

  • Normalgenetiker
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 35.767
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #7 am: 27. Februar 2007, 08:20:47 »
Zitat von: "Thomas Covenant"
Du hast recht Necro, es heisst natürlich -Nach dem Ende der Welt- habs gerade editiert. Hätte wohl doch mal mein zwanzig Jahre altes Exemplar rauskramen sollen :roll:  :) .


Ist mir nur mal so aufgefallen als netter Hinweis am Rande  :P
Werd ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.156
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #8 am: 27. Februar 2007, 09:35:43 »
Wenn es halt nur nicht so dermassen zusammengeschnitten wäre auf deutsch  :?  da liest man ja von "besser so" bis "unkenntlich verstümmelt" alles...

Interesse meinerseits ist saugroß - wegen McCammon sowieso, und bei der Story...
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.252
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #9 am: 27. Februar 2007, 11:06:46 »
Ich denke nach dem Long Hammer Im Abgrund werde ich wieder zu einem McCammon greifen. Dämon is mir im Moment zu fett... ;-)

Tauchstation oder eben Nach dem Ende der Welt dürfte mein nächstes Buch werden.

Offline JasonXtreme

  • Let me be your Valentineee! YEAH!
  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 73.156
  • Weiter im Text...
    • Profil anzeigen
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #10 am: 27. Februar 2007, 11:09:49 »
Zitat von: "Flightcrank"
Ich denke nach dem Long Hammer Im Abgrund werde ich wieder zu einem McCammon greifen. Dämon is mir im Moment zu fett... ;-)

Tauchstation oder eben Nach dem Ende der Welt dürfte mein nächstes Buch werden.


Junge DÄMON is es echt wert - das reisst Dich vom Hocker - les es doch trotzdem! ;)
Einmal dachte ich ich hätte unrecht... aber ich hatte mich geirrt.


Meine DVDs

Lionel

  • Gast
TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #11 am: 27. Februar 2007, 15:44:31 »
Zitat von: "Flightcrank"
Ich denke nach dem Long Hammer Im Abgrund werde ich wieder zu einem McCammon greifen. Dämon is mir im Moment zu fett... ;-)

Tauchstation oder eben Nach dem Ende der Welt dürfte mein nächstes Buch werden.



Alda, Swan Song sind doch auch ca. 1000 Seiten :shock: ...nimm erst mal Dämon, ich glaub dir gefällt das eh besser.

Offline Flightcrank

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 44.252
  • You've never seen a miracle
    • Profil anzeigen
    • http://www.film/syndikat.de
  • DVD Profiler: DVD/BD-Sammlung
Re: TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #12 am: 18. September 2007, 19:13:55 »
Ab Montag isses eeeeeeendlich fällig. Nach TCs Review hier hängt mir der Geifer am Kinn :!:

:)

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.647
    • Profil anzeigen

Offline Hellseeker

  • aka Patrick
  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.859
    • Profil anzeigen
Antw:TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #14 am: 05. August 2017, 14:41:28 »
Nun, ich hab die beiden FESTA-Ausgaben in den Ferien gelesen und war fast ein bisschen enttäuscht. Klar, die Geschichte ist toll, die Schreibe gut, die Charaktere (insbesondere der Colonel und sein Ritter) sind super... aber, aber, aber im Vergleich mit The Stand zieht Swan Song einfach den Kürzeren. Kings Werk ist einfach noch ein ganzes Stück epischer und eindringlicher.
die kommt noch... irgendwann...

Online Thomas Covenant

  • Die Großen Alten
  • Beiträge: 9.647
    • Profil anzeigen
Antw:TCs BUCHREGAL - NACH DEM ENDE DER WELT (SWAN SONG )
« Antwort #15 am: 05. August 2017, 18:58:00 »
Bei mir ist es genau anders herum. Ich finde Swan Song weit dramatischer wie the Stand.

 

SMF 2.0.13 | SMF © 2011, Simple Machines
ModernDark64 design by BlocWeb
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 25 Abfragen.